Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 2012
Originaltitel:Sherlock
Alternativtitel:Sherlock - Eine Legende kehrt zurück!
aka. Sherlock: A Scandal in Belgravia
aka. Sherlock: Ein Skandal in Belgravia
aka. Sherlock: The Hounds of Baskerville
aka. Sherlock: Die Hunde von Baskerville
aka. Sherlock: The Reichenbach Fall
aka. Sherlock: Der Reichenbachfall
Länge:266:29 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Paul McGuigan, Toby Haynes
Buch:Steven Moffat, Mark Gatiss, Sir Arthur Conan Doyle
Kamera:Fabian Wagner
Musik:David Arnold, Michael Price
SFX:Danny Hargreaves
Darsteller:Benedict Cumerbatch, Martin Freeman, Una Stubbs, Rupert Graves, Mark Gatiss, Louise Brealey, Vinette Robinson, Andrew Scott, Lara Pulver, Russel Tovey
Vertrieb:Polyband
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:29.05.2012 (Kauf)



Inhalt
Sherlock Holmes (Benedict Cumberbatch) und Dr. Watson (Martin Freeman) kehren in drei ihrer berühmtesten Fälle zurück: "Ein Skandal in Belgravia", "Die Hunde von Baskerville" und "Der Reichenbachfall".

Gleich zu Beginn werden Holmes und Watson in einen besonders delikaten Fall verwickelt, der sie in die Kreise des britischen Hochadels führt, ehe sie in Dartmoor auf die sagenumworbenen Hunde von Baskerville treffen. Im dritten Film begegnet Sherlock seinem Erzfeind Jim Moriarty, der dafür sorgt, dass der Meisterdetektiv selbst ins Visier der Polizei gerät ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Die zweite Staffel bietet in etwa die gleiche Qualität wie die vorherige. Eine sehr kühle, aber auch sehr passende Farbpalette sorgt in Verbindung mit dem gut ausbalancierten Kontrast für einen stimmigen und oftmals plastischen Eindruck. Der Schärfewert überzeugt abermals und bietet zahlreiche Details, wovon besonders Nahaufnahmen profitieren und Feinheiten sehr gut zur Geltung bringen. Der Schwarzwert fällt meist sehr kräftig aus, lässt jedoch noch etwas Spielraum, da einige Szenen im Dunklen nicht über ein Grau hinauskommen. Analoge Defekte sind zwar nicht vorhanden, doch muss diesmal die Kompression etwas Kritik einstecken: Obwohl auch schon bei der ersten Staffel zwei Folgen auf eine DVD passen mussten, gab es dort kaum Artefaktbildungen. Schon zu Beginn der ersten Folge der zweiten Staffel fallen diese jedoch auf und sind sowohl im weiteren Verlauf als auch in der zweiten Folge vertreten. Glücklicherweise gibt es sich nur dezent zu erkennen.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelEnglisch, Deutsch
 Alle drei Episoden sind in deutscher Synchronisation als auch im englischen Original in Dolby Digital 5.1 vorhanden. Beide Tonspuren wissen zu überzeugen und sind sich ebenbürtig. Einzig die grandiosen Originalstimmen der Darsteller sind ein Grund, sich die Serie im Original anzusehen - neben englischen Untertiteln gibt es endlich auch deutsche, was bei der ersten Staffel leider nicht der Fall war. Dank zahlreicher Umgebungsgeräusche und dem Einsatz vieler direktionaler Effekte wird eine gelungene Klangkulisse geschaffen. Der Fokus liegt zwar auf den Dialogen, die unproblematisch wiedergegeben werden, doch wirkt der Mix sehr gut abgestimmt. Viele Szenen werden zudem vom Subwoofer unterstützt und sorgen für den nötigen Druck, der im Original sogar noch etwas kräftiger ausfällt.
 +++++-

Extras
Extras
  • Audiokommentar zu "Ein Skandal in Belgravia" von Mark Gattis, Steven Moffat, Sue Vertue, Benedict Cumberbatch, Lara Pulver
  • Audiokommentar zu "Die Hunde von Baskerville" von Russel Tovey, Steve Moffat, Mark Gatiss und Sue Vertue
  • Making Of "Sherlock Uncovered" (19:07 Min.)
  • 16-seitiges Booklet mit Hintergrundinfos
VerpackungKeepCase mit Schuber
 Das Bonusmaterial teilt sich auf beide Discs auf. Für die ersten beiden Folgen gibt es jeweils einen sehr interessanten, weil aufschlussreichen Audiokommentar. Wer sich für Sherlock Holmes im Allgemeinen sowie für die Neuinterpretation und die Verlegung in die Neuzeit interessiert, dem wird ordentliches Hintergrundwissen vermittelt. Man erfährt, welche Geschichten von Sherlock Holmes sich noch in der jeweiligen Hauptepisode verstecken. Auf der zweiten Disc gibt es das knapp 20minütige "Sherlock Uncovered", in dem die Staffel in Bild und Wort durchleuchtet wird. Die Interviews mit den Beteiligten fallen abermals interessant aus, beschränken sich aufgrund der kurzen Laufzeit aber auf das Nötigste. Weitere Informationen zur Serie und deren Darsteller erhält man im beiliegenden Booklet, das mit netten Fotos geschmückt ist. Ein großes Lob gibt es für die zuschaltbaren deutschen Untertitel, die für das gesamte Bonusmaterial erstellt wurden.
 +++---

Fazit
Nach dem Erfolg der ersten Staffel war es nur verständlich, dass eine zweite Staffel mit drei weiteren Fällen des Meisterdetektivs Holmes und dessen treuem Begleiter Dr. Watson in Auftrag gegeben wurde. Und gleich vorweg, die Serie hat nichts von ihrer hohen Qualität verloren.

Die Staffel zwei startet mit dem Fall "Ein Skandal in Belgravia" genau dort, wo die letzte Folge endete, und ist eine grandiose Weiterführung der begonnenen Geschichte. Hier wird im Vergleich zur literarischen Vorlage der Kern der Geschichte nicht nur subtil angedeutet (ein Mitglied einer höher stehenden Familie, in der Story die böhmische Königsfamilie, hat Kontakt zu einer Sängerin und Abenteuerin. Im Film wird daraus eine Domina. Kompromittierende Fotos würden einen Skandal bedeuten), sondern klar und deutlich aufgezeigt. Diese Geschichte zeigt erneut, warum "Sherlock" derzeit so ziemlich das Beste ist, was uns an Fernsehunterhaltung aus England geboten wird, denn es bietet genau das richtige Maß an Spannung, Humor und einer durchdacht-intelligenten Geschichte!

Dies wird auch in der nachfolgenden Geschichte, dem wohl klassischsten Holmes-Fall namens "Die Hunde von Baskerville", praktiziert. Auch hier wird die Handlung geschickt modernisiert, ohne diese zu verfälschen.

Den Abschluss bildet die wohl tragischste und dramatischste Folge: "Der Reichenbachfall". Bei ihr bedienen sich die Serienverantwortlichen wieder mehrerer Verknüpfungen zu anderen Vorlagen aus dem Holmes-Universum (unter Anderem taucht erneut Moriarty als tragische Figur auf), ob dieses nun literarischer oder filmischer Natur ist. Bis ins kleinste Detail stimmig und gespickt voller Anspielungen bietet dieser Fall den Höhepunkt der zweiten Staffel, auch, oder gerade wegen seiner tragischen Komponente (die ich aber wegen des Spoilers nicht verraten werde).

"Sherlock" ist, man liest es wohl deutlich aus meinen Zeilen, die interessanteste und hochwertigste britische Serie der jüngsten Vergangenheit. Polyband hat sich auch bei der zweiten Staffel wieder alle Mühe gegeben, einen entsprechend ordentlichen Rahmen bei der Veröffentlichung zu bieten. Die Filme und das Bonusmaterial liegen in guter Qualität in Bild und Ton auf zwei Datenträgern vor. Wer Lust auf intelligente, spannende und humorvolle Unterhaltung auf einem sehr hohen Niveau hat, der kommt um "Sherlock", vor Allem in solch einer gelungenen Veröffentlichung, nicht vorbei. Grandios und nur zu empfehlen!



Bilder der DVD




Druckbare Version
Sherlock (Staffel 1)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.