Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1994
Originaltitel:Shrunken Heads
Länge:82:01 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft
Regie:Richard Elfman
Buch:Charles Band, Matthew Bright
Kamera:Stephen McNutt
Musik:Danny Elfman, Richard Band
SFX:AlchemyFX
Darsteller:Julius Harris, Meg Foster, Aeryk Egan, Becky Herbst, A.J. Damato, Bo Sharon, Darris Love, Bodhi Elfman, Troy Fromin, Leigh Allyn Baker, Paul Linke, Billye Ree Wallace
Vertrieb:X-Rated
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:05.11.2010 (Kauf)



Inhalt
Sie haben keine Körper mehr und sind tot! Und dennoch können sie ihre grausame Rache vollenden. Tommy und seine beiden freunde wurden gnadenlos von der Viper-Gang hingerichtet. Der Voodoo-Priester Sumatra findet ihre Leichen und macht sie zu lebenden Toten, indem er ihnen die Köpfe abschneidet und diese zu lebenden Zombie-Schrumpfköpfen macht. Von den Toten auferstanden beginnt ein Horrortrip ...

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Wie bei Full Moon üblich darf man keine perfekte Bildqualität erwarten. Zumindest sieht "Shrunken Heads" anders als viele Veröffentlichungen dieser Produktionsstätte aber ganz ordentlich aus. Das Vollbild entspricht dem Originalformat und überzeugt mit einer stets satten und natürlichen Farbgebung. Im Schärfebereich kommen nur durchschnittliche Werte zustande, denn oftmals haben Szenen Probleme, den Detailgrad zu halten. Unscharf wird das Bild zwar nicht, doch eine knackige Schärfe kommt auch nicht zustande. Der Kontrast verursacht keinerlei Schwierigkeiten und wurde gut ausbalanciert. Auch Rauschen bekommt man nur in geringem Ausmaß zu sehen; ebenso hält sich die Kompression die meiste Zeit über angenehm zurück.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Die Deutsche als auch englische Sprachversion besitzen klar verständliche Dialoge, die in der Originalfassung etwas natürlicher klingen. Die deutsche Synchro ist dezent lauter, was Musik und Effekte ein wenig drückt. Ansonsten können beide Abmischungen überzeugen und einen ordentlichen Stereomix präsentieren. Im Deutschen geben sich ein paar Defekte in Form von Knacksen zu erkennen. Diese Stellen im Film kann man allerdings an einer Hand abzählen - sie fallen also kaum auf. Deutsche Untertitel fehlen, aber da Full Moon-Filme keine anspruchsvollen Dialoge besitzen, darf man sich zumindest über leicht verständliches Englisch freuen.
 +++---

Extras
Extras
  • Originaltrailer (1:33 Min.)
  • Werbematerial (2:00 Min.)
  • Trailershow:
    • Monster Busters (1:48 Min.)
    • Puppetmaster - Axis of Evil (1:11 Min.)
    • Two Evil Eyes (1:20 Min.)
    • Terror Creek (1:36 Min.)
VerpackungHartbox
 Hinter dem Werbematerial verstecken sich ein paar Aushangfotos zum Film. Weiterhin gibt es den Originaltrailer sowie vier Trailer aus dem X-Rated-Programm.
 +-----

Fazit
Waren das noch Zeiten, als Charles Band und seine Full Moon-Filmwerkstadt mit kruden Ideen die Herzen der Horrorfilmfans erobern konnte. Mittlerweile sind seine Schnellschüsse ja leider nur in den wenigsten Fällen unterhaltsam. Da lob ich mir jene Labels, die aus dem großen Full Moon-Archiv ältere Klassiker wieder ausgraben, so geschehen bei X-Rated mit dem Horrorspaß "Shrunken Heads" von Richard Elfman. Bei Elfman handelt es sich um den Bruder von Danny Elfman, dem gefragten Hollywood-Komponisten, der mit seinen Musiken zu Tim Burtons Filmen und dem Interner Link"Simpsons"-Thema zu Bekanntheit gelangte. Auch für "Shrunken Heads" kreierte er das Hauptthema, während die restliche Musik wie so oft von Charles' Bruder Richard Band stammt, der an den Stil von Elfman anknüpft und hier seine beste Arbeit abliefert.

Mal wieder tyrannisiert eine Gruppe Halbstarker ein amerikanisches Kleinstädtchen. Ihre Alternativ-CoverLieblingsopfer sind drei junge Verlierertypen, die allerdings Rache nehmen, indem sie ihre Peiniger einer Straftat überführen. Doch zu früh gefreut - wieder ziehen die Drei den Kürzeren und bezahlen diesmal sogar mit ihrem Leben. Der ortsansässige Voodoopriester Mr. Sumatra erträgt diese Ungerechtigkeit aber nicht und gibt den Verstorbenen eine Chance, sich zu rächen. Die Sache hat nur einen Haken: die Untoten besitzen keine Körper mehr, sondern müssen als fliegende Schrumpfköpfe auskommen ...

Die verrückte Idee stammt natürlich von Charles Band persönlich und strotzt nur so vor unterhaltsamen, abgedrehten Dingen ganz im Full Moon-Stil. Die Klasse eines Interner Link"Puppetmaster" wird zwar nicht erreicht, doch "Shrunken Heads" versprüht als Horror-Komödie jede Menge Spaß. Abgesehen von den Schrumpfköpfen wird nur wenig Neues geboten, die Geschichte ist aber trotzdem spannend und gleichzeitig komisch. Bis zum Mord sieht alles noch sehr harmlos und jugendfreundlich aus, was darauf schließen lässt, dass ursprünglich ein jüngeres Publikum anvisiert wurde, mit dem Auftauchen der Schrumpfköpfe wird es aber deutlich drastischer und auch blutige Effekte kommen schließlich nicht zu kurz.

Die überwiegend jungen Darsteller passen gut zum Film. Julius Harris wurde als Mr. Sumatra treffend besetzt: Er spielt seine seine Rolle völlig überzogen, sorgt aber genau aus diesem Grund, allein wegen seiner Mimik, für einige Lacher. Weiterhin darf man sich auf ein Wiedersehen mit B-Film-Ikone Meg Foster (Interner Link"Sie leben!") freuen, die wahrlich Mut zur Hässlichkeit beweist und als lesbische Mafiapatin im Rockabilly-Outfit für Unruhe sorgt.

Richard Elfmans "Shrunken Heads" ist eine kleine, sympathische Full Moon-Produktion, die möglicherweise nicht ganz die angepeilte Zielgruppe erreicht, ansonsten jedoch eine gute Horror-Komödie darstellt. Kein Wunder, dass sich X-Rated diesen Film ebenso wie die ersten drei Interner Link"Puppetmaster" annahm und in einer wirklich chicen Hartbox (wahlweise als große oder kleine Variante) erstmalig auf DVD veröffentlicht. Bild- und tontechnisch wird der Film ordentlich präsentiert. Die zeitgleich erschienene Kaufhausfassung des Labels VZM ist in einer Szene für eine FSK-Freigabe gekürzt worden. Eigentlich unverständlich, da schon das alte Videotape von VPS die ungekürzte Fassung enthielt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
NewsFull Moon-Titel von MIG / Movie Power
X-Rated-Neuheiten im November
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.