Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 2001
Originaltitel:Mahou Senshi Riui
Alternativtitel:Magical Fighter Riui
aka. Magic Warrior Louie
Länge:4 Folgen je ca. 23 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Yoshitaka Koyama
Buch:Ryo Mizumo
Kamera:Yohei Suzuki
Musik:Kenji Kawai, Jiro Miyanaga, SIN
Vertrieb:OVA Films
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Die drei Freundinnen Merril, Melissa und Jeany bilden ein eingespieltes Team. Mit Jeanys Kampfkünsten, der Gebetsmagie der Priesterin Melissa und der Durchtriebenheit von Merril bemächtigt sich das Trio so mancher wertvoller Schätze, bis ihnen eines Tages ein magisches Siegel den Weg versperrt. Auf der Suche nach einem fähigen Zauberer lernen sie den tollpatschigen Magierlehrling und Frauenheld Louie kennen, der ihnen seine Hilfe anbietet, damit aber auf wenig Gegenliebe stößt. In einem heiligen Ritual offenbart sich Melissa jedoch, dass Louie ihr Held sein wird und widerwillig nehmen die drei Abenteuerinnen den jungen Mann mit den mangelhaften magischen Fähigkeiten in ihre Truppe auf. Das Quartett erwarten spannende und gefährliche Abenteuer ...

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Wie so oft bei Animes kränkelt das Bild immer im Schwarzwertbereich und so tendiert auch "Rune Soldier" ins Gräuliche. Dies scheint aber ein Stilmittel zu sein, was zu Lasten des Kontrastes geht und diesen unnatürlich erscheinen lässt. Die Farben sind dafür satt und überwiegend kräftig ausgefallen und Bildrauschen ist hier keines zu erkennen. Die Kompressionen arbeiten sauber im Hintergrund und auch die Schärfe ist recht angenehm ausgefallen, hätte aber vor allem in der Kantenschärfe besser sein können. So kann man mit dem Gezeigten aber zufrieden sein.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Der deutsche 5.1 Upmix beschränkt sich wie erwartet auf die Frontlautsprecher und lediglich der Score und einige wenige Umgebungsgeräusche dürfen die Rückkanäle beanspruchen. Räumlichkeit entsteht dabei nur dezent, weshalb man auch gleich bei der deutschen 2.0-Variante hätte bleiben können. Lediglich beim Musikeinsatz wirkt die Abmischung etwas räumlicher, lässt aber deutlich Dynamik und nötigen Druck vermissen. Der japanische Track liegt ebenfalls nur in Dolby Digital 2.0 vor und kann wahlweise mit deutschen Untertiteln geschaut werden. Dass man die Tonspuren nicht innerhalb der Folgen wechseln kann, brauchen wir kaum noch zu erwähnen.
 +++---

Extras
Extras
  • Artworkgalerie (20 Bilder)
  • PC-Screensaver
  • Trailershow:
    • Aktuelle Titel (1:33 Min.)
    • Katalogtitel (2:10 Min.)
    • Slayers (1:14 Min.)
    • Anime Highlight (2:44 Min.)
 Außer einem obligatorische "Trailershow" gibt es eine "Artworkgalerie" und einen "PC-Screensaver" zu sehen. Einen Punkt dafür.
 +-----

Fazit
"Rune Soldiers" erinnert sehr stark an "Record of Lodoss War" und Interner Link"Slayers", macht dabei einen Heidenspaß und ist zudem total durchgeknallt. Im Moment fehlt allerdings noch die nötige Tiefe in der Story. Das kann und wird sich aber hoffentlich in den weiteren DVDs ändern, denn die Serie ist nicht nur gut gezeichnet, sondern überzeugt auch durch eine gehörige Portion Humor und durch die Bank sympathische Charaktere, auch wenn diese nur gezeichnet sind. OVA Films spendiert uns hier nicht nur eine gute DVD-Umsetzung mit einer ordentlichen Bild- und Tonqualität, sondern auch wieder ein tolles Cover in der bekannten Filmfolien-Optik. Die Extras sind zwar abermals recht mau, aber das bereitet dem Spaß keinen Abbruch. Hier kann man sich bereits auf die restlichen 5 DVDs mit weiteren 21 Folgen freuen. Hoffen wir mal, dass sie das vorgesetzte Niveau zumindest halten können.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Rune Soldier (Vol. 4)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.