Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1959
Originaltitel:Warlock
Alternativtitel:Mann mit den goldenen Colts, Der
aka. Shoot Out at Warlock
Länge:116:26 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Edward Dmytryk
Buch:Oakley Hall (Novel), Robert Alan Aurthur
Kamera:Joseph MacDonald (als Joe MacDonald)
Musik:Leigh Harline
Darsteller:Henry Fonda, Richard Widmark, Anthony Quinn, Dorothy Malone, Dolores Michaels, Wallace Ford, Tom Drake, Richard Arlen, DeForest Kelley, Regis Toomey, Vaughn Taylor, Don Beddoe, Whit Bissell, Bartlett Robinson
Vertrieb:Koch Media
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Der schießfreudige Sherif. wird zum Verlassen des Ortes gezwungen. Die Bürger entschließen sich daraufhin, Marshall Clay Blaisdell einzusetzen. Doch auch jetzt stellt sich nicht die erwünschte Ruhe ein. Ein in Warlock neu eröffneter Spielsalon gibt Anlass zur Sorge. So wird schließlich Johnny Cannon, ein abtrünniges Mitglied der Banditen von der San Pablo Ranch, zum neuen Sheriff ernannt ...

Bild
Format2.35:1 (anamorph)
NormPAL
 In Anbetracht, dass "Warlock" mittlerweile knapp 46 Jahre auf dem Buckel hat, kann sich der anamorphe Transfer mehr als nur sehen lassen. Kaum fallen hier Kratzer und Defekte auf und auch die Kompressionen arbeiten sehr sauber im Hintergrund. Die Schärfe ist dem Alter entsprechend gut ausgefallen und bietet eine ordentliche Detailzeichnung mit leichten Problemen bei der Kantenschärfe. Der Kontrast kann sich ebenfalls sehen lassen, wirkt stellenweise jedoch etwas zu dunkel, bleibt insgesamt aber auf einem hohen Level. Die Farben wirken stellenweise etwas verwaschen, was aber an dem Alter des Materials liegen dürfte. Zum anderen sind sie aber wieder sehr kräftig, stellenweise zu kräftig ausgefallen. Helle Szenen wirken dabei etwas unnatürlich und steil. Dennoch ein zufriedenstellendes Ergebnis. Lediglich Bildrauschen ist stellenweise recht stark ausgefallen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Auch beim Ton gibt es nichts zu bemängeln. Zwar klingt die englische Tonspur weniger dumpf und natürlicher als die deutsche, jedoch kann sich diese bis auf leises Knistern auch uneingeschränkt hören lassen. Da der Film damals stark gekürzt wurde, gibt es viele Szene ohne Synchronisation. Diese liegen hier mit deutschen Untertiteln vor. Eine Untertitlung für die komplette englische Spur gibt es jedoch nicht.
 ++----

Extras
Extras
  • 4seitiges Booklet
  • Bildergalerie (74 Bilder)
  • Deutscher Original-Kinotrailer (2:35 Min.)
 Die Extras sind etwas mau, dafür ist das 4seitige Booklet mit vielen Hintergrundinfos angereichert und auch die Bildergalerie ist sehr umfangreich ausgefallen. Auch der alte deutsche Kinotrailer mit Einleitung von Henry Fonda ist wirklich klasse.
 +-----

Fazit
Einer der besten Western aus dem amerikanischen Lande kann durch seine saubere Charakterisierung und den guten Darstellern auftrumpfen. Im Gegensatz zu den typischen Western, egal ob Italien oder den USA, wird hier gänzlich auf die typischen Western-Klischees verzichtet. Eine Zuweisung von Gut und Böse gibt es nicht und nicht nur einmal stellt Regisseur Edward Dmytryk das übliche "Law and Order"-Prinzip in Frage. Dies mag zum einen daran liegen, dass Dmytryk keine Western mochte und sich dennoch immer wieder für einige recht eigenwillige Werke verantwortlich zeigte. So auch "Warlock", der mehr Charakterstudie denn typischer Western ist. Intelligent und vordergründig sehr psychologisch, dennoch stellenweise recht brutal. Dabei liest sich die Besetzung wie das "who-is-who" des klassischen Kinos. Neben Henry Fonda (Interner Link"Spiel mir das Lied vom Tod" und Interner Link"Mein Name ist Nobody"), welcher hier sehr überzeugend die Rolle des alternden Marshalls Blaisdell verkörpert, gibt Anthony Quinn als heimlicher Beschützer und bester Freund Blaisdells eine Glanzleistung ab und liefert sich als eifersüchtiger Freund schlussendlich noch ein klassisches Duell mit Henry Fonda. Weiterhin sind es Richard Widmark, DeForest Kelley (Pille aus Interner Link"Star Trek"), Tom Drake und die hübsche Dolores Michaels, die "Warlock" so sehenswert machen. Ein toller Western, spannend und mit einigen Überraschungen aufwartend. Gut und ungewöhnlich. So etwas gab es im Western-Genre leider viel zu selten.

Für einen knapp 46 Jahre alten Western ist die DVD, die in keiner Sammlung fehlen sollte auf einem hohen Niveau. Lediglich beim Cover-Motiv griff Koch Media komplett daneben, dabei gibt es doch zwei wunderschöne gezeichnete Plakatmotive. Zudem sollte man noch mal erwähnen, dass die damalige Kinofassung sehr stark an Dialogen gekürzt wurde. Die vorliegende Version ist ungekürzt und wurde an den nötigen Stellen deutsch untertitelt. Wieso man allerdings nicht gleich komplett für die englische Fassung untertitelt hat ist fraglich.

Achtung: Leider hat sich hier einmal mehr der Fehlerteufel eingeschlichen. In der Minute 67:13 friert das Bild ein und man kann nur durch das Springen auf das nächste Kapitel weiterschauen. Der Fehler trat in unserer Redaktion auf allen Playern auf und scheint ein Authoring-Fehler zu sein. Ob es eine Austausch DVD geben wird, steht noch nicht fest. Sobald es etwas neues zu diesem Thema gibt, findet ihr es in unserem Forum.



Bilder der DVD




Druckbare Version
NewsKoch Media bringt 8 neue Titel im August
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.