Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2003
Originaltitel:King of Queens
Länge:ca. 532 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Rob Schiller, James Widdoes, Henry Chan, John Fortenberry
Buch:Michael J. Weithorn, David Litt, David Bickel, Josh Goldsmith, Ilana Wernick, Cathy Yuspa, Rock Reuben u.a.
Kamera:Wayne Kennan
Musik:Josh Goldsmith, Cathy Yuspa, Kurt Farquhar
Darsteller:Kevin James, Leah Remini, Jerry Stiller, Victor Williams, Nicole Sullivan, Gary Valentine, Patton Oswalt, Lola Glaudini, Jenny O'Hara, Joe Flaherty, Adam Carl, Marshaun Daniel, Damani Roberts, Lou Ferrigno, Alex Skuby, Charles Rocket, Sam McMurray, Rachel Dratch, Shelley Berman, Dakin Matthews, Judge Reinhold, Angelo Pagan, Steffiana de la Cruz
Vertrieb:Koch Media
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:24.11.2006 (Kauf)



Inhalt
Erzählt wird das Leben von Douglas Heffernan, einem Kurierfahrer aus Queens und seiner wunderschönen Frau Carrie, die als Anwaltsgehilfin in Manhatten arbeitet. Das glückliche Ehepaar ist eines Tages gezwungen Carries Vater Arthur bei sich wohnen zu lassen, der das Leben der Heffernans ab diesem Zeitpunkt völlig auf den Kopf stellt ...
Der Kurierfahrer Douglas Doug Heffernan verkörpert den typischen Durchschnittsamerikaner, der seine Footballmannschaft, seinen Breitbildfernseher und seinen George-Foreman-Grill mehr liebt als alles andere auf der Welt. Der Einfluss seiner Eltern hat Doug in seiner Jugend weltfremd gemacht, sie hielten ihn vor allem Bösen fern, schlimme Dinge wurden unter den Tisch gekehrt. Das erklärt Dougs Hang zum Lügen, sein Übergewicht und seine nicht vorhandene Möglichkeit zum Diskutieren. Seine Ehefrau Carrie stellt das Gleichgewicht in der Beziehung wieder her. Sie steht mit beiden Beinen im Leben, besitzt im Gegensatz zu Ihrem Mann eine Top Figur und hat keine Scheu davor zu sagen, was sie denkt. Gerade das macht die Streitszenen zwischen Doug und Carrie einfach einzigartig und schreiend komisch. Der Dritte im Bunde ist Carries Vater Arthur Spooner. Nach dem Tod seiner Frau zog dieser bei den Heffernans ein und veränderte ihr Leben für immer. Arthur ist der typische Rentner: stur und penetrant!

Season 6
1. Weniger ist mehr 1 (Doug Less 1)
Doug hat mächtig abgenommen und zieht dadurch eine Menge Aufmerksamkeit auf sich - Grund genug für Carrie, allmählich eifersüchtig zu werden. Doch damit nicht genug: Doug erlaubt sich einen Riesenschnitzer, als er zum Ausdruck bringt, wie sehr er sich auf den Urlaub mit Carrie in den Wäldern freut! Schließlich hat er an einen ähnlichen Urlaub vor zehn Jahren nur die allerbesten Erinnerungen - dass er den aber mit einer anderen Frau verbracht hat, fällt ihm etwas zu spät ein ...

2. Weniger ist mehr 2 (Doug Less 2)
Nachdem Doug sich gewaltig in die Nesseln gesetzt hat, als er vom Urlaub mit einer Exfreundin vor zehn Jahren geschwärmt hat, steht der Urlaub mit Carrie in der gleichen Region von Anfang an unter keinem guten Stern. Bei einer Wanderung durch die Wälder kommen sie durch Dougs Schuld auch noch vom Weg ab und sitzen in der Wildnis fest - kein Wunder, dass die beiden nur noch streiten. Und währenddessen wird es allmählich immer dunkler ...

3. King Pong (King Pong)
Nicht nur im Berufsalltag, auch in Bezug auf sportliche Aktivitäten entwickelt die ambitionierte Carrie einen Ehrgeiz, der Doug völlig fremd ist. Doch als sie ihn eines Tages beim Tischtennis haushoch schlägt, erwacht in ihm doch der Sportsgeist, denn kurz zuvor war er auch schon von Arthur geschlagen worden. Er will die Niederlage nicht auf sich sitzen lassen und trainiert mit Arthur wie ein Besessener. Dass Carrie ihm selbst im Ping Pong überlegen ist, nervt ihn gewaltig ...

4. Affenstress (Dreading Vows)
Eigentlich sollte es alles so romantisch werden: Carrie und Doug wollen das Gelöbnis ihrer Ehe erneuern. Die Beziehung soll auf diese Weise aufgefrischt werden, und zugleich ist dieses erneuerte Gelöbnis auch Anlass für eine schöne Feier im Kreise von Familie und Freunden. Doch im Vorfeld gibt es viel zu planen und zu organisieren - und das erzeugt Stress und Streit ... Statt sich wieder neu zu verlieben, erleben Carrie und Doug eine Riesenkrise und zweifeln am Sinn ihrer Ehe.

5. Harte Landung (Nocturnal Omission)
Carrie erfährt, dass ihre Freundin Kelly wieder mit Dougs Freund Deacon zusammen sein möchte. Sie erzählt es Doug auch gleich in der Hoffnung, dass dieser es Deacon berichtet und sie so dem Schicksal ein bisschen nachhelfen können. Doch Doug weiß, dass Deacon gerade auf eine heiße Affäre mit einer Stewardess zusteuert - und da möchte er mit solchen Nachrichten nicht im Wege stehen! Als Carrie das mitbekommt, ist sie maßlos enttäuscht von Doug - es kommt mal wieder zum Zoff ...

6. Die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit (Affidavit Justice)
Carries Boss erlebt eine großartige Leistung von Doug beim Softballspiel und beschließt, den Klassespieler für die Firmenmannschaft abzuwerben. Einziges Handicap: Doug ist kein Anwalt, aber das weiß Carries Chef nicht, und das muss er ja auch gar nicht erfahren ... Während Carrie in ständiger Angst lebt, dass die Sache auffliegen könnte, ist Doug die Ruhe selbst und treibt die Dinge noch auf die Spitze: Er will sich von einer konkurrierenden Kanzlei abwerben lassen ...

7. Drei Frauen und ein Arzt (Secret Garden)
Carrie ist begeistert von ihrem neuen Gynäkologen und kann sich nicht vorstellen, jemals wieder den Arzt zu wechseln. Doch dann passiert etwas Schreckliches: Dougs Cousin Danny stellt dem Superdoktor eine Rechnung für Gärtnerarbeiten, die in Carries Augen völlig überhöht ist! Nun fürchtet sie, in der Gunst ihres Lieblingsarztes zu sinken und schlägt Doug vor, die Hälfte der Rechnung zu übernehmen. Doch Doug träumt gerade von einem neuen Grill und reagiert genervt ...

8. Die Abschiedsparty (Eggsit Strategy)
In Carries Firma gibt es Gerüchte über Personalabbau - es könnte Carries Abteilung treffen. Also müssen Maßnahmen ergriffen werden, und da Carrie keine Zauderin ist, schreitet sie zur Tat und nimmt Kontakt zu einem Anwalt aus einer anderen Kanzlei auf. Mit den Waffen einer Frau hofft sie, ihn um den Finger wickeln und zu einem Jobangebot bewegen zu können ... Unterdessen hat Doug ganz andere Sorgen: Um etwas für seinen Freund Deacon zu tun, setzt er seinen Job aufs Spiel ...

9. Der einäugige Bandit (Thanks Man)
Thanksgiving: Carrie, Doug und Arthur sitzen mit Familie und Freunden am Esstisch, da klingelt ein zwielichtig wirkender Mann. Er behauptet, eine Autopanne zu haben und bittet, telefonieren zu dürfen. Telefonieren darf er - aber dann schickt Carrie ihn wieder nach draußen, wo er an der Straße warten soll. Doug findet das lächerlich, und am Esstisch entsteht eine heftige Diskussion um Hilfsbereitschaft und Misstrauen. Schließlich stellt Doug sich aus Protest mit nach draußen ...

10. Carrie allein zu Haus (American Idle)
Carrie ist arbeitslos und wird von Tag zu Tag unglücklicher. Sie scheint überhaupt nicht mehr die Alte zu sein, sondern lässt sich gehen und hängt nur noch im Bademantel vor dem Fernseher. Nichts und niemand kann sie aufheitern, bis Doug ihr rät, sich wenigstens ein interessantes Hobby zu suchen, um wieder auf andere Gedanken zu kommen. So beschließt sie, Designer-Handyschalen herzustellen. Doch leider hat sie auch damit wenig Erfolg, was zur völligen Depression führt ...

11. Nur ohne meine Frau (Santa Claustrophobia)
Um aus der Arbeitslosigkeit herauszukommen, hat Carrie sich endlich dazu entschlossen, in der gleichen Firma wie ihr Mann Doug zu arbeiten, bei IPS. Natürlich sind Konflikte hier vorprogrammiert, und Carrie entwickelt sich in Dougs Augen schon bald zur ziemlichen Nervensäge. Er stellt fest, dass es weitaus mehr Nachteile als Vorteile hat, mit der eigenen Frau in derselben Firma zu arbeiten. Auch Carrie ist genervt, und es kommt wie so oft zu einem heftigen Streit ...

12. Das Kettensägentheater (Dougie Houser)
Wie war das noch damals, als Carrie und Doug ihr gemeinsames Haus kauften? Ein kleiner Rückblick zeigt, dass gewisse Probleme zwischen den beiden von Anfang an da waren: Doug trifft beim Hauskauf einige Entscheidungen allein, und Carrie fühlt sich von ihm übergangen. Sie will nicht, dass er so wichtige Entschlüsse über ihren Kopf hinweg fällt. Doug seinerseits findet ihr Verhalten übertrieben und fragt sich, ob sie sich schon so kurz nach der Hochzeit zur Zicke entwickelt hat ...

13. In Saus und Braus (Frigid Heirs)
Carries Vater Arthur hat beim Bingo einen ziemlich großen Gewinn gemacht und zeigt sich äußerst großzügig: Er will das Geld seiner Tochter überlassen, denn der Kühlschrank der Heffernans hat seinen Geist aufgegeben, und eine Neuanschaffung ist dringend überfällig. Doch statt Arthurs Geschenk freudig anzunehmen, denken Doug und Carrie weiter: Wenn ihr Kühlschrank heil wäre, könnten sie es für Golfschläger und Kosmetik ausgeben. Sie überlegen, wie sie an beides herankommen ...

14. Verschärfte Regeln (Switch Sitters)
Deacon und Kelly sind nach einer Beziehungspause wieder zusammen, und Carrie und Doug passen gelegentlich auf ihre Kinder auf. Eines Tages überlegen sie sich, dass Deacon und Kelly doch zum Ausgleich ab und zu auf Arthur "aufpassen" könnten. Die beiden erklären sich bereit dazu und nehmen Arthur zum Essen in ein Restaurant mit. Arthur ist es strengstens verboten, zu scharf zu essen, doch als die beiden ihn daran erinnern, wird er sauer und will etwas Scharfes bestellen ...

15. Die Nervensäge (Cheap Saks)
Carrie hat sich mit einer Frau angefreundet, die vor Jahren mit Doug zusammen war. Doug ist das Ganze wahnsinnig peinlich, denn er hatte Carries neue Bekannte damals ziemlich übel abserviert. Carrie merkt auch schon bald, warum: Die Frau erweist sich als extreme Nervensäge. Nun würde auch sie sich gerne von der neuen Bekanntschaft zurückziehen, doch Doug tut alles, um das zu verhindern. Er hat nämlich ein schlechtes Gewissen und will ihr eine neue Enttäuschung ersparen ...

16. Kill Carrie (Damned Yanky)
Ein Seitensprung im Kopf - wer hätte den nicht schon einmal begangen? Doch Carrie rastet aus, als sie erfährt, wie die Fantasien ihres Mannes im Detail aussehen: Er schläft darin nämlich mit anderen Frauen, weil Carrie tot ist! Von nun an will sie ihm genauestens vorschreiben, wovon er träumen darf und wovon nicht - ihr Ableben gehört mit Sicherheit nicht zu den erlaubten Fantasien. Doug ist genervt davon, dass Carrie nun sogar kontrollieren will, was in seinem Kopf vorgeht ...

17. Das verkaufte Grab (Multiple Plots)
Arthur macht sich Gedanken, wer nach seinem Ableben auf dem Friedhof neben ihm liegen wird. Deshalb schlägt er Spence vor, das Grabstück zu erwerben, das direkt neben dem seinen liegt - doch Spence hat dafür noch kein Interesse. Veronica dagegen sagt freudig zu, als er ihr sein Ansinnen vorträgt. Schon bald kommt Arthur in die Bredouille, denn er lernt eine Frau kennen, die ihm als "Grabnachbarin" noch besser zusagen würde - doch wie soll er das Veronica beibringen?

18. Heffer-Tonne (Trash Talker)
Doug fühlt sich von allen Seiten verraten: Er erfährt, dass sein Freund Deacon mit einem alten Intimfeind von ihm zum Racquetball geht. Die Feindschaft rührt noch aus der Schulzeit: Der Mann hatte damals behauptet, Doug hätte eine Mülltonne abgeleckt ... Doch es kommt noch schlimmer: Als Carrie Wind davon bekommt, dass Dougs Erzfeind eine Sekretärin sucht, schreckt sie nicht davor zurück, sich bei ihm um die Stelle zu bewerben. Auf einer Party kommt es dann zum Showdown ...

19. Urlaub in der Hölle (Precedent Nixin')
Doug und Carrie wollen Dougs Eltern in Florida besuchen, aber nicht in ihrem Gästezimmer, sondern im Hotel übernachten. Als sie erfahren, dass Deacon und Kelly einen Kurztrip planen, haben sie die rettende Idee: Sie fahren alle gemeinsam nach Florida - so haben sie einen guten Grund, nicht bei Heffernans senior zu schlafen. Doch der Hotelaufenthalt erweist sich als Horrortrip, weil dort jede Nacht heftig und laut gefeiert wird. Deacon und Kelly weichen zu Dougs Eltern aus ...

20. Der Zeitreisende (Foe: Pa)
Carrie ist so sauer auf ihren Vater wie noch nie zuvor: Sie hatte ein viel versprechendes Bewerbungsgespräch in einer renommierten Grundstückserschließungs-Firma. Während des Gesprächs hatte jedoch Arthur in der Lobby des Unternehmens auf sie gewartet und sich dabei so unmöglich benommen, dass sie nun überzeugt davon ist, den Job nicht bekommen zu haben. Sie spricht kein Wort mehr mit ihrem Dad - es herrscht Eiszeit. Doch Doug engagiert sich als Friedensstifter ...

21. Bauchfreie Zone (Tank Heaven)
Carrie möchte unbedingt gut bei ihren neuen Kollegen ankommen, doch Doug findet diese Leute total langweilig. Er tut alles, um sich bei ihnen unbeliebt zu machen und benimmt sich mit Absicht unmöglich - für Carrie natürlich der reinste Horror ... Spence und Danny haben unterdessen eine glorreiche Idee, wie sie Frauen auf sich aufmerksam machen können: Sie wollen ihre soziale Ader demonstrieren, indem sie sich um alte Leute kümmern, und als Versuchsobjekt wählen sie Arthur aus ...

22. Vier Männer und eine Hochzeit (Alter Ego)
Was wie der tapfere Versuch beginnt, das Herz von Spences Exfreundin Denise zurückzugewinnen, geht schon bald den Bach runter: Spence erfährt nämlich, dass Denise am nächsten Tag in Tennessee ihren neuen Freund heiraten will! Aber wozu sind Freunde da? Doug, Deacon und Danny machen sich auf den Weg, um Denise von ihrem Vorhaben abzubringen. Doch unterwegs geraten sie auf Abwege. Zu Hause nimmt Arthur unterdessen einen Job an: Er springt am Empfang des Seniorencenters ein ...

23. Kampf der Senioren (Icky Shuffle)
Carrie hat eine ordentliche Erkältung, und Arthur geht davon aus, dass an ihrer Stelle nun sein Schwiegersohn Doug mit ihm am Shuffleboard-Wettkampf des Seniorencenters teilnehmen wird. Als er aber feststellt, wie schlecht Doug im Shuffleboard ist, will er sich lieber mit Spence zusammentun, der früher ein großartiger Shuffleboard-Spieler war. Doch Spence hat nicht mehr gespielt, seit er als Teenager seine Mutter mit seinem Shuffleboard-Trainer im Bett erwischt hat ...

24. Der Bigamist (Awful Bigamy)
Nachdem Holly aus ihrem Apartment hinausgeworfen wird, besteht Arthur darauf, dass sie mit ihm zusammen in den Keller zieht, bis sie eine neue Wohnung gefunden hat. Klar, dass Doug und Carrie nicht gerade begeistert von dieser Idee des alten Herrn sind. Doch Arthur versucht mit allen Mitteln, Doug auf seine Seite zu ziehen, indem er ihm klarmacht, welch ungeheure Vorteile es doch hätte, gleich mit zwei Frauen auf einmal unter einem Dach zu leben ...

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Die Bildqualität hat sich zur Vorgängerstaffel nicht verbessert und überzeugt von daher durch einen angenehmen Kontrast, der selbst in dunklen Szenen keine Probleme hat. Die Farben könnten frischer sein und das Bild tendiert oftmals deutlich ins Bräunliche. Die Schärfe ist angenehm, aber nicht überragend, was vor allem im Detailbereich durch fehlende Tiefe auffällt. Dies liegt unter anderem am feinen Bildrauschen im Hintergrund. Zudem zeigt sich die Kompression nicht immer sonderlich ruhig und die Konturen wirken stellenweise etwas weich. Dennoch vergebe ich 4 Punkte, weil das Vollbild sehr angenehm und sauber erscheint.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Der Stereotrack ist wie je und eh, also bleibt stets gut verständlich und bietet und eine saubere Stereofront ohne Verzerrungen oder anderweitige Störungen. Der englische Track klingt etwas dumpfer, was vor allem in den Stimme auffällt, die leider nicht so sauber klingen wie in der deutschen Synchronfassung. Optional lassen sich deutsche Untertitel hinzuschalten.
 +++---

Extras
Extras
  • 8seitiges Booklet mit Inhaltsangaben
  • Trailershow:
    • Narco (2:00 Min.)
    • Red Dust (2:25 Min.)
    • Evel Knievel (2:03 Min.)
VerpackungDigipack im Pappschuber
 Leider gibt es auch in der sechsten Staffel kein Bonusmaterial.
 ------

Fazit
"Sie haben einen fabelhaften Uterus, greift sich sehr angenehm."

Das sechste Jahr "King of Queen" - Doug hat endlich an Gewicht verloren und kassiert überall Komplimente, was Carrie zur Weißglut bringt. Doch ihr Mann ist durch und durch ein Romantiker und fährt mit ihr in die Berge, an einem Ort, an dem sie beide - vor 10 Jahren - bereits ein romantisches Wochenende verbracht haben. Doch leider merkt Doug viel zu spät, dass er von 10 Jahren nicht mit Carrie dort war.
Die sechste Staffel von "King of Queens" startet bereits mit einer grandiosen Doppel-Folge, in der Doug mal wieder so richtig ins Fettnäpfchen treten darf. Doch er hat es bei seiner Frau auch nicht leicht. Sie schlägt ihn beim Ping Pong ("King Pong"), dann will sie ihr Ehegelübte erneuern lassen, was für soviel Stress sorgt, dass beide die Feierlichkeit abblasen und die ersten Gerüchte um eine mögliche Scheidung ins Haus stehen. Aber auch im engsten Freundeskreis gibt es Stress und so krieselt es immer noch zwischen ihren besten Freunden Deacon und Kelly, wobei Kelly durchaus bereit ist, wieder mit Deacon zusammen zukommen. Doch dieser bändelt derweilen mit einer süßen Stewardess an. Für viel Spaß sorgt auch der Besuch bei einem Star-Gynäkologen, welcher von Interner Link"Beverly Hills Cop"-Co-Hauptdarsteller Judge Reinhold verkörpert wird - hier bleibt mal wieder kein Auge trocken ("Mensch der hat Vaginas in Gläsern", "Ich schätze mal das sind Pfirsiche ..."). Doch es geht nicht nur lustig zu in der sechsten Staffel, so verliert Carrie ihren Job in der Anwaltskanzlei und sitzt fortan gelangweilt vor der Glotze. Das passt Doug gar nicht, weshalb sich Carrie dazu entschließt Handy-Schalen zu entwerfen. Als Dougs Firma aber eine Aushilfe sucht, bewirbt sie sich und darf nun 24 Stunden am Tag an der Seite ihres Ehemanns verweilen, was Doug gehörig auf den Keks geht. In "Kill Carrie" spendieren uns die Produzenten gleich zwei ganz besondere Gastauftritte. Zum einen wäre da Lehas Ehemann Angelo Pagan und Kevins Freundin Steffiana de la Cruz. Die Folge selbst ist aber auch ohne Gastauftritte der beiden Lebensgefährten ein Highlight der sechsten Staffel. Hier träumt Doug, dass er mit anderen Frauen schläft, was Carrie missfällt. Doch Doug findet es nicht schlimm, schließlich ist Carrie in seinem Traum längst tot. Eine Frau sieht rot ist nichts gegen die nun folgende Reaktion Carries ...

Die sechste Staffel beinhaltet wieder einmal keine einzige Folge, die in irgendeiner Form schwach ist und so etwas habe ich bei einer Serie, welche zu diesem Zeitpunkt sechs Jahre auf Sendung war, noch nicht gesehen. Jeder Gag sitzt, Doug und Carrie sind wie "Die Schöne und das Biest", wobei beide stets die Rollen tauschen. Richtig spaßig wird es immer dann, wenn Carries Vater Arthur so richtig in Fahrt kommt, oder Carrie wieder richtig schön wütend wird.
Im Grunde könnte die Serie auch "Meine Frau, der Tyrann" heißen, denn was Carrie so vom Stapel lässt, geht schon in genau die Richtung - aber genau das macht die Serie ja so genial und interessant. Obgleich Carrie ein Biest, Doug ein tollpatischer Trottel und Arthur eine alte Nervensäge ist, sind sie allesamt liebevoll und man will einfach wissen wie es weiter geht. Für mich ist und bleibt der Suchtfaktor der Serie ungebrochen.

Die sechste Box passt sich optisch den vorherigen an und erscheint in einem schönen Digipack mit Schuber. Bild- und Tonqualität haben sich nicht sonderlich verbessert und uns fehlt hier Bonusmaterial. "King of Queens"-Fans werden aber gerne zuschlagen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
King Of Queens, The (Season 1)
King Of Queens, The (Season 2)
King Of Queens, The (Season 3)
King Of Queens, The (Season 4)
King Of Queens, The (Season 5)
King Of Queens, The (Season 8)
King Of Queens, The (Season 9)
King Of Queens, The (Season 7)
News"King of Queens - Season 6" im November
King Of Queens, The (Season 1)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.