Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2011
Originaltitel:Beavis and Butt-Head
Länge:ca. 277 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Yvette Kaplan
Buch:Mike Judge, Kristofor Brown, Bo Weinberg, Brad 'Chip' Pope, Greg Grabianski, Boyce Bugliari, Sivert Glarum, Franklin Hardy, Michael Jamin, Shane Kosakowski, Jamie McLaughlin
Musik:Benjamin Forrest Davis
Darsteller:Mike Judge, Kristofor Brown, Sam Johnson, Lori Nasso, Frank Welker, Frank Welker, David Koechner, Monica Keena, Pamela Adlon, Sam Macaroni, Laraine Newman, Toby Huss, Randall Kaplan, ohn Ales
Vertrieb:Paramount / MTV
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:06.12.2011 (Kauf)



Inhalt
Brandneue Folgen mit Amerikas berühmtesten Kulturkritikern: Beavis und Butt-Head sind zurück. Es sind nicht mehr nur Musikvideos, über die sie sich lustig machen: Jetzt geht es um Reality-TV, das Internet und Kampfkunst jeder Art! Mike Judge, der Erfinder von Beavis & Butt-Head, holt die beiden Dumpfbacken zurück. Und sie sind schlicht dümmer denn je.

DVD 1:

201. Werewolfs of Highland
202. Crying
203. Daughters Hand
204. Tech Support
205. Holy Cornholio
206. Drones
207. Supersize Me
208. Bathroom Break
209. The Rat
210. Spill

DVD 2:

211. Doomsday
212. Dumb Design
213. Copy Machine
214. Holding
215. Used Car
216. Bounty Hunters
217. Time Machine
218. Massage
219. School Test
220. Snitchers
221. Whorehouse
222. Going Down

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Die Qualität der neuen Folgen ist ziemlich gut ausgefallen. Wegen des typischen Zeichenstils darf man zwar nicht allzu viele Details erwarten, jedoch sind Schärfe- und Konturendarstellung sehr angenehm. Lediglich der Hintergrund wirkt etwas unruhig und flackert teilweise. Die Farben sind satt und kräftig und auch die Kompression arbeitet ruhig im Hintergrund. Jene Sequenzen, in denen sich Beavis und Butt-Head die Reality-Shows anschauen, scheinen aber aus den 1990er Jahren zu stammen, denn sie fallen qualitativ deutlich ab. Hier wurden anscheinend nur die Dialoge und Clips geändert. Die Realszenen sind in ordentlicher Qualität, wurden aber von 16:9 auf 4:3 gestaucht.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Stereo (dt., span.), Dolby Digital 5.1 (engl.)
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch
UntertitelFranzösisch, Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch, Holländisch, Englisch für Hörgeschädigte
 Die deutsche Synchronisation liegt in Stereo vor und bietet eine gute Sprach- und Musikwiedergabe. Der Klang ist für eine TV-Serie absolut in Ordnung. Der englische Ton wurde in 5.1 abgemischt, bietet aber nur selten Räumlichkeit. Lediglich der Score verteilt sich etwas breiter auf sämtliche Kanäle. Ansonsten ist auch diese Abmischung etwas frontlastiger Natur. Untertitel sind optional.
 +++---

Extras
Extras
  • Beavis & Butt-Head Interruptions:
    • Gym. Tan. Butt-Head (1:06 Min.)
    • Settle Down Snooki (1:45 Min.)
    • Beavis and Juice-Head (1:23 Min.)
    • Vinny Reloaded (1:59 Min.)
  • 2011 San Diego Comic-Con Panel (19:18 Min.)
  • Silence Your Cell Phone (3:06 Min.)
VerpackungKeepCase
 Neben einer kurzen Kinoansage der beiden Chaoten, in dem sie das Publikum auffordern, nicht zu reden, nicht zu telefonieren etc., rufen die beiden im einem anderen Featurette vier Leute aus einigen MTV-Reality-Shows an und verarschen sie nach Strich und Faden. Im letzten Featurette bekommt der Zuschauer ein 20minütiges Interview mit Johnny Knoxville und Mike Judge von der Comic Con 2011 zu sehen, welches sehr interessant ausgefallen ist. Das Bonusmaterial wurde komplett deutsch untertitelt.
 +/----

Fazit
Fast 15 Jahre nach der letzten Folge sind Beavis und Butt-Head zurück, und es scheint als wären sie nie weg gewesen. Das Anarcho-Duo aus den Gehirnwindungen eines Mike Judge haben es immer noch nicht verlernt, denn die neuen 22 Episoden stehen den alten in nahezu nichts nach. Böse, anachistisch, sozialkritisch und deutlich weniger Assi präsentieren sich Beavis und Butt-Head im Jahre 2011. Diesmal sind es auch weniger Musikvideos, die von den beiden Holzköpfen veralbert werden, sondern Reality-Shows aus dem Hause MTV. Das könnte vielleicht etwas ausgeweitet werden und manchmal sind die Sprüche der beiden nicht mehr so zündend und zynisch wie früher, aber niemand hätte wohl gedacht, dass die Zeitreise gelingt und die Serie 2011 auch noch funktioniert. Die eigentliche Episoden sind durchweg gelungen und man nimmt nicht nur aktuelle, politische und religiöse Themen auf die Schippe, sondern vergreift sich auch an der Popkultur, so dass auch die Interner Link"Twillight"-Saga nicht ungeschoren davonkommt.

Wer mit "Beavis and Butt-Head" damals schon nichts anfangen konnte, wird auch heute nicht mit den beiden Metalfans klar kommen. Alle anderen werden wieder ihren Heidenspaß haben und die Rückkehr der beiden feiern. Leider veröffentlicht Paramount die vierte DVD nur im gewöhnlichen KeepCase ohne FSK-Wendecover, was zumindest zu den anderen Neuauflagen passt. Wer allerdings noch die Erstauflagen im Schuber hatte, wird von der aktuellen Präsentation etwas enttäuscht sein.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Beavis and Butt-Head (The Mike Judge Collection, Vol. 2)
Beavis and Butt-Head (The Mike Judge Collection, Vol. 1)
Beavis and Butt-Head (The Mike Judge Collection, Vol. 3)
News"Beavis & Butt-Head" feiern im Oktober ihr Comeback nach 15 Jahren!
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.