Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1993
Originaltitel:Double Dragon
Alternativtitel:Double Dragon - Die 5. Dimension
Länge:91:30 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:James Yukich
Buch:Paul Dini, Neal Shusterman
Kamera:Gary B. Kibbe
Musik:Jay Ferguson
SFX:Joe Lombardi
Darsteller:Robert Patrick, Marc Dacascos, Alyssa Milano, Scott Wolf, Kristina Wagner, Julia Nickson-Soul, Nils Allen Stewart, Henry Kingi, John Mallory Asher, Leon Russom, Jeff Imada, Al Leong, Cory Milano, Michael Berryman, Deanthony Langston
Vertrieb:HDMV / Info Pictures
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:12.05.2011 (Kauf)



Inhalt
New Angeles im Jahr 2007. Eine vom großen Erdbeben ausgelöste Flutwelle hat weite Teile der südkalifornischen Metropole unter sich begraben und aus dem Hollywood Boulevard einen breiten Strom gemacht. Gangs regieren die zerstörte Stadt, in der Gewalt und Chaos herrschen. In dieser Umgebung versuchen die verwaisten Brüder Jimmy und Billy Lee zu überleben.
Als sie von ihrer Pflegemutter eines Tages die Hälfte eines Talismans erhalten, verändert sich ihr Leben dramatisch. Denn der skrupellose Gangster Koga Shuko, Besitzer der anderen Hälfte des Amuletts, trachtet danach, beide Teile des Talismans zu vereinigen, um so über grenzenlose Macht zu verfügen ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 "Double Dragon" liegt im Originalformat 1,85:1 vor und wurde anamorph codiert. Abgesehen davon bietet das Bild dieser Veröfentlichung eine deutliche Steigerung zur gekürzten von Planet Media. Nicht ganz optimal gestaltet sich die Schärfe, da es immer wieder zu Szenen kommt, die einen Tick zu weich aussehen. Meist sind es jedoch nur unbedeutende Szenen innerhalb von Totalen, die keine optimale Detailschärfe bieten, die sich grundsätzlich auf solidem Niveau bewegt. Außerdem ist ein leichtes Rauschen zu erkennen, das sich aber nicht negativ auswirkt. Die Farbwiedergabe weiß auf Anhieb zu gefallen, da die Töne schön kräftig erstrahlen und besonders gegen Ende hin das Aussehen eines Comics erreichen. Der Kontrast ist trotz einiger steil ausfallender Szenen gut austariert und die Kompression geht abgesehen von ab und zu dezent auftretenden Artefakten in Ordnung. Letzteres fällt bei genauer Betrachtung in schnellen Szenen auf.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Der Ton liegt sowohl in deutscher Sprache als auch im englischen Original in Stereo vor. Enorme Unterschiede zwischen den Sprachfasungen sind nicht auszumachen, lediglich die Dialoge wirken im Original etwas natürlicher. Die Dialoge sind jederzeit gut zu verstehen und die Abmischung bringt ein homogenes Klangbild zustande. Einzig etwas mehr Dynamik hätte beiden Tonspuren gut getan, da besonders in den zahlreichen Actionsequenzen der nötige Druck fehlt. Störgeräusche gibt es ebensowenig wie zuschaltbare Untertitel. Da einige Szenen der deutschen Fassung nachträglich synchronisiert werden mussten, was wirklich gut gelungen ist, sind leichte Schwankungen in der Lautstärke der Dialoge vorhanden. Störend ist dies nicht, da die Verständlichkeit nicht beeinträchtigt wird.
 +++/--

Extras
Extras
  • Dt. Trailer (1:38 Min.)
  • Originaltrailer (0:34 Min.)
  • Teaser (0:19 Min.)
  • Musiktrailer (1:55 Min.)
  • Behind the Scenes (4:25 Min.)
  • Bildergalerie (2:16 Min.)
  • Interviews (4:48 Min.)
  • Trailer: The Fan (0:54 Min.)
  • A3-Poster (nur im MetalPak)
VerpackungKeepCase mit FSK-Wendecover
 Das Bonusmaterial besteht aus einigen Interviews, die in ein Werbe-Making Of integriert wurden, und einem kleinen Behind-the-Scenes-Bericht, der einen Eindruck von der Produktion des Films gibt. Zudem sind drei Trailer, darunter auch der Deutsche, und ein Teaser zum Film vorhanden. Für die musikalische Untermalung der Menüs durfte wieder die Elektro-Band Straftanz ihren Beitrag leisten, die mit einem Musikvideo bestehend aus Filmszenen von "Double Dragon" gewürdigt wird. Die Bildergalerie besteht aus einfachen Screenshots des Films. Zum Schluss gibt es noch einen Trailer zur künftigen HDMV-Veröffentlichung "The Van". Wer sich für den Kauf des MetalPak entscheidet, bekommt zusätzlich noch ein Filmposter im Format A3 spendiert.
 ++/---

Fazit
Filmische Spieladaptionen enden zum Großteil in einem absoluten Debakel. Meist wird die Spielidee lediglich aufgegriffen und ein abstruses und völlig unzureichendes Drehbuch darum geschrieben, das dem Ursprung nur selten gerecht wird. Zwar kann auch dann, wenn nur mehr ein paar Charaktere aus dem Spiel übernommen werden, Unterhaltung geboten werden, viele dieser Adaptionen entpuppen sich aber als Schnellschüsse, die durch den populären Titel lediglich Geld scheffeln möchte und sich als Murks herausstellen.

"Double Dragon" gehört eindeutig zu den besseren Vertretern des Genres und war zusammen mit "Super Mario Bros." 1994 maßgeblich daran beteiligt, den spielerischen Spaß auch auf die Kinoleinwand zu Cover des Metalpakbringen. James Yukichs Film offenbart sich zwar auch als substanzlose Adaption der Spielvorlage, doch gerade diese Unbeschwertheit sorgt letztendlich dafür, dass der Film eine Menge Spaß macht. Das Zielpublikum, nämlich der Fan des Spiels bzw. der junge Kinogänger, der sich das Spiel gleich nach dem Kinobesuch kaufen soll, wird mit familiengerechter Unterhaltung versorgt, die dank genügend Action-Sequenzen keine Langeweile aufkommen lässt und von den Schwächen des Drehbuchs ablenkt.

Wie üblich wird die vorhersehbare Gut-gegen-Böse-Geschichte abgeliefert, in der zwei ungleiche Brüder ein mächtiges, zweigeteiltes Amulett vor einem bösen und machthungrigen Industriellen schützen müssen. Mehr Handlung ist nicht auszumachen - Überraschungen auch nicht. Nach einem ersten Aufeinandertreffen mit dem Fiesling gilt es nur noch besagte Amuletthälfte zu schützen und auf eine günstige Situation zu warten, um dem Gegner dessen Hälfte abzuluchsen. Für Cineasten, die "Double Dragon" wegen seiner zahlreichen Albernheiten als überdimensionales Kasperletheater abtun könnten, dürfte dieses ewige Hin und Her etwas ermüdend sein. Kann man sich allerdings mit der trashigen, comichaften Inszenierung anfreunden, beginnt die Chose richtig Spaß zu machen, denn Action wird genug geboten. Die Kampfchoreografien sind nicht unbedingt die Besten, da viel nur angedeutet wird, weil es sich aber eh an ein junges Publikum richtet, geht das völlig in Ordnung. Ansonsten werden gut gemachte Explosionen und eine ordentliche Verfolgungsjagd auf dem Wasser geboten. Die Darsteller sind allgemein etwas blass und trotz bekannter Namen im Cast gelingt es keinem, seinen Charakter Tiefgang zu verschaffen - wen wundert's bei dieser Art von Film? Der junge Mark Dacascos (Interner Link"Crying Freeman") spielt einen der Brüder, Robert Patrick (Interner Link"Terminator 2") darf den Bösen mimen und Alyssa Milano (Interner Link"Charmed") darf als Anführerin einer Kinder-Streetgang den Brüdern zur Hilfe eilen. Das endzeitliche New York (im Film "New Angeles" genannt) gefällt, auch wenn in einigen Szenen deutlich wird, dass im Hintergrund mit Matte Paintings gearbeitet wurde, was den trashigen Stil unterstreicht.

"Double Dragon" lässt den Spaß definitiv nicht zu kurz kommen, weswegen die 90 Minuten Laufzeit sehr zügig vergehen. Wer keine Erwartungen an den Film stellt, wird mit sinnfreier Unterhaltung belohnt. Einzig den Bezug zum Videospiel kann ich nicht so richtig herleiten, weil die aus dem Spiel bekannten Kampfanzüge in Rot und Blau erst gegen Ende auftauchen.
Die DVD aus dem Hause HDMV ist in allen Belangen zu empfehlen. Am meisten darf man sich aber darüber freuen, dass "Double Dragon" mit einer 10minütig längeren Laufzeit im Vergleich zur alten deutschen Fassungen aufwartet und erstmalig völlig ungekürzt erhältlich ist. Ehemals fehlende Szenen wurden sehr gut nachsynchronisiert und man kann kaum einen Unterschied zur alten Synchro feststellen. Eine Besonderheit gibt es bei dieser Veröffentlichung außerdem: Wer es lieber günstiger mag, bekommt den Film in einem KeepCase mit FSK-Wendecover. Für den Sammler hält HDMV ein chices, limitiertes MetalPak bereit, in dem zusätzlich ein A3-Poster steckt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
  
Double Dragon - Das Amulett der Macht
NewsHorror und Action von HDMV zum Jahresende 2009
Double Dragon
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.