Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2008
Originaltitel:Watchmen
Alternativtitel:Watchmen Motion Comics
Länge:311:48 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Jake S. Hughes
Buch:Dave Gibbons
Musik:Lennie Moore
Darsteller:(Stimme:) Tom Stechschulte
Vertrieb:Warner Home
Norm:PAL
Regionalcode:2,4,5
DVD-Start:31.07.2009 (Kauf)



Inhalt
Jemand tötet unsere Superhelden. Es ist das Jahr 1985 und die Watchmen schließen sich zusammen, um den Mord an einem der ihren aufzuklären. Schon bald decken sie einen teuflischen Plan auf, der die gesamte Menschheit in tödliche Gefahr bringt. Während die Superhelden darum kämpfen, das drohende Unheil zu stoppen, entdecken sie, dass sie selbst das Ziel der Vernichtung sind.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Die gesamten 12 Folgen des Motion Comics überzeugen mit einem gelungenen anamorphen Transfer. Die Farben erfreuen mit satten und kräftigen Tönen und auch der Kontrast erlaubt sich keinerlei Fehler. Die Schärfe wirkt sich allgemein etwas wechselhaft aus, wobei dies wohl beabsichtigt ist. Sehr gut gestaltet sich die Wiedergabe von Konturen, denn alles wird sauber und ordentlich herausgearbeitet. In einigen Szenen ist ein dezentes Rauschen festzustellen, das jedoch wirklich nur dann auffällt, wenn man sich genau darauf konzentriert. Auch die Kompression darf als gelungen betrachtet werden, denn es sind keinerlei Unruhen vorhanden. Alles in allem ein Transfer, der die Comic-Vorlage treffend wiedergibt.
 ++++/-

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (En), Dolby Digital 2.0 (Deu, Sp)
SpracheDeutsch, Englisch, Spanisch
UntertitelEnglisch, Griechisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch für Hörgeschädigte
 Die akustische Seite bietet nicht viel. Da ist es auch nicht weiter tragisch, dass lediglich das englische Original als Dolby Digital 5.1-Mix vorhanden ist und die deutsche und spanische Synchronisation nur in Stereo sind. Alle drei Sprachfassungen verfügen über eine sehr gute Sprachwiedergabe, wobei leider der deutsche Sprecher den schlechtesten Eindruck aufgrund mangelnder Betonung hinterlässt, weil er das lebhafte Treiben sehr eintönig wiedergibt. Bei der sehr gelungenen musikalischen Begleitung punktet der O-Ton, denn der Score verteilt sich auch auf die hinteren Boxen und lässt ein räumliches Klangbild entstehen. Hiervon ist im Deutschen als auch im Spanischen nichts vorhanden, dafür wird man mit einer sehr ordentlichen Stereoabmischung zufrieden gestellt. Dennoch ist es ratsam den Motion Comic im Original anzuschauen und bei Bedarf auf die vorhandenen Untertitel, darunter Deutsche, zurückgreifen.
 +++---

Extras
Extras
DVD 2:
  • Watchmen Videotagebuch Nr. 4: Dave Gibbons (3:16 Min.)
  • Watchmen: Die Entstehung der Motion Comics (6:17 Min.)
VerpackungKeepCase
 Als Bonus befinden sich auf der 2. DVD zwei kurze Features über die Entstehung des Spielfilms und des Motion Comics. Diese sind interessant ausgefallen und bieten trotz der kurzen Laufzeit einiges an Informationen. Diverse Untertitel können zur englischen Sprache zugeschaltet werden, darunter auch Deutsche.
 +-----

Fazit
Diese "Watchmen"-Veröffentlichung ist definitiv für wahre Fans des Comic-Meisterwerks von Alan Moor und Dave Gibbons gemacht. Der Motion Comic ist eine Mischung aus animierten Bildern des Comics und Hörbuch. Demnach ist es nicht unbedingt als Film geeignet, sondern als Ergänzung zum Comic gedacht, mit dem Unterschied, dass man selbst nicht lesen muss und dem Erzähler lauschen kann. Gerade in der deutschen Fassung stellt dies eine kleine Herausforderung dar, denn der Erzähler ist nur selten bemüht, den Texten Leben einzuhauchen. Unbetont werden die Worte runtergerasselt als würde von einem Teleprompter abgelesen werden. Deutlich besser gestaltet sich die Originalfassung, deren Sprecher Tom Stechschulte bemühter klingt und auch Gefühlsregungen in seiner Stimme wiedergibt. Dass nur ein Sprecher für alle Rollen zuständig ist, egal ob männlicher oder weiblicher Natur, stört nicht weiter. Man hätte sich für die deutsche Fassung allerdings jemanden wie Rufus Beck gewünscht, der beispielsweise Faszinierendes bei den "Harry Potter"-Hörbüchern leistete.
Positiv sticht die musikalische Untermalung hervor, welche durchweg passend gewählt wurden. Die Animationen sind liebevoll umgesetzt worden und erinnern an die alten Marvel-Serien aus den 60er und 70er Jahren, was toll ist, schließlich hätten auch einfach nur die Comicbilder abfotografiert werden können. An der exzellenten Geschichte, die 1:1 vom Comic übernommen wurde, hat sich nichts geändert. Einzig die deutsche Übersetzung lässt gelegentlich zu wünschen übrig: So sprechen sich beispielsweise alle Figuren mit "Sie" an, was völlig unsinnig ist, da sie sich kennen und auch im Comic mit "Du" anreden. Dies dürfte den echten Fan etwas stören, wohl auch, da die deutsche Übersetzung nicht auf der des Comics aus dem Hause Panini basiert. Letztendlich ist der Motion Comic eine nette Ergänzung, wenn man gerade keine Lust aufs Lesen oder aufs Durchblättern des Comics hat. Die anfangs etwas ungewohnte Bildpracht dieses Meilensteins der Superhelden-Literatur dürfte letztendlich für Fans ein absolutes Muss darstellen. Alle anderen sollten zuerst zum Realfilm greifen und bei Gefallen zu "Watchmen - The Motion Comic" oder zum Comic selbst.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.