Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
TH 2002
Originaltitel:Goodman Town
Länge:109:04 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Sakchai Sribonnam
Darsteller:Archariya BuaSuwan, Supakorn Kitsuwon, Watchara Tangkaprasert
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
In ferner Zukunft ist die Erde nach Jahren des Krieges ein Ödland geworden. Während Mörder und Banditen die Wildnis beherrschen und Opfer suchen, bauen die anderen Überlebenden des 4. Weltkriegs ihre Städte wieder auf. Goodman Town ist die reichste der neuen Metropolen. Hier gibt es Bodenschätze und Landwirtschaft in Hülle und Fülle, doch die Stadt braucht einen starken Führer. Der verschlagene "Tiger Yai" nimmt sich den Posten, doch muss er, einer Weissagung zufolge, innerhalb von vier Tagen heiraten, um seine Macht zu erhalten. Am fünften Tag blüht ihm der Tod". Auf der Suche nach einer Braut lässt Tiger Yai nun die umliegenden Dörfer plündern und tötet jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Es gibt nur einen Krieger, der ihn aufhalten kann: Der Mann, den sie "Climax" nennen ...

Bild
Format1.78:1 (anamorph)
NormPAL
 Das Bild der deutschen DVD erreicht nicht ansatzweise das, was der Film verspricht. Die Farben könnten noch wesentlich kräftiger sein, kranken aber ein wenig am Gelbstich und sind stellenweise zu dunkel. Der Kontrast ist zwar nur leicht milchig, er unterstützt die Bildqualität aber zu keiner Zeit, so dass spätestens Bilder unter Tage nicht gerade toll aussehen. Ich vermute mal, hier wurde von einer asiatischen DVD gemastert, die oftmals diese grundlegenden Farbeigenschaften aufweisen. Dazu kommt eine im besten Falle durchschnittliche Schärfe, zurückzuführen auf einen kräftigen Rauschfilter, der nicht nur auf Panoramen seine starken Schleier offenbart. So sind einige Gesichter richtig matschig und Bewegungen zuckeln sanft. Auch die sichtlichen, digitalen Artefakte (siehe Aufnahmen in der Kneipe) sind untypisch für e-m-s, wobei auch einige Störungen analoger Natur aufblitzen. Mit einer angemessenen Vorlage wären hier mit Leichtigkeit 4 Punkte drin, vielleicht sogar 5.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu, Thai), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Thai
UntertitelDeutsch
 Besonders der gitarrenlastige Soundtrack macht auf den hinteren Lautsprechern Feuer. Man hat ihn gegenüber den Dialogen sogar starken Lautstärkevorteil verschafft, um einen möglichst fülligen Ton zu erschaffen. Genügend Bewegung bietet der Ton sowohl auf den Frontlautsprechern als auch auf den Rears durch gut herausgearbeitete Klänge, die Effekte sind mir wegen der unverhältnismäßigen Abmischung aber noch keine fünf Punkte wert. Der deutsche Ton ist sehr klar, es fehlt ihm aber noch ein wenig am Bass, so dass selbst im DTS-Modus während der Explosionen der Druck ausbleibt. Besonders eindrucksvoll sind trotzdem die Angriffe, deren actionlastiger Inhalt durch gut ortbare Schussgeräusche und Querschläger dargeboten wird. Der thailändische Ton bietet ein echt sattes, bassstarkes Klangbild, muss sich aber auf den Rears durch weniger herausstechende Surround-Einspielungen etwas einschränken. Für ihn sind trotzdem 5 Punkte drin, für den deutschen Ton leider ganz knapp nicht.
 ++++--

Extras
Extras
  • Originaltrailer (3:12 Min.)
  • Weitere DVDs:
    • 11:14 - Elevenfourteen (1:30 Min.)
    • Ein perfektes Verbrechen (1:04 Min.)
    • Straight Into Darkness (2:26 Min.)
    • A Tale Of Two Sisters (1:59 Min.)
    • Angulimala (2:45 Min.)
    • The Last Tunnel (1:19 Min.)
    • Legend Of The Evil Lake (1:43 Min.)
    • Nightwash (1:35 Min.)
VerpackungKeepCase
 Leider nur Trailer und nochmals Trailer.
 ------

Fazit
- "Ja, das ist die richtige Entscheidung, zu heiraten. Wenn du später mal in der Hölle landest, bist du mit allen Wassern gewaschen. Da kann dich nichts mehr erschüttern." (Zitat)

Total chaotisch, mehr fällt mir kaum dazu ein. Und dieser Eindruck entsteht nicht erst nach einer Weile sondern direkt von der ersten Minute an. Zumindest soweit ist "Goodman Town" konsequent, der eine sehr komödiantische Aufarbeitung des Interner Link"Mad Max"-Szenarios bietet. Die Suche nach dem Weibchen garantiert ein paar wunderbar choreografierte Shoot-Outs ohne Rücksicht auf Ernsthaftigkeit mit dicken Explosionen und leicht lächerlich zu nehmenden Pistoleros, von denen sich einer als grandiose Tunte hervorhebt, ein anderer die Körperhygiene nicht so ernst nimmt und die Handlanger des Oberschurken vor Doofhaftigkeit nur so schreien müssten und und und. Die meisten Gags sind nicht sehr zielsicher - abgesehen von der die leblose Hülle verlassenden Seele, die wieder zurückgeprügelt wird -, das Nervige am Film ist aber die ätzende, Videoclip artige Umsetzung in vielen Szenen. Ziel- und orientierungslos werden Schnitt und Kamera zu einem die Geschichte zerfasernden Element, denn nicht nur die Übergänge zwischen den Szenen sind seltsam arrangiert, auch die Optik innerhalb einer Szene ist *räusper* gewöhnungsbedürftig. Möglicherweise wollte man die technische Umsetzung ebenso flippig, bunt und überdreht haben wie die Handlung. Die Charaktere selbst, die man fast schon, nicht nur wegen ihrer Comic-Synchro-Stimmen, als Spaßgestalten bezeichnen könnte, erinnern an einen Trashfilm oder schlechte Comedy, in die man etwas zu viel Geld gepumpt hat. Auch der Punk-Metal-Rock-Soundtrack ist etwas fehlgeleitet und unkoordiniert eingesetzt worden. Schade, denn das überdrehte Grundkonzept geht am aufgepeppten, trotzdem aber banalen Aufbau und den flachen Gags zugrunde, was zumindest mir nicht so recht gefällt. Angetan haben es mir dafür die ausführlich zelebrierten Schlachten, die stellenweise sogar unvermutete Kopfschüsse und andere Brutalitäten enthalten. Wer's kunterbunt mag, soll nen Blick riskieren, bleibende Schäden sind bis auf das Gefühl, gut 100 Minuten mit einer schnellen, actionreichen und stellenweise sogar witzigen, aber dringend regiebedürftigen Arbeit vertan zu haben, ganz gewiss nicht zu erwarten.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.