Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
ESP 2010
Originaltitel:Brutal Relax
Länge:15:00 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:Adrián Cardona, Rafa Dengrá, David Muñoz
Buch:David Muñoz
Kamera:Rafa Dengrá
Musik:Savvas Salpistís
SFX:Astron 6
Darsteller:José María Angorrilla, Pep Sais, Mayka Dengrá
Vertrieb:Anolis / Ascot Elite
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:27.08.2013 (Kauf)



Inhalt
Senor Olivares steht kurz vor der Entlassung aus der Anstalt. Sein Arzt rät ihm, erst einmal in den Urlaub zu fahren, um sich zu entspannen. Und auf gar keinen Fall aufregen ...! Und das nimmt sich Senor Olivares zu Herzen, als er sich an einen wunderschönen Strand begibt. Denn selbst als aus den Fluten zombiehafte Kreaturen auftauchen, die alle Badegäste in Stücke reißen, genießt er noch unberührt seinen Urlaub. Erst als sein Walkman den Geist aufgibt, wird Olivares wütend. Und einem wütenden Senor Olivares ist es egal, wen er daraufhin schlägt, die Knochen bricht oder die Extremitäten ausreißt. Selbst wenn es sich um zombiehafte Meeresbewohner handelt ...

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorph kodierte Transfer bietet eine gute Grundschärfe, wirkt produktionsbedingt aber nicht sonderlich detailliert, wobei unscharfe oder allzu weiche Aufnahmen nicht auszumachen sind. Die stilistisch wacklige Kameraführung sorgt für leichte Bewegungsunschärfen, die aber nicht sehr stören. Die Farben sind kräftig und satt, wurden stilbedingt aber etwas verfremdet. Der Kontrast wurde gut ausbalanciert, aber ebenfalls der Optik halber leicht angepasst. Das wirkt alles sehr stimmig und passt perfekt zum Film. Die Konturen werden sauber gezeichnet und die Kompression arbeitet weitgehend ruhig im Hintergrund.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Spanisch
UntertitelDeutsch, Spanisch, Englisch, Französisch, Serbisch, Japanisch, Slowenisch, Türkisch, Ungarisch, Portugiesisch
 Der spanische Kurzfilm wurde von Anolis Deutsch synchronisiert und in Dolby Digital 5.1 abgemischt. Dialoge gibt es nicht viele. Sie beschränken sich weitgehend auf das Gespräch am Anfang des Films. Hier geht die Synchronarbeit für die paar Sekunden in Ordnung. Viel wichtiger ist der Soundtrack, der sehr satt und kräftig über sämtliche Kanäle hallt. Der Subwoofer wird für den spaßig-fröhlichen Sommer-Hit ordentlich genutzt und Nebengeräusche werden ebenfalls ordentlich wiedergegeben. Direktionale Soundaktivitäten sollte man nicht erwarten und das Knacken von Knochen, Faustschläge oder anderen Geräusche wird weitgehend aus der Front wiedergeben, was für einen Low-Budget-Kurzfilm eine ausreichende Sache ist. Der spanische 5.1-Mix unterscheidet sich nicht vom deutschen Pendant. Optional gibt es u.a. deutsche, englische und spanische Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
  • Original Trailer (1:08 Min.)
  • Bildergalerie (2:21 Min.)
  • Soundtrack:
    • Airport (0:28 Min.)
    • Summertime [Best believe it] (1:55 Min.)
    • Demons from the Deep (0:39 Min.)
    • Monster Theme (2:30 Min.)
    • The Walkman Effect (5:09 Min.)
    • Winner (0:47 Min.)
VerpackungKeepCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial fällt leider sehr enttäuschend aus. Neben einer Bildergalerie und dem Trailer kann man sich noch die Songs aus dem Film angucken. Ein Interview oder Audiokommentar mit den Machern wäre genauso interessant gewesen wie ein kurzes Making of.
 +-----

Fazit
Der spanische Kurzfilm "Brutal Relax" wird seit knapp 3 Jahren im Internet hoch und runter gefeiert und erfreut sein Publikum durch seine brutal-makabere Art. Die drei Regisseure liefern in knapp 12 Minuten eine übertriebene und irrwitzige Splatter-Orgie ab, bei der der rote und teilweise auch grüne Saft literweise über den Bildschirm spritzen darf. Die Macher nehmen weder Rücksicht auf Frauen, noch Kinder und lassen nicht nur Gliedmaßen durch das Bild fliegen, sondern Köpfe zerplatzen, Gedärme aus Körperöffnungen quillen und ganz nebenbei ein totes Kind als Waffe gegen die Monster missbrauchen, die damit von Senor Olivares ordentlich die Hucke voll bekommen.

Das klingt alles sehr wild - ist es auch, zudem noch höchst amüsant und absolut überspitzt in der Darstellung, so dass man aus dem Lachen nicht mehr rauskommt. Das muss auch die FSK so gesehen haben, denn die Freigabe ab 18 Jahren für Sequenzen, die in anderen Amateur- und Low-Budget-Filmen für Beschlagnahmungen gesorgt haben, ist mehr als überraschend. Die Effekte sind zwar als solche zu erkennen und sorgen mehr für Lacher als für Ekel, doch "Brutal Relax" hält die Kamera ordentlich drauf, wenn die Monster in bester Bud Spencer-Manier in Stücke geprügelt werden. Die Effekte sind weitgehend handgemacht und die wenigen CGI-Shots stammen aus der Schmiede derer, die bereits bei "Father's Day", "Manborg" oder große Produktionen, wie Interner Link"Pacifc Rim" und Interner Link"Resident Evil: Retribution" mitgewirkt haben und gehen für einen Kurzfilm völlig in Ordnung.

Hauptdarsteller Jose M. Angorrilla darf als frisch entlassener Patient einer Klinik zur Stressbewältigung seiner Wut so richtig freien Lauf lassen und wütet sich durch die Monster, die aus der Tiefe des Meeres auftauchen. Das alles wird mit einem abgedrehten, fröhlichen Liedchen von Savvas Salpistis unterstrichen, das sich schnell zum Ohrwurm entwickelt und dafür sorgt, dass "Brutal Relax" ein kurzweiliger Spaßfilm ist, den man sich immer und immer wieder angucken kann. Selbst nach dem zehnten Mal wird man noch über das Treiben auf dem Bildschirm lachen können. Bleibt zu hoffen, dass den Machern ein größeres Budget zur Verfügung gestellt wird, denn eine abendfüllende Splatter-Granate im Stil von "Brutal Relax" wäre eine feine Sache.

Die DVD-Auflage von "Anolis" überzeugt mit einem guten Bild und einem satten und kräftigen Ton. Einzig das Bonusmaterial ist etwas enttäuschend. Ausgeliefert wird die Disc mit einem FSK-Wendecover und natürlich völlig unzensiert.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.