Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
FR 2000
Originaltitel:Deuxième vie
Alternativtitel:11ème commandement, Le
aka. Mon futur et moi
Länge:96:16 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Patrick Braoudé
Buch:Francis Palluau, Patrick Braoudé
Kamera:Jacques Davidovici
Musik:Philippe Pavans de Ceccatty
Darsteller:Maria de Medeiros, Isabelle Candelier, Patrick Braoudé, Daniel Russo, Gad Elmaleh, Elie Semoun, Thierry Lhermitte, Sonia Vollereaux, Wojciech Pszoniak, Ginette Garcin, Anne Abel, Jim Redler, Doud, Philippe Lelièvre, Rémy Roubakha, Yacine Abdeldjebar, Laurent Artufel, Frédérique Bel, Guila Braoudé, Ilan Braoudé, Jonas Braoudé
Vertrieb:e-m-s/Anolis
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
1982: Vincent ist 30 Jahre alt und vollkommen unfähig Entscheidungen zu treffen. Ob er seine Freundin heiraten oder welche Farbe seine Schuhe haben sollen, alles endet in Kopfzerbrechen. Doch eines Nachts wird ihm die Entscheidung abgenommen: Als er nach einem Autounfall aus der Ohnmacht erwacht, befindet er sich 16 Jahre in der Zukunft. Chef eines multinationalen Konzerns, verlobt mit einer Frau, die er kaum kennt, und Vater zweier verzogener Kinder - Vincent hat sich zu genau dem Typ Mensch gewandelt, den er immer hasste. Bald wächst Vincent alles über den Kopf. Als er dann auch noch seiner Jugendliebe Laurie begegnet, die von seiner 16-jährigen "Abstinenz" nicht gerade begeistert ist, wird Vincent klar, dass er zurück ins Jahr 1982 muss. Bisher hat zwar noch keiner die Zeitreise erfunden - aber als Konzernchef verfügt Vincent über die wirtschaftlichen Mittel, um genau so ein Projekt voranzutreiben ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Als erstes fallen uns hier die kräftigen und sauberen Farben auf und der wirklich hervorragende Kontrast, der sich selbst in dunklen Passagen keinen Ausrutscher erlaubt. Die Kompressionen leisten ebenfalls eine sehr gute Arbeit und die DVD wartet zudem mit einer sehr hohen Bitrate auf. Kompressionsartefakte sind daher nicht auszumachen und selbst Verschmutzungen oder sonstige Defekte konnten wir nicht finden. Das Bildrauschen wurde durch Filter eliminiert, lediglich ein minimales Grundrauschen lässt sich beim genauen Hinschauen festellen, was aber kaum ins Gewicht fällt. Der einzige Schwachpunkt bei der DVD ist die Schärfe, die an sich gut ist, aber etwas an Detailtreue vermissen lässt. In Totalen wird uns eine gute bis sehr gute Detailschärfe geboten, welche aber von Szene zu Szene variiert. Bei Kameraschwenks kommt es dann zu gelegentlichen Nachzieheffekten und bei der Kantenschärfe fallen unschöne Doppelkonturen auf, was auf eine Nachschärfung hindeutet. Insgesamt bekommen wir also einen wirklich guten anamorphen Transfer geboten. Wären das Bild etwas schärfer und die Konturen sauberer, könnte man schon volle 6 Punkte geben, aber so reicht es gerade mal für 5, der Schärfe wegen.
 +++++-

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch (optional)
 Um es vorweg zu nehmen: Die deutsche Synchronisation ist wirklich hervorragend geworden und macht zudem noch unheimlich Spaß. Die Witze kommen gut herüber und man merkt sofort, dass Anolis mittlerweile bei den ganz Großen synchronisieren lässt. Abgemischt wurden die Spuren in Dolby Digital 5.1 und es können sich beide hören lassen, wobei man klipp und klar sagen muss, dass man bei einer Komödie natürlich kein Effektfeuerwerk erwarten sollte. Der Hauptteil spielt sich im Frontbereich ab und kann mit einer sehr guten Sprachverständlichkeit aufwarten. Die Musik wurde sauber und klar auf alle Kanäle gelegt und sorgt für eine angenehme Räumlichkeit. Die Rearspeaker kommen bei den einzelnen, verstreuten Effekte und Umgebungsgeräuschen gut zum Einsatz und sorgen somit für einen dynamischen 5.1-Ton, der sich für eine Komödie wirklich hören lassen kann. Der französische Originalton unterscheidet sich nicht sonderlich zum deutschen, außer dass die Sprach- und Geräuschabmischung etwas harmonischer wirkt. Ansonsten gilt das selbe wie bei der deutschen Spur.
 ++++--

Extras
Extras
  • Trailer
  • Bildergalerie (19 Bilder)
  • 4seitiges Booklet
 Als Bonusmaterial gibt es leider nur ein 4seitiges Booklet mit Hintergrundinfos, sowie den Originaltrailer und eine Bildergalerie mit 19 Fotos. Hier hätte man gerne noch Interviews und ein Making of gehabt. Schade.
 +-----

Fazit
"Deuxième vie" ist eine unverbrauchte Komödie, fernab von klischeehaften Hollywood-Manieren, lediglich den etwas zu hektischen Schluss könnte man negativ hervorheben. Dies täuscht jedoch nicht davor, dass man den Rest der Zeit mal wieder so richtig lachen kann. Regissuer, Drehbuchautor und Haupdarsteller Patrick Braoudé liefert uns mit seinem Schauspiel eine perfekte Louis de Funès-Hommage und sorgt somit für ein nie langweilig werdenes Spektakel, welches man sich immer und immer wieder anschauen kann.

Technisch gesehen kann die DVD aus dem Hause Anolis/e-m-s voll und ganz überzeugen. Neben einer wirklich guten Bildqualität bekommen wir einen für eine Komödie wirklich guten Dolby Digital-Ton geboten, lediglich das Zusatzmaterial ist etwas dürftig. Dennoch für Fans französicher Komödien einfach Pflichtprogramm.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Zurück in die Vergangenheit
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.