USA 2011
Originaltitel:Deat Valley
Länge:256:10 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre
Regie:Jordan Vogt-Roberts, Austin Reading
Buch:Curtis Gwinn, Spider One, Eric Weinberg, Kristofor Brown, Matt Lawton
Kamera:Christian Sprenger
Musik:Matthew Compton
SFX:Gunslinger
Darsteller:Tania Raymonde, Toby Meuli, Vene L. Arcoraci, Bryan Callen, Texas Battle, Charlie Sanders, Bryce Johnson, Caity Lotz, R.J. Cantu, Courtney Halverson, Lindsay Stuart, Azure Parsons
Vertrieb:Paramount / MTV
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:17.01.2013 (Kauf)



Inhalt
Das Los Angeles Police Department (LAPD) gründet ein Jahr nach dem Erscheinen mysteriöser Gestalten im kalifornischen San Fernando Valley eine Spezialeinheit namens Undead Task Force (UTF) mit dem Ziel, Vampire, Werwölfe und Zombies zu bekämpfen. Die wagemutige Arbeit der UTF wird dabei von einem Kamerateam des Channel 5 dokumentiert, das die Einsätze der Einheit begleitet.

DVD 1:

Episode 01: Pilot (22:21 Min.)
Episode 02: Help Us Help You (21:23 Min.)
Episode 03: Blood Vessels (21:20 Min.)
Episode 04: Two Girls, One Cop (21:00 Min.)
Episode 05: Zombie Fights (21:18 Min.)
Episode 06: Hottest Day of the Year (21:21 Min.)
Episode 07: Who, What, When, Werewolf... Why? (21:22 Min.)
Episode 08: Undead Hookers (21:17 Min.)

DVD 2:

Episode 09: Tick, Tick, Boom (21:10 Min.)
Episode 10: Assault on Precinct UTF (21:17 Min.)
Episode 11: Partners (21:11 Min.)
Episode 12: Peace in the Valley (21:10 Min.)

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Trotz Reality-TV-Thema gibt es eine ordentliche Bildpräsentation mit einer soliden Schärfe und einem ordentlichen Detailgrad. Die Farben wirken natürlich und frisch, der Kontrast arbeitet durchweg ausgewogen und zeichnet selbst in den vielen dunklen Szenen die Details noch sehr gut aus. Die Konturen konnten etwas knackiger sein und insgesamt fehlt es dem Bild an Plastizität. In schnellen Bewegungen wirkt das Bild auch etwas schwammig und unscharf. Dafür arbeiten die Kompression weitgehend sauber und ruhig.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch
Untertitel-
 Beide Tonspuren bieten einen guten und klaren Stereoklang. Wobei der englische Originalton deutlich natürlicher und offener klingt als die deutsche Synchronisation. Daialoge sind in beiden sehr gut zu verstehen und Nebengeräusche werden ebenfalls sauber und ordentlich wiedergegeben, wobei der Hochtonbereich im englischen Original besser zur Geltung kommt und die deutsche Tonspur insgesamt etwas zu steril klingt. Untertitel gibt es leider keine.
 +++---

Extras
Extras
  • Pilot Alternate Ending (3:13 Min.)
  • Meet the UTF:
    • Billy & Stubek (2:59 Min.)
    • Captain Dashell (4:39 Min.)
    • John John & Carla (1:44 Min.)
  • Kill Shot Count (4:43 Min.)
  • Musikvideo "Figueroa Street" von Heavy Young Heathems (3:29 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial ist eher mäßiger Natur. Neben einem altenativen Ende der Pilotfolge gibt es noch ein Musik-Video, ein paar Fake-Interviews und eine Art Body Count, also ein Opferzähler, bei dem der Zuschauer alle Monstertötungen der ersten Staffel aneinandergereiht sieht. Das Bonusmaterial wurde komplett deutsch untertitelt.
 +/----

Fazit
Das Konzept hinter "Death Valley" ist durchaus witzig und interessant: Eine Reality-TV Show mit Zombies, Vampiren und Werwölfen, dann noch äußerst blutig, aber etwas bemüht lustig. 20 Minuten pro Folge ist zudem nicht lang genug, um dem Publikum eine Charakterentwicklung zu präsentieren, die nötig wäre um die Figuren in der Serie interessanter zu gestalten. Zu Beginn wirkt das Geschehen zudem etwas befremdlich und erst zum Ende der ersten Staffel hin gewinnt die Serie an Spannung und die Protagonisten bekommen so etwas wie ein Gesicht. Das ist deutlich zu spät, zumal die von MTV produzierte Serie nicht erfolgreich genug lief, um weitergeführt zu werden. Ärgerlich für Serienfans, da die Serie ein offenes Ende und somit keine Auflösung der Geschichte hat.

"Death Valley" ist eine nette Horror-Comedy-Serie für zwischendurch. Kein Meilenstein, kein Kultfaktor, dafür mit einigen witzigen One-Linern, blutigen Effekten und sympathischen Darstellern. Die erste Staffel erscheint komplett unzensiert auf DVD. Auf ein FSK-Wendeocer muss der Zuschauer leider verzichten.






Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.