Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
HK, SG, TH 2004
Originaltitel:Jian gui 2
Alternativtitel:Khon hen phi 2
Länge:91:03 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Danny Pang, Oxide Pang Chun
Buch:Lawrence Cheng, Jo Jo Yuet-chun Hui (als Jo Jo Hui)
Kamera:Decha Srimanitra
Musik:Payont Term Sit
Darsteller:Shu Qi, Jesdaporn Pholdee, Eugenia Yuan, Phillip Kwok, May Phua, Rayson Tan, Alan Tern, San Yow
Vertrieb:Constantin Film / Highlight
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Frisch genesen vom beinahe gelungenen Selbstmord möchte Joey ihren Exliebhaber Sam am liebsten vergessen und ein neues Leben beginnen. Eine Untersuchung im Krankenhaus jedoch ergibt, dass Joey wohl von ebenjenem Sam ein Kind erwartet. Mehr noch als das ablehnende Verhalten Sams aber treffen die ohnedies labile junge Frau die zunehmend in ihrer Umgebung auftretenden geisterhaften Erscheinungen. Dort simulieren rätselhaft vertraut wirkende Frauen auf furchterregende Weise Freitode ...

Bild
Format1.78:1 (anamorph)
NormPAL
 Erfreulich zu sehen, dass sich Highlight bei der Umsetzung zu "The Eye 2" scheinbar viel Mühe gegeben hat und uns ein durchweg scharfes und sehr plastisches Bild präsentiert, welches lediglich im Detailbereich durch die eingesetzten Rauschfilter nicht immer vollends zu überzeugen weiß. Zwar wirkt das Bild in Nahaufnahmen bereits sehr scharf und die Konturen erscheinen ebenfalls sehr sauber, hätten aber durchaus etwas mehr Detailreichtum vertragen können. Farben und Kontrast befinden sich hier auf einem hohen Level und der Schwarzwert liefert stets die höchsten Werte ab, ohne Details zu verschlucken. Bildrauschen gibt es dank dem Einsatz des oben bereits erwähnten Rauschfilters nicht zu bemängeln, dafür entstehen aber hin und wieder dezente stehende Rauschmuster, welche der Grund für die Beeinträchtigung der Detailschärfe sind. Dafür ist der anamorphe Transfer nahezu frei von Defekten und Schmutz und weder Nachziehen noch Probleme in den Kompressionen lassen sich ausmachen. Bei Letzterem ist dies auch kein Wunder, denn "The Eye 2" wartet mit einer recht hohen Bitrate auf und zeigt saubere Kompressionen, die sich so gut wie keine Ausrutscher erlauben.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1, DTS 5.1 (nur dt.)
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Fast schon obligatorisch gibt es zum deutschen Dolby Digital 5.1 Track noch eine DTS 5.1-Spur, welche lediglich in den Effektsequenzen mit etwas mehr Druck und Dynamik aufwartet, sich ansonsten aber nur wenig von der Dolby-Variante unterscheidet.
Soundtechnisch wird uns zwar kein durchgängiges Effektgewitter geboten, sondern beschränkt sich der Ton auf gezielt eingesetzte Schockmomente, welche es dann aber in sich haben und mit einem kraftvollen Bass punkten, sowie mit einigen einprägsamen und voluminösen Dynamiksprüngen. Abgesehen von diesen Momenten, welche recht selten, dafür dann aber umso brillanter ins Geschehen integriert wurden, sorgt der Score für die passende Atmosphäre im Film und verteilt sich sauber auf alle Kanäle. In ruhigen Momenten bleiben die Rears bis auf dezente Umgebungsgeräusche aber weitgehend stumm und das gesamte Klangbild liegt im Frontbereich, wobei die Dialoge sehr dezent und nie aufdringlich ins Geschehen eingefügt wurden und derweilen etwas dumpf erscheinen. Unterschiede zur japanischen Tonspur gibt es nicht, lediglich die Dialoge wirken etwas natürlicher und optional lassen sich deutsche Untertitel hinzuschalten.
 ++++--

Extras
Extras
  • Making of (13:40 Min.)
  • Darsteller-Infos:
    • Shu Qi
    • Jesdaporn Pholdee
    • Eugenia Yuan
    • Phillip Kwok
    • Danny ang
    • Oxide Pang
  • Der besondere Filmtipp: "Fantastic Four (2:23 Min.)
  • Trailershow:
    • The Jacket (2:19 Min.)
    • Siegfried (1:01 Min.)
    • Der Untergang (2:46 Min.)
    • Mein letzter Film (1:05 Min.)
    • Die Bluthochzeit (2:06 Min.)
    • Alexander (1:42 Min.)
    • The Eye 2 (2:50 Min.)
    • Schatten der Zeit (2:17 Min.)
    • Das Ende (2:24 Min.)
 Die Extras sind leider recht mager ausgefallen und bieten vorrangig ein 14minütiges Making of, welches neben einer Menge Filmausschnitten und obligatorischen Interviewblöcken auch ein paar Einblicke hinter die Kulissen gewährt. Das Ganze ist aber leider nur wenig interessant, dafür aber deutsch untertitelt. Weiterhin gibt es nur noch Filmografien, den Originaltrailer und eine Trailershow mit weiteren Filmausschnitten aus dem Highlight Film-Programm.
 +-----

Fazit
Losgelöst von Interner Link"The Eye" präsentieren uns die Pang Brothers einen düsteren und atmosphärischen Gruseler, welcher eher die Bezeichnung Horror-Drama verdient hätte. Anstelle auf Genre typische Schockmomente zu setzen, versucht man uns eine etwas andere Geschichte über Geister aufzutischen, welche durchaus interessant ist, den Film aber deutlich an Bedrohlichkeit und Spannung beraubt. Um nicht allzu viel vorweg zu nehmen, sollte aber gesagt werden, dass man sich hier gänzlich vom typischen Nippon-Horror entfernt und der ganzen Geschichte um Schwangerschaft und geisterhafte Erscheinungen, welche augenscheinlich nach den Leben der ungeborenen Kinder trachten, einen religiösen Touch verleiht. So lässt man "The Eye 2" zu einem buddhistisch angehauchten Horror-Thriller mutieren, welcher mit interessanten Aspekten um sich wirft, diese aber nicht kontinuierlich umzusetzen weiß. Es stimmen zwar Optik, Schnitt und Kameraführung, dafür ist das alles dann aber sehr vorhersehbar und durchschaubar, die Protagonistin nervt zunehmend, bis man ihr Handeln später gar nicht mehr nachvollziehen kann. Zumindest wartet der Schluss noch mit einer kleinen Überraschung auf und lässt "The Eye 2" dank einer guten Optik und einer routinierte Regiearbeit durchweg sehenswert erscheinen.

Die DVD wartet mit einer überraschend guten Bild - und Tonqualität auf, jedoch fehlt es hier deutlich an Extras. Hier wären "geschnittene Szenen" und das "alternative Ende" der Hong Kong DVD wünschenswert gewesen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Eye, The
Eye - Infinity, The
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.