Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
J 2006
Originaltitel:Chakushin ari: Final
Alternativtitel:Call 3: Final, The
aka. One Missed Call 3: Final
aka. One Missed Call: Final
Länge:99:46 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Manabu Asô
Buch:Miwako Daira, Jiro Shin
Kamera:Kazushige Tanaka
Musik:Koji Endo
Darsteller:Maki Horikita, Meisa Kuroki, Yun-seok Jang, Erika Asakura, Yû Kamiwaki, Rie Tsuneyoshi, Arisa Naito, Rakuto Tochihara, Kazuma Yamane, Takashi Yamagata, Takanori Kawamoto, Yûta Ishida
Vertrieb:3L
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:10.09.2009 (Verleih) / 22.10.2009 (Kauf)



Inhalt
Emily und Ihre Freunde fahren gemeinsam für ein Wochenende nach Korea ans Meer. Doch anstatt eines lustigen Partywochenendes erwartet sie hier die Hölle auf Erden. Asuka, die von ihren Freunden brutal gemobbt wird, sähe ihre Peiniger am liebsten selbst gequält, besser noch: Eigentlich wünscht sie sich deren grausamen Tod.

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Mit knapp vierjähriger Verspätung erscheint "The Call 3" jetzt auch in Deutschland und überzeugt im Gegensatz zu vielen anderen Asia-Titel mit einer durchaus guten Bildqualität. Über das leichte Bildrauschen schau ich gerne hinweg, den dass Bild erweist sich als äußerst detailliert und angenehm scharf. Der Kontrast überzeugt ebenso wie die kräftigen und dennoch natürlichen Farben und erzielt eine hervorragende Balance zwischen dunklen und hellen Flächen. Nur selten saufen feine Details ab und die Kompression arbeitet ebenfalls tadellos. Hier macht der Film sogar auf großen Betrachtungsflächen noch eine Menge Spaß.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Japanisch
UntertitelDeutsch
 Die Soundabmischung braucht sich ebenfalls nicht zu verstecken, denn beide Dolby Digital 5.1 Spuren gefallen. Die Abmischungen klingen sehr sauber und bleibt stets verständlich. Die Rears werden für die Schocksequenzen gut genutzt und selbst die Musik verteilt sich sehr sauber und teilweise kraftvoll auf sämtliche Kanäle. Der Subwoofer sorgt für den nötigen Druck und unterstreicht die düstere Atmosphäre. Direktional gibt es auch einiges zu verbuchen, denn die Schockeffekte sorgen für den einen oder anderen Erschrecker. In beiden Sprachfassungen sind die Stimmen sehr gut zu verstehen, optional gibt es deutsche Untertitel.
 ++++/-

Extras
Extras
  • Trailer bei DVD-Start:
    • [REC] (1:53 Min.)
    • The cleaner (1:56 Min.)
  • Originaltrailer deutsch (0:41 Min.)
  • Originaltrailer japanisch (0:41 Min.)
  • Bildergalerie (35 Fotos)
  • Trailershow:
    • [REC] (1:53 Min.)
    • The Cleaner (1:56 Min.)
    • Muay Thai Chaiya (2:05 Min.)
    • Chocolate (2:45 Min.)
    • The Call (1:13 Min.)
    • The Call 2 (0:31 Min.)
    • Born to Fight (1:47 Min.)
    • A Tale of Two Sisters (1:59 Min.)
    • Hero Wanted (1:47 Min.)
    • War Inc. (2:26 Min.)
VerpackungKeepCase
 Neben ein paar Trailer zu weiteren 3L-Titeln befindet sich auf der DVD noch der Originaltrailer in zwei Sprachen, sowie eine kleine Bildergalerie. Ist nicht gerade viel.
 /-----

Fazit
Gewisse Konzepte schlafen allmählich ein und bieten nichts wirklich Neues mehr. Dazu zählt auch "The Call 3", dessen Formel sich nicht geändert hat und wie bereits in den Vorgängern alles nach Schema F abläuft. Ein Schüler bekommt die Todesnachricht und stirbt darauf hin. Einzige Änderung: Die Nachricht kann weitergeleitet werden, wodurch sich der Tod austricksen lässt. Eine interessante Grundidee, die aber langweilig umgesetzt wird und bis auf ein wenig Streit und Prügel zwischen den Protagonisten, wer denn nun als nächstes die Nachricht bekommt, nicht viel zu bieten hat. Nach wenigen Minuten wird einem äußerst langweilig und zum Ende hin bekommen wir es noch mit einem konfusen Plot zu tun, der mehr Fragen aufwirft als er zu lösen im Stande ist. Sehr schwach, zumal es der letzte Teil der Reihe sein soll, zumindest wenn man dem Titelzusatz "final" Glauben schenken darf.
Mit "The Call 3 -Final" bekommen wir leider nur einen weiteren 08/15-Gruselfilm geboten, der ab und zu ein paar nette Schockmomente zu bieten hat, wofür aber einzig und allein die musikalische Untermalung verantwortlich ist. Ansonsten kommt hier schnell Langeweile auf. Bitte nicht noch einen vierten Teil, zumindest nicht, wenn das Konzept nicht grundlegend geändert wird. Denn in dieser Form ist "The Call" entgültig ausgelutscht. Die DVD überzeugt hingegen mit einer guten Bild- und Tonqualität, wobei das Bonusmaterial steigerungsfähig ist. Die DVD wird zudem ohne Wendecover ausgeliefert, wodurch wir mit dem hässlichen FSK-Logo auf dem Frontcover leben müssen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Call, The (2-DVD Special Edition)
Call 2, The (2-DVD Special Edition)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.