Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1987
Originaltitel:Monster Squad, The
Alternativtitel:Monster Busters
Länge:78:46 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Fred Dekker
Buch:Shane Black, Fred Dekker
Kamera:Bradford May
Musik:Bruce Broughton
SFX:Stan Winston
Darsteller:Andre Gower, Robby Kiger, Stephen Macht, Duncan Regehr, Tom Noonan, Brent Chalem, Ryan Lambert, Ashley Bank, Michael Faustino, Mary Ellen Trainor, Leonardo Cimino, Jon Gries, Stan Shaw, Lisa Fuller, Jason Hervey
Vertrieb:X-Rated / Red River Digital Home
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:08.04.2011 (Kauf)



Inhalt
Alle hundert Jahre, bei Vollmond, jährt sich der Kampf zwischen Gut und Böse. Es ist wieder soweit! Die Menschheit ist in Gefahr, denn der berüchtigte Graf Dracula kehrt zurück, um mit seiner Verstärkung, der Mumie, dem Monster von Frankenstein, dem Werwolf und dem Ungeheuer aus der schwarzen Lagune das magische "Amulett der Allmacht" an sich zu reißen. Während in der Stadt das Chaos herrscht, tun sich ein paar tapfere Jugendliche zusammen, um als "Monster Squad" mit selbstgebauten Waffen den Kreaturen Einhalt zu gebieten.

Bild
Format2,35:1 (anamoprh)
NormPAL
 Der Transfer ist außerordentlich gut ausgefallen und Beweis dafür, dass X-Rated Zugriff auf das Master der amerikanischen Veröffentlichung hatte. Der Film zeigt keinerlei Alterserscheinungen und wird frisch und anamorph auf DVD präsentiert. Die Schärfe überzeugt sowohl im Nah- als auch im Fernbereich und wird nur selten durch dezente Unschärfen getrübt. Desweiteren sorgt das Kontrastspektrum in Verbindung mit dem ordentlichen Schwarzwert dafür, dass alle Details sichtbar bleiben. Farbtöne sind natürlich und es treten auch keine Probleme mit der Kantenschärfe auf. Bildrauschen ist nur selten feststellbar, und wenn, dann nur in geringem Ausmaß. Gleiches gilt für die Kompression. Einen derart hochwertiges Bild würde man sich bei so manch aktueller Produktion wünschen.
 +++++-

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Das gilt auch für den Ton, welcher sowohl in deutscher als auch englischer Sprache in Stereo vorliegt, dafür aber einen besseren Klang besitzt als manche 5.1-Spur. Einzig die zu Anfang feststellbaren und wohl dem Alter zuzuschreibenden, dezenten Knacksgeräusche in der deutschen Fassung sorgen für eine Abwertung. Zwar ist nur ein kleiner Teil der Anfangssequenz betroffen und es fällt nur beim genauen Hinhören auf, doch hätte man dieses Manko sicherlich beheben können. Ansonsten gibt es nur Positives zu berichten, weil besonders der deutsche Track kräftig und dynamisch ist, was sich bei der Musik und Effektwiedergabe positiv bemerkbar macht. Dialoge sind immer gut verständlich und man kann sich an zahlreichen Stereoeffekte erfreuen. Die Originalfassung ist im Verglich etwas leiser abgemischt, hat aber den Vorteil, dass sie detaillierter ist und eine feinere Trennung zwischen Geräuschen und Effekten zulässt.
 ++++--

Extras
Extras
  • Originaltrailer (1:49 Min.)
  • Deutscher Trailer (1:43 Min.)
  • Teaser (1:06 Min.)
  • TV-Spot (0:30 Min.)
  • Outtakes und Bonusszenen (6:04 Min.)
  • Booklet
VerpackungHartbox
 Die Extras der DVD gehen allerdings nicht über den Standard hinaus und bestehen aus Trailer, Teaser und TV-Spot zum Film. Auch die Outtakes und Bonusszenen hören sich nach mehr an, als sich letztlich hinter diesem Menüpunkt verbirgt. Zwar sind die Szenenm in denen die Eheprobleme von Seans Eltern vertieft werden, nicht uninteressant, aber zu Recht aus dem fertigen Film genommen worden. Die restlichen Szenen sind erweitert bzw. Rohmaterial vom Dreh und deswegen auf der Hartbox als Making of betitelt. Ein Booklet mit einem Teil der englischen und spanischen Aushangfotos ist noch dabei. Schade, dass nicht das gesamte Bonusmaterial der US-Veröffentlichung zum 20jährigem Jubiläum übernommen werden konnte, denn dort gibt es noch einige nette Filmdokumentationen.
 ++----

Fazit
Nach seinem überraschenden Debüthit Interner Link"Die Nacht der Creeps" inszenierte Fred Dekker einen weiteren Film, der bis heute als Geheimtipp gilt. Die Rede ist von "Monster Busters", den X-Rated bzw. dessen Nachfolger Red River Digital Home unter dem Originaltitel "The Monster Squad" nun endlich in Deutschland auf DVD veröffentlicht. Dekker nahm sich hierfür der Idee aus Richard Donners Erfolgsfilm Interner Link"Die Goonies" an, in welchem eine Gruppe Teenager das Abenteuer ihres Lebens erlebt. War es bei Donner eine hitzige und mit gefährlichen Fallen angereicherte Schatzsuche, nutzt Dekker die Rezeptur, die ihm schon bei Interner Link"Die Nacht der Creeps" den Erfolg einbrachte: eine Horror-Komödie! Trotz Parallen zu Interner Link"Die Goonies" wie der illustren Gruppe vorpubertierender Teenager, sind viele eigenständige Ideen in die Handlung eingeflossen, die den Film zu einem Genrehöhepunkt werden lassen. Die Idee, diverse Monster in einem Film zusammenzuführen, ist allerdings nicht neu gewesen, wie der in den 1940er Jahren entstandene Interner Link"Abbott und Costello treffen Frankenstein" beweist. Jedoch sind die klassischen Gruselgestalten (Dracula, Werewolf, Frankenstein, die Mumie und der Fischmensch) immer noch ein Garant für tolle Monsteraction. Das große Plus des Films sind die grandiosen Effekte von Stan Winston, der die Masken wie Hommagen an die guten alten Universal-Monsterfilme wirken lässt. Dabei fällt es kaum auf, dass Dekker für seinen zweiten Film kein allzu großes Budget zur Verfügung hatte.
Der Humor kommt natürlich nicht zu kurz, womit "The Monster Squad" zu einem kurzweiligen Vergnügen wird. Es gibt kaum eine Szene, in der nichts passiert, und allein den Teenagern bei der Gründung ihres Clubs und dessen Aufnahmeprüfung zuzusehen, macht schon Spaß. Als Zuschauer möchte man auch noch einmal 13 Jahre alt sein und ein Teil der Gruppe im Kampf gegen den Fürsten der Finsternis und dessen gruseligen Gesellen sein, die sich ein sagenumwobenes Amulett aneignen wollen.

Einzig mit der Zielgruppe des Films schien sich Dekker nicht ganz sicher gewesen zu sein: Kleine Gewaltspitzen sorgen dafür, dass "The Monster Squad" nicht für ein jüngeres Publikum um die 12 Jahre geeignet ist. Deswegen auch die berechtigte Freigabe ab 16 Jahre. Aber sei es drum, der Film macht von Anfang bis Ende Spaß. Zudem wird die deutsche DVD wieder in einer chicen Leinenoptik ausgeliefert und überzeugt von technischer Seite her. Alternativ gibt es neben der Hartbox auch eine Veröffentlichung im KeepCase, welche ebenfalls ungeschnitten ist und eine identische DVD beinhaltet. Eine klare Empfehlung unsererseits!



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
News"The Monster Squad" im Juli als RC 1-Special Edition
"Monster Busters" erscheint am 2.April 2011 auf DVD von X-Rated
Monster Busters
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.