Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D, UK, CAN, USA 1999
Originaltitel:Lexx
Alternativtitel:Lexx: The Series
aka. Tales from a Parallel Universe
Länge:ca. 450 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Stephen Manuel, Bruce McDonald (als Bruce MacDonald), Stefan Ronowicz
Buch:Jeffrey Hirschfield
Kamera:Les Krizsan
Musik:Marty Simon
SFX:Björn Friese
Darsteller:Brian Downey, Michael McManus, Xenia Seeberg Jeffrey Hirschfield, Tom Gallant, Louise Wischermann, Marem Hernandez, Dieter Laser, Ellen Dubin, Dan Fredenburgh, Nigel Bennett, Rolf Kanies, Patricia Zentilli, Anna Kathrin Bleuler, Rejean Cournoyer, Frankey Martyn, Walter Borden, John Dunsworth, Minna Aaltonen, Anna Cameron, Ellen Dubin
Vertrieb:Universum Film / UfA
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Lexx - die galaktischen Abenteuer einer Gruppe von verstoßenen Außenseitern, die versehentlich die stärkste Waffe beider Universen stehlen - die Lexx, ein inselgroßes, planeten-fressendes Raumschiff-Insekt. Mit der Lexx machen sich unsere 4 Crew-Mitglieder Stan, Kai, Xev und der liebestolle Roboter 791 auf die Suche nach einer neuen Heimat ...

DVD 1:
21. Feuer und Wasser
22. May
23. Gametown
24. Die Blumeninsel

DVD 2:
25. Einer zu viel an Bord
26. Mantrids Erwachen
27. Der Schrecken
28. Der neue Käptn

DVD 3:
29. Gärtnerinnen der Liebe
30. Die Schlacht der Gondeln
31. Girl Town
32. Ufer der Entscheidung
33. Himmel und Hölle

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Im Vergleich zur zweiten Staffel hat sich nicht viel geändert. Wieder wird uns ein angenehmer Kontrast geboten, der Schwarzwert kann hierbei jedoch nicht immer hundertprozentig überzeugen und tendiert etwas ins Gräuliche. Dafür werden Details nur selten verschluckt und die Farbgebung wirkt durchweg ausgewogen. Störend ist aber hier wieder die unzureichende Detailschärfe, welche das Bild überwiegend unscharf erscheinen lässt. Schuld daran ist nicht zuletzt das starke Blockrauschen und die häufig auftretenden Kompressionsartefakte, die es der Detailschärfe nahezu unmöglich machen auch nur ansatzweise gute Werte abzuliefern. Die Rettung finden wir hier bei der Kantenschärfe, welche durch dezente Nachschärfung zumindest in den Totalen etwas Plastizität einbringt. Weiterhin sorgen die stehenden Rauschmuster für leichtes Nachziehen in Schwenks, dafür ist der Transfer aber frei von Defekten und Verschmutzungen.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Der deutsche Surroundtrack überzeugt abermals durch eine gute Sprachverständlichkeit, klingt im Vergleich zur detaillierteren englischen Sprachfassung aber wieder etwas dumpfer und offenbart kaum Umgebungsgeräusche im Frontbereich. Hier hat der englische Track die Nase vorn und lässt die Stimmen nie das Geschehen dominieren. Zudem wirkt die gesamte Front deutlich weiträumiger, offenbart mehr Nebengeräusche und der Score verteilt sich dezent auf die Rears und lässt somit ein wenig Räumlichkeit einfließen. Auch der deutsche Track bietet einen dezenten Musikeinsatz im Effektbereich, unterdrückt dafür aber die restliche Klangkulisse sehr stark, wodurch dem englischen Track der Vorzug gegeben werden sollte. Leider verzichtet man auf deutsche Untertitel.
 +++---

Extras
Extras
  • Trailershow:
    • CSI (2:15 Min.)
    • TV-Serien auf DVD (2:57 Min.)
    • Türkisch für Anfänger (1:53 Min.)
    • Alarm für Cobra 11 (0:27 Min.)
    • Das Anime Universum auf DVD (5:30 Min.)
    • Ghost in the Shell 2 (2:06 Min.)
    • Millenium Actress (2:10 Min.)
    • Appleseed (2:10 Min.)
 Keine Extras, nur eine sinnlose Trailershow.
 ------

Fazit
Wir staunten nicht schlecht als die erste Folge der dritten Staffel startete und unsere längst lieb gewonnen Helden Kai, Xev, Stan und 790 über 4000 Jahre eingefroren auf der Lexx schliefen und recht unsanft aus ihrem Kälteschlaf geweckt wurden, sich zwischen den Planten Wasser und Feuer befinden, um dort eine Menge Abenteuer zu erleben. Die dritte Staffel von "Lexx" beginnt merkwürdig und sie wird ebenso merkwürdig fortgesetzt, denn das gesamte Serienkonzept wurde umgekrempelt und aus den an sich immer abgeschlossenen Folgen finden wir hier 13 Episoden, welche eine zusammenhängende Story bilden. Am Anfang jeder Folge sehen wir noch einmal was zuvor geschah. Zudem fällt auf, dass hier diesmal weder auf ein kunterbuntes Setdesign noch auf einige witzige Szenen wert gelegt wurde. Vielmehr ist die dritte Season düster und bedrückend. Ein Schleier von Tod zieht sich durch alle 13 Folgen und man merkt deutlich, dass hier das deutsche Produktionsteam nicht mehr beteiligt war. Somit fehlt irgendwie der pechschwarze Humor seiner Vorgänger, der die Serie so einzigartig machte. Somit ist Season 3 auch die schwächste der Reihe, für Fans aber immer noch mehr als sehenswert und am Ende werden wir sogar noch mit einem feinen Cliffhanger belohnt. Jetzt heißt es aber Daumen drücken, dass Universal Film auch die bisher unveröffentlichte vierte Staffel auf DVD bringt, sonst ist das "Lexx"-Universum irgendwie nicht komplett.

Technisch sind es immer wieder die selben Mängel und auch das Fehlen von Bonusmaterial verärgert vor allem Liebhaber der Serie. Dennoch eine lohnende Anschaffung. Jetzt fehlt nur noch die Mini-Serie als "Uncut-Edition" und die oben bereits erwähnte vierte und leider auch letzte Staffel.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Lexx - The Dark Zone, Staffel 2.2, Episoden 11-20 (2 DVDs)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.