Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
KR 2002
Originaltitel:Boksuneun naui geot
Länge:121:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Chan-wook Park
Buch:Jae-sun Lee, Mu-yeong Lee, Yong-jong Lee, Chan-wook Park
Kamera:Byeong-il Kim
Darsteller:Ha-kyun Shin, Kang-ho Song, Du-na Bae, Ji-Eun Lim, Bo-bae Han
Vertrieb:I-On
Norm:PAL
Regionalcode:1,2
DVD-Start:31.10.2005 (Kauf)



Inhalt
Für seine todkranke Schwester (Ji-Eun Lim) ist der taubstumme Ryu (Ha-kyun Shin) bereit alles zu tun! Nachdem er seinen Job gekündigt hat, um mit der Abfindung die lebensrettende Nierentransplantation bezahlen zu können, muss sich nur noch ein Spenderorgan finden lassen. Doch bei einem Geschäft mit schmieren Organhändlern verliert er nicht nur seine Ersparnisse, sondern auch eine eigene Niere. Den einzigen Ausweg sieht er in der Entführung der Tochter seines wohlhabenden Ex-Chefs (Kang-ho Song). Doch der Coup läuft schief, denn nach erfolgreicher Geldübergabe kommt das kleine Mädchen bei einem Unfall ums Leben. Ihr Vater verliert den Verstand, will nur noch Rache, egal, was es kosten mag. Auch Ryu sucht Vergeltung: an der Organmafia, die sein Leben völlig ruiniert hat ...

Bild
Format2.35:1 (anamorph)
NormPAL
 Das anamorphe Bild hat sich gegenüber der koreanischen Doppel-DVD nicht geändert, bietet also ein gutes Aussehen mit leichten Schönheitsfehlern. Die Farben fallen angenehm kräftig, aber nicht kunterbunt aus, der Kontrast ist recht unproblematisch und die Schärfe ist ebenfalls auf gutem Niveau, wobei hier der Detailbereich nicht ganz auf aktuellem Stand ist. Ein weiteres Problemchen sind sporadisch auftretende Drop-Outs, das mal mehr mal weniger starke Bildrauschen, das sich in Bewegungen etwas mitschleppt und Ghosting, das Bewegungen nicht ganz glatt wirken lässt, aber auch nicht sonderlich stark ausfällt. Die Kompression läuft recht glatt, nur einige Szenen, wie beispielsweise der Abschluss im Wasser, sind von Blockbildung gekennzeichnet. Alles in allem aber wegen der Vorlage einer der besseren Asien-Transfers, die dem Film auch gerecht werden.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Koreanisch
UntertitelDeutsch, Deutsch für Texttafeln
 Der deutsche Ton ist dem Original sehr ähnlich, die Dialoge sind nicht ganz so natürlich abgemischt an wenigen Stellen, da gefällt mir die zarte Akustik des koreanischen Tons etwas besser. Ansonsten zieht die DVD alle Register, um einen guten Surround-Ton zu generieren, der einem Action-Titel mangels direktionaler Effekte zwar keine Konkurrenz machen kann, aber doch gut klingt und in einigen Szenen, wie in der Fabrikhalle, sehr aufbrausend und lebendig ist. Zudem ist das Geschehen sehr natürlich durch die Rear Speaker umgesetzt, da versucht wird, die umliegenden Geräusche auch möglichst gut ortbar klingen zu lassen. So ist der Lärm durch die dünnen Pappwände des Hochhauses hervorragend umgesetzt, in landschaftlichen Außenaufnahmen macht sich die Natur aus allen Richtungen bemerkbar und immer wieder sind es leise Geräusche, die das Klangbild interessant machen. Deutsche Untertitel lassen sich entweder komplett oder nur für die wenigen originalsprachigen Texttafeln zuschalten.
 ++++--

Extras
Extras
Film-DVD
  • Behind The Scenes (29:53 Min.)
  • Trailer dt. (1:46 Min.)
  • Trailer kor. (1:43 Min.)
  • Trailershow:
    • Dummy (1:55 Min.)
    • Casshern (2:03 Min.)
    • Ghost (1:40 Min.)
    • Gozu (1:27 Min.)
    • H (1:55 Min.)
    • New Blood (2:04 Min.)
    • No Blood No Tears (1:56 Min.)
    • Save The Green Planet (2:18 Min.)
    • Scarlet Letter (2:23 Min.)
    • Six Ways To Sunday (1:57 Min.)
    • Though Luck (1:12 Min.)
    • To Catch A Virgin Ghost (0:54 Min.)
    • Unborn But Forgotten (1:46 Min.)
    • Undead (2:30 Min.)
Bonus-DVD
  • Interviews:
    • Song Kang-Ho (4:52 Min.)
    • Shin Ha-Kyun (3:17 Min.)
    • Bae Du-Na (3:21 Min.)
    • Lim Ji-Eun (3:03 Min.)
    • Han Bo-Bae (2:39 Min.)
  • Über die Musik:
    • Die Geräuschkulisse (1:44 Min.)
    • Das Uhuhboo Projekt (3:13 Min.)
    • Das Hauptthema (5:33 Min.)
  • Making Of:
    • Die Gebärdensprache (5:23 Min.)
    • Gastauftritte (11:10 Min.)
    • Das Set (8:28 Min.)
    • Das Make-Up (6:52 Min.)
  • Featurette:
    • Über das technische Equipment (21:50 Min.)
    • Ein Treffen mit Park Chan-Wook (15:02 Min.)
    • Animiertes Storyboard (9:46 Min.)
  • Filmografien (1 Seite)
VerpackungDigiPack im Pappschuber
 Herzstück des Bonusmaterials der ersten DVD ist der gut 30minütige Blick hinter die Kulissen. Der fällt aber etwas ernüchternd aus, da nur wenige, kurze Interviews übersetzt worden. Der Rest ist unkommentiertes Material, was teilweise recht lustig ist, manchmal aber auch langweilig. Natürlich enthält auch diese DVD wieder eine Menge Trailer aus dem I-On-Programm, u.a. den Originaltrailer zum Film. Das Menu ist abermals eine bewegliche CGI-Fahrt durch verschiedene Sets des Filmes, was sich auf der Bonus-DVD fortsetzt.
Neu ist die sowohl die Verpackung (ein DigiPack im Pappschuber) als auch die zweite DVD, die nun das Bonusmaterial der koreanischen Version für den deutschen Markt aufarbeitet. Diese bezieht sich dann auf das Bonusmaterial, das ich schon von der koreanischen DVD her kannte, das mir dort aber nicht viel gebracht hat, weil es nur teilweise untertitel war. Für die deutsche Fassung hat I-On natürlich für deutsche Subs gesorgt. Der Beginn wird mit 5 kurzen Interviews der Darsteller gemacht. Diese entstanden wohl im Zuge der aufkommenden DVD und haben somit starken Werbecharakter, was innerhalb eines Interviews eigentlich verwundern sollte. Die Darsteller stellen sich kurz vor, was ihr aktuelles Projekt (nach "Sympathy For Mr. Vengeance" ist) und wie sie auf das Projekt aufmerksam wurden. Ein paar kurze Worte über den Dreh lassen leider keine Tiefe in diesen Gesprächen entstehen und zum Schluss muss man noch ein paar Danksagungen seitens der Darsteller einplanen, die sich darüber freuen, dass der Zuschauer diese DVD gekauft hat. Erstaunlich ist zumindest die Freundlichkeit und Aufrichtigkeit der Interviewten.
Im Bereich der Musik ergeben sich drei kleine Making Ofs. Nummero eins wird vom Regisseur eingeleitet, der erklärt, dass er ursprünglich mehr Geräusch als Musik einsetzen wollte, um den Großstadtlärm zu simulieren. Es folgen beispielhafte Szenenausschnitte des Scores. Special 2 verläuft ähnlich und erzählt von einer speziellen Gruppe, die mit ihrem unverwechselbarem Polka-Sound einiges zur Atmosphäre des Films beitragen konnten. Dazu werden nicht nur Filmszenen, sondern auch Ausblicke auf die Dreharbeiten gezeigt. Der letzte Teil dieser Rubrik behandelt die Wahl des Hauptthemas, welches aus drei Stücken ausgewählt wurde. Auch hier wird der Score wieder durch Filmszenen verdeutlicht.
Beeindruckende Einblicke in die Vorbereitungen zum Dreh bieten die Making Ofs. Eines dreht sich um die Erlernung der Gebärdensprache, die die beiden Darsteller viel Aufwand gekostet hat. Ein anderes befasst sich mit Auftritten bekannter (natürlich relativ zum Ursprungsland gesehen) Darsteller und deren Arbeit. Auch hier wird deutlich, wie schwer es teilweise gewesen sein muss, in bestimmte Rollen zu schlüpfen. Das Set zeigt verschiedene Drehs am Fluss und in der Wohnung, während sich das letzte Making Of um die Entstehung der garstigen Spezialeffekte dreht. Das soll es aber längst nicht gewesen sein, denn es warten drei weitere Making Ofs, die nun endlich die vermisste Tiefe der Interviews wieder wett machen. Im ersten geht es um Überlegungen zur Geschichte, zum Einsatz der Kulissen, aber auch der Kamera. Es wird versucht zu erklären, welchen Eindruck eine bestimmte Szene auf den Zuschauer machen soll. Weiterhin steht der Regisseur in einem 15minütigen Interview zur Verfügung, um Fragen zu den Charakteren und zum Werdegang des Films im Allgemeinen zu beantworten. Zuletzt liegen noch animierte Storyboards vor. Es ist also längst nicht so, dass sich unter Featurettes nur kleine TV-Werbefilmchen verbergen, wie es der Name vermuten lassen würde.
 +++++-

Fazit
"Sympathy For Mr. Vengeance" ist ein harter Brocken, das sind Park Chan-Wooks Interner Link"Joint Security Area" und der neuere Interner Link"Old Boy" aber auch. Doch weniger heftige Ekelorgien machen ihn derart "sick" und depressiv, sondern die traurige Geschichte an sich, die kaum einen Zuschauer unberührt lassen wird. Wie in seinen anderen Werken setzt Chan-Wook auf einen starken Protagonisten, der in ungewöhnlich tragische Situationen verstrickt wird, die seine Existenz zerbrechen lassen. Wenige Dialoge durchziehen den Film, im Falle des taub-stummen Ryu nachvollziehbar, denn die Bilder sprechen in Verbindung mit dem großstädtischen Lärm eine klare, kalte Sprache für sich. Sie spiegeln wieder, was ein menschliches Leben dort wert ist: Nichts! Unglaublich auch, wie wenig pathetisch der Schmerz der Charaktere inszeniert wird, aber wie wirkungsvoll es letztlich ist. Eine Differenzierung zwischen Opfer oder Täter wird vom Film nicht vorgenommen, beide Seiten sind sich gleich und es fällt schwer, Partei für einen der Charaktere zu übernehmen. In diesem zutiefst emotionalen Rachefeldzug entsteht dann eine unvergleichbar psychische Brutalität, obwohl grafische Gewalt nur wenig ausgeprägt ist. Natürlich lässt es sich der Regisseur nicht nehmen, die zahlreichen Verletzungen auf realistische Weise darzustellen, doch viel wirkungsvoller als offene, blutende Wunden ist oft das Setting selbst, das für die Tat sorgt.

Die Bezeichnung "Meisterwerk" ist hier angebracht, denn selten wurden Rachemotive bedrückender und realistischer auf Zelluloid gebracht als hier. Die deutsche DVD bietet ein gutes Bild und guten Ton, wobei man insgesamt sehr zufrieden sein darf. Gegenüber der Einzel-DVD hat sich die erste DVD dieser Special Edition nicht geändert. Lediglich das Bonusmaterial der DVD ist hinzugekommen, was aber für einige Grund sein dürfte, sich dieses toll verarbeitete DigiPack zu besorgen. Wer den Film noch nicht hat, dem ist glücklicherweise noch zu helfen: mit dieser vervollständigten Neuauflage. Übrigens ist Vorsicht geboten, da auch eine weitere Neuauflage der Einzel-DVD mit verändertem Cover existiert.



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
Sympathy For Mr. Vengeance (Special Edition)
News"Sympathy for Mr. Vengeance" SE Ende Oktober
Sympathy For Mr. Vengeance
Sympathy for Mr. Vengeance (Special Edition 2DVD)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.