Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1993
Originaltitel:Menace II Society
Alternativtitel:Straßenkämpfer, Die
Länge:93:11 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Albert Hughes, Allen Hughes
Buch:Albert Hughes, Allen Hughes, Tyger Williams
Kamera:Lisa Rinzler
Musik:Quincy Jones III, Ice Cube, R. Kelly u.a.
SFX:Frank Ceglia, Mark R. Byers
Darsteller:Tyrin Turner, Larenz Tate, June Kyoto Lu, Toshi Toda, Samuel L. Jackson, Anthony Johnson, Brandon Hammond, Glenn Plummer, Reginald Ballard, Khandi Alexander, Eugene Lee, Arnold Johnson, Jada Pinkett Smith, Jullian Roy Doster
Vertrieb:Kinowelt
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Sein Vater wurde als Drogendealer ermordet, seine Mutter starb an einer Überdosis. Dem 18jährigen Caine, der in Watts, dem schwarzen Ghetto von L.A. lebt, scheint ein ähnliches Schicksal vorbestimmt. Er hängt mit seinen Freunden auf der Straße herum, dealt mit Drogen und klaut Autos. O-Dog ist der Skrupelloseste von allen. Er knallt einen Lebensmittelhändler ab, ohne mit der Wimper zu zucken. Als Cousin Harold ermordet wird, gerät auch Caine in den Sog der Gewalt. Doch Ronnie, die ihren sechsjährigen Sohn allein aufzieht, weil der Vater im Gefängnis sitzt, möchte Watts verlassen. Und Caine soll mit ihr kommen. Der aber weiß nicht, ob er leben oder sterben will ...

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Es sieht wieder mal so aus, als ob man die DVD von einer Kinorolle gezogen hätte. Der Kontrast ist einfach nur schlecht, was bei den vielen dunklen Szenen manchmal richtig nervt, weil man völlig die Orientierung verliert. Ich sage nur: Negerkampf im Tunnel, denn es ist nicht gerade selten, dass die Gesichte in den Schatten völlig untergehen. Eine andere Sache ist das relativ starke Bildrauschen. Zwar bleibt die Schärfe angenehm, aber auch die Farben wirken gedrückt, erreichen selten eine ordentliche Sättigung. Mitunter ist der Eindruck durch die gelungene Schärfe recht gut, meist überwiegt aber der etwas blasse, zu dunkle Eindruck.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Mit dem deutschen Ton hat man definitiv die bessere Wahl getroffen als mit dem O-Ton, denn dieser ist doch ein wenig dumpf und kraftlos, worunter vor allem die Dialoge leiden. Hier wie dort ist kaum etwas an Raumklang zu erwarten, abgesehen von vorsichtigen Geräuschen auf den hinteren Lautsprechern, die sich aber selten durchsetzen können. Die deutsche Spur ist aber auch in der Musik kein Musterbeispiel für klare Auflösung, da der Bass hinter den Erwartungen zurückbleibt und manche Geräusche leicht blechern hallen. Auch ein sanftes Rauschen drückt manchmal durch, auch wenn das kaum auffällt. So ist es zwar ein guter Stereoton für sein Alter, aber eben kein echter Kinofilm.
 +++---

Extras
Extras
  • Kapiteleinleger
  • Trailer (1:42 Min.)
  • Trailer:
    • Convoy (3:36 Min.)
    • Driver (2:22 Min.)
    • Stargate (2:31 Min.)
    • Rambo - First Blood (0:57 Min.)
    • Air America (1:23 Min.)
    • Die 3 Tage des Condors (2:54 Min.)
  • Hidden Feature
 Ein paar Trailer sind ziemlich schwach für eine DVD dieses Films. Auch das Hidden Feature ist nichts Besonderes, denn es ist ... *trommelwirbel* ... ein Trailer!
 ------

Fazit
Geht man zu weit, wenn man "Menace II Society" als Mafia-Thriller im schwarzen Milieu bezeichnet? Die Geschichte der Hughes-Brüder arbeitet sich actionreich, aber auch nachdenklich von einem Mord zum nächsten, lässt die Taten durch die überschauende Erzählung des Protagonisten aber nie unreflektiert auf den Zuschauer einprasseln. Ob die Geschichte nun wirklich authentisch ist oder ob man uns ein wenig zu viel aus dem Ghetto auftischt, ist schwer einzuschätzen, zumindest vermittelt der Film aber durch die stets präsenten Umgangsformen und die realitätsnah wirkenden Charaktere den Eindruck, dass alles hier Gezeigte wirklich so passiert sein könnte. Kaydee wächst in einem Umfeld auf, das ihn völlig verändert und letztlich sein Schicksal bestimmt. Sein Leben ist geprägt von brutalen Tötungen, Diebstahl und Drogendeals, wobei die Schuld an seiner Entwicklung nicht allein der Rassendiskriminierung, sondern auch der eigenen Subkultur angehaftet wird. Dabei muss man weder das Wort "Nigger" im eigenen Sprachschatz aufgenommen haben noch Hip Hop mögen, der Film ist packend inszeniert und durch seine teils sehr brutalen Details und raue Atmosphäre ein hervorragendes Gegenstück zum später erschienenen Interner Link"American History X". Natürlich würde "Menace II Society" auch nur durch diese Straßen-Action funktionieren, es sind aber die vielen vertieften, ruhigen Momente, in denen Protagonist Kaydee immer wieder nahegelegt wird, seine Lebensweise zu überdenken, die den Film zu einem nachhaltig beeindruckenden Sozialdrama machen. Kann ich jedem nur empfehlen!
Die DVD ist weder beim Bild noch beim Ton eine Meisterleistung. Auch das Bonusmaterial hat Kinowelt schon wesentlich besser hinbekommen. Schade, hier wäre eine Special Edition angebracht gewesen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Menace II Society
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.