Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1998
Originaltitel:Tomie Replay
Alternativtitel:Tomie 2
Länge:95:56 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Unrated
Regie:Tomijiro Mitsuishi
Buch:Satoru Tamaki
Kamera:Hideo Yamamoto
Darsteller:Mai Hosho, Yôsuke Kubozuka, Kenichi Endo, Makoto Togashi, Sakaya Yamaguchi
Vertrieb:Ventura / Adness
Norm:NTSC
Regionalcode:1



Inhalt
Ein kleines Mädchen wird mit Fieber und schrecklichen Schmerzen in die Notaufnahme eingeliefert. Ihr Bauch ist überdimensional angeschwollen und nach einer Ultraschalluntersuchung steht fest, die Ärzte müssen sofort operieren. Auf dem OP-Tisch machen sie eine grauenhafte Entdeckung ... Einige Tage später trifft ein junger Mann im selben Krankenhaus auf ein nacktes Mädchen, welches ihn bittet, sie mit nach Hause zu nehmen. Er willigt sofort ein und kümmert sich nicht weiter um seinen stationierten Freund und bald ist er für diesen nicht mehr wiederzuerkennen.

Bild
Format1.77:1 (anamorph)
NormNTSC
 Adness hat mit dieser Veröffentlichung einmal mehr eine gute Alternative zu den teuren Japan-DVDs herausgebracht. An dem anamorphen Breitbild gibt es kaum etwas auszusetzen. Einzig Farbflackern und Nachzieheffekte fallen bei progressiven Playern negativ auf. Verschmutzungen sind so gut wie nicht vorhanden. Der Schwarzwert hält sich trotz der sehr dunklen Inszenierung gut, genauso wie die Schärfe.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheJapanisch
UntertitelEnglisch
 Der japanische Originalton erhielt einen gelungenen 5.1 Mix, der sich überwiegend auf eine möglichst natürliche Wiedergabe des Geschehens beschränkt, in angemessenen Szenen aber auch mit guten Suroundeinlagen loslegen kann. Die englischen Untertitel sind leicht zu lesen und mir sind keine Fehler aufgefallen.
 ++++--

Extras
Extras
  • Art Gallery
  • Trailer:
    • Tomie (1:08 Min.)
    • Tomie Replay (1:39 Min.)
    • Tomie Rebirth (1:13 Min.)
    • Tomie Another Face (1:23 Min.)
    • Tomie Forbidden Fruit (1:45 Min.)
 Die Artwork-Galerie ist schlicht lächerlich, da sie stolze vier Bilder enthält. Diese zeigen Bilder des Mangas, was für Besitzer des selbigen zusätzlich uninteressant sein dürfte. Da bei Erscheinen der DVD die Teile 6 und 7 noch nicht gedreht waren, konnte man die Trailershow damals noch als komplett bezeichnen. Das Fehlen richtiger Extras wie Interviews oder den japanischen Standardextras wie Aufnahmen der Filmpremiere und Making Of, die es mit Sicherheit geben dürfte, ist bedauerlich, ändert aber nichts an dem überwiegend positiven Gesamteindruck der DVD.
 +-----

Fazit
Fortsetzungen müssen nicht immer schlecht sein!
Im Gegenteil, denn "Tomie Replay" schlägt sowohl seinen Vorgänger als auch die nachfolgenden beiden Teile um Längen. Schon im Intro bekommen wir eine krasse Szene geboten, die einen wunderbar auf den Film einstimmt. Die dunkle Farbgestaltung wirkt sich zusätzlich sehr positiv aus. Der ganze Look ist sehr kühl und düster geworden. Die Stimmung wird zunehmend unheimlicher, bis wir zum Finale kommen, in dem es dann noch mal ordentlich abgeht. Anstelle von blutigen Morden setzt "Tomie Replay" allerdings auf grotesken Horror und hat einiges an genialen Szenen zu bieten. Auch diesmal ist es von Vorteil den Manga zu kennen, da "Tomie Replay" diverse Elemente aus den Manga-Kapiteln "Tomie 2" und dem dazugehörigen "Basement" enthält. Es ist aber diesmal keine direkte Fortsetzung sondern eher eine alternative Variante des Materials. Auf eine nähere Erklärung zu Tomies Wesen wird allerdings auch hier wieder verzichtet.
Sie wird diesmal perfekt dargestellt als das geheimnisvolle, schöne Mädchen, das sich als psychopathischen Dämon enthüllt. Sie wird hier von Mai Hosho (Interner Link"Onmyoji", Interner Link"Suicide Club") fantastisch verkörpert und ist ideal besetzt. Yôsuke Kubozuka in der männlichen Hauptrolle erhielt später ebenfalls die Hauptrollen in "Go", "Laundry" und "Ping Pong" und zeigt sich in diesen Dreien herausragend. Kenichi Endo kennt man bereits aus zahlreichen Takashi Miike-Filmen wie "Gozu", Interner Link"Izo" und auch beiden Interner Link"Azumi"-Teilen, dem herausragenden Drama "Nobody Knows" und den beiden neuen Interner Link"Hana To Hebi"-Teilen von Takashi Ishii.
Man kann diesen Teil völlig ohne Vorkenntnisse des Vorgängers oder der Mangavorlage genießen und dadurch kann man ihn ruhigen Gewissens weiterempfehlen. Einer der besten J-Horror-Filme!



Bilder der DVD




Druckbare Version
Tomie: Replay
Tomie
Tomie Re-Birth
Tomie: Another Face
Tomie: Forbidden Fruit
Tomie
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.