Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1995
Originaltitel:Top Dog
Länge:89:28 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Aaron Norris
Buch:Tim Grayem, Aaron Norris, Ron Swanson
Kamera:João Fernandes
Musik:George S. Clinton
SFX:Ken Speed, Mark Henderscheid
Darsteller:Chuck Norris, Michele Lamar Richards, Erik von Detten, Carmine Caridi, Clyde Kusatsu, Kai Wulff, Peter Savard Moore, Timothy Bottoms, Francesco Quinn, Herta Ware, John Kerry, Hank Baumert
Vertrieb:Voulez Vous Film / Intergroove
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:09.04.2010 (Kauf)



Inhalt
Sheriff Jake Wilder wird beauftragt, den Mord an einem Polizisten aufzuklären. Als Partner hat er Einstein, den Kollegen des Ermordeten zur Seite. Einstein ist ein sehr außergewöhnlicher Hund. Matthew, der 10jährige Enkel des ermordeten Polizisten, bringt zusätzliche Verwirrung in die Ermittlungen. Durch seine fortwährenden Streiche, die er mit Einstein ausheckt, geraten Wilders Job und Lebensstil ziemlich aus den Fugen. Bald entwickelt sich eine enge Beziehung zwischen dem harten Sheriff und dem einsamen Jungen, der jedes Herz erweicht, auch das von Wilder. Zu diesem Team stößt auch noch Savannah, eine mutige Polizistin, mit der man den Tätern langsam auf die Spur kommt. Deren Anführer planen ein Bombenattentat. Das müssen Wilder und Einstein unbedingt verhindern. Dabei fragt sich bald ein jeder, wer den nun der wirkliche "Top Dog" ist - Einstein mit seinen fast schon menschlichen Eigenschaften oder der knallharte Wilder?

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Der Film ist zwar nicht gerade alt, mit seinen 15 Jahren aber auch nicht mehr der Allerjüngste. Deswegen sind gewisse Schwächen kaum vermeidbar, wobei die DVD in unserem Bildtest noch ganz ordentlich abschneidet. In hellen Szenen wird ein weitestgehend rauschfreies Bild geboten, in dunklen Bereichen ist Rauschen jedoch deutlich zu erkennen. Die Farbgebung ist angenehm geraten und auch die Schärfe hinterlässt einen soliden Eindruck. Gelegentlich nimmt die Detailzeichnung etwas ab, doch allgemein kommen noch passable Werte zustande. Weniger überzeugen kann der Kontrast, der bedingt durch den mäßigen Schwarzwert und der etwas steilen Ansteuerung einige Details in dunklen Bereichen verschluckt und leichte Überstrahlungen zulässt. In schnellen Szenen, z.B. wenn der Hund schnell durch das Bild läuft, sind auf dem Fell dezente Artefaktbildungen bemerkbar, ansonsten arbeitet die Kompression aber fast unauffällig.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Surround
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Obwohl "Top Dog" als Komödie vor allem ein Dialog-Film ist, ist die räumliche Wiedergabe der deutschen Surround-Spur ordentlich geworden. Besonders die Musik trägt hierzu bei. Aber auch viele Umgebungsgeräusche lassen sich wahrnehmen, wie es z. B. auf der Polizeistation der Fall ist; viele Leute in dem Großraumbüro sprechen durcheinander und aus allen Boxen wird dies passend wiedergegeben. Die Effektboxen werden immer wieder in das Geschehen einbezogen und sorgen für einen angenehmen und teilweise dynamischen Raumklang. Die Klangqualität überzeugt durch eine klare Höhenwiedergabe. Die englische Originalfassung ist ebenfalls in Dolby Surround vorhanden und klingt im Vergleich ein wenig natürlicher. Störende Nebengeräusche als auch Defekte sind in keiner der beiden Tonspuren vorhanden.
 ++++--

Extras
Extras
  • Originaltrailer (1:27 Min.)
  • Bildergalerie (1:25 Min.)
  • Trailer: Action Warrior (1:43 Min.)
  • Trailer: Sidekicks (2:11 Min.)
  • Kampftraining Teil 2 (21:06 Min.)
VerpackungKeepCase mit FSK-Wendecover
 Wie bei allen Chuck Norris-Veröffentlichungen von Voulez Vous Film / Intergroove befindet sich auch auf dieser ein weiterer Teil des Kampftraining mit Chuck Norris. Hinzu kommen eine Bildergalerie mit Presse- und Filmfotos sowie der Originaltrailer zu "Top Dog". Die Trailer zu Interner Link"Sidekicks" und Interner Link"Action Warrior" dienen als ergänzende Werbung für weitere Norris-Titel des Labels.
 +-----

Fazit
Mit "Top Dog" präsentiert Voulez Vous Film die dritte familienfreundliche Zusammenarbeit von Chuck Norris mit seinem Bruder Aaron. Ganz nach bekanntem Rezept von "Mein Partner mit der kalten Schnauze" versucht sich Chuck Norris nun als James Belushi, der sich mit seinem ungleichen Hundepartner rumschlagen darf. Zwar war der Schäferhund Jerry eindeutig der bessere Hund, aber auch der hiesige Hund macht seinen Job nicht schlecht, was zu einigen netten Gags führt. Handlungstechnisch muss man hingegen mit einer altbekannten Geschichte zufrieden geben, die in ähnlicher Form schon dutzende Male abgehandelt wurde.

Einstein - warum hat der Hund in der deutschen Fassung nur einen derart dummen Name, im Original heißt er schlicht Reno - ist der Hund von Matthews Großvater, einem Polizisten, und wie sein Heerchen auch ein anerkanntes Mitglied der örtlichen Polizeibehörde. Bei einem Kontrollgang wird auf beide geschossen und nur Einstein kommt mit dem Leben davon. Bei der Leiche wird Sprengstoff gefunden, woraufhin der vom Dienst suspendierte Jake Wilder den Auftrag zur Klärung des Falles bekommt. Aber nicht nur das, als Partner wird ihm Einstein zugeteilt, was ihm absolut missfällt. Zumindest kommt das ungleiche Paar zügig auf die Spur der Täter, die sich als nationalsozialistische Organisation herausstellen und einen tödlichen Anschlag durchführen wollen ...

Vorbild dieses Buddy Movies ist eindeutig das beliebte Motiv zweier ungleicher Polizisten, nur das eben (wie schon bei "Mein Partner mit der kalten Schnauze") einer menschlich und der andere tierisch ist. Allen Unkenrufen zum Trotz gehört "Top Dog" zu den ganz passablen Vertretern dieser Gattung. Man kann sich sogar mit Chuck Norris als anfänglichen Hundehasser anfreunden. Die sich aus der Abneigung seiner Figur ergebenden Szenen sind zwar von der Stange, aber ganz ordentlich umgesetzt. Dennoch hat der Film auch einen Haken, denn all die ach so lustigen Hundeszenen für die Kiddies beißen sich etwas mit dem kriminelle Hintergrundthema. Gerade die Nazis gehen nicht zimperlich zur Sache und der eine oder andere Einschuss fällt auch mal etwas blutiger aus.
Immerhin ist mit Aaron Norris ein fähiger Regisseur am Werk, der das Geschehen mit lustigen Passagen und ordentliche Actionszenen aufwertet. Spannung kommt hingegen kaum zustande, dafür gibt die Geschichte einfach zu wenig her. Immerhin ist flott inszeniert worden. Fans von Chuck Norris kommen zudem auf ihre Kosten, weil der ehemalige Actionstar in einigen Szenen wieder ganz ordentlich zulangen darf. Doch der eigentliche Star des Films ist und bleibt der Hund, der neben diversen Tricks auch ein paar Gesichtsausdrücke zum Besten geben darf. Die restlichen Darsteller - ob Gut oder Böse - sind allenfalls als brauchbares Beiwerk zu betrachten.
So bleibt letztlich eine etwas zwiespältige Mischung, die sich nicht ganz entscheiden kann, welche Zielgruppe nun anvisiert werden soll. Für die kleinen Zuschauer fällt der Actionanteil gelegentlich etwas derb aus und für die Erwachsenen wirkt vieles zu kindisch.

"Top Dog" gehört wie auch Interner Link"Sidekicks" zu den Filmen, die schon in diversen Auflagen in den Kaufhäusern ausliegen. Wer den Film noch nicht in seinem Besitz hat und einen Kauf in Erwägung zieht, sollte darauf achten, sich die Neuauflage von Voulez Vous Film zu holen, da diese Veröffentlichung einige Vorzüge besitzt: Erstmalig wird der Originalton geboten und auch das Bonusmaterial mit dem Kampftraining ist für Norris-Fans und Sportbegeisterte eine nette Zugabe.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.