Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2000
Originaltitel:Buffy The Vampire Slayer, Season 4
Alternativtitel:Buffy the Vampire Slayer: The Series
Länge:ca. 495 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Nick Marck, Joss Wheadon, David Grossman, James A.Contner, Tucker Gates, David Soloman, Michael Lange
Buch:Christophe Beck, Marti Noxon, Jane Espenson, David Fury, Tracey Forbes, Douglas Petrie, Joss Wheadon
Kamera:Michael Gershman
Musik:Christophe Beck
SFX:Nathan Franson ....
Darsteller:Sarah Michelle Gellar, Nicholas Brendon, Alyson Hannigan, Anthony Stewart Head, Charisma Carpenter, David Boreanaz
Vertrieb:Fox
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
12. Metamorphosen
Buffys Freunde bereiten eine Überraschungsparty zu ihrem Geburtstag vor. Auch Giles ist überrascht: Er erfährt nebenbei, dass Buffy nun mit Riley zusammen ist! Zudem muss er feststellen, dass alle außer ihm wussten, dass Riley der Initiative von Professor Maggie Walsh angehört. Warum hat Buffy ihm nichts erzählt? In seiner geknickten Stimmung lässt Giles sich von Ethan Rayne überreden, mit ihm in die Kneipe zu gehen. Während Giles ein Bier nach dem anderen in sich hineinkippt, verrät ihm Ethan, dass die Dämonen sich vor etwas fürchten, das sie "314" nennen.
Als Giles am nächsten Morgen aufwacht, bemerkt er, dass Ethan ihn in einen Dämon verzaubert hat. Unfähig seine Kräfte zu zügeln, demoliert er seine Wohnung. Der Versuch, sich Xander mitzuteilen, scheitert, da er nur noch in einer Dämonensprache vor sich hingrölen kann. Auch sein Äußeres ist hässlich, so dass Xander ihn nicht erkennt und angreift. Giles flieht. Unerwartete Hilfe findet er ausgerechnet bei Spike.

13. Schein und Sein
Giles hat Buffy vor der Initiative gewarnt. Nun wird sie als Mitglied aufgenommen. Doch sie verhält sich nicht so wie die übrigen "Soldaten": Sie löchert die Professoren mit Fragen. Auf Patrouille mit ihren neuen Kollegen zeigt sich schnell, dass sie mit bloßem Körpereinsatz mehr gegen die Dämonen ausrichten kann als die bewaffneten Männer.
Spike wird vor seiner neuen Unterkunft von einigen Männern der Initiative angeschossen, wodurch ihm ein kleiner Peilsender implantiert wurde. Er flüchtet zu Giles und bittet ihn um Beistand. Gemeinsam mit Xander, Anya und Willow gelingt es ihnen, den Sender rechtzeitig vor dem Eintreffen der Männer zu entfernen, so dass diese ins Leere laufen.
In einem Raum mit der Nummer 314 arbeitet Professor Maggie Walsh unterdessen an einem unheilvollen Geheimprojekt: Zusammen mit Doktor Angleman ist sie dabei, eine dämonische Kreatur namens Adam zu erschaffen - eine wahre Killermaschine. Doch Professor Walsh sieht ihr Projekt durch Buffy bedroht: Buffy weiß und kann zu viel und soll deshalb verschwinden ...

14. Die Kampfmaschine
Das Verhalten von Professor Walsh beschäftigt Buffy und ihre Freunde. Riley kann immer noch nicht glauben, dass Maggie Walsh wirklich vorhatte, Buffy zu töten. Die unheimliche Killermaschine Adam ist unterdessen auf dem Weg nach draußen, wo er einem kleinen Jungen begegnet und ihn sofort tötet und zerstückelt. Doch das wird noch längst nicht sein letztes Opfer gewesen sein ... Dr. Angleman findet Professor Walsh - tot. Beim Anblick ihrer Stichwunde vermutet Rileys Freund Forrest, dass die Wunde von einem Pflock der Jägerin stammt. Riley hingegen verdächtigt den Polgara-Dämon. Auch Buffy hat keine Erklärung für den Tod von Maggie Walsh. Und Riley selbst zeigt alle Symptome einer merkwürdigen Krankheit. Er steht unter Entzugserscheinungen von Drogen, die er unwissend mit der Nahrung aufnahm ...

15. Böses Erwachen
Buffy sucht noch immer nach Adam. Doch obwohl er eine Spur von toten Menschen und Dämonen zurücklässt, kann sie ihn nicht finden. Inzwischen ist Faith aus ihrem von Buffy verursachten achtmonatigen Koma aufgewacht und sinnt auf Rache. Sie zwingt eine Besucherin, ihr von den vergangenen Geschehnissen zu erzählen und verschwindet aus dem Krankenhaus. Weder die Polizei noch Buffy, die telefonisch von Faiths Flucht erfahren hat, können sie zu fassen kriegen.
Ein Dämon will Faith ein Geschenk überbringen, doch sie wittert Gefahr und tötet ihn, bevor sie das Präsent an sich nimmt. Es besteht aus einem Video mit letzten Grüßen von Bürgermeister Wilkins und einem kleinen Gerät.
Während Buffy mit Riley über Faiths nächste Schritte nachdenkt, überfällt Faith Buffys Mutter Joyce in deren Haus und schlägt sie nieder. Buffy überrascht die beiden und startet einen Angriff, auf den Faith jedoch vorbereitet ist: Sie setzt Wilkins' Gerät ein - und die beiden tauschen den Körper! Faith in Gestalt von Buffy kann ihre Gegnerin niederschlagen und freut sich, als die "falsche" Faith von der Polizei mitgenommen wird.

16. Im Körper des Feindes
Zunächst fällt weder Buffys Mutter noch ihren Freunden auf, dass es sich bei der Buffy, die sie sehen, eigentlich um Faith handelt. Die vermeintliche Faith - also Buffy - wurde bewusstlos von der Polizei mitgenommen. Doch vor der Ankunft im Revier rammt ein gepanzertes Fahrzeug den Polizeiwagen: Faith alias Buffy wird gekidnappt. Die Entführung erfolgt im Auftrag des Rates der Wächter, die sie nach England bringen wollen. Ihr gelingt jedoch die Flucht.
Die echte Faith geht statt auf Patrouille ins Bronze, um sich zu amüsieren. Dort trifft sie Willow und Tara, die sie beleidigt. Tara bemerkt, dass mit Buffy etwas nicht stimmt. Zusammen mit Willow will sie einen Zauber durchführen, um mehr herauszufinden. Während die echte Buffy auf ihrer Flucht verzweifelt versucht, Giles von dem Körpertausch zwischen ihr und Faith zu überzeugen, gelingt es Faith in Buffys Gestalt, Riley zu verführen ...
Doch Willow und Tara haben alles über den Körpertausch herausgefunden und sind im Besitz eines Steins, der den Zauber rückgängig machen kann.

17. Jonathan
In Sunnydale hat sich einiges geändert. Auf einmal ist der Durchschnittstyp Jonathan ein großer Star, der einfach alles zu können scheint. Er ist ein erfolgreicher Schriftsteller, Schauspieler, Sportler, Musiker, Model und sogar Dämonenjäger. Außerdem ist Jonathan immer zur Stelle, wenn er gebraucht wird. Buffy und Riley haben einige Probleme in ihrer Beziehung, da Buffy enttäuscht ist, dass er nicht gemerkt hat, dass er eigentlich mit Faith geschlafen hat. Auch hier kann Jonathan helfen und erweist sich als guter Freund, der zu ihrer Versöhnung beiträgt. Mit der Zeit beschleichen Buffy jedoch Zweifel; Jonathan ist einfach zu perfekt. Ihr Argwohn bestätigt sich, als ein neues Monster in der Stadt auftaucht. Ein Zauberspruch hat die Art, wie alle Jonathan wahrnehmen, verändert. Parallel zu dieser Scheinwelt ist auch ein Monster geschaffen worden. Um den Zauber zu brechen, muss das Monster getötet werden ...

18. Die Unersättlichen
Anya macht sich Sorgen um ihre Beziehung mit Xander, da sie vergangene Nacht nicht miteinander geschlafen haben. Sie schlendert in der Stadt umher und geht mit Spike ins Bronze, um sich den Frust von der Seele zu reden. Genau das Gegenteil passiert mit Buffy und Riley. Sie kommen kaum noch aus dem Bett heraus. Am Abend findet im Lowellhaus eine Party statt, auf der sich Buffy, Riley, Willow, Xander und die anderen amüsieren wollen. Als Anya mit Spike aufkreuzt, gibt es Ärger mit Xander. Buffy und Riley haben auf der Party nur Augen füreinander und verziehen sich schnell wieder nach oben ins Bett. Auch die anderen Gäste der Party verhalten sich zunehmend merkwürdig. Jeder scheint von Sex besessen. Eine Berührung der Wand scheint ihre sexuelle Lust zu steigern. Doch das hat nicht nur positive Seiten: Die Zimmertür, hinter der sich Buffy und Riley befinden, wächst mit Ästen zu - die beiden sind gefangen und bemerken es nicht einmal. Ob die Vergangenheit des Verbindungshauses etwas mit dem Spuk zu tun hat ...?

19. Abschiede
Oz kehrt überraschend nach Sunnydale zurück. Von Tara verstört registriert, trifft er sich mit Willow und gesteht ihr seine Liebe. Durch Meditation hat er seine Anfälle bei Vollmond in den Griff bekommen. Da er den Wolf in sich nun unterdrücken kann, sehen sich er und Willow die ganze Nacht den Vollmond an... Ein Team der Initiative wird währenddessen im Wald von zwei wolfsähnlichen Dämonen angegriffen. Riley erfährt am nächsten Morgen, dass es einen Schwerverletzten und einen Toten gegeben hat und geht mit der Initiative auf Jagd.
Willow gesteht Buffy ihr Gefühlschaos: Sie ist mittlerweile eine Liebesbeziehung mit Tara eingegangen - aber weder Tara noch Oz kennen die ganze Geschichte. Als Oz mitbekommt, dass zwischen Tara und Willow etwas läuft, verwandelt er sich vor lauter Aufregung wieder in einen Werwolf. Er wird von der Initiative betäubt und gefangen genommen. Auch Riley gelingt es nicht, Oz zu helfen - im Gegenteil: Die beiden werden überrascht und eingesperrt. Wird es der Gang gelingen, sie zu befreien?

20. Der Yoko Faktor
Spike hat sich mit der Killermaschine Adam verbündet. Sie planen, Buffy von ihren Freunden zu isolieren - dann wäre die Jägerin ihnen schutzlos ausgeliefert. Das unheilvolle Vorhaben scheint zu gelingen: Spike streut Gerüchte unter den Freunden und hetzt sie dadurch gegeneinander auf. Doch nicht nur dort gibt es Streit. Angel kommt überraschend nach Sunnydale, um sich bei Buffy zu entschuldigen, und trifft dabei auch auf Riley. Keine angenehme Begegnung ...
Als Buffy auf Patrouille geht, um Adam endlich zu finden, trifft sie vor einer Höhle Rileys Freund Forrest. Adam beobachtet aus der Höhle, wie die beiden sich streiten. Als sie ihn bemerken und angreifen, tötet er Forrest. Buffy kann verletzt entkommen. Im Wohnheim treffen Buffy, Angel und Riley aufeinander. Angel entschuldigt sich bei Buffy und fährt zurück nach L.A. Nun muss Buffy Riley von Forrests Tod erzählen - Riley wendet sich ab und geht.
Zu allem Unglück sieht es ganz danach aus, als ob Spikes Intrige aufgeht. Bei einem Treffen in Giles' Haus wird deutlich, dass zwischen den Freunden inzwischen ein tiefes Misstrauen herrscht.

21. Das letzte Gefecht
Riley ist spurlos verschwunden. Buffy macht sich auf die Suche nach ihrem Freund. Was sie nicht weiß: Riley ist Adam in die Hände gefallen. Er muss erkennen, dass Professor Walsh ihm einen Chip implantiert hat, der ihn zum willenlosen Werkzeug von Adams Befehlen macht. In einem geheimen Labor der Initiative begegnet Riley außerdem Forrest, Walsh und Angleman wieder - als Zombies!
Als Buffy schwer bewaffnet in der Höhle nach Adam sucht, trifft sie dort Spike. Stecken Spike und Adam unter einer Decke? Buffy wird misstrauisch. Gemeinsam mit ihren Freunden findet sie heraus, dass Spike ihre Freundschaft zerstören wollte. Sie erfahren von dem geheimen Labor und von Adams Vorhaben, einen Krieg innerhalb der Initiative anzuzetteln: Die gefangen gehaltenen Dämonen sollen ausbrechen und ein Massaker anrichten, um Nachschub für Adams Vampir-Armee zu liefern.
Tatsächlich verursacht Adam einen Stromausfall, der alle gefangenen Dämone ausbrechen lässt, als sich Buffy und die Freunde in der Initiative befinden. Es kommt zu einem furchtbaren Kampf.

22. Jedem sein Albtraum
Buffy, Willow, Xander und Giles planen einen Videoabend. Doch bevor der Film richtig angefangen hat, sind alle vier auch schon eingeschlafen. Jeder findet sich in einem wirren Traum wieder, in dem er sich seinen Ängsten und Phantasien stellen muss. Bei ihrem letzten Gefecht in der Initiative haben sie, ohne es zu ahnen, den Geist der allerersten Vampirjägerin heraufbeschworen. Die Ur-Jägerin will die vier jetzt in ihren Träumen töten. Mitten im Kampf mit ihr wachen alle wieder auf.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Wie nicht anders zu erwarten ist die Bildqualität absolut identisch mit der ersten Box. Anamorph abgetastet und einmal endlich ohne das störende Bildrauschen, so präsentiert man uns die qualitativ bisher beste "Buffy"-Season. Natürlich gilt auch hier, dass das Bild von Folge zu Folge wechselhaft ist, aber im Durchschnitt stets als gut bis sehr gut bezeichnet werden kann. Die Farbsättigung und der Kontrast sind stets auf einem hohen Niveau und leisten sich keine Ausrutscher. Rauschen gibt es wie oben schon erwähnt so gut wie gar nicht mehr, was durch den Einsatz von Rauschfiltern etwas zu Lasten der Schärfe geht. Diese ist trotz der Filter als gut zu bezeichnen, auch wenn die Detailschärfe etwas besser hätte ausfallen können und das Bild insgesamt etwas zu weich ist. Die Konturen machen ebenfalls einen guten Eindruck und auch die Kompressionen geben sich kaum zu erkennen. 4 Punkte mit Tendenz nach oben für einen der besten Serientransfers, der uns bisher unter die Lupe gekommen ist.
 ++++--

Ton
FormateDolby Surround
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Auch der Ton ist identisch und lenkt das gesamte Spektrum auf den Frontbereich. Auch der Unterschied der beiden Tonspuren hat sich nicht geändert. Der englische Ton klingt in den Dialogen natürlicher und klarer, was aber bei einer Synchronisation meist der Fall ist und deshalb nicht so ins Gewicht fällt. Jedoch kommt der Score bei der deutschen Version recht dominant über die Effektlautsprecher und beim Einsatz der Musik verlieren sich die Dialoge etwas. Bei der englischen Spur wurden die Rears etwas zurückhaltender eingesetzt, wodurch die Dialoge besser zu verstehen sind. Insgesamt wird uns hier eine ordentlichere, räumlichere Abmischung geboten, auch wenn der Frontbereich bei beiden Spuren im Mittelpunkt steht. Optional kann man Untertitel hinzuschalten und auch die Sprachfassungen lassen sich diesmal direkt in der Folge umschalten und nicht wie früher nur über das Menü.
 +++---

Extras
Extras
  • Audio-Kommentar von Doug Petrie
  • Audio-Kommentar von Jane Espenson, Skript für: "Im Körper des Feindes" (nur in Englisch)
  • Audio-Kommentar von David Fury und James A. Contner
  • Audio-Kommentar und Original-Skript zu "Jedem sein Alptraum"
  • Featurette "Season 4 - Überblick" (34:55 Min.)
  • Bildergalerie
 Das Zusatmaterial kann sich wie auch bei der ersten Box sehen lassen, ogbleich es nicht so umfangreich geworden sind. Dafür können sich die Audiokommentare aber hören lassen, sowie die knapp 35-minütige Zusammenfassung der vierten Staffel und die schöne Bildergalerie. Trotzdem hätte man gerne noch mehr gesehen, vor allem Interviews der Darsteller wären Pflicht gewesen.
 ++++--

Fazit
Eine größere Gesamtbewertung erübrigt sich hier, da man sich so oder so nur wiederholen würde. Hier handelt es sich um ein und die selbe Staffel und wäre man bei Fox nicht so scharf auf einen höhren Umsatz gewesen, so hätte man mit Sicherheit eine komplette Season 4-Box auf den Markt gebracht. Aber wieso auch darüber aufregen, so etwas sind wir doch gewohnt. Daher kurz und knapp: Wie auch bei der ersten Box der vierten Season erwartet uns eine gute Bildqualität, ein solider Dolby Surround Sound und ansehliches Zusatzmaterial. Für Fans der Serie eine Pflichtanschaffung.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 1)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 2, Teil 1)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 2, Teil 2)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 4 / Episode 1-11)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.