Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 1981
Originaltitel:Time Bandits
Länge:111:22 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Terry Gilliam
Buch:Terry Gilliam, Michael Palin
Kamera:Peter Biziou
Musik:George Harrison, Mike Moran, Trevor Jones
SFX:The Magic Camera Company
Darsteller:Craig Warnock, David Rappaport, Tiny Ross, Jack Purvis, Mike Edmonds, Kenny Baker, Malcolm Dixon, John Cleese, Sean Connery, Katherine Helmond, Shelley Duvall, Katherine Helmond, Ian Holm, Michael Palin, Ralph Richardson, Peter Vaughan, David Warner, David Daker, Sheila Fearn, Jim Broadbent, Preston Lockwood
Vertrieb:Sunfilm
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:27.10.2006 (Kauf)



Inhalt
Der 11-jährige Kevin wird von einer Bande räuberischer Zwerge entführt. Mit Hilfe einer wundersamen Karte reisen diese durch Raum und Zeit und lassen alles mitgehen, was nicht niet- und nagelfest ist. Selbst Robin Hood und Napoleon sind nicht vor ihnen sicher. Doch Kevin muss bald feststellen, dass ihre verrückte Reise durch die Zeit eigentlich eine Flucht ist - denn hinter der wundersamen Karte sind auch einige finstere Kreaturen her ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Die Neuauflage soll das Interesse des Filmfans nicht nur durch eine zweite DVD mit Extras wecken, sondern vor allem durch den neuen Bildtransfer, der von einer HD-Vorlage erstellt wurde. War die alte Auflage stellenweise noch etwas unscharf, bekommt man nun wirklich ein sehr detailliertes Bild geboten, das zudem deutlich bei den nun schillernden Farben zulegen konnte. Auch bei der Kompression tritt nun Ruhe ein. Ganz störungsfrei ist das anamorphe Breitbild zwar nicht, weil hin und wieder ein paar kleinere Defekte aufblitzen, ich würde das Bild aber als sehr gelungen bezeichnen. Natürlich kommen Schwankungen vor, z.B. ein immer wieder an Intensität gewinnendes Rauschen, aber der Fortschritt in allen Bereichen gegenüber der alten Auflage sollte sehr deutlich sein.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0, Dolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Man hat beiden Sprachen einen gelungenen Upmix verabreicht, der doch immer wieder was reißen kann, wenn die Musik sich kräftig nach hinten absetzt oder sogar Umgebungsgeräusche von den Rears schallen. Von daher darf man von einem sehr guten Ergebnis für einen gut 25jährigen Film sprechen. Auch die Klangqualität ist gelungen, auch wenn es keine echte Bewegung gibt und einige Effekte durch ein schlichtes Nachhallen erreicht wurden. Vermutlich führte das Zurückgreifen auf einen etwas älteren deutschen Ton jedoch dazu, dass man manchmal ein paar Verunreinigungen wahrnimmt und dass der Bass etwas zu sehr auf die normalen Geräusche wie Dialoge übergreift. Auch kratzt und zischt die deutsche Synchro ein wenig. Zwar empfind ich das nicht sonderlich störend, im Vergleich zu den neu abgemischten Komponenten und erst recht zum sehr guten Originalton, der durch einen Zugewinn im oberen Frequenzbereich bedeutend frischer ausgefallen ist, gibt es aber noch deutliche Verbesserungsmöglichkeiten. Die englische Version kann man auch mit deutschen Untertiteln anschauen und sie lohnt sich, denn wie so oft ist der britische Humor bei der Übersetzung einiger Gags auf der Strecke geblieben.
 +++---

Extras
Extras
DVD 1:
  • Weitere DVDs:
    • First Descent (2:12 Min.)
    • Reine Familiensache (2:51 Min.)
    • Der Venedig Code (2:13 Min.)
    • Venus & Apoll (1:36 Min.)
    • Hinterm Mond gleich links (1:48 Min.)
    • Die wilden Siebziger (1:31 Min.)
DVD 2:
  • Interviews:
    • Interview mit Terry Gilliam und Terry Jones - "The Two Terrys" (17:18 Min.)
    • Interview mit Terry Gilliam und Michael Palin (27:14 Min.)
  • Dokumentation "The Directors: Terry Gilliam" (58:31 Min.)
  • Die Handmade Story (24:35 Min.)
  • Time Bandits Scrapbook (2:50 Min.)
  • Trailer:
    • Originaltrailer 1, dt. (2:52 Min.)
    • Originaltrailer 1, engl. (3:08 Min.)
    • Originaltrailer 2, engl. (1:25 Min.)
VerpackungKeepCase im Schuber
 Nachdem die Erstauflage als Einzel-DVD erschien, hat man etwas später die Special Edition zum 25jährigen Jubiläum nachgeschoben, die natürlich in Sachen Bonusmaterial aufgestockt wurde, wenn auch nicht all die Extras besorgt werden konnten, die sich das Label selbst gewünscht hatte, da es wohl Probleme gab, Lizenzen dafür zu erwerben. So hat man unter den Interviews erneut Zugriff auf das spektakuläre Interview mit Terry Gilliam und seinem Kollegen Terry Jones. Das in Frankreich aufgenommene Interview ist nur spärlich ein solches, denn die beiden älteren Herren blödeln rum und sorgen mit ihrer Handkamera für Chaos, so dass man anfangs glaubt, dass gar keine Frage beantwortet werden wird. Dem ist natürlich nicht so, auch wenn sich die hübsche Journalistin sicherlich mehr erhofft hätte. Für den Zuschauer wird aber ein bunter Diskurs rund um Politik und gesellschaftliche Themen geboten. Das zweite Interview, ebenfalls bekannt, fällt da etwas seriöser aus und beleuchtet die Entstehungsgeschichte und die Ideen, die "Time Bandits" zugrunde liegen. Die Klangqualität ist wegen der etwas übersteuernden Sprache nicht die beste, aber auch hier gibt es deutsche Untertitel.
Dann wird's richtig interessant, denn neu hinzugekommen ist die Retrospektive auf Terry Gilliams Schaffen als Regisseur, die sich auf über einer Stunde Spielzeit mit allen Werken bis inklusive Interner Link"Fear And Loathing In Las Vegas" beschäftigt. Natürlich sind neben dem eigentlichen Star auch viele seiner Darsteller und Kollegen geladen, um zu verschiedenen Produktionen kurze Kommentare abzuliefern. Weiter geht's mit einem sehr interessanten Dokumentation zur Produktionsfirma Handmade Films, die mit der Finanzierung zu Interner Link"Das Leben des Brian" durch den Ex-Beatle George Harrison ihren Ursprung fand. Anhand von Trailern, Bildern, Zitaten und dem fundierten, deutschen Off-Kommentar werden die vielfältigen Produktionen bis hin zu "Nuns On The Run" dargestellt. Leider vergaß man bei einigen Trailern die deutschen Untertitel. Abschließend werden Fotos in einer Bildersammlung und ein paar sehr interessante Trailer zum Film geboten.
Die erste DVD enthält lediglich Trailer, dabei wäre doch der existierende Audiokommentar der Anchor Bay-DVD das ultimative Geschenk an die Fans gewesen. Auf eines muss man mit der Neuauflage nun leider verzichten: Das Booklet mit dem ausklappbaren Plakatmotiv liegt nicht mehr bei.
 +++++--

Fazit
"Time Bandits" erinnert mit seinen phantasievollen, sehr räumlichen Kulissen stark an Gilliams Nachfolge- und Meisterwerk "Brazil". Nicht nur die Ausstattung lässt Parallelen ziehen, auch die Sprünge in den Zeiträumen und Orten ähneln der phantastischen Reise durch die unterschiedlichsten Epochen der Weltgeschichte, die jedem Geschichtslehrer einen Herzinfarkt bescheren würde. So bleiben die sympathischen, durch ihre Fehlbarkeit sehr menschlichen, kleinen Abenteurer u.a. bei Napoleon, Robin Hood, in der griechischen Antike auf der Titanic oder in einer von einem riesigen Oger besiedelten Fabelwelt hängen und verursachen dort jede Menge Trubel. Egal, ob es nun die historischen Parodien sind, die oft von bekannten Darstellern mit getragen werden, oder aber der durchgängig britische, intelligente Humor, der stellenweise an die Bissigkeit des Monty Python-Ensembles heranreicht, "Time Bandits" ist großartige Unterhaltung für Jung und Alt. Selbst der dunkle Magier (absolut stark: David Warner) bleibt in diesem Märchen voller Anachronismen bis zu einem gewissen Maße sympathisch.
Auf Vernunft verzichtet die Erzählung ohnehin. Hier ist alles möglich, es treten Panzer gegen mächtige Magier an, Cowboys reiten neben Rittern in den Kampf, während im Hintergrund ein Raumgleiter zum Landeanflug ansetzt und sogar die Konfrontation mit dem Schöpfer wurde mit typischen Python-Humor inszeniert. Außerdem ist es jedesmal sehr lustig anzusehen, wie die kleinwüchsigen Räuber sich balgen, äußerlich völlig erwachsen sein möchten, sich dann aber trotzdem wieder wie ein Haufen kleiner Rabauken aufführen.

Mit den gebotenen Extras, einem nun guten Bild und dem Ton, der selbst als Upmix gefällt, sei diese witzige Zeitreise jedem ans Herz gelegt, der sich für kindlichen Humor, Abenteuer und eine Geschichte begeistern kann, die weniger durch eine klare Linie als durch viele Überraschungen punkten kann. Wer den Film noch nicht besitzt, sollte hier zugreifen und die alte Auflage (Einzel-DVD) links liegen lassen. Wer diese schon besitzt, möchte vielleicht einen Blick auf unseren Vergleich werfen, um sich zu entscheiden.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Time Bandits
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.