Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
ESP 2002
Originaltitel:Nos miran
Alternativtitel:They're Watching
aka. They're Watching Us
aka. We Are Being Watched
Länge:103:59 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Norberto López Amado
Buch:Javier García Sánchez (Buchvorlage), Jorge Guerricaechevarría
Kamera:Néstor Calvo, Yosu Inchaustegui (Steadycam)
Musik:Bingen Mendizábal, Borja Ramos
SFX:José Rossi
Darsteller:Carmelo Gómez, Icíar Bollaín, Massimo Ghini, Manuel Lozano, Margarita Lozano, Francisco Algora, Roberto Álvarez, Karra Elejalde, Carolina Petterson
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Als Juan ein Kind war, verschwand seine Schwester auf seltsame Weise. Heute arbeitet Juan als Polizist und hat eine kleine Familie. Derzeit beschäftigt ihn der Fall eines seit drei Jahren vermissten Mannes. Mit Erschrecken muss er feststellen, dass in den letzten Jahren Tausende von Menschen verschwunden sind. Eines Tages entdeckt Juan schemenhafte Gestalten in der Stadt. Wie ziellose Untote weilen sie unter den Lebenden. Kann nur er sie sehen? Wer sind sie und was ist ihr Vorhaben? Noch ahnt der Polizist nicht, welch tödliche Gefahr von diesen Wesen ausgeht ...

Bild
Format1.78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer kann sich im Grunde sehen lassen, wirkt jedoch etwas zu weich und unscharf, was daran liegen könnte, dass zum einen mit Rauschfiltern gearbeitet wurde und zum anderen Regisseur Norberto López Amado hier ein wenig die düstere Atmosphäre des Film untermauern wollte. Deshalb verpasste er der Optik einen kühlen Touch. Dies schlägt sich jedoch auf den Kontrast nieder, denn dieser wirkt stellenweise zu steil, was vor allem bei Tageslichtszenen deutlich zu bemerken ist. Die Detail- und auch die Kantenschärfe geben sich recht wechselhaft, können aber insgesamt als noch gut bezeichnet werden. Die Farben wurden stilistisch etwas verfälscht, kommen dennoch kräftig herüber. Lediglich leichtes Blockrauschen, welches sich durch den gesamten Film zieht, ist negativ hervorzuheben und trübt den Sehgenuss stellenweise schon etwas; unter anderem weil dies zu Lasten der Bildschärfe fällt. Auch die Kompressionen haben mit deutlicher Artefaktebildung im Hintergrund zu kämpfen, was etwas verwundert, da die durchschnittliche Bitrate von 7.94 MBit/sek gar nicht mal so schlecht ist. Durch diese Kompressionsprobleme entsteht zudem noch eine leichte Bewegungsunschärfe, die aber nicht sonderlich stört. Insgesamt können wir hier aber nicht mehr als gute 3 Punkte vergeben.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Spanisch
UntertitelDeutsch
 Der deutsche Ton liegt uns einmal in Dolby Digital 5.1 und 2.0 vor. Die Dialoge sind gut und deutlich zu verstehen und der beklemmende Score von Bingen Mendizábal & Borja Ramos wurden sauber auf alle Kanäle gelegt und sorgt für die passende Atmosphäre im Film. Leider fehlt es der Abmischung an Druck und direktionale Effekte bekommen wir eigentlich gar nicht geboten. Die Rearspeaker werden lediglich für den Score und Umgebungsgeräusche genutzt, was dem Klangbild etwas an Räumlichkeit nimmt. Ein großer Unterschied zur 5.1-Variante gibt es bei der Dolby Digital 2.0-Spur nicht, außer dass die Spur hier etwas kraftloser und zurückhaltender wirkt. Auch bei dem spanischen Track schaut dies nicht anders aus. Beide Spuren unterscheiden sich kaum voneinander und auch im Vergleich zu den deutschen Versionen gibt es kaum Unterschiede. Der spanische Ton weist eine deutlich lautere Dialogabmischung auf. Insgesamt fehlt es aber allen Versionen an der passenden Dynamik, wenngleich die düstere Stimmung nicht darunter zu leiden hat.
 ++++--

Extras
Extras
  • Original-Trailer
  • Making of Featurette
  • Interviews:
    • César Benitez (Produzent)
    • Carmelo Gómez (Juan)
    • Icíar Bollain (Julia)
    • Noberto López Amada (Regie)
  • Teaser
  • TV-Spot
  • Bildergalerie (21 Bilder)
  • Trailershow:
    • Beyond the Re-Animator
    • Inner Senses
    • Second Name
 Als Bonus findet man hier neben den obligatorischen Teaser, Trailer und TV-Spot, noch eine Bildergalerie sowie kurze Interviews mit den Darstellern und den Machern von "Sie sind unter uns". Unter dem "Making of" Featurette befinden sich unkommentierte Behind-the-Scenes-Aufnahmen, welche zum Vergleich dann einmal in ihrer vollendeten Form gezeigt werden. Nicht sehr spektakulär und unfangreich, aber immerhin etwas. Weiterhin gibt es drei Trailer aus dem aktuellen e-m-s-Programm.
 ++----

Fazit
Atmosphärischer, dennoch stark an Interner Link"The Sixth Sense" und Interner Link"The Nameless" erinnernder Mystery-Thriller, der fast sein gesamtes Potenzial durch die undurchsichtige Story verschenkt. Da hilft auf die Dauer auch keine düstere Atmosphäre und kein bedrückender Soundtrack mehr weiter. Weniger wäre hier deutlich mehr gewesen, dennoch kann "Nos miran" (so der Originaltitel) durchgehend vor dem Bildschirm fesseln, auch wenn man sich nach dem ersten Drittel in ein inszenatorisches Aus verläuft und einige Logiklöcher den Zuschauer zum eher kitschigen und klischeebehaftenden Ende hin nur mehr und mehr verwirren.

Technisch ist die DVD als guter Durchschnitt zu bewerten. Dem Bild fehlt etwas an Schärfe und die Kompressionen sorgen für einen erhöhten Rauschfaktor. Der Ton ist nicht sonderlich beeindruckend, kann sich aber der düsteren Stimmung des Filmes anpassen. Ein Effektgewitter sollte man jedoch nicht erwarten, dafür ist "Sie sind unter uns" aber auch nicht der richtige Film. Das Bonusmaterial beschränkt sich auf typisches Werbematerial und kann nur wenige Informationen zum Film hervor locken. Ingesamt eine solide Umsetzung zu einem ordentlichen, wenn auch völlig überladenen Genrebeitrag. Wenn Ihr mehr über "Nos miran" erfahren wollt, so lest einfach unsere ausführliche Filmkritik zu Amados Leinwand-Debüt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Sie sind unter uns!
NewsVerleihtitel von e-m-s im April
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.