Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 2004
Originaltitel:Shimotsuma monogatari
Alternativtitel:Shimotsuma Story
Länge:103:00 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Tetsuya Nakashima
Buch:Nobara Takemoto (Comic), Tetsuya Nakashima
Kamera:Masakazu Ato
Musik:Yôko Kanno
Darsteller:Kyôko Fukada, Anna Tsuchiya, Hiroyuki Miyasako, Sadao Abe, Eiko Koike, Shin Yazawa, Hirotaro Honda, Kirin Kiki, YosiYosi Arakawa, Katsuhisa Namase, Ryoko Shinohara, Yoshinori Okada, Kanako Irie, Haruo Mizuno, Yuichi Kimura, Yoko Maki, Vincent Giry
Vertrieb:Adrena Film / MC One
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Zwei rebellische Girls, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Auf der einen Seite Momoko, eine modebesessene Trash-Lolita, und auf der anderen Seite Ichiko, eine punkige Bikerbraut. Als sich ihre Wege kreuzen, entsteht eine kuriose Freundschaft zwischen Rüschenblusen und blutstarrenden Baseball-Schlägern. Nur zusammen sind sie stark, nur zusammen können sie dem Alltag eine saftige Kopfnuss verpassen. Diese Riot Girls kann niemand aufhalten, schon gar nicht der Rest der Welt!

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Normalerweise könnte man das Bild als Katastrophe bezeichnen, denn weder die Schärfe, noch die Farbgebung oder gar der Kontrast werden das Auge des Betrachters in irgendeiner Weise zufriedenstellen können. Dabei sollte man aber erwähnen, dass diese Live-Manga-Action, welche auch immer wieder richtige Animationsszenen beinhaltet, in fast allen Belangen so gewollt ist. Die Farbgebung ist kunterbunt, knallig und stellenweise durch Filter unnatürlich überzeichnet. Hier dominieren vor allem warme, erdige Töne, welche den Transfer stellenweise sehr rot und gelbstichig erscheinen lassen. Nahezu jede Sequenz hat ihren eigenen, comicartigen Look, was die Bewertung des Bildes schlussendlich so schwer macht. Selbst der Kontrast schwankt von gut bis mäßig und versucht sich stets der wechselhaften Farbgebung anzupassen. Leider ist der Schwarzwert aber nicht sonderlich gut ausgefallen und tendiert vornehmlich ins Bläuliche oder gar Gräuliche. Hin und wieder werden Details verschluckt und insgesamt hat es das Bild nicht so mit der Schärfe. In den Totalen wirkt das Bild meist sehr weich und verwaschen bis hin zu total unscharf und verschwommen. Detailschärfe ist diesem anamorphen Transfer fremd und durch den sehr harten Kontrast und die überzeichneten Farben erscheinen die Konturen auch sehr weich und lassen nur selten etwas Plastizität aufkommen. Zudem legt sich über das gesamte Bild ein sehr wechselhaftes Rauschen und auch stehende Rauschmuster sorgen dafür, dass die Detailschärfe nie auf ein angenehmes Level ansteigt. Desweiteren machen die Kompressionen anhand von etwas Blockrauschen im Hintergrund auf sich aufmerksam und auch Artefaktbildung lässt sich nicht gänzlich ausschließen. Dafür ist der Transfer frei von Defekten und Verschmutzungen, befindet sich aber aufgrund der vielen Stilmittel und dem teilweise starken Rauschen schlussendlich nur auf VHS-Niveau.
 ++----

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (nur dt.), Dolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Der deutsche Dolby Digital 5.1 Upmix bietet eine solide Dialogverständlichkeit, klingt vom Dynamikumfang her aber etwas dünn und die Rears werden hier lediglich für den Score genutzt. Hin und wieder verirren sich zwar auch einige Umgebungsgeräusche in die hinteren Kanäle, dann aber nur zusammen mit der Musik, wie man es bei einem Upmix gewohnt ist. Zum Glück wurde auf unnötigen Hall verzichet, wodurch der Mix nicht noch zusätzlich verschlechtert wurde. So wird uns eine ordentliche Abmischung geboten, welche lediglich aufgrund des Scores minimal räumlich erscheint. Der japanische Track liegt in Stereo vor und überzeugt durch eine sehr gut verständliche und sauber wiedergegebene Front, was vor allem im Dialogbereich sehr stark auffällt. Optional lassen sich deutsche Untertitel hinzuschalten.
 +++---

Extras
Extras
  • Fotogalerie (20 Bilder)
  • Original Trailer (1:59 Min.)
  • alternativer Werbetrailer (3:59 Min.)
 Die Extras beschränken sich auf einem Trailer, sowie einen alternativen Trailer und eine Slideshow. Recht wenig für einen Film, der auf verschiedenen Festivals abgeräumt hat.
 ------

Fazit
Die Realverfilmung von Novola Takemotos "Kamikaze Girls"-Manga hat nicht umsonst auf diversen Festivals abgeräumt und ist ein kunterbuntes und zudem völlig überzogenes Girlie-Filmchen geworden, welches in Japan mit Sicherheit eine sehr junge Zielgruppe ansprechen soll, hierzulande aber wahrscheinlich den meisten etwas zu "abgedreht" erscheinen wird und von daher schwer zugänglich ist. Dabei dürfte dieser Live-Action-Manga wahrlich in die Generation der RTL 2-Anime-Fans passen und das ist durchaus im positivem Sinne gemeint. "Kamikaze Girls" ist einfach bunt, überzogen und will eigentlich nichts anderes, als 100 Minuten die Sau herauslassen. Dabei ist es dann vollkommen egal, ob die Story wirklich eine Aussage hat oder ob das gezeigte politisch korrekt ist. Letzteres ist es natürlich kein Stück und das ist auch gut so. Die beiden Hauptdarstellerinnen sind am ehesten mit "Thelma & Louise" zu vergleichen, total flippig gekleidet und auch sonst wirkt der gesamte Film wie eine auf einer Überdosis guter Laune und die eingestreuten Anime-Sequenzen, welche durchaus sehr hart ausgefallen sind, verfeinern das Gesamtbild des Filmes.
"Kamikaze Girls" ist ein Film für jeden, der keine Angst davor hat, wenn seine Freundin nach dem Sichten sich einem kompletten Imagewechsel durchzieht und die Lack & Leder-Kluft gegen ein pinkfarbenes Rüschenkleidchen eintauscht, sich mit einem Lolli bewaffnet auf die Straßen begibt und alles und jeden den Mittelfinger zeigt. Kurz gesagt: "Anarchie im Rokokostil".

Technisch gesehen befindet sich die DVD auf einem mittelmäßigen Level, was unter anderem daran liegt, dass hier sehr viel mit Farbfiltern gearbeitet wurde. Leider sind aber auch die Extras einfach sehr mager ausgefallen, wer es aber quietschbunt mag, kommt an "Kamikaze Girls" nicht so einfach vorbei.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.