Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
Spanien 2002
Originaltitel:X
Alternativtitel:Equis
Länge:94:25 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Luis Marias
Buch:Luis Marias
Kamera:Federico Ribes
Musik:Luis Elices, Francisco Musulén
SFX:Antonio Molina
Darsteller:Antonio Resines, Esperanza Roy, María Adánez, Manuel Galiana, Marta Belaustegui, Pere Arquillué, Antonio Dechent, Maco Hidalgo, Joaquín Notario, Francisco Hernández, Sandra Toral, Janfri Topera, Sandra Illán, Toni Zenet, Mónica Caballero, Roberto Cairo, Chapo Zajapoel, Rafael Martín, Chela Castro, Fiulo Pardo, Antonio de la Torre, Ruth García, Paco Deniz
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:18.05.2004 (Verleih) / 15.08.2004 (Kauf)



Inhalt
Totaler Blackout. Javier, Inspektor der Mordkommission in Madrid, erwacht nach einem Vollrausch in einem fremden Bett. Neben ihm eine Frau, die er nicht kennt und auch sonst kann er sich nicht mehr an die vergangene Nacht erinnern. Lange Zeit zum Nachdenken bleibt ihm nicht, denn er wird zu einem Tatort gerufen. Ein Mann wurde mit unzähligen Messerstichen nahezu hingerichtet. Zeugen gibt es keine. Kurz darauf findet Javier eine blutige Schere in seinem Auto. Ist er selbst der Killer? Was geschah in der letzten Nacht? Für Javier beginnt ein schmerzhaftes Martyrium.

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Anamorph abgetastet, mit einer sehr kräftige und satten, dennoch natürlichen Farbgebung und einem überdurchschnittlichen Kontrast. So soll es sein! Leider kann hierbei die Schärfe nicht so überzeugen, wie man es von einer recht neuen Produktion erwartet hätte. Die Detailschärfe ist in Nahaufnahmen zwar überwiegend gut ausgefallen, insgesamt wirkt das Bild aber etwas zu weich. Die Kantenschärfe kann bis auf wenige Patzer als gut bezeichnet werden und Bildrauschen wurde durch den Einsatz von Filtern fast komplett eliminiert. Die Kompressionen kassieren jedoch durch Blockrauschen und Artefaktebildung im Hintergrund Abzüge in der A-Note, kann insgesamt aber auch als recht solide bezeichnet werden. Defekte und Verschmutzungserscheinungen gibt es selten und stören das Gesamtbild in keiner Weise. Dennoch mehr als 4 Punkte können wir nicht vergeben, dafür fehlt es hier deutlich an Schärfe und die Kompressionen arbeiten zu stark im Hintergrund.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Spanisch
UntertitelDeutsch
 Einen richtigen Raumklang darf man bei der 5.1 Variante nicht erwarten, diese ist dem Dolby Digital 2.0 Track dennoch vorzuziehen, da das Gebotene wesentlich dynamischer wirkt. Das Hauptaugenmerk wird hier deutlich auf die Dialoge gesetzt, die in dem Film dominieren. Die Sprachabmischung ist daher auch sehr gut geworden und die Rearspeaker werden sehr dezent für einige Umgebunsgeräusche oder dem Soundtrack genutzt. Der größte Teil spielt sich jedoch im Frontbereich ab, was aber hervorragend zum Film passt. Der spanische Originalton wurde in Dolby Digital 2.0 draufgespielt und überzeugt ebenfalls durch eine gute Sprachverständlichkeit. Optional gibt es noch deutsche Untertitel. Für einen dialoglastigen Thriller kann man mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein.
 ++++--

Extras
Extras
  • Originaltrailer Deutsch (0:44 Min.)
  • Originaltrailer Spanisch (0:44 Min.)
  • e-m-s-Trailershow:
    • Impulse (1:23 Min.)
    • Beyond Re-Animator (1:49 Min.)
    • Gacy (1:31 Min.)
VerpackungKeepCase
 Bis auf den deutschen und spanischen Trailer und eine e-m-s Trailershow gibt es nada.
 ------

Fazit
"X-Urban Killer" ist ein routiniert inszenierter Thriller mit einem überzeugenden Antonio Resines (Interner Link"Torrente 2", Interner Link"Accion Mutante") als abgewrackter Inspektor Javier, welcher eines Morgens aufwacht und sich in einem schier undurchschaubaren Dschungel aus Lügen wiederfindet, in dem er mehr als einmal Gefahr läuft seinen Verstand zu verlieren. Ist er der Mörder oder nur eine Marionette in einem komplexen Spiel. Regisseur Luis Marias schafft in seinem Debütfilm nicht nur eine klassische Film Noir Story, sondern auch einen bis zur letzten Minute spannenden Thriller, der ohne große Action-Sequenzen den Zuschauer 95 Minuten lang fesselt und miträtseln lässt. Einzige Kritikpunkte hierbei sind der etwas zu zähe Handlungsaufbau, welcher nicht vor Banalitäten zurückschreckt und den Film ständig ausbremmst. Dies mag für manche etwas zermürbend wirken, jedoch wird der Film zu keinem Zeitpunkt langweilig, sondern lässt uns von Minute zu Minute mehr in die kaputte Welt des Inspektor Javier eintauchen, dessen Emotionslosigkeit im Mittelpunkt dieses Thrillers steht. "X-Urban Killer" ist zwar kein Meisterwerk, dafür aber unterhaltsames und vor allem spannendes Kino aus Spanien, welches man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die e-m-s-DVD bietet uns eine recht gute Bild- und Tonqualität mit kleineren Mängeln, über die man wegsehen kann. Leider spendiert man uns keinerlei Bonusmaterial, was etwas schade ist. Dennoch ist die DVD eine lohnende Anschaffung für Fans des Film Noir.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.