Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
IT, USA 1993
Originaltitel:Extralarge: Diamonds
Alternativtitel:Zwei Supertypen in Miami II: Heiße Diamanten
Länge:83:36 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Alessandro Capone
Buch:Alessandro Moretti, Giuseppe Pedersoli
Kamera:Roberto Girometti
Musik:Harold Faltermeyer, Enrico Riccardi
Darsteller:Bud Spencer, Michael Winslow, Pino Ammendola, Lou Bedford, Roberto Escobar, Ulrich Mühe, Vivian Ruiz, Luke Halpin, Alfie Wise
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Der Diamantenschmuggler Edward Pestor will aus dem schmutzigen Geschäft mit der kolumbianischen Mafia aussteigen. Er sucht Hilfe bei Privatdetektiv Jack "Extralarge" Costello (Bud Spencer). Die Diamanten, die er als Lebensversicherung für sich und seine Tochter bei Seite gebracht hat, werden jedoch bei einem Banküberfall gestohlen. Die Räuber merken schnell, dass sie die Mafia beklaut haben und geraten in Panik. Kurzerhand schieben sie die Steine Dumas (Michael Winslow) unter. Jack hat nun alle Hände voll zu tun, seinen Partner, Pestor und dessen Tochter vor der Mafia zu schützen, denn die Kolumbianer lassen nicht mit sich spaßen.

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Die zweite Staffel der "Extralarge"-Staffel wartet nun endlich mit einem Vollbild auf, was das Letterboxed-Bildformat der ersten Staffel (1.55:1 fürs TV ist eher unüblich) noch unglaubwürdiger erscheinen lässt. Besonders Nahaufnahmen bieten eine gute Sehqualität, die zwar kleinere Mängel in der Schärfe offenbart, für eine TV-Produktion aber gute Ergebnisse erbringt. Auch sieht man dem Material sein Alter von 10 Jahren kaum an, denn die Farben sind frisch, nur einige Schmutzpartikel geben Hinweise darauf und hätten einer Entfernung bedurft. Der Schwarzwert ist sehr satt, nur beim Kontrast hätte man ein insgesamt ein helleres, klareres Bild aufarbeiten können, deswegen sind die 3 Punkte zwar bestens verdient, zu 4 reicht es aber nicht. Die im Vorspann auftauchenden Nachzieher, die zu deutlichen Unschärfen führen, sieht man übrigens im Film selbst nicht mehr.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch
Untertitel-
 Gerade hier hätte ich gern eine englische Tonspur gehabt, einfach nur um Michael Winslows Redeanfälle zu hören. Die deutsche Synchro arbeitet zwar sonst gute Arbeit, aber besonders bei ihm fehlt mir der überdrehte Sprecher à la Eddie Murphy. Das ändert nichts an der guten Klangqualität des Stereotons, die kaum Makel aufweist außer einem leichten Rauschen in einigen Szenen, welches auch gut als Geräuschkulisse aufgenommen werden könnte. Basseinsatz und Höhenpräzision hauen einen zwar nicht vom Hocker, für leichte Krimi-Comedy-Kost ist es aber mehr als ausreichend.
 +++---

Extras
Extras
  • Bio- und Filmografie Bud Spencer (15 Seiten)
  • Originaltrailer (2:06 Min.)
  • Trailer:
    • Extralarge - Die Formel des Todes (2:15 Min.)
    • Extralarge - Tödliches Spiel (2:22 Min.)
    • Das Krokodil und sein Nilpferd (2:08 Min.)
    • Zwei wie Pech und Schwefel (3:12 Min.)
    • Der Bomber (3:47 Min.)
VerpackungKeepCase
 Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, zähle ich nochmal die gut gemachte Spencer-Filmografie, den Originaltrailer und 5 Trailer zu weiteren e-m-s-DVDs auf, wie man es von den anderen Teilen der Reihe gewohnt ist. Beim Interner Link"Der Bomber"-Trailer sollte man übrigens per Hand auf Vollbild zurückschalten (bzw. 16x9-Letterbox), weil der Trailer zwar "anamorph" gekennzeichnet ist, aber dann auf dem Bildschirm verzerrt dargestellt ist. Die Menuführung ist wieder einmal sehr übersichtlich und animiert, warum man aber nicht den zur 2. Staffel gehörenden Titeltrack im Menu laufen lässt, ist mir unklar. Dieser ist doch wesentlich besser gelungen als der nervige Dance-Track der 1. Staffel.
 +-----

Fazit
Auch "Extralarge - Heiße Diamanten" hat es nicht unbedingt leicht, man kann schließlich kaum sagen, dass es im Krimibereich in den letzten 10 Jahren noch Innovationen gegeben hat. So ist auch der 9. Teil der Reihe eine Vermengung der gängigsten Polizeifilm-Stories mit schwachen Ulkeinlagen, bei der man aber glücklicherweise den nervigen Philip M. Thomas durch den wesentlich witzigeren Michael Winslow ersetzt hat, der einige seiner Stimmen- und Geräuschimitationen zum Besten gibt. Aufgelockert wird die teilweise blamable Böse-Schurken-Farce hier nicht nur durch den Konkurrenzkampf zwischen Extralarge und dem frisch gebackenen Privatdetektiv Dumas, sondern auch durch ein tollpatschiges Ganoventrio, bei welchem sowohl die Olsenbande als auch Dick und Doof Pate gestanden haben könnten. Obwohl dieser Teil wesentlich weniger Sinn macht als alle Bisherigen und zum Schluss auch die Einfälle ausgingen (das Ende in der Kirche ist fast schon peinlich), macht es mir doch mehr Spaß, mir solche völlig sinnfreien Teile anzuschauen als die teilweise bierernsten frühen Folgen innerhalb der ersten Staffel, die mitunter eher eine FSK16 verdient hatten als "Heiße Diamanten" Kein großes Kino, aber leichtes TV-Filmchen ohne langweilige Momente.
Die DVD-Umsetzung ist hier durch die dunklen Farben etwas getrübt, man hält aber in etwa den technischen Standard. Nur beim Bonusmaterial merkt man mal wieder, dass e-m-s dem Titel nicht allzu viel Bedeutung zumisst.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Extralarge 3 - Miami Killer
Extralarge 1 - Die Schöne mit dem kleinen Tick
Extralarge 2 - Die Formel des Todes
Extralarge 4 - Der Kleine mit der großen Klappe
Extralarge 6 - Gegen Tod und Teufel
Extralarge 7 - Der Herr der Sonne
Extralarge 5 - Tödliches Spiel
Extralarge 12 - Extralarge und die Indianer
Extralarge 10 - Der Schatten des Ninja
Extralarge 11 - Geheimoperation Condor
Extralarge 8 - Die Rache des Gonzales
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.