Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
IT 1971
Originaltitel:Anda muchacho, spara!
Alternativtitel:At the End of the Rainbow
aka. Dead Men Ride
aka. Knie nieder Gringo und friß Staub
aka. Knie nieder und friß Staub
aka. Sol bajo la tierra, El
aka. Sole sotto la terra, Il
Länge:99:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Aldo Florio
Buch:Bruno Di Geronimo, Aldo Florio, Eduardo Manzanos Brochero
Kamera:Emilio Foriscot
Musik:Bruno Nicolai
Darsteller:Fabio Testi, Eduardo Fajardo, Massimo Serato, Luciano Pigozzi, Daniel Martín, Charo López, José Calvo, Ben Carra, Romano Puppo, José Nieto, Goffredo Unger, Mario Morales
Vertrieb:Koch Media
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:15.05.2009 (Kauf)



Inhalt
Gemeinsam fliehen Roy und Emiliano aus der Gefangenschaft, doch nur Roy erreicht völlig entkräftet, aber lebendig das Goldgräbernest, von dem ihm Emiliano erzählte. Hier herrschen raue Sitten: Grundbesitzer Redfield und seine Kumpanen unterdrücken mit brutalen Methoden die Minenarbeiter und bereichern sich an ihren Erträgen. Roy schmiedet einen ausgeklügelten Plan, um die Verbrecher gegeneinander auszuspielen.

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 "Knie nieder und friss Staub" sah nie besser aus als in diesem anamorphen Widescreenformat von 2,35:1. Schmutzpartikel und Defekte sind nur geringfügig vorhanden und auch der Rauschfaktor ist äußerst gering ausgefallen, was auf eine dezente Filterung schließen lässt. Die hat zur Folge, dass das Bild ein wenig glatt und weich wirkt, wobei die Schärfe grundsätzlich ganz gut ausfällt. Jedoch ist das Bild deutlich zu detailarm. Hinzu kommen sichtbare Doppelkonturen, was zusätzlich auf Nachschärfung schließen lässt. Der Kontrast fällt teilweise etwas steil aus, ohne dass Überstrahlungen die Bildqualität wirklich beeinträchtigen. Für einen alten Italo-Western ist das Ergebnis dennoch sehr gut, denn die Farben bieten eine gute Sättigung und bleiben über weite Strecken sehr natürlich. Zudem überzeugt der Schwarzwert mit einem satten Schwarz, was für eine insgesamt gute Durchzeichnung sorgt. Lediglich in dunklen Sequenzen saufen feine Details etwas ab. Dafür arbeitet die Kompression sehr ordentlich und lässt selbst auf großen Diagonalen keine Wünsche offen.
 +++/--

Ton
FormateDolb Digital 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Italienisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Die beiden Tonspuren liegen im originalen Monoformat vor, wurden auf die beiden Frontboxen gelegt und unterscheiden sich nur geringfügig voneinander. Verzerrungen sind bei beiden Sprachfassungen nur sehr selten auszumachen und lediglich der etwas blecherne Klang der Stimmen lässt auf das hohe Alter schließen. Dafür sind die Dialoge stets sehr gut zu verstehen und die Musik kommt mit einer ordentlichen Kraft aus den Boxen. Zudem gibt es kein hörbares Rauschen oder andere Defekte. In Anbetracht des Alters wirklich gut. Optional lassen sich deutsche und englische Untertitel hinzuschalten. Die englischen Untertitel sind im Menü und auf dem Cover jedoch nicht angegeben.
 ++----

Extras
Extras
  • Featurette "Der Preis der Freiheit" (33:28 Min.)
  • Englischer Trailer (3:46 Min.)
  • Deutscher Vorspann (1:59 Min.)
  • Bildergalerie (10 Bilder)
  • 3seitiger Text im Digipack von Steffen Wulf
VerpackungDigiPack
 Neben dem englischen Trailer und dem alten deutschen Vorspann, spendiert man dem Käufer der DVD noch eine Bildergalerie und Produktionsnotizen, die wie immer auf der Innenseite des DigiPacks gedruckt wurden. Als besonderer Höhepunkt wurde mit "Der Preis der Freiheit" noch ein 34minütiges Interview mit Regisseur Aldo Florio aufgespielt, der sehr ausführlich über den Film und das Italo-Western-Genre spricht. Dabei erfahren wir unter anderem, dass er den Film nur als Auftragsarbeit gesehen hat und das Genre für ihn nicht allzu viel Bedeutung hat. Das Interview wurde deutsch untertitelt. Sei noch erwähnt, dass das FSK-Logo nur auf der Verpackung aufgeklebt wurde und somit nicht das Cover des Digipaks verschandelt.
 ++/---

Fazit
Aldo Florio ist ein Regisseur, der sich mit nur einer handvoll Filme einen Namen gemacht hat. Florios Hauptwerk, "Knie nieder und friss Staub" ist dabei eine der seltenen Perlen im oft öden Genre des italienischen Spaghettiwestern. Sehr genau schaute sich der Regisseur das Handwerk von Sergio Leone an, um sich viele der Kniffe zueigen zu machen, und so einen eigenständigen, furiosen und großartigen Genrebeitrag abzuliefern.
Die Geschichte handelt von Roy Greenford (Fabio Testi) und seinem Freund Emiliano (Massimo Serato), die aus einem Steinbruch entkommen. Bevor Emiliano an Entkräftung stirbt, verrät er seinem Freund das Geheimnis von einem Goldschatz. Darauf nistet sich Greenford bei einem Bekannten ein, der in einer Goldmine arbeitet. Alle dortigen Erträge müssen an eine Gruppe von Gangstern abgeliefert werden. Unser Protagonist reitet in das Dorf, in welchem die Banditen hausen, um ein wenig für Unruhe zu sorgen, und sich das Gold zu holen. Hauptdarsteller Fabio Testi begann seine Karierre als sehr schlechter Stuntman (er drehte spektakuläre Stürze, unter anderem in Interner Link"Spiel mir das Lied vom Tod", verletzte sich jedoch zu oft), um dann später auf Grund seines guten Aussehens als eher mäßiger bis schlechter Darsteller zu Ruhm zu gelangen. Später dann reichte es leider nur noch für einen Platz in der italienischen Version von "Big Brother"!
Was uns der Regisseur hier serviert, ist ein liebevoll angerichteter Western, der alle Zutaten aufweist, die das Genre benötigt, und der Fan liebt. Wer einen Western sucht, der neben einem treibenden Soundtrack noch alle weiteren Dinge beinhaltet (böse Verbrecher, ein tougher Held, eine tolle Frauenrolle, herrliche Shootouts), die das Genre groß gemacht haben, kommt an dem zum Glück sehr humorlosen (und damit sehr an Corbucci erinnernden) "Knie nieder und friss Staub" nicht vorbei! Abermals eine sehr schöne Veröffentlichung aus der Koch Media "Western Collection", die sich Italo-Western Fans sicherlich gern ins Regal stellen werden.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.