Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1996
Originaltitel:Mahô tsukai tai!
Länge:71:42 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Junichi Sato
Buch:Akinori Endo, Junichi Sato
Kamera:Ikuko Ito
Musik:Michiru Ôshima
Darsteller:(Stimmen) Misty Daniels, Jamie McGonnigal, Kevin Collins, Nicole Tieri, Lisa Ortiz, Mike Pollock, Michael Sinterniklaas, Suzanne Gilad, Doug Bost, Tonya Campbell
Vertrieb:OVA Films
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Episode 4 (26:37 Min.)
Der Zauberzirkel hat sich an einen entlegenen Strand nahe Tokio begeben, um dort ausgiebig die magischen Kräfte zu verbessern. Das Training wird durch die überraschende Ankunft des Manga-Clubs unterbrochen, dessen Anführerin Mizuha seit jeher Takakura mit Freuden demütigt. So wird Takakura sogar dazu verpflichtet, auf Mizuhas Strandparty einige seiner Zaubertricks vorzuführen. Mit einem Wahrheitszauber stellt er seine ärgste Feindin zur Sprache und muss herausfinden, dass die bis ins zarte Kindheitsalter zurückführenden Hänseleien eigentlich eine völlig andere Ursache haben als es scheint ...

Episode 5 (27:44 Min.)
Während Nanaka nach einer Gelegenheit sucht, Aburazbo ihre Liebe zu gestehen, der selbst nur an Takakura interessiert ist, findet Akane heraus, dass die außerirdischen Beobachter einen Roboter entwickelt haben, mit denen sie magische Aktivitäten und deren Verursacher auf der Erde aufspüren können. Besonders der Magie-Club ist in großer Gefahr und schon bald kommt der Roboter das erste Mal zum Einsatz, als Sae ihre Magie einsetzt.

Episode 6 (27:21 Min.)
Der Club rätselt, wie man die entführte Sae wieder aus dem Raumschiff der Außerirdischen befreien kann. Takakura schlägt den Wechselzauber vor, der die Aufenthaltsorte von zwei Personen vertauscht und stellt sich gleich selbst zur Verfügung. Der Reporter Minowa, der die Gruppe schon länger beobachtet, bietet seine Hilfe an und will sich auf das Raumschiff teleportieren lassen. Natürlich schlägt der Zauber fehl und plötzlich befindet sich die ganze Gruppe in den Fängen der Beobachter. Nun liegt es an Sae, ihre Mitstreiter zu befreien.

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Viel hat sich nicht geändert, im Grunde gar nichts - als auch auf die Gefahr hin, dass ich mich im direkten Vergleich zur ersten DVD wiederhole: Eigentlich ist die Vorlage eine gute Sache, nur hat man bei der digitalen Umsetzung etwas gemurkst, so dass es nicht mehr ganz zu 4 Punkten reicht. Denn leichtes Ghosting, das die Konturen mitzieht und dabei auch noch deutliche Kompressionsartefakte aufzeigt, und immer wieder sichtbare Moiré-Muster sowie ein leichtes Kantenflimmern müssen nun wirklich nicht sein. Auch die selten erscheinenden Verschmutzungen und das geringe Rauschen sind nicht optimal, vor allem weil das gezeichnete Material doch nun nichts von beidem enthalten sollte. Die Schärfe ist immer noch ok, wobei das bei Animes sowieso schwierig einzuschätzen ist und auch Farbe und Kontrast kommen gut zur Geltung.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu), Dolby Digital 2.0 (Deu, Jap)
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch (nur für jap. Ton)
 Nach wie vor ist der Dynamikumfang des prächtig verteilten Scores überraschend, auch wenn dessen Lautstärke manchmal etwas stark gegenüber anderen Geräuschen anschwillt. Auch Effekte werden geboten, das aber seltener. Trotzdem schön, dass mehr als nur die Sprache das tonale Geschehen bestimmt. Dabei ist der Klang sehr klar und angenehm anzuhören. Dass man den Ton nur übers Hauptmenu umschalten kann, was gute Kenntnisse des eigenen Players erfordert (ansonsten dauert das zu lang), hat sich seit der letzten DVD nicht geändert und führt zur Abwertung. Dafür ist auch der japanische O-Ton mit drauf und deutsche Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
  • Infos:
    • Animania (0:25 Min.)
    • Credits (1 Seite)
    • Impressum (1:04 Min.)
    • Distribution (1 Seite)
  • Trailer:
    • Coming Soon (1:32 Min.)
    • Aktuell (2:44 Min.)
    • Katalog (2:10 Min.)
    • Fushigi Yugi (1:17 Min.)
    • Shamanic Princess (1:44 Min.)
 Es mag zwar alles schick sein, begonnen vom Cover über das innenseitige Motiv bis hin zur Menugestaltung, etwas anderes als Werbung erwartet uns nicht auf der DVD. Die hat sich bis auf zwei Trailer auch nicht geändert, wurde also von der DVD mit den ersten 3 Folgen übernommen.
 ------

Fazit
Die Serie geht in die zweite und letzte Runde und dürfte dank gleicher Grundstimmung und ähnlichem Aufbau der einzelnen Teile auch wieder diejenigen ansprechen, die schon an den ersten drei Episoden gefallen gefunden haben. Die Folgen 4 bis 6 handeln vor allem um verschiedenste Liebeleien unter den Protagonisten, geprägt von pubertären Humor und lustiger Situationskomik, besonders wenn Takakura Ansätze von Nacktheit erkennt, ihm dabei die Fantasie durchgeht und er hilflos und hektisch versucht, die Situation wieder unter Kontrolle zu bekommen. So richtig weiß man trotz sexueller Anspielungen und gerade wegen des jungen Aussehens der Charaktere nicht, mit welcher Altersgruppe man es hier wirklich zu tun bekommt. Spielt eigentlich auch kaum eine Rolle, denn die magischen Künste können sich im sehr dynamischen, teilweise wilden Ablauf voll entfalten und die lockerleichte Stimmung setzt sich auch hier fort.
Wer bereits die erste DVD besitzt, weiß ganz genau, was auf in Sachen Bild, Ton und Extras zukommt. Es ist sogar zu empfehlen, sich erst mit den Folgen 1 und 3 zu befassen, sonst steht mit dem Start von Episode 4 vor einer Menge etablierter Charaktere, auf deren guten und schlechten Eigenschaften die Gags und auch die Geschichte oftmals aufbaut. Die Serie schließt übrigens mit dieser DVD ab, wie die letzte Episode, bei der zum großen Angriff gegen die Invasoren geblasen wird, zeigt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Maho Tsukai Tai! - Magic User's Club! (Vol. 1)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.