Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1934
Originaltitel:Ladies Should Listen
Länge:57:38 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Frank Tuttle
Buch:Claude Binyon, Frank Butler
Kamera:Henry Sharp
Musik:Tom Satterfield
Darsteller:Cary Grant, Frances Drake, Edward Everett Horton, Rosita Moreno, George Barbier, Nydia Westman, Charles Ray, Charles Arnt, Rafael Corio, Ann Sheridan, Henrietta Burnside, Joseph North
Vertrieb:Savoy Film
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:26.06.2009 (Kauf)



Inhalt
Julian De Lussac (Cary Grant) ist ein Pariser Playboy, der mit seinen wechselnden Liebschaften alle Hände voll zu tun hat. Die bezaubernde Telefonistin Anna belauscht seine Gespräche und ist bestens über alle amourösen Verwicklungen informiert. Gegen ihren Willen verliebt sich Anna in den Charmeur und als sie den Plan eines Gaunerpärchens überhört, Julian zu erpressen, beschließt sie ihm zu helfen.

Bild
Format1,33:1 (Volbild)
NormPAL
 Der in schwarzweiß vorliegende Film aus dem Jahre 1934 verbirgt sein Alter leider nicht allzu gut. Der Transfer soll vom einzig existierenden Master erstellt worden sein, welches keine bessere Qualität besitzt. Dass ein kleines Label wie Savoy Film keine Unsummen in eine Restauration stecken kann, bleibt bei diesem Nischenprodukt mit Cary Grant verständlich. Somit muss man sich mit allen erdenklichen altersbedingten Problemen rumschlagen, die nur möglich sind, was ein schwaches Bild liefert. Zwar ist die Schärfe noch ausreichend, jedoch leidet der sehr geringe Detailgrad unter dem deutlichen Bildrauschen. Der Kontrast kann wenig überzeugen, denn helle Flächen neigen zum Überstrahlen und der Schwarzwert kann lediglich als Grauwert bezeichnet werden, wodurch eine unzureichende Durchzeichnung entsteht. Die Kompression arbeitet überraschend ruhig im Hintergrund, doch wird das Bild ständig von Defekten und Verschmutzungen durchzogen. Mit Altersbonus kann der Transfer noch 2 Punkte herausholen, denn der Nostalgiefaktor spielt eine ungemeine Rolle.
 ++----

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Und wieder wagt Savoy den Schritt, einen Film aus der Zeit, als der Tonfilm noch in Kinderschuhen steckte, neu zu synchronisieren. Dementsprechend klingt die Synchronisation auch nicht antiquiert, sondern sehr frisch. Überraschenderweise wurde der Zeitgeist sehr gut eingefangen. Dies betrifft vor allem die Stimmen der Sprecher: Es fällt nach kurzer Zeit kaum noch auf, dass es sich um eine extra für die DVD erstellte Synchronisation handelt. Begleitet werden die Dialoge von einem leichten Hintergrundrauschen und Knacksen. Bei den Nebengeräuschen müssen hingegen kleine Abstriche gemacht werden, da diese dumpfer als die Dialoge klingen. Der O-Ton ist von deutlichen Alterserscheinungen geprägt, z.B. einem blechernen Klang mit Verzerrungen und ebenfalls dumpfen Dialogen. Auch hier ist Knacksen und Rauschen vorhanden, was aber in Anbetracht des Alters plausibel ist. Dennoch ist auch beim O-Ton die Verständlichkeit zu jeder Zeit gewährleistet. Untertitel sind leider nicht vorhanden.
 ++----

Extras
Extras
  • Trailer:
    • "The Bat" Dt. Trailer (2:30 Min.)
    • "The Bat" US-Trailer (2:11 Min.)
    • Last Man on Earth (3:44 Min.)
VerpackungKeepCase
 Als Bonus gibt es drei Trailer zu weiteren Filmen aus dem Programm des Anbieters.
 ------

Fazit
Cary Grant gehörte zu den populärsten Filmstars seiner Zeit. Seine Karriere begann in den 30er Jahren, doch der große Durchbruch kam erst in den 40ern, als er in Alfred Hitchcocks Thriller "Verdacht" die Hauptrolle übernahm. Aber schon viele Jahre zuvor konnte der Womanizer auf sich aufmerksam machen und die Damenwelt entzücken. Einer seiner frühen Hauptrollen war die des Julian De Lussac in der 1934 entstandenen Komödie "Meine Damen, zugehört!" von Frank Tuttle. Unter heutigen Gesichtspunkten ist der Film eher unbedeutend bzw. lediglich für Fans eine Bereicherung, die, falls sie einen starken nostalgischen Hang besitzen, überraschend gut unterhalten werden. Dies liegt an der frischen und unbedarften Inszenierung, die einfach nur darauf ausgelegt ist, Spaß zu bereiten. Die knapp 60 Minuten lange Komödie erzählt von den typischen Konflikten eines Gentleman auf der Suche nach der perfekten Frau. Bis er die Richtige für sich entdeckt, obwohl sie eigentlich die ganze Zeit vor ihm steht, vergeht einige Zeit und so gerät er erst einmal in die Hände eines Gaunerpärchens, die es auf seine Option auf eine Silbermine abgesehen haben. So gibt es bis zum Happy End einige Irrungen und Wirrungen, bis sich die glückliche Wendung natürlich ankündigt. Die Mischung aus Wortwitz und leichtem Slapstick ist eine erheiternde Angelegenheit und Cary Grant ist der perfekte Liebling aller Schwiegermütter. Besonders gefallen können seine Ideen, die er sich im Rahmen diverser Erfindungen mit seinem Diener ausdenkt. Die größte Verrücktheit ist die selbst gebaute Wettermaschine, die dem Damenbesuch ein Unwetter vorgaukelt, nur damit der nicht vorzeitig von Julians Seite weicht. Ideen muss man haben, dann klappt es auch mit der Angebeteten oder mit der, die darauf in Erscheinung tritt.

Fans von Cary Grant dürften diese Veröffentlichung zu schätzen wissen, gerade weil der Film in Deutschland zuvor nie erhältlich war. Erschienen ist der Film in der von Savoy Film gestartete "Classic Edition". Qualitativ müssen jedoch einige Defizite hingenommen werden, da das Ausgangsmaterial deutlich mit seinem Alter zu kämpfen hat. Kann man darüber hinwegsehen, wird man eine vergnügliche Stunde erleben können.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.