Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1991
Originaltitel:Bill & Ted's Bogus Journey
Alternativtitel:Bill & Teds verrückte Reise in die Zukunft
aka. Bill und Teds verrückte Reise in die Zukunft
Länge:89:43 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Peter Hewitt
Buch:Chris Matheson, Ed Solomon
Kamera:Oliver Wood
Musik:David Newman
SFX:Video Image
Darsteller:Keanu Reeves, Alex Winter, William Sadler, Joss Ackland, Pam Grier, George Carlin, Amy Stock-Poynton, Jim Martin, Hal Landon Jr., Annette Azcuy, Sarah Trigger, Chelcie Ross, Taj Mahal, Robert Noble, Hal Landon Sr., Eleni Kelakos, Roy Brocksmith
Vertrieb:MGM
Norm:PAL
Regionalcode:2,4
DVD-Start:01.01.2004 (Kauf)



Inhalt
Eigentlich haben Ted (Keanu Reeves) und Bill (Alex Winter) nur zwei Ziele: den San Dimas Rockmusik-Wettbewerb gewinnen und ihre "Babes" heiraten! Doch im Moment gibt es ein etwas anderes Problem. Ein Tyrann aus der Zukunft plant, die zwei Chaoten ins Jenseits zu befördern und auf der Erde durch Roboter-Doubles zu ersetzen. Tatsächlich scheint sein Plan aufzugehen, Bill und Ted werden eliminiert. Doch das Genie aus der Zukunft hat nicht mit den schrägen Einfällen der beiden gerechnet: In der Hölle schließen sie Freundschaft mit dem Sensenmann (William Sadler) höchstpersönlich - und gehen mit vereinten Kräften daran, die bösen Robo-Doppelgänger aus dem Weg zu räumen ...

Bild
Format1,85:1 (anamorph)
NormPAL
 So weit ist die Bildqualität von jener der ersten DVD zwar nicht entfernt, aber es gibt ein paar Abstriche mehr, die nun dafür sorgen, dass es wirklich nicht mehr als ein mittelmäßiges Bild mit ein paar guten Szenen ist. Vor allem nervt in einigen Effektsequenzen das starke Rauschen bzw. der hohe Grad an Schmutz. Es wurde versucht, die Farben möglichst schillernd zu gestalten, aber es gibt immer wieder Abschnitte, die das partout nicht erreichen können (abgesehen von den grau gestalteten Szenen im Jenseits). Auch die Schärfe reicht von einem detailreichen Bild, das für diesen Film völlig ausreicht, zu einem etwas zu weichen Bild, das eine Aufarbeitung verlangt. Insgesamt ist "Bill & Ted's verrückte Reise in die Zukunft" also etwas zu wenig ausgeglichen. Leider hat sich auch mit der Neuauflage daran nichts geändert.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 2.0 Mono (Deu, Frz), Dolby Digital 5.1 (En), Dolby Digital 2.0 (Spa)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch
UntertitelDeutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch, Portugiesisch, Polnisch, Griechisch, Ungarisch
 Beim deutschen Ton erlebt man diesmal eine echte Enttäuschung, denn es gibt nur eine Auswertung in Mono. Das erbringt bereits beim Klang eine sehr schwache Leistung, die sich vor allem in der Synchro niederschlägt: Die hat mit ein paar lispelnden Stimmen zu kämpfen, was ziemlich schlimm klingt. Die beiden Helden des Filmes klingen deswegen wie zwei Schwachköpfe, was sie ja nur teilweise sind. Die englische Version im aufpolierten Dolby Digital 5.1 macht nicht nur das besser, sondern klingt auch wesentlich fetter und besitzt ein paar sehr schöne Surround-Effekte. Z.B. ist die gesamte Zeit, wenn Ted und Bill im Jenseits sprechen, im Englischen mit einem effektträchtigen Hall versehen, was richtig gut klingt. Deswegen empfiehlt es sich, den schwachen deutschen Ton einfach gegen das englische Original einzutauschen und deutsche oder englische Untertitel hinzu zu schalten.
 ++----

Extras
Extras
  • Original-Kinotrailer (1:57 Min.)
VerpackungKeepCase
 Neben dem Originaltrailer wird das wenig elegante, weil MGM-typische Symbolmenu angeboten.
 /-----

Fazit
Das zweite Abenteuer der beiden leicht vertrottelten Metalheads Bill und Ted ging bereits kurz nach dem Original an den Start - das sympathische Duo soll seine Wirkung auf das Kinopublikum entfalten, solange es noch in aller Munde ist. Die Grundidee, also eine Zeitreise, wird beibehalten, aber auf dem Vorgängerfilm aufgebaut, so dass es gleich ohne Erklärungen, dafür mit ein paar übernommenen Gags in die Vollen gehen kann. Diesmal bedrohen Bill-und-Ted-Klone ganz im Interner Link"Terminator"-Stil das Leben der beiden Helden wider Willen und das ihrer "mittelalterlichen Ladies". Die Stimmung ist zwar anfangs etwas düster, weil die beiden Protagonisten tatsächlich ins Reich der Schatten übergehen und ihre gesamte Existenz gefährdet ist, zwischenzeitlich sogar in die Hölle kommen, aber spätestens wenn sie Twister und Schiffe-versenken gegen den Tod spielen, um ihr Leben zurück zu gewinnen, geht es wieder herrlich chaotisch und wild zu.
Später gibt es eine Audienz im Himmel, ein Treffen mit dem schlauesten Wesen des Universums und natürlich das obligatorische Abschlusskonzert in San Dimas, bei welchem die guten Originale gegen ihre bösen Nachbauten antreten, erstere ihre Mädchen retten und das erstaunte Publikum mit allerlei Tricks begeistern. Wenn man bereits beim ersten Teil von einem sinnbefreiten Schmunzelabenteuer sprechen konnte, dann gilt das auch hier. Zumindest ist mir diese Art von flachem Gute-Laune-Humor tausend mal lieber als der eher aggressive Kalauerhumor von Teenie-Komödien, wie sie ab den späten 90ern hervorgebracht wurden. Außerdem sind wiedeer eine Menge Rock-Songs (z.B. der Abschlusstitel von Kiss) und herrlich bekloppte Luftgitarren-Soli des schrägen Duos dabei.

Mit anderen Worten: Wer den ersten Teil mochte, der sollte auch die Zukunftsreise der beiden gutmütigen Chaoten kennenlernen. Lohnt sich eigentlich schon wegen dem großartigen William Sadler als Gevatter Tod.
Auf die DVD kann man aber noch verzichten, denn das Bild ist eher durchschnittlich, der Ton nur im Original brauchbar und Bonusmaterial bis auf einen Trailer abwesend.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Bill & Ted's verrückte Reise durch die Zeit
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.