Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1992-1997
Originaltitel:X-Men
Länge:128:01 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Dan Hennessy, Larry Houston
Buch:Mark Edward Edens, Michael Edens, Len Wein, Marty Isenberg, Robert N. Skir, Julianne Klemm, Julia Lewald, Brooks Wachtel
Musik:Shuki Levy
Darsteller:(Stimmen) Cathal J. Dodd, Cedric Smith, Norm Spencer, Lenore Zann, George Buza, Alison Sealy-Smith, Catherine Disher, Alyson Court, Chris Potter, John Colicos, David Hemblen, Lawrence Bayne, Ron Rubin
Vertrieb:Clear Vision
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:13.04.2009 (Kauf)



Inhalt
Die bedrohliche Koexistenz zwischen Mutanten und Menschen setzt sich fort. Die X-Men müssen es mit immer neuen und mächtigen Mutanten aufnehmen. Doch die Angreifer werden immer gerissener, sie nehmen sich einen X-Man nach dem anderen vor. Mister Sinister legt Fallen, um die X-Men mithilfe des gequälten Morphs zu vernichten ... Selbst Professor X und Magneto gegen Sinister in die Falle! Können Wolverine, Jubilee und die X-Men gemeinsam mit Colossus die ultimative lebendige Waffe - Omega Red - besiegen ...?

  1. Ein Toter kehrt zurück - Teil 1
    Als Jean und Cyclops den Bund der Ehe eingehen wollen, stellt Mister Sinister Fallen, um die X-Men einen nach dem anderen zu Vernichten. Sinisters Vernichtungswerkzeug ist kein anderer als der arme, gequälte Morph, der selbst mit den X-Men ein Hühnchen zu rupfen hat.

  2. Ein Toter kehrt zurück - Teil 2
    Mister Sinisters Bemühungen, die X-Men zu vernichten, scheinen auf fruchtbaren Boden zu fallen, als er und Morph die Super Heroes gegeneinander aufbringt. Sogar Professor X und Magneto gehen Sinister törichterweise in die Falle.

  3. Storms Sohn
    Der Shadow King lockt Storm zurück an ihren heimatort nahe dem Berg Kilimandscharo, indem er die Gestalt ihres Jungen geistigen Sohnes, Mjnari, annimmt. Unterdessen versucht Wolverine den schizophrenen Morph dazu zu überreden, erneut dem X-Team beizutreten.

  4. In den Fängen der Krake
    Nach ihrer Heimkehr erfahren die X-Men, dass Omega Red, die ultimative lebendige Waffe, von drei korrupten russischen Generälen wiederbelebt wurde, die die Herrschaft über das alte zerfallene Sowjetreich wiedererlangen wollen. Colossus kämpft mit Hilfe der X-Men, um sein Land vor dem Übergriff der tyrannischen Truppen der Generäle zu bewahren.

  5. Der einsame Wolf
    Seit er während eines Laborexperiments mit "Adamantium", einem legendären undurchdringlcihen Gestein, überzogen wurde, besitzt Wolverine ein unzerstörbares Skelett. Als Gefangener seiner Häscher, Vindicator und Canadian Alpha Flight, muss sich Wolverine entscheiden, ihrem mörderischen Team beizutreten oder die Konsequenzen zu tragen.

  6. Notruf aus der Vergangenheit
    Seit Jahrhunderten entrichten die Diebe und Mörder in Gambits Heimat einen traditionellen Obulus an den Great External im Tausch gegen Schutz und übermenschliche Fähigkeiten. Als jedoch eine uralte Fehde die Mörder veranlasst, die Diebe davon abzuhalten, ihren Anteil rechtzeitig zu zahlen, verdammt der Great External Gambits Bruder zu ewiger Dunkelheit.

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Wie schon bei der 1. Staffel wurde das Bild wieder einer Restauration unterzogen, was besonders den Farben zugute kommt, die kräftig und sauber in Erscheinung treten. Dennoch muss man sagen, dass die "X-Men"-Serie bedingt durch ihre TV-Abstammung und den damit verbundenen Produktionsstandard zwar ein gutes Bild präsentiert, aber gegenüber anderen Zeichentrickfilmen oder Serien einige Schwächen vorweist. Dies gilt insbesonders für die Schärfe, die zwar angenehme Werte liefert, aber ruhig eine Spur besser hätte ausfallen dürfen. Es gibt Szenen, die gut durchzeichnet sind, es kommen aber auch immer wieder welche vor, die sehr weich aussehen. Hinzu kommt ein leichtes Rauschen und ein dezentes Nachziehen. Auch werden die Kantenstrukturen nicht immer zur Zufriedenheit wiedergegeben, was letztendlich dem Zeichenstil entspricht, wodurch ein leichter Treppcheneffekt auftritt. Nicht weiter störend sind gelegentlich auftretende Defekte. Nicht ganz so gelungen gibt sich die Kompression, die sich immer wieder zu Artefaktbildungen hinreißen lässt. Allgemein gilt aber auch hier: unter Berücksichtigung aller Faktoren ein qualitativ gutes TV-Bild.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Eng), Dolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch, Englisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
UntertitelEnglisch, Niederländisch, Finnisch
 Der englische Originalton wurde neben der Stereospur auch in Dolby Digital 5.1 abgemischt, aber so richtig ausgenutzt werden die Vorteile dieser Technik nicht. Lediglich die Musik als auch einige wenige Effekte werden dezent auf die Effektlautsprecher verteilt, was nur für eine minimale Räumlichkeit sorgt. Die Dialoge werden allerdings sauber wiedergegeben, was aber auch für die Stereospur gilt. Die deutsche Synchronfassung als auch alle weiteren Sprachfassungen liegen jeweils nur in Stereo vor, was für die Serie ausreichend ist. Die Dialoge werden immer sauber und gut verständlich wiedergegeben, ohne dass es zu Problemen kommt. Diverse Untertitel sind vorhanden, leider aber keine Deutschen.
 ++++--

Extras
Extras
  • Sammelkarten
  • Booklet
VerpackungKeepCase im Schuber
 Neben einem Booklet mit kurzen Inhaltsangaben befindet sich das dritte von vier Päckchen mit Sammelkarten von Top Trumps im KeepCase.
 /-----

Fazit
Die erste Hälfte der 2. Staffel schließt direkt an die Abenteuer der 1. Staffel an und bietet abermals perfekte Superheldenaction. In spannenden, meist düsteren Abenteuern wird wieder vom Kampf zwischen Gut und Böse berichtet und dabei verdeutlicht, dass, obwohl die X-Men für das Gute stehen und im eigentlichen Sinn auch nur Menschen mit besonderen Fähigkeiten sind, sie nicht von den "normalen" Menschen akzeptiert werden. Diese Anzeichen von Rassismus und Ausgrenzung machen sich einige Mutanten zunutz und gründen ihre Gegenpartei, um den Normalos zu zeigen, welche Fähigkeiten in ihnen schlummern. Prof. X und sein Team ist aber weiterhin auf das Gute bedacht und so entbrennt ein immer währender Krieg zwischen Mutanten, Menschen und Mutanten. Damit aber nicht genug, schließlich droht die Gefahr nicht nur aus den eigenen Reihen, sondern ebenfalls aus der Zukunft oder aus dem Weltraum. Man bekommt natürlich eine Vielzahl von Auseinandersetzungen zu sehen, in die sich leicht Politisches hineininterpretieren lässt, aber auch die Schicksale Einzelner werden näher beleuchtet. So erfährt man in den ersten Folgen, dass Jean und Cyclops den Bund der Ehe eingehen wollen, was aber durch einen Angriff von Mister Sinister zunichte gemacht wird. Er und Morph, der einige Hühnchen mit den X-Men zu rupfen hat, bringen alle gegeneinander auf und selbst Prof. X und sein Gegenspieler Magneto geraten in dieses Machtspiel. Ein weiterer Gegner ist Shadow King, der ein böses Spiel mit Storm treibt. Auch Colossus, der russische Supermutant, benötigt die Hilfe der X-Men, als sich im sowjetischen Reich einiges zusammenbraut. Gerade diese Episode zeigt auch wieder typische Versatzstücke des Superheldentenors, in dem der kalte Krieg wieder aufgegriffen wird und die Amerikaner quasi dem Russen Paroli bieten möchten. Die beiden anderen Episoden offenbaren wieder einiges mehr aus dem Leben von Wolverine und Gambit.
Die einzelnen Geschichten sind ordentlich in Szene gesetzt mit einer Menge an Actionszenen, wodurch bei jeder Folge ein ordentlicher Spannungsbogen aufgebaut wird. Die Folgen der Serie sind zwar in sich abgeschlossen, aber sie bauen auch ein wenig auf Vorangegangenem auf, was Charakterentwicklung zulässt. Und dies wird kontinuierlich von den diversen Drehbuchautoren vollzogen. Ein Zeichen, das sich das Team durchaus bewusst war, welche Möglichkeiten in den X-Men stecken oder noch zu finden sind.



Bilder der DVD




Druckbare Version
X-Men (Staffel 1, Vol. 1)
X-Men (Staffel 2, Vol. 2)
NewsWeitere Marvel-VÖs ab April von Rough Trade
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.