USA 2012
Originaltitel:Rules of Engagement
Länge:256 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Ted Wass, Gail Mancuso, Mark Cendrowski, Gary Halvorson, Andy Ackerman
Buch:Tom Hertz, Vanessa McCarthy, Mike Haukom, Barry Wernick, Linda Videtti Figueiredo, Steve Holland, Sivert Glarum, Michael Jamin
Kamera:Wayne Kennan
Musik:David Schwartz
Darsteller:Megyn Price, Oliver Hudson, Bianca Kajlich, David Spade, Patrick Warburton, Diane Sellers, Andrew Aguilar, Wendi McLendon­Covey
Vertrieb:Paramount
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:08.01.2015 (Kauf)



Inhalt
Audrey und Jeff stecken mitten in der Leihmutter-Schwangerschaft, und Adam und Jennifer genießen ihren Nicht-Ehestand, während Russell nach einer durchzechten Kreuzfahrtnacht in den Hafen der Ehe eingelaufen ist – sehr zur Schadenfreude seines Assistenten Timmy.

DVD 1:

01. Je schmutziger, desto besser (Dirty Talk)
Auf seiner Kreuzfahrt hat Russell eine alte Bekannte getroffen: Liz. Vor nicht allzu langer Zeit hatte er sich von der Nervensäge getrennt. Nun sind die beiden nach einem stürmischen Neustart in den Hafen der Ehe eingelaufen.

02. Die Rache der Eierköpfe (Bros Before Nodes)
Russells Vater hat seinen Besuch angekündigt: Er will die frisch Angetraute seines Sohnes kennenlernen, worüber Russell wenig begeistert ist. Da er sich für Liz schämt, ordnet er ein groß angelegtes Umstyling für sie an.

03. Liebe Tante Lucy (Audrey Is Dumb)
Jeff ist überglücklich: Nach einer Operation am Hals darf Audrey eine Woche lang nicht sprechen. Doch seine gute Laune währt nicht lang. Als Audreys Tante Lucy stirbt, muss er die Trauerrede übernehmen. Ein peinliches Unterfangen ... Adam hat es satt, dass Menschen nur wegen seines Äußeren nett zu ihm sind. Also macht er sich über Nacht hässlich und will nur seine Persönlichkeit für sich sprechen lassen. Doch um die ist es nicht so gut bestellt.

04. Der Ruf der Wildnis (Nature Calls)
Die Freunde verbringen ein Wochenende auf dem Land. Eigentlich wollten sie in Vermont den Indian Summer genießen, doch der Ausflug gerät zu einem Höllentrip.

05. Stille Post (Shy Dial)
Russell gibt der Ehe mit Liz noch eine Chance – doch inzwischen ist Timmy reichlich genervt von der Gattin seines Chefs. Die macht ihm nämlich neuerdings bei jeder Gelegenheit unmissverständliche und unangebrachte Avancen ...

06. Betrug mit Kuh (Cheating)
Jeff muss Diät halten, da es mit seinen Cholesterinwerten nicht zum Besten steht. Hinter Audreys Rücken trifft er sich von nun an mit Brenda: Die Leihmutter der beiden isst momentan für zwei und in ihrer Gesellschaft kann Jeff ungesundes Essen genießen. Russells neuer Praktikant Topher beeindruckt seinen Boss mit seinem Humor. Die beiden beginnen, gemeinsam durch die Clubs zu ziehen. Timmy ist beleidigt und versucht, andere Freunde zu finden. Kein leichtes Unterfangen ...

07. Der Stuhl des Grauens (The Chair)
Als Audrey einen neuen Sessel kauft, den Jeff nicht ausstehen kann, weigert sie sich zuzugeben, dass sie ihn in Wirklichkeit auch hasst. Sie versucht, den Sessel angeblich aus Rücksicht auf Jeff loszuwerden – doch Jeff hat sie durchschaut und besteht darauf, ihn zu behalten. Währenddessen bau Adam aus der Kiste, in der der Sessel geliefert wurde, eine Burg für Jennifers Neffe Logan. Doch als dieser seinen Besuch absagt, findet er eine andere Verwendung für die "Burg". Russell lädt Timmy zum Mittagessen ein, um sich mit dessen Hilfe an die hübsche Kellnerin ranzumachen. Als er sich verschluckt, rettet Timmy ihm das Leben, der obendrein ein Date mit der Kellnerin abstaubt. Aus Rache reicht Russell eine Beschwerde wegen sexueller Belästigung gegen Timmy ein.

DVD 2:

08. Der Preis ist heiß (Scavenger Hunt)
Jeff und Audrey haben mal wieder Zoff: Sie ist sauer, weil er ihrer Meinung nach nicht genug für ihre Beziehung tut. Um ihr das Gegenteil zu beweisen, schickt er seine Frau auf eine Schnitzeljagd durch die Stadt. Die Aktion sollte romantisch sein, doch leider ist Jeffs Idee nicht ausgereift ... Adam erzählt Russell, dass es im Internet ein Sex-Video von Jen gibt. Russell macht sich auf die Suche – und Timmy verschweigt ihm, dass Adam sich geirrt hat.

09. Eine deutliche Schwellung (A Big Bust)
Audrey freundet sich mit ihrer Putzfrau Ana an, und beschließt, bei den Nachbarn Geld für eine Operation zu sammeln, die Anas Humpeln korrigieren soll. Zumindest hat Audrey es so verstanden, denn Ana spricht nur Spanisch. Als sie aus dem Krankenhaus zurückkommt, humpelt Ana allerdings immer noch, aber ihre Oberweite ist merklich größer geworden. Russell hat ein Auge auf Stephanie geworfen, die zusammen mit Timmy auf einen Marathon trainiert. Nachdem Russell sie tatsächlich dazu bringt, mit ihm auszugehen und Alkohol zu trinken, ist für Stephanie das Training gelaufen. Ohne Laufpartnerin zweifelt Timmy daran, den Marathon bestreiten zu können. Da beschließt Adam, ebenfalls an dem Marathon teilzunehmen.

10. Suppentimmy (After The Lovin')
Jeff findet heraus, dass Audrey ihn nach ihren gemeinsamen Schäferstündchen um Gefallen bittet, die er ihr normalerweise ausschlagen würde. Er konfrontiert sie damit und präsentiert ihr ein neues System, das sie beide zufriedenstellen soll. Auch Jen versucht mithilfe von Audreys Trick Adam dazu zu bewegen, einen Hund zu kaufen. Der hätte aber lieber einen Vogel als Haustier. Timmy erfindet einen Löffel, der Russells Suppe abkühlt, während er sie zum Mund führt. Russell ist von der Idee begeistert und wittert das große Geschäft. Sofort engagiert er seine neue Flamme Amber für ein Werbevideo, und hofft, sie so ins Bett zu kriegen.

11. Verpasste Chancen (Missed Connections)
In der U-Bahn verliebt sich Timmy Hals über Kopf in eine äußerst attraktive Frau. Doch er hat keine Gelegenheit, sie anzusprechen und versucht sie nun über die Dating-Website "Verpasste Chancen" wiederzufinden. Russell unterstützt seinen Assistenten – allerdings nur, um ihm zu beweisen, dass es keine Liebe auf den ersten Blick gibt. Audrey und Jeff würden sich gern mit den neuen Nachbarn anfreunden. Doch nach dem ersten Treffen servieren Jane und Paul die beiden eiskalt ab.

12. Fünf Dinge, die ich an dir mag (The Five Things)
Audrey verlangt von Jeff, eine List von fünf Dingen zu erstellen, die er an ihr mag. Nachdem er kläglich versagt, zieht Audrey ihren Wunsch frustriert zurück. Doch als Jeff bemerkt, wie enttäuscht sie ist, macht er seinen Gefühlen Luft. Timmy schwärmt für seine Kollegin Katie, die jedoch auf Musiker steht. Nicht ohne böse Hintergedanken bringt Russell ihm einen Song auf der Gitarre bei, den Timmy seiner Angebeteten auf ihrer Abschiedsparty vorspielen soll. Allerdings kommt sein Ständchen nicht so gut an, wie erwartet. Adam und Jennifer öffnen einen Brief mit Kontoauszügen von Jeff und Audrey, der fälschlicherweise an sie geliefert wurde. Überrascht stellen sie fest, dass ihre Freunde weitaus wohlhabender sind, als sie angenommen hatten. Als Jeff wir gewöhnlich beim Bezahlen von Restaurantrechnungen knausert, kann Adam seine Wut nicht mehr zurückhalten.

13. Ein Abend auf dem Dach (Meat Wars)
Audrey geht mit Jennifer auf ein Bon Jovi Konzert. Deshalb beschließt Jeff, sich einen gemütlichen Grillabend auf dem Dach zu machen, zu dem er Adam nicht einlädt. Adam fühlt sich übergangen und verlegt seine Yogaübungen kurzerhand ebenfalls aufs Dach. Darüber ist Jeff so sauer, dass er Adam den Kampf ansagt. Russell hat in einer Jacke eine alte Telefonnummer gefunden, deren Besitzerin Timmy nun ausfindig machen soll. Timmy findet Meredith tatsächlich und ist so hingerissen von ihr, dass er sie zum Essen einlädt. Russell erzählt er jedoch, dass Meredith absolut nicht dessen Typ ist. Der wird jedoch misstrauisch und taucht plötzlich bei Timmys Date auf, um ihn bloßzustellen.

14. Goodbye Dolly (Goodbye Dolly)
Audrey macht versehentlich die Puppe des Nachbarsmädchens kaputt. Nun muss sie "Dolly" ins Puppenkrankenhaus bringen. Doch gerade als sie die zusammengeflickte Patientin wieder nach Hause bringen will, geschieht ein Unglück. Auch Russell muss zu einem Eingriff in die Klinik. Vor lauter Angst, narkotisiert er sich kurzerhand selbst … Jeff versteht sich bestens mit Brenda. Doch seine Zuneigung nimmt unangenehme Züge an, als er beginnt, seiner und Audreys Leihmutter nachzustellen.

15. Eine Woche Zölibat (Audrey's Shower)
Jennifer bietet Audrey an, eine Babyparty für sie zu organisieren. Audrey nimmt an, obwohl sie weiß, dass Jennifers Partys nie allzu erfolgreich sind. Prompt fällt Jen erst am Tag der Party auf, dass sie das falsche Datum auf die Einladungen geschrieben hat und stellt mithilfe von Adam in Windeseile eine improvisierte Feier auf. Doch es sind nicht die koreanischen Häppchen, die Audrey auf den Magen schlagen. Timmy gibt Russell den Rat, eine Woche lang die Finger von Frauen zu lassen, um neue Energie zu tanken. Als Russell die Woche nutzt, um seine verborgenen Talente wie Kochen, Violine spielen und die Kunst auszuleben, beginnt Timmy sich zu fragen, wie aus Russel der Mann werden konnte, der er heute ist.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Bildtechnisch hat sich in all den Staffeln nichts getan: Es ist ärgerlich, dass die Serie im TV mittlerweile in hochauflösender Qualität ausgestrahlt wird und der Sammler sich noch mit einer DVD herumärgern muss. Hat man "Rules of Engagement" einmal in HD geschaut, möchte man sie nicht mehr anders sehen. Die vorliegende DVD bietet zwar überdurchschnittliche Qualität und wurde anamorph kodiert, jedoch macht die Kompression negativ auf sich aufmerksam und zeigt sich auf großen Betrachtungsflächen sehr unruhig. Die Schärfe ist ordentlich, jedoch darf nicht allzu viel in puncto Detaildarstellung erwartet werden. Der Kontrast hingegen hinterlässt wie gewohnt einen ausbalancierten Eindruck, und auch der Schwarzwert überzeugt. Die Farben werden satt und kräftig wiedergegeben, und das leichte Rauschen, welches konstant im Hintergrund wahrzunehmen ist, trübt den Sehgenuss nicht sonderlich.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Während uns Paramount anfänglich noch mit einer englischen 5.1-Fassung verwöhnte (siehe z. B. Staffel 2), liegen beide Sprachfassungen jetzt in Stereo vor. Das ist bei einer Sitcom nicht weiter tragisch, denn Dialoge und die Natürlichkeit des Klangbildes passen. Es gibt weder Negatives noch besonders Positives über beide Tonspuren zu sagen. Lediglich der englische Mix klingt produktionsbedingt etwas natürlicher. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 +++---

Extras
Extras
VerpackungKeepCase
 Keine Extras und ein festes FSK-Logo auf der Front. No Go!
 ------

Fazit
Auch die sechste Staffel der US-Sitcom macht Spaß, hat aber ein wenig von ihrem Biss und Wortwitz verloren. Die Rahmenhandlung wurde um Russells Ehe erweitert, die er eigentlich gar nicht möchte. Das ist zwar nett, aber David Spade (Interner Link"Beavis and Butt-Head", "Meine wilden Töchter") als dauergeiler Single gefällt dann doch schon eher. Patrick Warburton (Interner Link"Family Guy") liefert wie gehabt ein minimales Schauspiel ab und bringt seit sechs Staffel seine Zeilen mit unvergleichlichem Zynismus über die Lippen. Doch leider gibt es bis auf die "Ehekutsche" von Russell nicht viel Neues in der Welt von "Rules of Engagement", weshalb man die sechste Staffel zwar gut nebenbei gucken kann, doch nicht mehr mit den ersten vier Staffeln mithalten kann. Bereits in der fünften Staffel machte sich ein leichter Abwärtstrend bemerkbar und im verflixten siebten Jahr war dann auch Schluss mit "Rules of Engagement". Die DVD bietet eine solide Qualität ohne Bonusmaterial und ohne FSK-Wendecover. Sehr schade, dass es immer noch keine HD-Variante gibt.






Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.