Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2000
Originaltitel:Buffy The Vampire Slayer, Season 4
Alternativtitel:Buffy the Vampire Slayer: The Series
Länge:ca. 495 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Nick Marck, Joss Wheadon, David Grossman, James A.Contner, Tucker Gates, David Soloman, Michael Lange
Buch:Christophe Beck, Marti Noxon, Jane Espenson, David Fury, Tracey Forbes, Douglas Petrie, Joss Wheadon
Kamera:Michael Gershman
Musik:Christophe Beck
SFX:Nathan Franson ....
Darsteller:Sarah Michelle Gellar, Nicholas Brendon, Alyson Hannigan, Anthony Stewart Head, Charisma Carpenter, David Boreanaz
Vertrieb:Fox
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
01. Frischlinge
Im Gegensatz zu Willow fällt es Buffy schwer, sich an die neuen Regeln des College-Lebens zu gewöhnen. Sie verläuft sich, wird wegen Redens während der Vorlesung rausgeworfen und zu allem Überfluss ist ihre unsympathische Zimmergenossin Kathy auch noch ein großer Celine Dion-Fan. Auch ihre Professorin im Psychologiekurs, Maggie Walsh, wird ihr das Leben nicht gerade leicht machen. Auf ihrer ersten nächtlichen Patrouille wird Buffy von dem weiblichen Vampir Sunday böse zugerichtet. Giles hat, seitdem er arbeitslos ist, keine Zeit für sie: Er hat Besuch von Olivia, angeblich einer "alten Bekannten". Als Buffy ihre Mutter besucht, muss sie feststellen, dass diese ihr Zimmer inzwischen als Lager für ihre Kunstwerke nutzt. Tief geknickt trifft sie Xander, der sie wieder aufmuntert und mit ihr gemeinsam die Vampire jagen will.

02. (K)eine Menschenseele
Auf Patrouille kämpft Buffy gegen einen Dämon mit glühenden grünen Augen, dem jedoch die Flucht gelingt. Im Traum wird sie wieder von ihm heimgesucht; er will ihr die Seele aussaugen. Buffy verdächtigt ihre Mitbewohnerin Kathy, die ebenfalls diesen Traum gehabt haben will, selbst eine Dämonin zu sein. Als Beweis sammelt sie sogar Kathys abgeschnittene Fußnägel auf, die nach dem Abschneiden sofort wieder nachwachsen. Ihre Freunde zu überzeugen, dass mit Kathy etwas nicht stimmt, erweist sich als ziemlich schwierig. Sie glauben ihr nicht und fesseln Buffy sogar an einen Stuhl, um Kathy zu schützen. Sich zu befreien ist für Buffy aber ein Leichtes, und wie auch Giles feststellen muss, ist ihr Verdacht durchaus begründet. Kathy wollte in den Besitz von Buffys Seele kommen, um am College studieren zu können. Als Kathy beseitigt ist, wird Willow Buffys neue Mitbewohnerin.

03. Der Stein von Amara
Spike ist zusammen mit Harmony nach Sunnydale zurückgekehrt. Er sucht nach einem Edelstein, der ihn unbesiegbar macht. Der Ring von Amara ist der heilige Gral der Vampire. Noch nicht einmal Sonnenlicht kann einem Vampir damit etwas anhaben. Harmony plaudert seine Pläne bei der nächsten Party aus, auf der sich auch Buffy befindet. Sie hat die Sache mit Spike jedoch schnell wieder vergessen, da ihr etwas anderes zu schaffen macht: Auf der Party hat sie sich mit Parker eingelassen - doch nach der Liebesnacht lässt er nichts mehr von sich hören. Ausgerechnet in dem Moment, als Parker ihr verkündet, dass es für ihn nur ein One-Night-Stand war, kommt Spike an den Ring. Buffy schafft es jedoch, den Ring an sich zu nehmen und schickt Oz mit der Kostbarkeit zu Angel nach L.A. Auch Anya ist wieder in der Stadt und überzeugt Xander mit ihr zu schlafen, damit sie endgültig über ihn hinwegkommt.

04. Der Dämon der Angst
Nur widerstrebend begleitet Buffy ihre Freunde Willow, Oz und Xander auf eine Halloween-Party. Die Freunde haben kräftig mitgeholfen, das Haus in ein Spukhaus zu verwandeln. Nur dem tollpatschigen Xander passiert wieder ein Missgeschick, mit dem er einen echten Dämon auf den Plan ruft. Nun wird der Spaß zum bitteren Ernst. Das Haus verwandelt sich, Türen und Fenster verschwinden, Skelette laufen umher und sie finden Blutlachen auf dem Boden. Ein Schreckensdämon offenbart ihre persönlichen Ängste. Oz verwandelt sich ohne Vollmond zum Werwolf, Willow bringt ihre Hexerei fast um den Verstand und Xander wird von allen übersehen. Anya, die verspätet zur Party kommt, merkt, dass etwas nicht stimmt und ruft Giles zu Hilfe. Gemeinsam wollen sie die Freunde retten. Das Zentrum des Spuks befindet sich auf dem Dachboden. Mit Hilfe seiner schlauen Bücher macht Giles den wichtigsten Dämon aus, so dass Buffy ihm im Kampf gegenübertreten kann.

05. Das Bier der bösen Denkungsart
Xander bekommt einen Job als Barkeeper im College-Pub. Dort findet sich auch Buffy ein, um ihren Liebeskummer wegen Parker in Gesellschaft von ein paar Jungs mit Bier zu ertränken. Die Folge ist ein höllischer Kater am nächsten Morgen. Dennoch trifft sie sich am Abend wieder zum Biertrinken mit den gleichen Jungs. Als sie schon nach Hause gegangen ist, fangen ihre neuen Kumpel an, sich in Steinzeitmenschen zu verwandeln und randalieren in der Kneipe. Xander kann sich gerade noch in Sicherheit bringen. Er erfährt, dass der Barbesitzer seinem Bier etwas beimischt, das diese Wirkung hat. Sofort eilen Xander und Giles zu Buffy. Sie bemalt ihre Zimmerwände mit steinzeitlichen Motiven und ist nicht ansprechbar ...

06. Wilde Herzen
Als Werwolf bricht Oz aus seinem Käfig aus und läuft der Werwölfin Veruca über den Weg. Am nächsten Morgen wacht er im Wald nackt neben ihr auf. Veruca spottet über seine Sicherheitsvorkehrungen: Er müsse den Wolf als Teil seiner selbst annehmen. Oz will jedoch nicht, dass Veruca auch die nächste Nacht frei herumläuft. Er repariert den Käfig und schließt sie beide dort ein. Noch vor ihrer Verwandlung fallen sie wieder übereinander her. Willow entdeckt die beiden am nächsten Morgen nackt im Käfig. Sie ist tief verletzt. Später versucht Veruca Willow zu töten, doch als Werwolf bringt Oz Veruca um. Danach kann Buffy Willow gerade noch vor ihm schützen. Oz erkennt, dass der Wolf ein Teil von ihm ist, den er nicht kontrollieren kann. Er entschließt sich deshalb, eine Weile zu verschwinden, um sich selbst zu finden. Nach einem tränenreichen Abschied von Willow verlässt er die Stadt. Währenddessen wird Spike von den mysteriösen Kommando-Typen entführt.

07. Die Initiative
Der entführte Spike wurde mit Elektroschocks betäubt. Wieder bei Bewusstsein, findet er sich in einer Zelle wieder, die unter Strom steht. Ausgehungert will er sich auf einen hineingeworfenen Blutsack stürzen, als ihn sein Zellennachbar warnt, das Blut sei verseucht. Er selbst sitzt "wegen der Jägerin" in Gefangenschaft. Das ist das Stichwort für Spike, der fälschlicherweise Buffy hinter dem Ganzen vermutet. Voller Rachegefühle überlistet er die Wachen und kann fliehen. Sein Ziel: Buffys Zimmer im Wohnheim. Spike findet nur Willow vor - doch als er sie beißen will, halten ihn furchtbare Kopfschmerzen davon ab. Die Initiative - eine militärisch organisierte Bewegung unter der Leitung von Professor Maggie Walsh, die Dämonen jagt und untersucht - hat ihm einen Chip eingesetzt: Dieser macht es Spike unmöglich, jemanden zu verletzen. Zu den Mitgliedern der Initiative gehört auch Riley, der schon lange in Buffy verknallt ist ...

08. Der Geist der Chumash
Beim Bau eines neuen Kulturzentrums in Sunnydale setzt Xander unbeabsichtigt den Geist eines Indianers frei, dessen Stamm dort vernichtet worden war. Dieser Geist will sich nun rächen. Durch Doyles Visionen erfährt Angel, in welcher Gefahr Buffy schwebt. Er will ihr helfen und kommt nach Sunnydale. Alle außer Buffy wissen davon. Buffy richtet unterdessen ahnungslos ein Thanksgiving-Essen für ihre Freunde aus. Es taucht noch ein weiterer Überraschungsgast zum Essen auf: Spike! Da er seit seiner Entführung durch die Initiative niemanden mehr beißen kann, ist er auf die Hilfe von Buffy und ihren Freunden angewiesen.
Der Geist des Indianers schafft neue Geister. Sie greifen Buffy und Giles an. Angel ahnt, dass sie es auf Buffy abgesehen haben und kämpft gemeinsam mit Willow, Xander und Anya gegen die übrigen Indianer-Geister. Es gelingt Buffy, den ursprünglichen Geist zu töten, womit auch die anderen Geister verschwinden. Endlich Zeit für ein schönes Thanksgiving-Essen! Doch leider verplappert sich Xander und erzählt Buffy, dass Angel in der Stadt war ...

09. Mein Wille geschehe
Die Trennung von Oz macht Willow zu schaffen. Sie probiert einen Zauberspruch aus, der sie ihren Liebeskummer vergessen lassen soll. Leider hat der Zauber auch noch andere Auswirkungen: Einige Dinge, die sie dahersagt, passieren wirklich. Giles fängt an langsam zu erblinden, Xander wird zum Magneten für Dämone, und Spike und Buffy verlieben sich so heftig ineinander, dass sie auf der Stelle heiraten wollen! Zufällig trifft Buffy Riley auf der Straße und erzählt ihm freudig von ihren Hochzeitsplänen. Total irritiert verzieht sich Riley. Unterdessen wird Xander von sämtlichen Dämonen der Unterwelt verfolgt. Zusammen mit Anya, Spike und Buffy flieht er ausgerechnet auf den Friedhof, wo sie sich im Mausoleum wiederfinden. Unterdessen gelingt es Willow, ihren Zauberspruch rückgängig zu machen. Der Gegenzauber wirkt in dem Moment, als Buffy und Spike knutschend auf dem Boden liegen. Keine schlechte Überraschung für die beiden! Spike wird wieder gefesselt, und Willow backt Entschuldigungsplätzchen. Jetzt muss Buffy nur noch Riley die ganze Sache erklären.

10. Das große Schweigen
Eines Nachts wird Sunnydale von unheimlichen Gestalten, den Gentlemen, heimgesucht. Sie stehlen allen Einwohnern die Stimme. Am nächsten Morgen sind alle stumm und in Panik. Giles findet bei seinen Nachforschungen heraus, dass der nächste Schritt de

Bild
Format1.78:1 (anamorph)
NormPAL
 Nach nun mehr 3 Seasons dürfen wir nun endlich mit einer Steigerung in der Bildqualität belohnt werden. Zum einen liegt uns die komplette vierte Staffel in einer anamorph abgetasteten 16:9-Version vor und zum anderen hat man endlich das Bildrauschen in den Griff bekommen. Um es kurz auf den Punkt zu bringen: In Anbetracht dass es sich hier um eine Serie handelt, ist das Bild wirklich sehr gut geworden, obgleich es von Folge zu Folge wechselhaft ist, aber im Durchschnitt kann man es stets als gut bis sehr gut bezeichnen. Die Farbsättigung und der Kontrast sind stets auf einem hohen Niveau und leisten sich keine Ausrutscher. Rauschen gibt es wie oben schon erwähnt so gut wie gar nicht mehr, was durch den Einsatz von Rauschfiltern etwas zu lasten der Schärfe geht. Diese ist trotz der Filter als gut zu bezeichnen, auch wenn die Detailschärfe etwas besser hätte ausfallen können und das Bild insgesamt etwas zu weich ist. Die Konturen machen ebenfalls einen guten Eindruck und auch die Kompressionen geben sich kaum zu erkennen. 4 Punkte mit Tendenz nach oben für einen der besten Serientransfers, der uns bisher unter die Lupe gekommen ist.
 ++++--

Ton
FormateDolby Surround
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Das ganze Spektrum des Tons beschränkt sich im Grunde auf den Frontbereich, was beim Dolby Surround Sound auch keine Seltenheit mehr darstellt. Auch unterscheiden sich die deutsche und englische Tonspur hier etwas von einander, was nicht sonderlich prägnant auffällt, doch erwähnt werden muss. Der englische Ton klingt in den Dialogen natürlicher und klarer, was aber bei einer Synchronisation meist der Fall ist und deshalb nicht so ins Gewicht fällt. Jedoch kommt der Score bei der deutschen Version recht dominant über die Effektlautsprecher und beim Einsatz der Musik verlieren sich die Dialoge etwas. Bei der englischen Spur wurden die Rears etwas zurückhaltender eingesetzt, wodurch die Dialoge besser zu verstehen sind. Insgesamt wird uns hier einen räumlichere Abmischung geboten, auch wenn der Frontbereich bei beiden Spuren im Mittelpunkt steht. Optional kann man Untertitel hinzuschalten und auch die Sprachfassungen lassen sich diesmal direkt in der Folge umschalten und nicht wie früher nur über das Menü.
 +++---

Extras
Extras
  • Original-Script zu "Der Dämon der Angst"
  • Audio-Kommentar zu "Die Initiative" von Douglas Petrie
  • Audio-Kommentar von Joss Wheadon
  • Original-Script und Featurette zu "Das große Schweigen" (5:08 Min.)
  • Featurette "Drehort Sunnydale" (9:28 Min.)
  • Featurette "Buffy - Filmmusik" (13:34 Min.)
  • Featurette "Spike wird vorgestellt" (11:20 Min.)
  • Trailer "Buffy Season 2" (0:51 Min.)
  • Trailer "Buffy Season 3" (0:59 Min.)
  • 10 Biografien
 Für eine Serie kann sich das Zusatzmaterial ebenfalls sehen lassen und so bekommen wir neben den Original-Scripts zu "Der Dämon der Angst" und "Das große Schweigen", noch zwei "Audiokommentare" ohne optionale Untertitel, sowie "4 Featurette", Trailer und diverse "Biografien" geboten. Alles wurde auf die 3 DVDs verteilt und kann für eine Serie wirklich als gut bezeichnet werden.
 ++++--

Fazit
Die vierte Staffel ist in Veränderung pur, was vielen Fans gar nicht so gepasst hat. Das Ende der dritten Staffel leutete eine neue Ära an und Buffy befindet sich jetzt nicht nur in einer neuen Umgebung sondern auch im College. Angel ist erst einmal Geschichte, aber sie hat auch kaum Zeit ihm hinterher zu trauern. Neben Ärger mit dem Höllenschlund handelt sie sich noch Liebeskummer ein, als sich eine heiße Liebesnacht als One-Night-Stand entpuppt. Aber das sollte ihr kleinstes Problem sein, denn nicht nur dass Buffy nach Sunnydale zurückkehrt, auch Angel wirft ein wachsames Auge auf sie. Riley, Mitglied der geheimnisvollen Militärorganisation, die "Initiative", die wir kennenlernen, wird der Neue an Buffys Seite und sorgt noch für viel Aufsehen innerhalb dieser Staffel. Das ist aber noch nicht alles, Season 4 hat unheimlich viel zu bieten. Neue Monster, neue Beziehungen und Eskapaden, die zeigen, dass die Serie langsam erwachsen wird. Willow trennt sich von Oz und lernt nicht nur ihre Zauberkräfte auszubauen, sonder erfährt auch noch ihr sexuelles Outing. Giles ist kein Wächter mehr und irrt mehr hilflos herum und versucht Buffy wo es nur geht zu helfen. Xander ist der einzige, der nicht auf's College gegangen ist und fühlt sich etwas vernachlässigt. Ingesamt zeigt die Staffel viele kaputte Charaktere, die mit Krisen und Schmerz zu kämpfen haben. Es ist ein unheimlicher Spaß, ihnen beim Erwachsen werden zuzuschauen und natürlich kommt neben dem Vertiefen der Charaktere die Action und der Spaß nicht zu kurz, auch wenn man es deutlich merkt, dass der Grundtenor der Serie immer düsterer wird.

Qualitativ bekommen wir hier eine wirklich gute DVD-Umsetzung geboten. Ein überwiegend gutes Bild und ebenso gutes Bonusmaterial. Der Ton ist noch ausbaufähig, aber auch da bekommen wir eine solide Leistung geboten. Die DVD-Menüs sind wieder hübsch designt und die 3 DVDs kommen wie gehabt in einem schönen aufklappbaren Digipack mit Pappschuber daher. Schade nur, dass man sich immer noch nicht dafür entschieden hat, die komplette Season in einer Box anzubieten.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 1)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 2, Teil 1)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 2, Teil 2)
Buffy - Im Bann der Dämonen (Season 4 / Episode 12-22)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.