Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1997
Originaltitel:Leprechaun 4: In Space
Alternativtitel:Space Platoon
aka. Leprechaun 4
aka. Leprechaun 4 - Space Platoon
aka. Leprechaun im All
Länge:95:18 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Brian Trenchard-Smith
Buch:Mark Jones, Dennis A. Pratt
Kamera:David Lewis
Musik:Dennis Michael Tenney
SFX:Atlantic West Effects, Todd-AO Digital Images
Darsteller:Warwick Davis, Brent Jasmer, Jessica Collins, Guy Siner, Gary Grossman, Rebecca Carlton, Tim Colceri, Miguel A. Núñez Jr., Debbe Dunning, Mike Cannizzo, Rick Peters, Geoff Meed, Ladd York
Vertrieb:United Video / Screen Power
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:09.08.2001 (Kauf)



Inhalt
Auf einem Planeten in einer fernen Galaxie: Das machtgierige Zwergwesen Leprechaun hält eine schöne Prinzessin gefangen. Die Heirat mit ihr und sein Gold werden ihm die Herrschaft über das Universum sichern. Er rechnet nicht damit, dass bereits ein Raumschiff mit einer Kompanie Marines gelandet ist, ihm seine Pläne zu durchkreuzen. Nach ihrer Befreiung wird die Prinzessin an Bord des Raumschiffes im Labor des obskuren Dr. Mittenhand in Tiefschlaf versetzt. Der ist eine Kombination aus Mensch und Computer und will mit ihrem Alien-verjüngenden DNA-Gen seinen früheren menschlichen Körper wiedererlangen. Aber da taucht plötzlich der trickreiche Leprechaun an Bord auf und manipuliert Dr. Mittenhads DNA-Mixtur. Diese verwandelt ihn augenblicklich in eine gigantische, blutsaugende Kreatur. Für die Crew beginnt ein mörderischer Kampf gegen dieses Monster, den cleveren Lebrechaun und den Selbstzerstörungs-Timer des Raumschiffs ...

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Auf den ersten Blick sieht diese DVD aus wie die mittelmäßige Aufarbeitung einer mittelmäßigen Vorlage: Für die DVD sprechen die brauchbar kräftigen Farben und der Kontrast, der zwar erkennen lässt, dass nicht alles klar dargestellt wird, aber auch nichts vermissen lässt. Die Schwäche des Vollbildtransfers liegt stattdessen im Detail. Das Bild ist oftmals ein wenig matschig, besonders wenn Bewegungen einsetzen. Der Grund liegt vermutlich in der der Transferquelle, die nicht nur seltsame Maserungen hinterlässt, sondern auch deutliche Moiré-Muster enthält. Das macht sich bei einer DVD nicht allzu gut.
 +++---

Ton
FormateLPCM 2.0
SpracheDeutsch
Untertitel-
 Der Ton ist besser als das Bild, denn er macht einen frischeren Eindruck. Die Dialoge sind gut verständlich, die Stereowechsel können sich hören lassen und es existiert keinerlei Rauschen. Der Klang ist sogar vergleichsweise warm und hat keinerlei Probleme, auch die oberen Frequenzen zu versorgen. Dort sind allerdings minimale Abnutzungen heraushörbar. Der unkomprimierte Ton raubt dem Bild ein wenig den Platz. Andere Tonarten, Sprachen oder gar Untertitel fehlen völlig.
 +++/--

Extras
Extras
  • Filmographie Warwick Davies (1 Seite)
  • Infos zur Leprechaun-Sage (2 Seiten)
  • Trailershow:
    • Leprechaun 4 (1:20 Min.)
    • Deception (1:16 Min.)
    • Trucks (1:50 Min.)
    • Fast Money (1:57 Min.)
    • Pinocchio (2:00 Min.)
    • Haunted (1:54 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial ist ebenso wie das Menü müllig - wie nicht anders zu erwarten. Lediglich die Infos zur Serie kann man sich durchlesen, falls man sich weitere Filme beschaffen möchte.
 +-----

Fazit
wirds trashig! Nachdem sich die ersten drei Teile der kurzweiligen, aber äußerst amüsanten "Leprechaun"-Reihe beim Horror-Publikum eine treue Fan-Gemeinde erspielten, wollte man danach wohl ganz schnell eine weitere Fortsetzung um den fiesen Gnom zum Leben erwecken. Man hatte zwar kein Geld, aber man wollte ganz fix viel davon machen. Anders ist dieser gewaltige Trash, der mit der "Leprechaun"-Reihe kaum etwas gemein hat, wohl nicht erklären. Sowohl vom Publikum, als auch von der Kritik zu einem der schlechtesten Filme aller Zeiten erwählt, wurde er schnell aus vielen Videosammlungen verbannt! Die "Leprechaun"-Reihe war auf dem absoluten Tiefstand angekommen. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen konnte ich trotzdem etwas Gefallen an dieser Thrash-Gallore finden!
"Leprechaun 4" ist Trash pur! Die Darsteller sind (bis auf eine Ausnahme) allesamt Stümper, die Kulissen grottig, die SFX billig und die Story höchst lächerlich! Also die idealen Zutaten, für alle die mal wieder richtigen Trash erleben wollen. Man kommt wegen unfreiwilliger Komik manchmal gar nicht mehr raus aus dem Lachen, so schlecht ist all das Gezeigte. Was hat man sich nur mit diesem lächerlichen Dr. Mittenhand gedacht? Was sollen die billigen Animationen, die selbst ein 10-jähriger besser hinbekommen könnte? Und was, um Gottes willen, macht Warwick Davis darunter?
Davis ist nämlich der Einzige, der seine Sache wieder richtig gut macht - trotz der schlechten Vorraussetzungen. Wenn er lächelnd aus dem Hosenschlitz eines Marines herausgekrochen kommt oder plötzlich durch einen ganz miesen Computereffekt zum Riesen wird, kann sich der geneigte und vor allem ganz harte Trash-Liebhaber köstlich amüsieren. Danke, Warwick!

Der Ausflug des Kobolds ins All ist ein Erlebnis der ganz harten Art, das in allen Details so drastisch übel geraten ist, dass man sich über die Stümperhaftigkeit schon wieder dreckig amüsieren kann. Warwick Davis ist zwischen dem ganzen Gewusel schon fast einen Oscar wert. Wer sein Gehirn mal auf Null schalten kann, sich ein Bier nach dem Anderen reinzischt und dabei auch selbst übelstem Unsinn etwas abgewinnen kann, der sollte sich diese Odyssee des schlechten Geschmacks unbedingt anschauen. Das restliche Publikum (also wohl fast jeder) sollte einen weiten Bogen um dieses Schauer-Werk machen. Selbiges gilt für die deutsche DVD-Auswertung von Screen Power, die in allen Aspekten noch unbeholfen wirkt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Leprechaun 2
Leprechaun 1
Leprechaun 6 - Back 2 tha Hood
Leprechaun 3
Leprechaun 5 - In The Hood
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.