Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2004
Originaltitel:Stephen King's Kingdom Hospital
Länge:595:14 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Craig R. Baxley
Buch:Stephen King, Lars von Trier, Richard Dooling,
Kamera:David Connell
Musik:Gary Chang, Adam Schlesinger, Hal Beckett
SFX:Atmosphere Visual Effects, Rainmaker Digital Pictures, SPIN West VFX
Darsteller:Andrew McCarthy, Bruce Davison, Diane Ladd, Brandon Bauer, Jack Coleman, Jennifer Cunningham, Meagen Fay, Lena Georgas, Jamie Harrold, Allison Hossack, Suki Kaiser, William Wise
Vertrieb:Sony Pictures
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Willkommen im US-Bundesstat Maine und seinem dort ansässigen Krankenhaus, dem Kingdom Hospital. Erbaut auf den Ruinen einer alten Textilfabrik, die im Bürgerkrieg abbrannte und den meisten der dort arbeitenden Menschen das Leben kostete. Doch das heutige Ziel ist Menschenleben zu retten. Leiter dieses Krankenhauses ist Dr. James, und sein Team mehr oder weniger kompetenter Ärzte. Doch in diesem Gebäude geht nicht alles mit rechten Dingen zu, denn da ist zum einen eine mit medialen Fähigkeiten ausgestattete alte Dame, die als Hypochonder eingeliefert, sich auf die Suche nach Geistern macht, da sie eine unheimliche Macht verspürt. Zum anderen die ganze Belegschaft welche alle eine Leiche im Keller haben, die es nur auszugraben gilt. Sei es eine misslungene Operation, der verschmähten Liebe einen abgetrennten Kopf zu schicken, Selbstmord zu begehen oder der geheimen Bruderschaft mit ihren merkwürdigen Ritualen anzugehören. Legen Sie sich beruhigt hin und genießen Sie die Ruhe, oder gehen Sie mit auf eine Entdeckungsreise in die tiefen Labyrinthe des Kingdom Hospitals und seinen Geheimnissen, welche bald aufgedeckt werden sollten.

Bild
Format1.78:1 (anamorph)
NormPAL
 Für eine TV-Produktion ist das Bild durchweg gut. Gelegentlich hat der anamorphe Transfer mit kleineren Unschärfen zu kämpfen, doch fallen diese nur bei genauerem Hinsehen auf. Ansonsten ist die Vorlage sehr sauber und frei von Defekten. Die Kompressionen machen in dunklen Passagen etwas Probleme, dafür kann der Transfer aber mit einem recht guten Schwarzwert aufweisen. Von der Farbe her geht alles soweit in Ordnung, da eventuell anfallende Farbveränderungen gewollt sind und somit zum Stil der Serie gehören.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Dt.), Dolby Digital 5.1 (Engl.)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Polnisch, Griechisch, Türkisch, Deutsch für den Audiokommentar
 Leider wurden wir in Deutschland wie so oft auf die hinteren Plätze verwiesen, da uns der Ton nur in Dolby Digital 2.0 aufgespielt wurde. Dieser ist aber sehr gut verständlich und wenn auch schon kein Surround Feeling aufkommt, wurde wenigsten etwas am Bass gedreht, da im Gegensatz zu den normalen Sprechern die Stimme des Erzählers gut deutlich mit viel Bass unterlegt wurde. Rauschen ist keins wahrzunehmen und wenn, ist dieses wie bei den Farben gewollt und als ein Stilmittel zur Serie gedacht. Obwohl der O-Ton in Dolby Digital 5.1 auf der Scheibe vorliegt, kann man auch ganz klar sagen so viel besser als die deutsche Synchronisation ist er auch nicht. Beim Titelsong und bei Szenen mit musikalischer Untermahlung, werden die Rears dann doch etwas beansprucht und lässt etwas Räumlichkeit aufkommen. Zudem wirkt er auch etwas kraftvoller und lauter abgemischt.
 ++++--

Extras
Extras
  • Booklet zur DVD incl. Episodenführer
  • Kommentar zur Episode "Das Reich der Finsternis" mit Autor / Ausführender Produzent Stephen King, Regisseur Craig R. Baxley, Ausführender Produzent Mark Carliner und Leiter Effekte James Tichenor
  • Trailer weiterer Filme (11:11 Min.):
    • Der Exorzismus von Emily Rose
    • Das geheime Fenster
    • Gothika
    • Identität
    • Die Vergessenen
    • The Da Vinci Code - Sakrileg
  • Making of - Featurette:
    • Making of "Kingdom Hospital" (15:22 Min.)
    • Patienten und Doktoren - Die Darsteller (14:47 Min.)
    • Produktionsdesign (7:17 Min.)
    • Antibus (8:20 Min.)
 Neben Audiokommentaren einiger Folgen, welche sogar deutsch untertitelt wurden, sowie einer obligatorischen Trailershow, finden wir hier lediglich noch ein Making of, welches in vier kleinere Passagen von jeweils knapp 7 bis 15 Minuten unterteilt wurde. Hier reichen sich "Behind the Scenes"-Aufnahmen mit Interviews die Hand und letztere sind leider nicht wirklich interessant ausgefallen, da man sich hauptsächlich auf Lobeshymnen konzentrierte. Aber auch in puncto "Blick hinter die Kulissen" hätte man sich etwas mehr gewünscht. Zudem gibt es nicht einmal einen "Original-Trailer" oder "TV-Spot" und lediglich ein 4seitiges Booklet und die Tatsache, dass sich die vier DVDs in einem Digipack mit Schuber befinden, werten das Ganze etwas auf.
 +++---

Fazit
Hier haben wir nun also die amerikanische Version von Lars von Triers Interner Link"Geister". Nachdem Stephen King "Geister" sah, wollte er unbedingt eine für das amerikanische Publikum zugeschnittene Fassung erstellen und sicherte sich die Rechte einer der besten Gruselserien. So weit so gut, wird man sich wohl denken, aber leider ist "Kingdom Hospital" kein Remake im eigentlichen Sinn. Zwar ist der Grundgedanke derselbe und Personen wurden übernommen und in eine ähnliche Geschichte eingebaut, doch sind die Serien trotzdem verschieden und gehen andere Wege. Das Hauptproblem bei "Kingdom Hospital" ist, dass man nicht die eigentliche Geschichte von Geister erzählt, sondern von Episode zu Episode neue Gesichter hinzufügt.
Mit anderen Worten hat jede Folge eine Hauptperson, um die dann die Geschichte der kleinen Marie eingebaut wird. Dies zieht sich dann über 13 Folgen hin, und nach der letzten fragt man sich, ob das nun alles war. Auch von den Darstellern kann man nicht viel erwarten, sie machen ihre Sache nicht unbedingt schlecht, aber gemessen an der Originalbesetzung fallen sie deutlich ab. Zudem schreckt auch die andauernde Werbung für Stephen King etwas ab. Wenn in der Serie Bücher gelesen werden sind es nur welche von Herrn King. Wer allerdings Spaß an Serien wie "Emergency Room" und "Nip/Tuck" hat, und hierzu noch eine Prise Gruselstory hineinrührt ist bei "Kingdom Hospital" bestens aufgehoben.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Geister (Arte Edition)
NewsStephen Kings "Kingdom Hospital" ab 12. Dezember auf K1
"Stephen Kings Kingdom Hospital" auf DVD
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.