Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1981
Originaltitel:Halloween II
Alternativtitel:Alla helgons blodiga natt 2
aka. Halloween 2: Niebezpieczny zbieg
aka. Halloween II - Die Blutnacht
aka. Halloween II - Die Nacht des Grauens geht weiter...
aka. Halloween II: The Horror Continues
aka. Halloween II: The Nightmare Isn't Over!
aka. Signore della morte, Il
aka. ¡Sanguinario!
Länge:86:14 Minuten (gekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahre (Hauptfilm ab 16 Jahre)
Regie:Rick Rosenthal
Buch:John Carpenter, Debra Hill
Kamera:Dean Cundey
Musik:John Carpenter, Alan Howarth
SFX:Lawrence J. Cavanaugh, Frank 'Paco' Munoz
Darsteller:Jamie Lee Curtis, Donald Pleasence, Charles Cyphers, Jeffrey Kramer, Lance Guest, Pamela Susan Shoop, Hunter von Leer, Dick Warlock, Leo Rossi, Gloria Gifford, Tawny Moyer, Ana Alicia
Vertrieb:FilmConfect
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:23.09.2010 (Kauf)



Inhalt
Es ist dieselbe Nacht und noch immer Halloween. Obwohl Dr. Loomis mehrfach auf Michael Myers gefeuert hat, schafft der Killer es doch, auf unerklärliche Weise zu entkommen. Während Dr. Sam Loomis und der Sheriff Leigh Brackett ihn suchen, ist er längst mordend auf dem Weg ins Krankenhaus, wo sich die unter Schock stehende Laurie Ruhe und Genesung sucht. Sie weiß nicht, dass Massenmörder Myers ihr längst auf den Fersen ist und jeden umbringt, der sich ihm in den Weg stellt. Während Laurie in höchster Gefahr schwebt, erhält Dr. Loomis die Anordnung, die Ermittlungen zu stoppen und erfährt, dass Laurie und Michael Mayers Geschwister sind. Jetzt begreift er, dass Michael es auf seine letzte Verwandte abgesehen hat und versucht, das Leben von Laurie zu retten. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und ein erbitterter Kampf um Leben und Tod. Denn die Schreckensnacht hat erst begonnen ...

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Von "Halloween 2" gibt es mittlerweile zahlreiche deutschsprachige Veröffentlichungen. Die Bildqualität schwankt bei diesen von mäßig bis außerordentlich gut. Für die Neuauflage von FilmConfect gilt letzteres, denn der Transfer kann über weite Strecken wirklich überzeugen. Trotz vieler dunkler Szenen bleibt der Kontrast stets sehr differenziert und auch die Farbgebung ist angenehm kräftig ausgefallen. Die Kompression sorgt lediglich für dezente Unruhen innerhalb homogener Flächen, dies stört aber keinerzeit. Den ganzen Film über ist ein sehr feines Rauschen bemerkbar, das zugunsten der guten Schärfe nicht gefiltert wurde. Bildfehler als auch Schmutzpartikel sind zudem nicht existent. So bleibt bei "Halloween 2" ein guter Eindruck mit kleinen Schwächen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Trotz Surround-Aufarbeitung bietet der 5.1-Ton schon altersbedingt kein großartiges Effektgewitter. Zumindest werden einige Raumklänge geboten, die oft der Untermalung der Schockmomente dienen. Hinzu kommt ein druckvoller Klang, der besonders den tollen Soundtrack von John Carpenter und Alan Howarth unterstützt. Sowohl in der deutschen Synchronfassung als auch im englischen Original ist für einen klaren Ton mit guter Sprachverständlichkeit gesorgt, der ohne Fehler oder Rauschen auskommt. Im direkten Vergleich schneidet die Originalfassung allerdings etwas besser ab, weil die Stimmen klarer klingen. Optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
DVD 1:
  • Trailershow:
    • The Lost Room (0:57 Min.)
    • Kill Point (0:30 Min.)
    • Blut, Blei, Bullen & Benzin (1:09 Min.)
    • Evil Twins (1:14 Min.)
    • Death Valley (0:51 Min.)
    • Shattered Glass (2:00 Min.)
DVD 2:
  • Halloween - 25 Years of Terror (86:20 Min.)
  • Halloween 2 - The Scenes (3:13 Min.)
  • Deutscher Kinotrailer (1:58 Min.)
  • Originaltrailer (2:16 Min.)
  • Trailershow:
    • Gruesome(1:12 Min.)
    • Lost Things (1:52 Min.)
    • City of the Dead (1:28 Min.)
    • Die Geschichte der O (2:28 Min.)
    • The 13th Sign (1:21 Min.)
    • Evil (2:24 Min.)
VerpackungDigipack mit Schuber
 Ob man sich nun eine gekürzte Fassung des Films ins Regal stellen muss, sollte jeder für sich selbst entscheiden. Einen echten Kaufgrund hat die Special Edition des Films allemal: Dieser befindet sich auf der Bonus-DVD und trägt den Titel "Halloween - 25 Years of Terror". Hinter diesem Titel verbirgt sich quasi die ultimative Dokumentation um die neunteilige Reihe. Jedem Film wird ein Block gewidmet, in dem sich Darsteller, Produzenten und Regisseure ein Stelldichein geben und viele wissenswerte Informationen rund um Michael Myers liefern. Es wird beispielsweise berichtet, warum der dritte Teil ohne Michael auskommen musste, warum der 5. Teil beim Publikum ein Flop wurde oder was es mit dem ominösen "Producer's Cut" des sechsten Films auf sich hat. Viel wichtiger sind aber wohl die Einflüsse, die Interner Link"Halloween" auf ähnlich geartete Werke wie Interner Link"Freitag der 13." hatte, und dass man sich aufgrund der ausufernden Gewalt dieser Filme gezwungen sah, die Gewaltschraube bei allen Interner Link"Halloween"-Fortsetzungen anzuziehen. Aber auch viele persönliche Dinge werden berichtet; so gibt es Geschichten von Stalkern, denen einige der weiblichen Darsteller aufgesessen waren. Zum Abschluss der Dokumentation wird ein Einblick zur 25. Jahresparty anlässlich des ersten Interner Link"Halloween"-Films gegeben. Weitere Extras sind der deutsche Kinotrailer und der Originaltrailer zu "Halloween 2".
Ein echtes Kuriosum stellen die Deleted Scenes der Originalfassung dar. Bei diesen handelt es sich um die in der deutschen Fassung gekürzten Szenen, die bislang für das Verbot des Filmes in Deutschland sorgten. Die Prüfgremien würden den Film heutzutage problemlose mit einer 16er Freigabe durchwinken, doch den Film dafür erst einmal von der schwarzen Liste zu bekommen, ist nicht einfach. Also darf man die Szenen aus dem Kontext gerissen ruhig sehen, in den Film integriert jedoch nicht. Zu guter letzt befinden sich sowohl auf der Film-DVD als auch auf der Bonus-DVD noch jeweils sechs Trailer aus dem Programm des Anbieters.
 ++++/-

Fazit
Nach dem gigantischen Erfolg des Interner Linkersten Teils und dessen offenen Ende war es eigentlich selbstverständlich, dass es bald eine Fortsetzung geben würde. John Carpenter wollte zwar nicht in den Regiestuhl, produzierte den Film aber, komponierte wieder die Musik und schrieb gemeinsam mit Debra Hill das Drehbuch. Passenderweise knüpft die Handlung direkt an den ersten Teil an - und zwar nur einige Minuten später. Erzählt werden nur die Ereignisse dieser einen Nacht und diesmal gibt es kein offenes Ende. Die düstere Härte wird beibehalten, es machen sich aber auch mehr Längen breit. Das soll nicht bedeuten, dass "Halloween 2" nicht unterhalten kann, nur wird nicht die nervenzerreißende Spannung des Interner LinkOriginals entwickelt.

Selbstverständlich wird die Qualität des ersten Teils nicht erreicht, trotzdem handelt es sich bei dem direkten Nachfolger um die stimmigste und auch die konsequenteste Fortsetzung. Das Schema des Vorgängers wird nicht direkt wiederholt, vielmehr ist "Halloween 2" genau der typische gelungene Slasherfilm der 80er Jahre. Die Gewaltschraube wird extrem angezogen, denn wo im ersten Teil so gut wie kein Blut zu sehen war, gibt es hier zu jedem Mord ein blutiges Detail. Keine Frage, dass der große Erfolg von Interner Link"Freitag der 13." einen großen Einfluss auf den Gewaltfaktor hatte, denn mittlerweile war das angestrebte Publikum nicht mehr an Suspense interessiert, sondern an handfesten Make-Up-Effekten. Diese sind gelungen, auch wenn viele Szenen zu kurz ausgefallen sind, um Splatterfans wirklich zu befriedigen, doch für das Slasher-Genre ist der Blutzoll angemessen. Somit ist "Halloween 2" eine gelungene und unterhaltsame Fortsetzung, die natürlich niemals an den übermächtigen Erstling heranreicht.

Leider ist die Neuauflage von FilmConfect trotz hervorragender Bild- und Tonqualität um einige Szenen zu Gunsten einer Freigabe geschnitten worden. Die ungekürzte Fassung ist unverständlicherweise immer noch in Deutschland verboten. Zumindest bekommt man im Bonusmaterial die in Deutschland beanstandeten Szenen, die zu eben diesem Verbot führten, zu sehen. Viel wichtiger dürfte aber die Dokumentation "Halloween - 25 Years of Terror" sein, für die der Kauf der Special Edition allein schon lohnt. Alternativ gibt es auch noch eine fette Deluxe-Edition im Mediabook über Östereich, die selbstverständlich die ungekürzte Filmfassung enthält.



Bilder der DVD




Druckbare Version
News"Halloween 2": 4-Disc Mediabook im Mai von Filmconfect
Halloween 2 - Das Grauen kehrt zurück
Halloween II
Halloween 2
Halloween 2
Halloween 2
Halloween & Halloween II (Special Edition Double Feature)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.