Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2009 / 2010
Originaltitel:Medium
Alternativtitel:Medium - Nichts bleibt verborgen
Länge:ca. 915 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Aaron Lipstadt, Peter Werner, Vincent Misiano, Arlene Sanford, David Paymer, Larry Teng
Buch:Glenn Gordon Caron, Robert Doherty, Moira Kirland, René Echevarria, Javier Grillo-Marxuach, Craig Sweeny, Diane Ademu-John, Ken Schefler, Travis Donnelly, Corey Reed
Kamera:Larry Reibman, Paul Theriault
Musik:Sean Callery
SFX:John P. Cazin, Ron Petruccione
Darsteller:Sofia Vassilieva, Patricia Arquette, Miguel Sandoval, Maria Lark, Jake Weber, David Cubitt, Miranda Carabello, Tina DiJoseph, John Prosky, Madison Carabello, Holliston Coleman, Ted Garcia, Neve Campbell, Jason Priestley, Ramon De Ocampo, Thomas Jane, Anjelica Huston
Vertrieb:CBS / Paramount
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:07.07.2011 (Kauf)



Inhalt
DVD 1:

96. Rückkehr der Bilder (Deja Vu All Over Again)
Allison ist aus dem Koma erwacht, aber längst noch nicht wiederhergestellt. Obwohl sie immer noch körperliche Beschwerden hat, heuert sie erneut bei Devalos als parapsychologische Beraterin an. Zwar hatte sie seit Monaten keinen ihrer Wahrträume mehr gehabt, doch nach und nach scheint ihre mediale Begabung zurückzukehren. In einem kniffligen Kriminalfall wird Allisons übersinnliche Gabe auch bald auf eine harte Probe gestellt.

97. Wer ist Ariel? (Who's That Girl)
Allison sorgt sich um ihre Tochter Ariel, die sich in letzter Zeit sehr auffällig und aggressiv benimmt. Offenbar hat der Geist einer ermordeten Stripperin von Ariels Körper Besitz ergriffen.

98. Schmerzkiller (Pain Killer)
Allisons an Krebs erkrankte Freundin Rosemary verstirbt im Krankenhaus unter ungeklärten Umständen. Allison hegt nach einer Vision den Verdacht, dass einer der Krankenhausangestellten die Todkranke auf dem Gewissen hat - doch handfeste Beweise fehlen ...

99. Kryptische Killer (The Medium is the Message)
Allison ist verblüfft: In ihren Visionen sieht sie seltsame Symbole, die sie nicht zu deuten weiß. Als ein Serienkiller in der Stadt zuschlägt, sieht Allison eine Verbindung: Könnten die Symbole sie auf die Spur des Mörders führen?

DVD 2:

100. Babywahn (Baby Fever)
In Allisons Nachbarschaft wird ein Baby gekidnappt. Allison ist fest entschlossen, das Kind zu retten - doch Joe befürchtet, dass seine Frau sich hierbei in etwas verrennt. Unterdessen übt Bridgette das Klarinettespielen, hat dabei aber wenig Erfolg. Wie sich wenig später herausstellt, ist ihre Schwester Marie dagegen ein Naturtalent. Bridgette reagiert darauf äußerst eifersüchtig.

101. Wenn Träume töten (Bite Me)
In ihren Träumen findet sich Allison mitten in der Handlung des Horror-Klassikers Interner Link"Night of the Living Dead" wieder, in dem eine Zombieplage über die Menschheit hereinbricht. Nach dem Aufwachen stellt sie entsetzt fest, dass sich an ihrem Körper Gebissabdrücke und Schnitte befinden - ganz so, als habe einer der Untoten kräftig zugelangt! Wie Allison herausfindet, hängt ihr mysteriöses Erlebnis mit dem ungeklärten Mord an einem Bestattungsunternehmer zusammen.

102. Bombig (New Terrain)
Weil das Familienauto bei einem Unfall beschädigt wurde, muss Allison auf einen Mietwagen ausweichen. Der PS-starke SUV hat allerdings einen entscheidenden Nachteil: Über das Autoradio empfängt Allison statt Musik geheimnisvolle Botschaften. Sie führen die Hellseherin auf die auf die Spur eines kriminellen Duos, das für einen brutalen Banküberfall verantwortlich ist.

103. Der Traumschwiegersohn (Once in a Lifetime)
Ariel trifft sich öfters mit einem Jungen aus ihrer Schule. Die aufkeimende Romanze wäre für Allison kein großes Problem - hätte sie nicht plötzlich Visionen, die darauf hindeuten, dass der Junge in einen Mordfall verwickelt ist. Bridgette bekommt derweil Ärger, weil sie peinliche Videos von einem Mann im Internet veröffentlicht hat.

DVD 3:

104. Die Todesuhr (The Future's So Bright)
Allison reagiert plötzlich überempfindlich auf helles Licht und muss ständig eine Sonnenbrille tragen. Merkwürdigerweise sieht sie durch das getönte Glas eine Reihe von Zahlen - die mit der Lebenserwartung der Menschen zu tun zu haben scheinen, die sie anblickt. Auch sonst macht ihre Gabe Allison zu schaffen: Sie hat einen verstörenden Traum, in dem es um den Gesundheitszustand von Joes Vater geht ...

105. Fieber (You Give Me Fever)
Als eine rätselhafte Seuche in der Stadt ausbricht, liefern Allisons übersinnliche Kräfte die einzigen Hinweise, wie man die Krankheit vielleicht eindämmen könnte. Scanlon hat sich derweil endlich dazu durchgerungen, um Lynns Hand anzuhalten. Doch seine Heiratspläne lassen sich nicht so leicht umsetzen, wie er es sich erhofft hat.

106. Im Tod vereint (An Everlasting Love)
Als ein mutmaßlicher Serienkiller im Polizeigewahrsam stirbt, sind die Beamten davon überzeugt, dass der Fall damit abgeschlossen ist. Doch der Geist des Verstorbenen kontaktiert Allison - und versichert ihr, dass er nie einen Mord begangen habe. Der ruhelose Tote bittet Allison, seiner Freundin eine Nachricht aus dem Jenseits zukommen zu lassen. Im Gegenzug will er ihr bei der Suche nach dem wahren Täter behilflich sein.

107. Nachricht von Arianna (Dear Dad ...)
Der Tod von Devalos' Tochter jährt sich - und der Staatsanwalt wird einmal mehr von den traumatischen Erinnerungen an den Mord heimgesucht. Davon bleibt auch Allison nicht unberührt. In ihren Träumen sieht sie, dass Devalos möglicherweise zu illegalen Methoden gegriffen hat, um den Killer hinter Gitter zu bringen. Und es scheint, als würden diese fragwürdigen Handlungen ihn jetzt einholen.

108. Die Blumen der Bösen (Psych)
Allison träumt von einem schizophrenen Mädchen. Wenig später trifft sie die fragliche Person im wahren Leben wieder - allerdings ist das Kind von einst mittlerweile erwachsen und zeigt keine Anzeichen einer psychischen Erkrankung. Allison ist davon überzeugt, dass hier einiges nicht mit rechten Dingen zugeht. Bei ihren Ermittlungen kommt ihr ein grauenvoller Verdacht ...

DVD 4:

109. Der Unfassbare Fred (Will the Real Fred Rovick Please Stand Up?)
Allison sieht immer wieder das Gesicht eines ihr unbekannten Mannes vor sich. Die Vision ist derart realistisch, dass sie bei einer Gelegenheit nicht einmal ihren Ehemann Joe erkennt. Die Staatsanwaltschaft ist unterdessen mit einem Aufsehen erregenden Mordfall beschäftigt. Einer jungen Witwe wird vorgeworfen, ihren 93 Jahre alten Ehemann aus Habgier getötet zu haben. Gibt es eine Verbindung zwischen dem Fall und Allisons merkwürdigen Visionen?

110. How To Beat A Bad Guy (How To Beat A Bad Guy)
Allison wird Opfer eines Raubüberfalls und beschließt daraufhin, an einem Selbstverteidigungskurs teilzunehmen. Staatsanwalt Devalos ist unterdessen mit einem schwierigen Vergewaltigungsfall beschäftigt und muss gleichzeitig die Anklage in einem Fall von Polizistenmord vorbereiten. Wie sich herausstellt, hat der Hauptverdächtige Verbindungen zu Detective Scanlon.

111. Allison Rolen Got Married (Allison Rolen Got Married)
In dieser Folge gibt es einen Rückblick auf die Hochzeit von Allison und Joe: Allisons hellseherische Gabe ist in den vergangenen Monaten immer stärker geworden, und das hat auch Auswirkungen auf ihr Beziehungsleben. Immer wieder sieht sie, wie ihre Zukunft an der Seite von Joe aussehen könnte - und was sie da sieht, gefällt Allison nicht immer. Aber soll sie ihre Entscheidungen wirklich von ihren Visionen abhängig machen?

112. Blutgruppe A (There Will Be Blood... Type A)
Allison und ihre Töchter haben einen gemeinsamen Traum über ein mysteriöses Mädchen, das mit einer Reihe ungeklärter Morde an ganzen Familien in Verbindung zu stehen scheint. Währenddessen gerät Joe bei einem neuen Projekt erneut in einen heftigen Streit mit seinem Chef.

113. Blutgruppe B (There Will Be Blood... Type B)
Allison findet heraus, was es mit dem geheimnisvollen Mädchen aus ihren Träumen auf sich hat: Es handelt sich um das nächste Opfer des Serienkillers, der immer noch auf freiem Fuß ist. Jetzt muss sie die Kleine schnellstmöglich finden, um den bevorstehenden Mord zu verhindern. Unterdessen nimmt Joes wechselvolles Berufsleben eine weitere unerwartete Wendung...

DVD 5:

114. Salt (Sal)
Nachdem sich in der Nachbarschaft ein Mord ereignet hat, lässt Allison in ihrem Heim ein High-Tech-Alarmsystem installieren. Die Anlage soll Einbrecher mittels Lautsprecher-Durchsagen verscheuchen - doch Allison entdeckt, dass sich die Computerstimme mit Marie unterhält. Sind dabei übernatürliche Mächte am Werk? Ariel trifft derweil auf einen Geist, der ihr zum College-Platz ihrer Wahl verhelfen könnte. Aber was will die Erscheinung als Gegenleistung?

115. Amensie (Time Keeps on Slipping)
Ariel verliert auf unerklärliche Weise erst Stunden, dann ganze Jahre ihres Lebens, ohne sich an die verstrichene Zeit erinnern zu können. Wird es ihr gelingen, wieder in ihre eigene Gegenwart zurückzukehren - oder bleibt sie in der Zukunft gefangen?

116. Totes Fleisch (Dead Meat)
Bei der Suche nach einer vermissten Tierrechtsaktivistin schließt Allison eine ungewöhnliche Freundschaft - mit einem Schwein! Womit sie allerdings nicht gerechnet hat: Das Tier erweist sich bei den Ermittlungen als äußerst hilfreich! Joe bekommt von Marie ein ganz besonderes Geschenk zum Geburtstag, das ihm einiges Kopfzerbrechen bereitet.

117. Ein traumhafter Tod (It's a Wonderful Death)
Allisons Hirntumor ist zurück und bringt damit das ohnehin turbulente Familienleben der Dubois' fast zum Zusammenbruch. Allison muss nicht nur ihrem möglichen Tod ins Auge blicken, sondern auch lernen loszulassen - indem sie ihrer Tochter Ariel erlaubt, fortzuziehen und auf ihre Wunschuniversität zu gehen.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 In der mittlerweilen sechsten Staffel von "Medium" gibt es im direkten Vergleich immer noch keine deutlichen Änderungen, wobei man die Kompression endlich besser in den Griff bekommen hat und das Bild deutlich ruhiger wirkt. Die Farbgebung fällt wieder sauber und kräftig aus und auch der Kontrast überzeugt und zeigt sich selten stilbedingt etwas überhöht und steil. Die Schärfe ist weitgehend gut bis sehr gut und Nahaufnahmen zeigen einige sehr detaillierte Bilder, während das Bild in Totalen etwas zu weich ausfällt.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Engl.), Dolby Digital 2.0 Surround (Dt., Frz., Ital., Span.)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
UntertitelDänisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 Leider liegt die deutsche Synchronisation auch in der sechsten Staffel weiterhin nur in Dolby Surround vor, klingt dafür aber auch deutlich frischer als die dumpfe 5.1-Spur der englischen Originalfassung. Hier überzeugt die stets gute Verständlichkeit der Dialoge und die Rears dürfen für kleinere, die Atmosphäre unterstreichende Effekte genutzt werden. Hinzu kommt ein teilweise sehr kräftiger Basseinsatz. Optional gibt es diverse Untertitel, darunter auch Deutsch und Englisch.
 +++/--

Extras
Extras
Disc 2:
  • Die 100. Folge von "Medium": Eine Feier (3:45 Min.)
  • Zombies laufen frei herum: Das Making-of von "Wenn Träume töten" (7:30 Min.)
Disc 5:
  • Der kreative Kopf hinter Medium (30:45 Min.)
  • Die Musik von Medium (7:15 Min.)
  • Non-Fat-Double Medium (5:55 Min.)
VerpackungSlimCases im Schuber
 Das Bonusmaterial wurde auf zwei von fünf Discs verteilt und beinhaltet zum einen ein kleines Featurette zu der hundertsten Episode der Serie, sowie ein sehr ausführliches Making of über die sehr aufwendige "Bite me"-Episode, in der Romeros Zombie-Klassiker Interner Link"Night of the Living Dead" so detailliert wie nur möglich nachgestellen wurde. Desweiteren befindet sich auf der nächsten Disc ein Featurette über die Musik von "Medium" und in "Non-Fat-Double Medium" lernen wir die beiden Carabello-Zwillingen kennen, die sich ihre Rolle in der Serie teilen. Unter "Der kreative Kopf hinter Medium" verbirgt sich ein 31minütiges Interview mit Schöpfer und Regisseur Glenn Gordon Caron, der von Patricia Arquette interviewt wird und dabei sehr ausführlich über Karriere und seine Idee zur Serie spricht. Das gesamte Bonusmaterial wurde deutsch untertitelt. Die Box wird mit drei SlimCases in einem Schuber ausgeliefert. Leider ist das FSK-Logo fest aufgedruckt.
 +++---

Fazit
Die fünfte Staffel von "Medium" hat mir persönlich nicht so sehr gefallen. Demzufolge war ich sehr voreingenommen, was die sechste Staffel der einst preisgekrönten Serie angeht. Aber ich muss sagen: Bereits nach der ersten Folge war ich wieder absolut im "Medium"-Fieber, denn die Entwicklung der Charaktere hat mir deutlich besser gefallen als noch im Staffel-Jahr davor. Allison ist aus dem Koma erwacht und lebt wieder bei ihrer Familie. Jedoch hat sie weder Träume, noch kann sie ohne Gehhilfe laufen. Selbst ihre rechte Hand scheint für immer gelähmt. Dies klingt nach einem Aus für die Serie und ich verrate sicherlich nicht zuviel, wenn ich sage, dass Allison natürlich wieder träumt und schnell genesen wird, was nicht einmal aufgesetzt wirkt.
Diesmal steht vor allem die älteste Tochter Ariel im Mittelpunkt, während die anderen beiden Töchter deutlich weniger Screentime bekommen. Die 19jährige Sofia Vassilieva spielt ihre Rolle sehr überzeugend und Patricia Arquette mittlerweile locker an die Wand. Nicht nur, dass sie als älteste Tochter der Familie Dubois die meiste Verantwortung tragen muss, sie muss gleichzeitig auch mit ihren Fähigkeiten zurecht kommen und die machen es ihr nicht leicht. So nimmt in der Folge "Wer ist Ariel?" der Geist einer ermordeten Stripperin Besitz von ihr, um sich an einen Nachbarn zu rechen, was Ariel fast ins Gefängnis bringt. Genial ist auch "Amnesie". Hier verliert Ariel auf unerklärliche Weise erst Stunden, dann ganze Jahre ihres Lebens, ohne sich an die verstrichene Zeit erinnern zu können.
Joe Dubois gespielt von Jake Weber bekommt derweilen einen sehr lukrativen neuen Job als Entwickler und Erfinder. Nur soll er nichts erfinden, sondern einfach nur im Büro sitzen und darauf warten, dass sein manisch depressiver Chef Anweisungen gibt, wodurch er es auch nicht sehr leicht hat, sich in seiner neuen Rolle zu behaupten. Allsions Träume sind wie gehabt vorhanden. Horror-Genre-Fans werden sich über die Folge "Bite me" freunen, in welcher Szenen aus Interner Link"Night of the Living Dead" verwendet wurden, die sehr präzise nachgedreht wurden. "Sie kommen und holen dich Barbara", ruft Russell Streiner Allison entgehen und sorgt bei Fans des Zombie-Klassikers für ein breites Grinsen.

In der sechsten Staffel macht man alles richtig. Es gibt nicht zu jeder Folge ein Happy End, was schließlich unrealistisch wäre. Allison kennt zwar die Mörder, aber es zu beweisen fällt nicht immer leicht. Ab und an wird sie von einem Geist auch gehörig hinters Licht geführt und auch ihre Tochter bekommt es immer wieder mit Geistern zu tun, die sie reinlegen wollen. Leider wurden die Einschaltquoten von mal zu mal schlechter, weshalb die Serie mitten in der 7. Staffel abgesetzt wurde, ohne ihr ein würdiges Ende zu verpassen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Medium (Die erste Season, 4 DVDs)
Medium (Die zweite Season, 6 DVDs)
Medium (Die komplette dritte Season)
Medium (Die vierte Season)
Medium (Die fünfte Season)
Medium (Die letzte Staffel)
NewsEmmy Awards 2005: Nominierungen bekannt
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.