Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
IT 1975
Originaltitel:Mondo Candido
Länge:107:13 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft
Regie:Gualtiero Jacopetti, Franco Prosperi
Buch:Gualtiero Jacopetti, Franco Prosperi, Claudio Quarantotto, Voltaire
Kamera:Giuseppe Ruzzolini
Musik:Riz Ortolani
SFX:Giovanni Corridori
Darsteller:Giancarlo Badessi, Carla Mancini, Marcello Di Falco, Steffen Zacharias, Lorenzo Piani, Jacques Herlin, Valerio Ruggeri, Sonia Viviani, José Quaglio, Salvatore Baccaro, Gianfranco D'Angelo, Christopher Brown, Alessandro Haber, Michele Miller, Richard Domphe, Annick Berger, Giancarlo Cortesi, Mauro Perrucchetti
Vertrieb:Camera Obscura
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:25.07.2011 (Kauf)



Inhalt
Candide, der ewig suchende verliebte Jüngling aus Voltaires Klassiker der Weltliteratur, findet sich an der frischen Luft wieder, nachdem er die ihm gewährte Gastfreundschaft auf einem gemütlichen Schloss durch allzu heftigen Cunnilingus mit Kunigunde, der Tochter des nicht sehr erfreuten Hausherren, strapaziert hat. Fortan führt ihn seine fantastische Odyssee quer durch Raum und Zeit, über Schlachtfelder in Ost und West, in die Arme der Inquisition und schließlich ins moderne Manhattan, stets seiner großen Liebe auf der Spur, die sich jedoch schon längst dem Gruppensex und Drogenrausch ergeben hat. So erkennt Candide die Welt endlich als lasterhaftes Spiegelbild ihrer heruntergekommenen Bewohner.

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Das deutsche Label Camera Obscura griff auf das originale Negativ zurück und präsentiert "Mondo Candido" im anamorph abgetasteten Originalformat von 2,35:1 auf DVD. Die Bildqualität darf als ausgezeichnet bezeichnet werden, zumindest in Anbetracht des Alters von Jacopettis Meisterwerk. Die Schärfe befindet sich auf einem sehr hohen Niveau und zeigt sich überraschend detailliert. Altersbedingte bzw. produktionstechnische Unschärfen sind normal. Die Farben erstrahlen satt und kräftig, lediglich der Kontrast wurde stark erhöht und lässt das Bild sehr steil wirken, was die teilweise etwas surreale Optik von "Mondo Candido" unterstreicht. Rauschen ist durchweg vorhanden, ohne aber negativ ins Auge zu fallen. Selbst die Kompression arbeitet sehr ruhig im Hintergrund. Defekte und Schmutz gehören altersbedingt dazu, treten aber ebenfalls nicht im störenden Ausmaß auf. Für einen 35-jährigen Film ist der Transfer sehr überzeugend ausgefallen.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Beide Tonspuren liegen im originalen Mono-Format vor und auf Wunsch lassen sich deutsche und englische Untertitel hinzuschalten. Altersbedingte Mängel sind nicht von der Hand zu weisen, denn die deutsche Tonspur kligt sehr steril und blechern und verzerrt deutlich im Hochtonbereich. Dabei bleibt die Dialogverständlichkeit durchweg erhalten und es gibt kein störendes Rauschen oder andere Defekte. Selbst wenn nach heutigem Maßstab der deutsche Ton seine besten Tage hinter sich hat, möchte man diese grandiose Synchronisation einfach nicht missen, unterstreicht sie doch die nostalgische Atmosphäre des Films. Die italienische Originalfassung ist deutlich besser als die deutsche Synchronisation und bietet ein besseres Klangvolumen und ein besseren Dynamikpegel. Auch ihr merkt man ihr Alter an, sie klingt insgesamt aber natürlicher. Sie überzeugt ebenfalls mit einer guten Sprachwiedergabe und lässt keine störenden Nebengeräusche aufkommen.
 ++/---

Extras
Extras
  • 8seitiges Booklet
Hauptfilm-DVD:
  • Audiokommentar mit Christian Keßler und Marcus Stiglegger
Bonus-DVD:
  • Around the World in 15 Years (117:55 Min.)
  • A Farewell to Mondo (21:00 Min.)
  • Making up Voltaire (27:25 Min.)
  • Just "Une Connerie"? (28:46 Min.)
  • Italienischer Trailer (3:58 Min.)
  • Fotogalerie (78 Bilder)
VerpackungDigiPack
 Das Bonusmaterial erweist sich als Höhepunkt dieser Edition. Bereits das DigiPack bietet ein 8seitiges Booklet in deutsch und englisch (diesmal geschrieben von Federico Caddeo). Zusätzlich werden mehr als 200 Minuten an Zusatzmaterial präsentiert, welches mit sehr viel Liebe und Sorgfalt auf DVD gebracht wurden. Angefangen wird mit dem Audiokommentar von Christian Keßler und Dr. Marcus Stiglegger, welcher eine sehr gute Mischung aus Hintergrundinformationen und Unterhaltung bietet. Beide gehen sehr ausführlich auf verschiedene Aspekte des Films ein und teilen ihr Filmwissen mit dem Zuhörer. Der Kommentar wurde sogar englisch untertitelt.
Auf der Bonus-DVD befindet sich mit "Around the World in 15 Years" eine knapp 2stündige Dokumentation mit Franco Prosperi und Gualtiero Jacopetti, in der beide sehr ausführlich zu Wort kommen. Kritiker der "Skandal-Regisseure" werden nach Sichtung dieser Dokumentation vermutlich zum Schweigen gebracht worden sein. In "A Farewell to Mondo" spricht Franco Prosperi in 21 Minuten über seine persönlichen Eindrücke und Erlebnisse während der Produktion und in "Making up Voltaire" spricht Makeup-Spezialist Pier Antonio Mecacci über die Masken und Kostüme im Film, bevor Autor und Regisseur Federico Caddeo in "Just 'Une Connerie'?" fast 30 Minuten über Voltaires "Candide oder der Optimismus" spricht und auf die Unterschiede zwischen Roman und Film eingeht. Abgerundet wird das mehr als umfangreiche Bonusmaterial von einer Bildergalerie und den italienischen Trailer. Das gesamte Bonusmaterial wurde deutsch und englisch untertitelt.
 ++++++

Fazit
Die Menschheit geht vor die Hunde und das wussten 1975 schon Gualtiero Jacopetti (Interner Link"Addio Onkel Tom", Interner Link"Mondo Cane") und Franco Prosperi die mit "Mondo Candido" einen Film inszenierten, dessen farbenfrohe Bilder irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn anzusiedeln sind. Das Wort Meisterwerk sollte immer mit Vorsicht gewählt werden, doch diese Kombination aus subtiler Gesellschaftskritik, überzogenen Slapstickeinlagen und satirischen Elementen in bester Monty Python-Manier ist ganz großes Kino, dessen Vielschichtigkeit sich nicht auf den ersten Blick erschließt. Dafür gibt es einfach zuviel Anspielungen auf das damalige Zeitgeschehen und Aussagen, die auch heute noch mehr als zutreffen sind.
Nicht gänzlich losgelöst vom Dokumentarstil ist dies Jacopettis letzter Film und die Adaption eines seiner liebsten Geschichten Voltaires, "Candide oder der Optimismus". Voltaire und Jacopetti gehen nach dem ersten Drittel fast gänzlich getrennte Wege, Jacopetti gelingt es allerdings trotzdem, den Geist der Geschichte einzufangen und in die "heutige" Zeit zu transferieren. Es ist nur empfehlenswert, sich dieses bizarre Stück Filmgeschichte schnellstmöglich zu besorgen, denn die herausragende DVD-Edition ist auf 2000 Stück limitiert. Wer Werke von Monty Python und Alejandro Jodorowsky zu schätzen weiß, wird an "Mondo Candido" nicht vorbei kommen. Schockierende Bilder weichen bizarren Momenten und nehmen dem Zuschauer mit auf eine wilde Odyssee durch eine desillusionierende Welt irgendwo zwischen (Alp-)Traum und Paralyse.

Die DVD von Cinema Obscura wird in einem hübschen DigiPack ausgeliefert, überzeugt mit über 200 Minuten Bonusmaterial und einer sehr guten Bildqualität.



Bilder der DVD




Druckbare Version
News"Mondo Candido - Blutiges Märchen" als 2-DVD-Set auf DVD von Camera Obscure
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.