Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1985
Originaltitel:When Nature Calls
Alternativtitel:Outdoorsters, The
Länge:75:12 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Charles Kaufman
Buch:Charles Kaufman, Straw Weisman
Kamera:Mike Spera
Musik:Arthur Custer
Darsteller:Lance Acktiv, Matthew Adams, Morey Amsterdam, Nicky Beim, Fred Blassie, Mike Brancato, Rick Braun, Ted Brooks, David Orange, Gates McFadden, Barbara Marineau, Gerry Spolan, Tina Marie Staiano, David Strathairn, Kristin Walker, John Hays, Stanley Kaufman
Vertrieb:Troma / One World
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:04.07.2000 (Kauf)



Inhalt
Greg ist Arbeiter einer Baustelle auf einem Hochhausneubau in New York. Von den Abgasen und Menschenmassen, besonders aber von seinem Job inzwischen angewidert, beschließt er mit seiner Familie in die Wildnis zu ziehen. Seine prüde Frau und die verrückten Kinder - er versucht mit allem Geld zu machen, seine Schwester ist nymphoman - können sich anfangs nicht so mit der Idee anfreunden, aber als ihr zweites Eigenheim steht, eine selbst gebaute Holzhütte, steht auch der Freude an der Natur nichts mehr im Weg ...

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Mit dieser Troma-DVD hat man ganz besonders reingegriffen in den braunen Topf. Von Beginn an ist ein unheimlich intensives, störrisches Rauschen zu sehen, welches in dieser Form nie und nimmer vom einstigen Aufnahmegerät stammt, sondern ein klares Defizit der Vorlage und der Verarbeitung derer ist. Die Kompression ist unübersehbar ständig mit der Produktion von starken Artefakten innerhalb des Rauschens beschäftigt. Die zusätzliche Blockbildung ist ja fast schon ein trauriger Standard der deutschen One World/Troma-DVDs und auch hier fest im Bild verankert, welches unangenehm von links nach rechts zittert und zusätzlich starke Verschmutzungen aufweist. Wer hier die große Leinwand aufspannt, sollte sich bei all der Bewegung besser tief hinlegen, um nicht vom Hocker zu fallen - und das bei einer Produktion des Jahres 1985! Hier hat man einfach die erstbeste Kassette auf DVD gepresst, ohne beispielsweise die etwas schwächeren Farben zu verbessern oder einen Abgleich zu erarbeiten, um die Schwankungen einzudämmen. Die Schärfe ist unter all den Umständen einfach nur schlecht, aber zumindest nicht zu matschig, sondern "nur" von den vielen Störungen zerfressen. Details gehen natürlich unter im Rauschen und den vielen Moiré-Mustern. Auch wenn es ungewöhnlich ist, weil ich diese Wertung sehr selten vergebe, ist es nicht mehr als 1 Punkt mit Tendenz nach oben.
 +-----

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Während der englische Ton klingt, als ob man mit einem Film der 60er oder 70er Jahre zu tun hat, bei dem die Stimmen unrein ertönen, dezent zischen und auch die Hintergrundmusik kaum etwas zu leisten vermag. Der deutsche Ton hat dumpfe Anwandlungen, die sich in einer etwas zu basslastigen Stimmgewalt äußern und keine sonderlich wohlklingende Atmosphäre kreieren. Zumindest aber bleibt man vor größeren Verzerrungen wie Leiern oder Rauschen verschont, was die meisten zufrieden stimmen wird. Die Bezeichnung "Stereoton" scheint mit ein wenig eine Mogelpackung zu sein, denn klanglich wie auch anhand der Abmischung lässt sich nicht viel mehr als das Vorhandensein eines üblichen Monotons erkennen. Die englische Sprachfassung lohnt sich übrigens wegen der etwas besseren Witze, hat aber keine Untertitel abbekommen.
 ++----

Extras
Extras
  • Kapiteleinleger
  • Kaufman und Kabukiman (2:15 Min.)
  • Fake Trailer:
    • Baby Bullets (3:40 Min.)
    • Gena's Story (3:45 Min.)
    • Raging Bullshit (2:41 Min.)
VerpackungKeepCase
 Hier ist das Bonusmaterial mal richtig schwach. Alle Extras existieren nur in Englisch und sind nicht gerade in toller Qualität aufgebracht, ziehen in der Hinsicht aber mit dem Hauptfilm gleich. Neben einer Einführung von Lloyd Kaufman (im Interview mit Sgt. Kabukiman) bietet die DVD die drei lustigen Fake-Trailer, die rein gar nichts mit dem Film zu tun haben, aber als gut gemachte Kurzfilme und Parodien auf sehr bekannte Filme durchgehen. Die auf der Hülle angegebene Laufzeit von 85 Minuten muss man um ca. 10 Minuten nach unten korrigieren, gekürzt scheint deswegen aber nichts zu sein.
 +-----

Fazit
Wer sich von der FSK16-Freigabe, die ja für Troma eher untypisch ist, nicht abschrecken lässt, den erwartet in "Zurück zur Natur" zwar kein F/X-Feuerwerk an kranken Ideen, auch ist vom typischen Troma-Humor fast keine Spur zu finden, aber der bescheuerte Humor ist dennoch okay. Der Regisseur von Interner Link"Muttertag", Charles Kaufman, zeigt sich in "Zurück zur Natur" wieder in der Lage, merkwürdigen Blödsinn auf die Spitze zu treiben. Naja, bei den Zoten kein Wunder. Der Film ist quasi eine Mischung aus Interner Link"Die Nackte Kanone", "Hot Shots" und grenzdebilem Wahnsinn. Hier bleibt kein Auge trocken, wie bei den bekannten Vorbildern passiert etwas Absurdes im Hintergrund, über Randgruppen wird sich lustig gemacht, etc. Die Witze zünden nicht immer, aber manch guter Lacher ist schon dabei. So zeigt Greg seine Tierliebe, indem er sich gleich in der Wildnis angekommen Haustiere zulegt - angekettet! Die einzelnen Charaktere, die per Sprecher meist mit einem ätzenden Kommentar vorgestellt werden, tun ihre Sache zufriedenstellend, wenn auch hier die Personen seelenlos bleiben und keine wirklichen Charakterzüge zeigen. Bei so einem Werk darf man eh nichts erwarten.
Die Kulissen sind auch hier tromatisch billig und versprühen trashigen Charme. In einer Szene zieht Greg sich aus und alle Tiere flüchten wegen dem Schweißgeruch - 2 Pelikanimitate auf Metallbolzen fallen einfach zur Seite ... oh Mann. In dieser Abfolge von Bildern, bei der man sich fragt, wo denn das Drehbuch sei, tauchen Sequenzen auf, die gar nicht wirklich zum Geschehen passen, wie irgendwelche Leute, die den Film und manches Treiben kommentieren, Werbepausen, Knetgummiszenen mit den beiden poppenden Würsten, die man immer im Troma-Trailer sieht und vieles anderes. Ziemlich wirr und bedingt unterhaltsam - am besten mit ein paar Bieren!



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.