Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 2000-2004
Originaltitel:Inuyasha
Länge:4 Folgen je ca. 23 Minuten
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Naoya Aoki, Yasunao Aoki, Masashi Ikeda, Megumi Yamamoto
Buch:Katsuhiko Chiba, Katsuyuki Sumizawa, Rumiko Takahashi
Kamera:-
Musik:Kaoru Wada
Darsteller:-
Vertrieb:AL!VE
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Folge 25:Narakus heimtückischer Plan.
In dem verzweifelten Versuch, die Zerstörung ihres Dorfes zu rächen, bietet Sango all ihre Kraft auf, um Inuyasha aufzuspüren, den sie fälschlicherweise für den Übeltäter hält. Dies wurde ihr von Naraku eingeredet. Sie ist viel zu schwach für einen Kampf, aber sie setzt ihren tödlichen Knochenbumerang mit all seinen Kräften ein. Ein Splitter des Juwels wurde in Sangos Rücken eingesetzt und verleiht ihr genügend Kraft gegen Inu yasha anzutreten. Auch das ist Narakus Werk. Inuyasha treibt Naraku in die Enge und ein heftiger Kampf, und Sango erfährt, wer der wahre Mörder der Bewohner ihres Dorfes ist.

Folge 26: Das Geheimnis des Juwels der vier Seelen
Tief in einer Höhle in der Nähe des Dorfes der Dämonenjäger liegen die mumifizierten Überreste einer Priesterin, die vor Jahrhunderten im Kampf gegen die Dämonen fiel, und Sango erzählt Inu Yasha und seinen Freunden, wie das Juwel der vier Seelen entstanden ist.

Folge 27: Der See des bösen Wassergottes
Die Dämonenjägerin Sango beschließt, sich Inuyasha, Kagome und den anderen anzuschließen. Miroku scheint auch sofort Gefallen an Sango gefunden zu haben. In einem überschwemmten Dorf finden sie heraus, dass es dort einen Wassergott gibt, der von den Dorfbewohnern fordert, ein Kind zu opfern, damit das Dorf von der Flut verschont bleibt. Es wird beschloßen das Kind zu retten und dem vermeintlich falschen Wassergott das Handwerk zu legen.

Folge 28: Miroku in der Falle
Mirokus Schwarzes Loch ist bei einem Kampf mit einer riesigen Gottesanbeterin beschädigt worden. Er sucht allein den Mönch Mushin, bei dem er groß geworden, auf. Dieser soll das Schwarze Loch wieder reparieren. Doch wieder einmal hat Naraku eine Falle gestellt und Inu Yasha und die anderen kommen noch rechtzeitig um Miroku vor Schlimmerem zu bewahren.

Bild
Format1.33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Die satten Farben überzeugen ebenso wie das rauscharme Bild. Lediglich Kontrast und Schärfe hätte einen Spur besser sein können und so wirkt der Kontrast insgesamt etwas zu dunkel und neigt dazu, Details zu verschlucken. Zudem lassen sich leichte stehende Rauschmuster ausmachen, sowie ein leichtes Ruckeln in schnellen Schwenks. Die Kompressionen zeigen im Hintergrund leider zu deutlich Blockrauschen und Kompressionsartefakte. Für eine Serie wohl noch recht solide, aber durchaus verbesserungswürdig.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 Upmix (Dt.), Dolby Digital 2.0 (Jap.)
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Ebenfalls solide ist der deutsche 5.1 Mix. Mit ordentlicher Synchronisation versehen, erklingen die Dialoge recht gut aus dem Center, vereinzelt sind aber leichte Verzerrungen wahrzunehmen und zudem klingt der Mix nur wenig weiträumig. Für eine TV-Serie sollte dies ausreichend sein, aber die Rears werden hierbei nur dezent für die Umgebungsgeräusche und die Musik eingesetzt. Hin und wieder verirrt sich mal ein Effekt auf die hinteren Kanäle, aber eine passende Räumlichkeit will nicht so richtg aufkommen. Hier wäre ein Upmix nicht unbedingt nötig gewesen und man hätte es bei Stereo belassen sollen.
 +++---

Extras
Extras
  • Original ungekürzte japanische TV-Fassung
  • 8seitiges Booklet mit Glossar & Charakterbeschreibung
  • Alternative Fan-Untertitlung
  • 8 Original Game Cards
  • Schuber mit Prägeschrift
 Neben einen schönen Schuber mit leichter Prägung der "InuYasha"-Schrift, gibt es noch 8 "Inuyasha"-Spielkarten als Beilage, sowie ein 8seitiges Booklet mit einem Glossar z.B. über Umgangsformen in Japan, diverse japanische Begriffe, welche hier übersetzt werden, sowie eine kurze Info über den Buddhismus und über MIROKU, eine der Figuren aus der Serie. Zudem gibt es als Bonus noch jeweils die japanische TV-Fassungen, welche meist um knapp eine Minute länger geht als die deutsche Version und wahlweise mit deutschen Untertiteln geschaut werden können. Außerdem kann man noch "alternative Fan-Untertitel" hinzuschalten, welche in aufopferungsvoller Arbeit von "Fans" der Serie erstellt wurden.
 +++---

Fazit
"Inuyasha" gehört zu den Anime-Serien, welche von den Fans in ganz Deutschland wohl am meisten herbeigesehnt wurden. Im TV damals nur gekürzt und entschärft zu sehen (bis auf die zweite Ausstrahlungen bei MTV 2 POP), liegt jetzt jeder DVD neben der deutschen TV-Fassung noch die originalen, japanische Uncut-Fassungen bei, welche deutsch untertitelbar sind. Klar, hier hätte man auch nur die Ungeschnittene drauf packen können, die deutsche Synchro darüber und das wars, aber für Fans der Serie dürfte das egal sein, vor allem wenn man bedenkt, dass die Liebhaber der erfolgreichen Anime-Reihe eine eigene alternative Fan-Untertitel-Version erstellt haben, muss man hier schon seinen Hut ziehen, denn da steckt eine Menge Arbeit und Herzblut drin. Die Serie selber handelt von Kagome, welche sich zu ihrem 15. Geburtstag im mittelalterlichen Japan wiederfindet. Durch ihre etwas verkorkste Familie hatte sie schon einiges über die Dämonen der Vergangenheit erfahren, hätte sich aber nie träumen lassen, dass sie einmal welchen begegnet und schon gar nicht in dieser Form. Kagome findet Zuflucht bei der Zauberin Kikuyo, die Hüterin des magischen Glücksbringers 'Shikon no Tama' und Wächterin von Inu-Yasha, einem mächtigen Halbdämon.
Da ich "Inuyasha" selbst nie komplett gesehen habe und mir hier gerade mal vier Folgen vorliegen, muss ich mich mit meiner Meinung natürlich etwas zurückhalten, aber überraschenderweise fand ich das, was ich gesehen habe, recht interessant, kurzweilig und unterhaltsam. Nicht so albern wie andere Animes, wesentlich ernster mit einer Prise Humor und lange nicht so hyperaktiv umgesetzt wie z.B. Interner Link"Slayers Next". "Inuyasha" sollte jeder Anime-Fan einfach mal antesten, falsch machen kann man hier nichts. Die DVD ist qualitativ solide umgesetzt, aber insgesamt für einen Preis von knapp 20 Euro vielleicht etwas zu teuer, vor allem wenn man bedenkt, dass die Zielgruppe hierbei wohl zwischen 8 und 14 Jahre sein dürfte. Dennoch empfehlenswert.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Inuyasha 8 (Episode 29-32)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.