Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1970
Originaltitel:Odd Couple, The
Länge:ca. 592 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Jerry Paris, Jack Donohue, Hal Cooper, Mel Ferber, Bruce Bilson, Garry Marshall, Jay Sandrich, George Tyne, Jerry Belson, Alan Rafkin, Charles R. Rondeau
Buch:Garry Marshall, Harvey Miller, Dick Bensfield, Perry Grant, Ron Friedman, Bill Idelson, Albert E. Lewin, Neil Simon, Rick Mittleman, Peggy Elliott, Ed Scharlach, Mickey Rose, Jack Winter, Jerry Belson, Bob Rodgers, Gordon Mitchell, Lloyd Turner u.a.
Kamera:Lester Shorr u.a.
Musik:Neal Hefti, Harry Geller, Kenyon Hopkins
Darsteller:Tony Randall, Jack Klugman, Al Molinaro, Penny Marshall, Janis Hansen, Garry Walberg, Joan Hotchkis, Larry Gelman, Richard Stahl, Ryan McDonald, Brett Somers, Herbie Faye, Johnny Silver, Leonard Barr, Billy Sands, Dee Gardner, John Wheeler, Janice Carroll, Curt Conway, Frank Loverde, Ogden Talbot, Garry Marshall, Bill Quinn, Monica Evans, Carole Shelley, Pamelyn Ferdin, Phil Leeds, James Millhollin, Sam Nudell, Jessica Myerson, John Qualen, David W. Duclon, William Woodson, Christopher Shea, Harvey Skolnik, Shawn Michaels, Howard Cosell, John Fiedler, Hal Smith, David Ketchum, Bobby Baum, Peter Dawson, Peggy Doyle, Ronda Copland, Kapi Lindos, Ben Frommer, George Furth, Barney Martin, Peter Brocco, Albert Brooks, William O'Connell, Vern Rowe, Britt Leach, Russell Thorson, Marlyn Mason, Walter Janovitz, Clint Howard
Vertrieb:Paramount
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:09.04.2009 (Kauf)



Inhalt
Sportreporter Oscar Madison ist ein schlampiger Junggeselle, der die Ordnung in einem Zimmer schneller zerstört als ein Tornado. Felix Unger ist ein Hypochonder, dessen Reinlichkeit nur eine weitere Form seiner Spleens ist. Oscar lebt für den Moment. Felix lebt für die Oper. Während Oscar die Kochkünste von Felix genießt, hat Felix Spaß daran, Oscars Schlafzimmer aufzuräumen. Sie sind der perfekte Gegensatz!

Disc 1:
01. Die Orgie in der Waschküche (The Laundry Orgy)
Oscar hat für sich und Felix ein Rendezvous mit den Pilz-Schwestern arrangiert. Einziger Haken an der Sache: Die Pokerfreunde haben sich ebenfalls angekündigt. Oscar versucht nun mit subtilen Mitteln, die Kartenspieler loszuwerden.

02. Aufforderung zum Kampf (Fight of Felix)
Felix ist empört: Er hat meisterhaft gekocht, und Oscar kommt und kommt nicht. Diesmal hat sein Mitbewohner jedoch eine gute Entschuldigung. Oscar hat ein blaues Auge, weil er in seiner Kolumne einen Eishockeyspieler verrissen hat. Nun will Felix seinen Freund rächen.

03. Das Wochenende ohne Felix (Felix Gets Sick)
Oscar hat am Flughafen eine betörende Stewardess aufgerissen. Die Lady ist sogar bereit, ihn nach Hause zu begleiten. Um so entsetzter ist Oscar, als er in der Wohnung einen völlig verschnupften Felix antrifft. Nun hat die Stewardess nur noch Augen für den armen Kranken.

04. Ein Freund fürs Leben (The Jury Story)
In einem Rückblick wird gezeigt, wie sich Oscar und Felix kennenlernten: Beide waren Geschworene in einem schwierigen Prozess. Felix war es zu verdanken, dass sich die Verhandlung ewig hinzog. Er konnte in allen ein neues Demokratieverständnis wecken.

05. Kein Platz für Felix (The Breakup)
Oscar wirft Felix nach einem Streit aus der gemeinsamen Wohnung. Jetzt sucht dieser Zuflucht bei Murray. Oscar genießt zunächst sein Junggesellenleben. Bald breitet sich Chaos in seiner Wohnung aus. Felix dagegen scheint sich bei Murray ganz wohl zu fühlen.

06. Schonzeit für Oscar (Oscar's Ulcer)
Oscars Magen rebelliert. Schuld daran sind sein ausschweifender Lebenswandel und der viele Alkohol. Felix verordnet ihm strikte Bettruhe und Schonkost. Doch ohne Frauen, Bier, Poker und Fußball hält Oscar es nicht lange aus. Er flüchtet heimlich in eine Kneipe.

Disc 2:
07. Sie liebt mich - Sie liebt mich nicht (I Do, I Don't)
Felix darf bei der Hochzeit von Bekannten den Brautführer spielen; sehr zum Leidwesen aller Beteiligten. Er deprimiert sämtliche Anwesende mit traurigen Geschichten. Die Eltern der Braut wollen sich daraufhin sogar scheiden lassen. Im letzten Moment kann Oscar die Hochzeit retten.

08. Oskar als Fotomodell (Oscar the Model)
Felix soll für eine Werbekampagne kraftvolle, maskuline Typen vor die Linse holen. Seinem Auftraggeber gefällt keiner der vorgeschlagenen Männer, bis er zufällig ein Foto von Oscar sieht. Nun muss Felix seinen Freund überreden, Modell zu spielen.

09. Ein Kind im Haus (Big Brothers)
Felix übernimmt eine verantwortungsvolle Aufgabe: Er möchte als Tagesvater einen schwererziehbaren Jungen betreuen. Der Bursche ist jedoch nur wenig an Felix' Kulturprogramm interessiert. Vielmehr begeistert ihn der temperamentvolle Chaot Oscar. Felix ist empört.

10. Wohin mit Albert? (It's All Over Now, Baby Bird)
Albert, Felix' heißgeliebter Papagei, hat das Zeitliche gesegnet. Nun stellt sich die Frage: Wohin mit dem lieben Federvieh? Oscar will das tote Tier einfach in den Müllschlucker werfen. Doch Felix besteht auf einem standesgemäßen Begräbnis.

11. Felix wird vermisst (Felix Is Missing)
Felix muss unerwartet nach Quebec verreisen. Er hinterlegt Oscar eine Nachricht. Der wirft sie jedoch aus Versehen ungelesen weg. Jetzt macht er sich die größten Sorgen um Felix. Er ruft alle Krankenhäuser an und sucht seinen Freund sogar im Leichenschauhaus.

12. Eine Weihnachtsgeschichte (Scrooge Gets an Oscar)
Felix will für ein Waisenhaus die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens inszenieren. Für die Hauptrolle des Bösewichts Scrooge hat er Oscar vorgesehen. Der ist jedoch ein Weihnachtsmuffel und bekommt prompt einen Wutanfall. Daraufhin packt Felix seine Koffer und zieht aus.

Disc 3:
13. Der Kurzschluss (Blackout)
Oscar ist völlig pleite. Dennoch will er nicht auf seinen Pokerabend verzichten. Als abends alle am Spieltisch sitzen, fällt plötzlich der Strom aus. Kaum geht das Licht wieder an, fehlen fünfzig Dollar. Für Felix ist klar, dass Oscar der Dieb sein muss.

14. Wenn Oscar nicht wär... (They Use Horse Radish, Don't They)
Seit Wochen schwingt Felix mit unübertrefflichem Enthusiasmus den Kochlöffel. Er möchte unbedingt die "Goldene Schürze", einen Kochwettbewerb, gewinnen. Tatsächlich schafft er es bis in die Endrunde. Oskar bändelt derweil mit Felix' Konkurrentin Barbara an. Das hat fatale Folgen.

15. Besuch aus Alaska (Hideaway)
Oscar hat heimlich einen Hausgast mitgebracht: den Eskimo Ernie Wilson. Der ist ein großes Football-Talent. Nun will Oscar dem Jungen einen Profivertrag besorgen. Felix entdeckt ebenfalls etwas: Der Eskimo spielt nicht nur gut Football, sondern auch Cello.

16. Die Hausärztin (Lovers Don't Make House Calls)
Felix liegt leidend im Bett: Eine Mayonnaise-Allergie hat ihn niedergestreckt. Mitten in der Nacht muss Oscar einen Arzt rufen. Es erscheint Dr. Nancy Cunningham. Die Lady sieht nicht nur blendend aus, sie ist auch Sportfan. Prompt ist es um Oscar geschehen.

17. Kompliment für Gloria (Engrave Trouble)
Felix schwebt im siebten Himmel: Seine Exfrau Gloria hat eingewilligt, sich mit ihm zum Essen zu treffen. Er will ihr ein Armband schenken. Das wertvolle Stück wird jedoch beim Juwelier gestohlen. Oscar macht sich auf die Suche nach dem Dieb.

18. Die Minderjährige (Bunny Is Missing by the Lake)
Felix ist völlig geknickt: Eine seiner Verflossenen hat einen neuen Freund. Aus Mitleid lädt Oscar seinen Freund in eine Berghütte ein. Er bereut das Angebot schnell. Felix erweist sich als furchtbare Nervensäge. Die Stimmung bessert sich, als eine junge Frau um Unterschlupf bittet.

Disc 4:
19. Wo kommt das Baby her (You've Come a Long Way Baby)
Das alljährliche Dinner der Sportjournalisten steht an. Oscar und Felix sollen als Künstler auftreten. Die Pläne geraten durch eine Überraschung durcheinander: Felix findet nämlich in seiner Dunkelkammer ein Baby. Jetzt muss er sich als Babysitter beweisen.

20. Ordnungssinn ist eine Zier (A Taste of Money)
Oscar hat mit dem 11-jährigen Nachbarsjungen um 1.000 Dollar gewettet. Er staunt nicht schlecht, als der Junge ungerührt die verlorene Wette auszahlt. Felix und Oscar machen sich auf, um die geheimnisvolle Geldquelle zu entdecken.

21. Oskars neuer Lebensstil (Oscar's New Life)
Oskar kommt wutschnaubend nach Hause: Er ist mal wieder gefeuert worden. Felix marschiert daraufhin in die Redaktion und stellt Oskars Boss zur Rede. Der ist so genervt von Felix, dass er Oskar nun erst recht nicht mehr einstellen will. Also verschafft Felix Oskar einen anderen Job.

22. Oskar als Erzieher (What Makes Felix Run)
Felix weiß, was einer Rückkehr seiner geschiedenen Frau Gloria im Wege stehen: sein Putzfimmel und sein Gesundheitswahn. Oscar flößt ihm doppelstöckige Drinks zum Trost ein. Felix schläft ein und träumt, er sei ein rülpsender, unordentlicher Macho.

23. Die nackte Wahrheit (What Does a Naked Lady Say to You)
Oscar ist schockiert: Murray behauptet bei der Pokerrunde, Felix' neue Eroberung Madeleine sei wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses verhaftet worden. Nachts soll sie nackt in einem Theaterstück auftreten. Felix glaubt, Madeleine sei eine Bibliothekarin.

24. In der Falle (Trapped)
Oscar hat wieder einmal eine Einladung vergessen: das Kostümfest. Nur gut, dass im Keller noch eine alte Ritterrüstung steht. Die will Oscar zu diesem Anlass anziehen. Nancy, die Oscar und Felix im Keller sucht, schließt aus Versehen die Türe: Die drei sitzen fest.

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Nach dem katastrophalen Bild von Interner Link"Ein Engel auf Erden" war ich skeptisch, was uns Paramount bei dieser weitaus älteren Serie abliefert. Es ist schön zu sehen, dass sich das Vollbild durchweg sehen lassen kann und teilweise wirklich sehr gute Werte abliefert, zumindest im Rahmen des Alters. So gesehen ist die Bildschärfe wirklich gut. Auch wenn immer wieder Bildrauschen wahrzunehmen ist, welches mal stärker mal weniger stärker zu sehen ist, bleibt das Bild durchweg brauchbar und kann selbst auf Großbildschirmen und Leinwänden in hochskalierter Form überzeugen. Die Farben sind sehr natürlich und sowohl Kontrast als auch Konturen arbeiten sehr sauber und natürlich. Es ist sind zwar immer wieder kleinere Defekte auszumachen und auch die Kompression macht hin und wieder auf sich aufmerksam, insgesamt ist das Bild aber wirklich sehr gut.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 1.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Der deutsche Ton darf als ordentlich bezeichnet werden, vor allem wenn man das hohe Alter in Betracht zieht. Dialoge sind sehr sauber und klar zu verstehen, klingen altersbedingt lediglich etwas dumpf, was aber kaum störend ins Gewicht fällt. Es lassen sich keine Störungen ausmachen und weder Rauschen noch Tonfehler sind wahrzunehmen. Desweiteren ist die Synchronisation sehr gut gelungen und man verzichtet auf die nervigen Lacher vom Tonband, zumindest in der deutschen Fassung. Der englische Originalmix klingt etwas natürlicher, lässt dafür aber hin und wieder kleinere Tonfehler wahrnehmen. Außerdem gibt es bei ihm zwangsweise die Reaktionen des Publikum. Optional lassen sich diverse Untertitel hinzuschalten.
 ++----

Extras
Extras
Disc 1:
  • Tony Randall in "The Mike Douglas Show" (5:58 Min.)
  • Serien Promotion (1:03 Min.)
Disc 2:
  • Serien Promotion-Wohin mit Albert? (0:55 Min.)
  • Tony Randall und Jack Klugman in "The Mike Douglas Show" (7:12 Min.)
Disc 3:
  • Jack Klugman-Privataufnahmen der Tour (6:23 Min.)
Disc 4:
  • Jack Klugmans 1971 EMMY®-Preisverleihung (0:58 Min.)
  • Gag Reel (1:13 Min.)
  • Tony & Jack auf der Bühne in "The Odd Couple" (2:47 Min.)
VerpackungSlimeCases im Schuber
 Überraschenderweise spendiert uns Paramount sämtliches Bonusmaterial der US-DVD und verteilt dies auf die vier DVDs. Auf der ersten Disc ist Tony Randall zu Gast bei der "Mike Douglas Show" und beweist in knapp 5 Minuten, dass er nicht nur charmant und gebildet, sondern auch verdammt witzig sein kann. Danach folgt ein Werbe-Clip, bevor es auf der zweiten Disc weiter geht. Abermals geht es in die "Mike Douglas Show". Diesmal ist neben Tony Randall auch sein Serienpartner Jack Klugman vertreten, was weitere, sehr sehenswerte sieben Minuten bedeutet, welcher leider viel zu schnell vorbei sind. Auch hier wird wieder ein Werbe-Clip für die Serie angeboten.
Auf der dritten Disc gibt es knapp 6 Minuten an Privataufnahmen von Jack Klugmans Buchtour, bei der er eine Menge Fragen zur Serie beantwortet. Die vierte Disc beinhaltet knapp eine Minute an Gag Reel und einen zweiminütigen Ausschnitt aus dem Bühnenstück "Männerwirtschaft", bei dem die beiden Darsteller der TV-Serie selbst auf der Bühne stehen. Leider ist auch das viel zu kurz, zudem fehlen die nötigen Hintergrundinfos. Zum Schluss gibt es noch einen kurzen Ausschnitt aus Jack Klugmans EMMY®-Preisverleihung aus dem Jahre 1971. Sämtliches Bonusmaterial kann mit deutschen und englischen Untertiteln abgespielt werden. Die DVD werden in zwei SlimCases im Schuber ausgeliefert.
 ++----

Fazit
"Männersache" darf als Spin-off des Spielfilms "Ein seltsames Paar" mit Walther Matthau und Jack Lemmon bezeichnet werden und basiert auf dem Theaterstück "The Odd Couple" von Neil Simon aus dem Jahre 1965. Erst nach dieser Serie wurde das Theaterstück zum Kult. Die Macher hinter der Serie sind niemand anderes als Garry Marshall und Jerry Belson, beide sehr bekannte Regisseure von Filmen wie "Pretty Women" und "Nicht jetzt Liebling!".
Gespielt werden die beiden ungleichen Freunde von Jack Klugman und Tony Randall, welche zusammen in einer Wohngemeinschaft leben. Der erfolgreiche Fotograf Felix Unger (Tony Randall) wurde von seiner Frau aus der Wohnung geschmissen und tut sich mit seinem alten Freund, dem geschiedenen Zeitungssportreporter Oscar Madison (Jack Klugman) zusammen, da die Wohnungspreise in New York sehr hoch sind. Für den Hypochonder und ordnungsliebenden Felix ist das Zusammenleben mit Oscar aber eine Geduldsprobe, wie man es in jeder Folge auf amüsante Art und Weise erleben darf. Oscar liebt das Chaos, sein Zimmer sieht aus wie nach einem Atomschlag und auch so ist Oscar das genaue Gegenteil von Felix, weshalb sich beide ständig gegenseitig in den Wahnsinn treiben.
"Männersache" gehört mit zu den kultigsten Sitcoms, welche als Vorbild für viele weiteren Serien dieser Art dienten. In jeweils knapp 24 Minuten pro Folge giften sich die beide gegenseitig an, verteilen einen verbalen Tiefschlag nach dem anderen und sorgen für perfekten Humor, der niemals in albernen oder hektischen Slapstick ausartet und zum Glück (in der deutschen Fassung) komplett ohne die später so beliebten Lacher aus dem Publikum auskommt. Zudem gibt es keine Episode, die irgendwie abfällt. Außerdem dürfen wir uns über eher ungewöhnlichen Folgen wie "Eine Weihnachtsgeschichte" freuen, welche die Geschichte der "Drei Weihnachtsgeister" nacherzählt und komplett aus dem Rahmen fällt. Ansonsten sind alle Folgen in sich abgeschloßen und in den meisten Episoden spielen die Pilz-Schwestern (die beiden Nachbar-Mädels) und ihre Poker-Freunde eine große Rolle. In den folgenden Jahre wurden vier weitere Staffeln gedreht und einige Jahre später sollte es sogar noch einen deutschen Ableger der Serie geben, welcher aber nicht an den Witz und den Charme des Originals heranreichen konnte. "Männersache" ist einfach Kult und es ist schön, dass Paramount die Serie jetzt auch in Deutschland veröffentlicht. Technisch ist alles einwandfrei und selbst Bonusmaterial liegt vor. Auf der Rückseite des Schubers hat sich allerdings ein herber Patzer eingeschlichen und zwar steht bei Sprache "nur" Englisch und der deutsche Ton wird gar nicht angegben, was den Käufer etwas verwirren könnte. Desweiteren gibt es neben der regulären Veröffentlichung noch eine "Limited Edition" inkl. Kochschürze.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.