Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
China 1977
Originaltitel:Renegade Master
Alternativtitel:Shaolin Iron Finger
Länge:89:03 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft (D) / BBFC15 (UK)
Regie:Wang Hung-Chang
Darsteller:Carter Wong, Kam Kang, James Tien, Cheng Tien-Tsu, Frankie Wei, Hu Chin
Vertrieb:DVD.Com.ltd
Norm:PAL
Regionalcode:0



Inhalt
Der Geheimbund "Bruderschaft der schwarzen Spinne" kämpft für ein freies China. An einer Spitze steht der Shaolin-Meister Wan Yun Ching (Carter Wong), der mit seinem hervorragenden "Eisenfinger"-Kung Fu gegen den von der Regierung eingesetzten japanischen Protektor Lai Chien (James Tien) antritt. Doch bis zur endgültigen Schlacht ist es ein langer Weg und blutiger Weg, auf dem viele Freunde für die gerechte Sache sterben müssen.

Bild
Format2.35:1 (Letterbox)
NormPAL
 An der schlechten Detailschärfe erkennt man, dass das Master für die DVD sicherlich in keinem Punkt die Anforderungen für ein digitales Bild erfüllte. Viele Szenen sind matschig, der Detailgrad nie besser als befriedigend und nur die Konturen scheinen etwas besser zu sein, blitzen aber nicht selten an hohen Kontrastgrenzen hervor, so dass man von einer mäßigen Nachbearbeitung in diesem Bereich sprechen kann. An den Farben und dem Schwarzwert gibt es verhältnismäßig auszusetzen, Defekte wurden aber überhaupt nicht beseitigt. Es ist kein Sturm an aufblitzenden Schmutzpartikeln zu erwarten, einige Szenen enthalten aber zu viele davon, andere wiederum sind für lange Zeit recht sauber. In Szenenwechsel treten kurze Aussetzer beim Bild auf. Bildrauschen ist nicht sicher, die Kompression produziert aber Bewegung in kleinem Umfang und zeigt Muster auf dem Bild. Der Kontrast wechselt auch einige Male, ist insgesamt aber in Ordnung. 3 Punkte hierfür, wenn es auch nicht für alle Szenen zutrifft.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Der Ton im Deutschen ist zu Beginn etwas rumplig und es gibt einige plötzlich aufploppende Störgeräusche, die Qualität stabilisiert sich aber auf einen guten Monoton. Natürlich hört man leichtes Zischen, ein Rauschen ist auch immer dabei und bei der Musik kann man noch lange nicht von einem wohligen Klang sprechen, das Wichtigste aber, die deutsche Synchronisation, ist klar, zwar etwas kernig, aber selten von Fehlern befallen. Die englische Synchronisation ist dagegen sehr schlecht. Schon das deftige Brummgeräusch nervt, aber auch die Synchro ist extrem alt.
 ++----

Extras
Extras
  • Cast Biographies:
    • Carter Wong (3 Seiten)
    • James Tien (3 Seiten)
    • Kam Kong (2 Seiten)
 Ganz bonuslos ist die DVD nicht, das Standbildmenu leitet uns aber nur zu 3 kurzen Biografien weiter, denen sich 3 komprimierte Biografien anschließen. Da die DVD aus einer britischen Koproduktion hervorgeht, lässt sich das Cover wenden und man hat dann ein englischsprachiges Fotomotiv. Die Menuführung übrigens ist komplett in Englisch, aber zumindest intuitiv und daher für jeden verständlich.
 +-----

Fazit
Die Geschichten einiger klassischer Eastern mögen etwas einfach gestrickt sein oder die Rollen etwas zu klar umrissen, so entsteht aber meist eine spannende Stilistik, die sich dann in den ereignisreichen Kämpfen entlädt. "Bruderschaft der schwarzen Spinne" bietet gute und abwechslungsreiche Kämpfe, nur klemmt es bei den Szenen, die darauf hinführen. Gute Ansätze liegen in der Einbringung von Doppelagenten auf beiden Seiten, also der Besatzer wie auch des Widerstandes, lange Zeit aber sind diese Dinge zu transparent und die Charaktere teilweise gezielt dümmlich, so dass es an Glaubwürdigkeit im Film mangelt. Da wirken einige Szenen richtig kitschig und käsig, bevor es dann wieder einen der vielen Kämpfe zu sehen gibt. Die Schauplätze dieser und die eingesetzte Musik setzen nur wenige Akzente, so dass es für mich einfach nur ein durchschnittlicher Kung-Fu-Film bleibt, der zumindest zwei großartigen Hauptdarstellern aufwarten kann.
Die deutsche DVD, die in identischer Variante auch in Großbritannien vertrieben wird, hat leider keine richtige Restauration erfahren, besaß aber sicherlich eine bessere Vorlage als viele seiner "Leidensgenossen". Der Ton ist für Mono gut geworden, das Bonusmaterial weist aber auf eine Veröffentlichung im unteren Preissegment hin.



Bilder der DVD




Druckbare Version
OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.