Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1984
Originaltitel:Gremlins
Alternativtitel:Gremlins - Die Außergewöhnlichen
Länge:101:56 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Joe Dante
Buch:Chris Columbus
Kamera:John Hora
Musik:Jerry Goldsmith, Noel Regney
SFX:Bob MacDonald Jr., Robert MacDonald
Darsteller:Zach Galligan, Hoyt Axton, John Louie, Keye Luke, Don Steele, Susan Burgess, Scott Brady, Arnie Moore, Corey Feldman, Harry Carey Jr., Dick Miller, Phoebe Cates, Polly Holliday, Donald Elson, Belinda Balaski
Vertrieb:Warner
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Billy Peltzer bekommt von seinem Vater ein seltsames Geschenk zu Weihnachten: ein kleines pelziges Wesen, der sogenannte Mogwai. Allerdings sind 3 Regeln für dieses Wesen enorm wichtig: Es darf nicht nass werden, es darf nicht nach Mitternacht gefüttert werden und es darf nicht der Sonne ausgesetzt werden. Aber wie das mit Regeln so ist. Billy verletzt die Regel Nummer eins. Sodann bekommt der Mogwai dutzendweise Nachwuchs. Der zu diesem Zeitpunkt noch süße Nachwuchs bricht prompt die Regel Nummer zwei und verwandelt sich in kleine Monster - die Gremlins. Die Gremlins vermehren sich sehr schnell und terrorisieren bald die Stadt. Nur mit dem Bruch der dritten Regel kann man sie aufhalten: Sie müssen der Sonne ausgesetzt werden. Doch die Gremlins sind nicht dumm...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 Leider kann dieser anamorphe Transfer unser geschultes Auge nicht so recht beglücken. Die Farbgebung ist nicht optimal, teilweise zu blass und unausgewogen. Auch der Kontrast ist alles andere als optimal und wirkt in dunklen Szenen milchig, was am gerade mal ausreichenden Schwarzwert zu liegen scheint. Zudem neigen helle Flächen zu leichten Überstrahlungen und in dunklen Szenen werde einige Details verschluckt. Auch die Schärfe ist gerade mal ausreichend und offenbart nur selten Details. Ebenso bemerkbar macht sich ein starkes Bildrauschen, was vor allem in dunkelen Szenen deutlich im Hintergrund zu sehen ist. Desweiteren gibt es viele Drop-outs und einige Defekte zu verzeichnen. Zudem offenbaren die Kompressionen leichte Artefaktebildung im Hintergrund, wenngleich diese bei dem ohnehin schon schlechten Ergebniss kaum zum Tragen kommen.
 ++----

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Upmix)
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch
UntertitelEnglisch, Deutsch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Polnisch, Portugisisch, Hebräisch, Ungarisch, Griechisch, Tschechisch, Türkisch, Finnisch, Isländisch, Koreanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
 Für die DVD wurde der vorhandene Stereotrack auf Dolby Digital aufgepumpt, klingt recht frontlastig und lässt einiges an Surroundeffekte vermissen. Zwar kommt der Dialogbereich gut herüber und auch der Bass darf einige Male von sich hören lassen, aber für eine ordentliche Dolby Digital-Spur reicht das ganze nicht. Fairerweise muss man aber sagen, dass dennoch etwas Räumlichkeit aufkommt und dieser Upmix besser klingt als die alte Stereospur, dennoch hätte man hier ein deutlich besseres Ergebnis erzielen können.
 ++----

Extras
Extras-
 Leider wird uns hier nicht einmal der Originaltrailer spendiert. Schade!
 ------

Fazit
Diese DVD aus dem Hause Warner hat schon gut 5 Jahre auf den Buckel und stammt aus den Kindheitstagen der DVD. Daher wäre es langsam an der Zeit eine Special Edition auf den Markt zu werfen, denn weder Bild noch Ton können überzeugen; Extras sind überhaupt nicht vorhanden. In den USA gibt es diese Special Edition schon längst und sogar Teil 2 ist dort seit langer Zeit zu bekommen. Kaum verständlich, dass diese kleine Perle aus dem Hause Spielberg keine angemessene Veröffentlichung erfährt, denn verdient hätte es dieser fiese Monster-Spaß allemal. Aus der Feder von Chris Columbus drehte Joe Dante 1984 diese auch heute noch spannende und aberwitzige Horror-Komödie um die niedlich-kleinen Mogwais, die wie Vampire das Sonnenlicht hassen und sich durch Wasser vermehren. Sollten sie nach Mitternacht futtern, verwandeln sie sich in die stets gut gelaunten, aber hundsgemeinen Gremlins, die bei ihrem Schabernack vor nichts und niemanden halt machen. Damals galten die Spezialeffekte als Referenz in der Puppentechnick und selbst heute können diese noch überzeugen. So ist "Gremlins" ein kleiner Geniestreich geworden, anarchistisches Mainstream-Kino aus dem Hause Spielberg und Dante, aus einer Zeit in der die beiden Filmemacher sich noch etwas getraut haben. Gefolgt von dem nicht minder witzigen und in puncto Tricktechnik opulenteren Interner Link"Gremlins 2 - The New Batch", und heimgesucht von unzähligen Plagiaten wie z.B. Interner Link"Critters" oder Interner Link"Ghoulies", gehören diese kleinen Monster nicht nur als Spielzeug ins Kinderzimmer oder als Schmusetiere ins Bett, sondern auch als DVD in den Schrank. Nur leider sollte man diese DVD meiden, wie die Gremlins das Tageslicht.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Gremlins
Gremlins 2 - Die Rückkehr der kleinen Monster
NewsWarner Deutschland kündigt Blu-ray Backprogramm Titel im Oktober an.
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.