Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA, MEX 2004
Originaltitel:Assassination of Richard Nixon, The
Alternativtitel:Assassinat de Richard Nixon, L'
Länge:91:23 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Niels Mueller
Buch:Kevin Kennedy, Niels Mueller
Kamera:Emmanuel Lubezki
Musik:Steven M. Stern
SFX:iOFilm
Darsteller:Sean Penn, Naomi Watts, Don Cheadle, Jack Thompson, Brad William Henke, Nick Searcy, Michael Wincott, Mykelti Williamson, April Grace, Lily Knight, Jared Dorrance, Jenna Milton, Mariah Massa, Eileen Ryan, Derek Greene, Joe Marinelli, Robert Kenneth Cooper, Tracy Middendorf
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Sam Bicke (Sean Penn) steht am Rande des Abgrunds. Seine Ehe ist zerbrochen, sein Bruder hat sich von ihm abgewendet und auch sein neuer Job macht ihm zu schaffen. Sam hat den Glauben an Gerechtigkeit verloren. Den Südenbock sieht er in keinem geringeren als in Präsident Richard Nixon. Er soll für alles bezahlen. Sam hat einen tödlichen Plan ... und dieser soll in die Geschichte eingehen.

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Mit etwas gedämpften, vergilbten Farben, die die zeitliche Einordnung gewährleisten sollen, und einer angenehmen Grundschärfe wird die DVD hohen Ansprüchen schon einmal gerecht. Der Detailgrad ist sehr ausgewogen und gut definiert, es reicht wegen einem ständigen feinen Rauschen aber nicht zu einem wirklich filigranen Bild. Es musste auch etwas nachgeschärft werden, was den Konturen ein wenig hervortritt. Nichtsdestotrotz, e-m-s hält mit dieser VÖ den hohen Standard was Reinheit des Masters und die digitale Umsetzung dessen betrifft. Der Kontrast ist etwas härter, aber auch hier sind stilistische Mittel der Hintergrund.
 ++++--

Ton
Formate91:23 Minuten (ungekürzt)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 "Attentat auf Richard Nixon" ist kein Film lauter Töne, weswegen die niedrige Wertung vielleicht verständlich wird. Grundsätzlich versucht die Musik etwas Raumklang aufzubauen und auch einige wenige Effekte finden Zugang, doch beides hält sich sehr zurück. Die Dynamik erreicht nur selten Höchstleistung, weil die Musik eher sanft und zurückhaltend erklingt, sie ist aber ebenso wie die Dialoge von hervorragender Qualität. Besonders gegen Ende wird dies deutlich, wenn etwas mehr auf den hinteren Lautsprechern los ist, indem sich die Musik etwas kräftiger zuschaltet.
 +++---

Extras
Extras
  • Audiokommentar mit Niels Mueller
  • Behind The Scenes (10:53 Min.)
  • Deleted Scenes mit opt. Audiokommentar (8:06 Min.)
  • US-Originaltrailer (2:25 Min.)
  • Dt. Originaltrailer (2:25 Min.)
  • Bildergalerie (3:00 Min.)
  • Weitere DVDs:
    • Running Scared (2:19 Min.)
    • Havoc (1:46 Min.)
    • State Of Mind (2:02 Min.)
    • Ein perfektes Verbrechen (1:04 Min.)
    • New Police Story (1:59 Min.)
    • Sky Fighters (1:47 Min.)
    • Shadow Of Fear (1:08 Min.)
    • The Machinist (0:54 Min.)
VerpackungKeepCase
 Leider besitzt der Audiokommentar des Regisseurs keine Untertitel, denn interessant ist er sehr wohl, aber eben nur für Englisch Verstehende. Das Behind The Scenes-Material zeigt nicht nur Set-Aufnahmen, sondern erzählt auch die lange Entstehungsgeschichte des Filmes, beispielsweise wie man erst später durch Recherchen die Begebenheiten eines real existierenden Menschen zum Vorbild nahm, um darauf die Geschichte aufzubauen. Fast das gesamte Feature ist im Super8-Look gehalten. Einige vertiefende Szenen sind unter den Deleted Scenes abrufbar, wobei es teilweise schade ist, dass hier gekürzt wurde. Auch hier bietet sich uns ein Audiokommentar des Regisseurs an. Auch eine Bildergalerie mit verschiedenen Fotos vor und hinter der Kamera und der englische und deutsche Trailer sind auf DVD.
 +++---

Fazit
Politisches Drama - klingt nicht gerade aufregend, wenn aber Sean Penn die Hauptrolle übernimmt, dem gutgläubigen, aber unsicheren Sam Bicke seine exzellente Schauspielkunst verleiht, dann wird der Rest fast schon Nebensache. Das ist es aber ganz und gar nicht. Basierend auf wahren Begebenheiten, entwickelt sich Bicke zu einem sehr anständigen Mann mit eigener Geschäftsidee, die sowohl seine Ehe wieder auf Vordermann bringen soll, als ihm auch beweisen soll, dass seine ehrliche, idealistische Sichtweise Erfolg haben kann. Ganz wunderbar mimt Penn den leicht realitätsfernen Bicke, der sich immer wieder unterbuttern lässt von seinem Chef, dem die Frau jeglichen Respekt abspricht und der schließlich an den "Lügen", die ihm die Gesellschaft und das System entgegenbringt, zerbricht. Einsamkeit und der Kampf um Anerkennung führen ihn dann zu der irrationalen Tat, wobei zwar eine ausführliche Charakterisierung und Beschreibung der Umstände vom Film vorgegeben wird, aber keine allzu deutliche Wertung des Ganzen. So wird Sams Ex-Frau (bestens besetzt: Naomi Watts) zwar ebenso Mitschuld gegeben wie Sams rücksichtslosen Chef, doch beide Personen bleiben in ihrem Handeln nachvollziehbar und überlassen ihre Einschätzung dem Zuschauer, denn schließlich wird Sams Vorgeschichte nur vage angerissen. So kommt es, dass man letztlich zwar mit ihm sympathisiert, ihn letztlich aber nicht zum tragischen Helden ernennt. Diese Ausgeglichenheit der Elemente durchzieht den gesamten Film und macht ihn zu einer kritischen Charakterstudie, die sich zwar auf die Verhältnisse der USA um 1974 unter der Führung von Nixon bezieht, aber auch problemlos in die heutige Zeit übertragen werden kann.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.