Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1981
Originaltitel:Death Hunt
Alternativtitel:Mann wird zur Bestie, Ein
Länge:93:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Peter R. Hunt
Buch:Michael Grais, Mark Victor
Kamera:James Devis
Musik:Jerrold Immel
SFX:John Thomas, Thomas L. Fisher
Darsteller:Charles Bronson, Lee Marvin, Andrew Stevens, Carl Weathers, Ed Lauter, Scott Hylands, Angie Dickinson, Henry Beckman, William Sanderson, Jon Cedar, James O'Connell, Len Lesser
Vertrieb:Koch Media
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:30.04.2010 (Kauf)



Inhalt
Der stoische Trapper Johnson (Charles Bronson) möchte sich eine neue Existenz in den verschneiten Bergen Kanadas aufbauen. Bei einem Hundekampf kauft er den dem Tode geweihten Hund seinem Besitzer ab und pflegt ihn gesund. Dieser möchte nun seinen Hund zurück, und versucht dies mit allen Mitteln. Durch ein Missverständnis wird Johnson nun auch vom örtlichen Sheriff Millen (Lee Marvin) verfolgt. Dies jedoch lässt sich Johnson nicht gefallen und wehrt sich. Die Situation eskaliert und so sieht sich der Sheriff gezwungen, Jagd auf den Trapper zu machen.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Das anamorph kodierte Bild erweist sich als sehr ansehnlich und bietet eine gelungene Schärfe und Detailzeichnung für einen Film aus den frühen 1980er Jahren. Allerdings sollte die Betrachtungsfläche nicht allzu groß sein, weil das Bild auf einer Leinwand nicht mehr den Detailgrad halten kann, den es auf einer herkömmlichen Röhre oder wie getestet, hochskaliert auf auf einem 50"-Plasma-TV, erreicht. Abgesehen davon wechselt die Detailschärfe ohnehin etwas und zeigt sich immer mal wieder deutlich zu weich. Hinzu kommt Bildrauschen mit wechselhafter Intensität, wodurch einige Szenen sehr unruhig wirken. Dafür arbeitet die Kompression sauber und das Bild überzeugt mit einem gut ausbalancierten Kontrastumfang und kräftigen, satten Farben. Für einen 40 Jahre alten Film ist das Ergebnis mehr als zufriedenstellend.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Stereo
SpracheDeutsch, Englisch, Italienisch
UntertitelEnglisch, Italienisch
 Der DVD liegen gleich drei Synchronfassungen in Stereo bei. Die deutsche Tonspur überzeugt mit einer gute Sprachwiedergabe ohne Verzerrungen und die Abmischung zwischen Musik, Nebengeräusche und Dialogen ist ebenfalls gut gelungen. Auf einem dumpfen Sound muss man sich nicht einstellen. Vielmehr versprüht der Mix trotz seinen Alters eine angenehme Frische, klingt kräftig und ist störungs- und rauschfrei. Der englische und der italienische Mix unterscheiden sich kaum vom deutschen Pendant. Es ist weitgehend der Dialogbereich, bei dem man von Unterschieden sprechen kann. Beim italienischen Ton merkt man allerdings, dass die Nebengeräusche gedrungener wirken als bei den beiden anderen Tonspuren. Verständlich sind aber alle drei und optional gibt es englische und italienische Untertitel. Auf deutsche muss man mal wieder verzichten.
 ++/---

Extras
Extras
  • Radio-Interview mit Charles Bronson und Lee Marvin (26:55 Min.)
  • Deutscher Trailer (2:25 Min.)
  • Originaltrailer (2:27 Min.)
  • Bildergalerie (30 Bilder)
VerpackungKeepCase mit FSK-Wendecover
 Im Bonusmaterial der vorliegenden DVD aus dem Hause Koch Media findet der geneigte Fan neben einer Bildergalerie und dem Originaltrailer noch ein interessantes Radiointerview mit dem Gespann Bronson und Marvin.
 ++----

Fazit
Als Anfang der 80er der vorliegende "Yukon" in die Lichtspielhäuser kam, überraschte er durch seine Machart und seinen zwei Hauptdarstellern Lee Marvin und Charles Bronson das Publikum. Was der Zuschauer hier zu sehen bekam, war ein Western im Mantel eines Thrillers, der düster, drastisch und desillusioniert seine Geschichte von zwei verbitterten Männern erzählte ...
Der Film präsentiert sich, eingebettet in tollen Aufnahmen, brutal und blutig, lässt aber auch den großartigen Schauspielern den Raum, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Kompromisslosigkeit und die Intensität geben dem Film eine Grundspannung, die ihn weit über dem Durchschnitt ähnlicher Produktionen spielen lässt. "Yukon", beziehungsweise "Death Hunt" (so der Originaltitel), ist ein bärbeißiger Actioner alter Schule. Hier ist nicht der Geschichte die ganze Aufmerksamkeit gewidmet worden, sondern den beiden Hauptdarstellern, welche ein letzte Mal gemeinsam vor der Kamera zeigen konnten, wie ein Spätwestern im (positiv gemeinten) altmodischen Stil auszusehen hat. Auch wenn Regisseur Peter R. Hunt mit "Yukon" einen offensichtlichen Thriller präsentiert, vereint der Film doch alle grundlegenden Elemente des klassischen Westerns.
Gescheiterte und desillusionierte Menschen leben abseits der modernen Zivilisation und hängen den alten Idealen nach, müssen sich jedoch ein letztes Mal aufraffen, um sich zu behaupten. Hunt schuf hiermit einen sehr atmosphärischen Abgesang mit tollen Aufnahmen und zwei Stars, denen man zur Zeit der Dreharbeiten solche Rollen nicht mehr zugetraut hätte. Man erinerrt sich, in den 80ern schoss sich Charles Bronson durch die x-te Wiederholung seiner Interner Link"Death Wish"–Reihe. Dass er hier wieder den klassischen schweigsamen Einzelgänger gibt, zeigt, dass er als Schauspieler quasi für diesen Typus geschaffen war. "Yukon" ist ein rauer, brutaler Film, der durch die Vermischung von Thriller und Spätwestern einen ungewöhnlichen Beitrag liefert, der für Fans sehr interessant sein dürfte.

Die DVD aus dem Hause Koch Media überzeugt mit einer guten Bild-und Tonqualität und wird mit einem FSK-Wendecover ausgeliefert. Am 10.Juni 2011 veröffentlicht das Label eine Neuauflage unter dem Titel "Ein Mann wird zur Bestie. Neben einem nicht mehr so schönem Cover scheint auch der italienische Ton, sowie das Bonusmaterial zu fehlen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.