Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 1978
Originaltitel:Absolution
Alternativtitel:Murder by Confession
Länge:91:18 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Anthony Page
Buch:Anthony Shaffer
Kamera:John Coquillon
Musik:Stanley Myers
SFX:Freddie Williamson
Darsteller:Richard Burton, Dominic Guard, David Bradley, Billy Connolly, Andrew Keir, Willoughby Gray, Preston Lockwood, James Ottaway, Brook Williams, Jon Plowman, Robin Soans, Trevor Martin
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:04.12.2008 (Kauf)



Inhalt
Pater Goddard führt mit unnachgiebiger Strenge die St.-Anthony-Klosterschule für Knaben, die sich im Herzen des katholischen Englands befindet. Benji Stanfield, sein Lieblingsschüler, begeht eines Tages einen Mord und missbraucht danach das Beichtgeheimnis, um Pater Goddard in den Wahnsinn zu treiben. Oder ist das alles nur ein perfides Spiel des verkrüppelten Arthur Dyson, der Benjis Stimme perfekt zu imitieren weiß?

Bild
Format2,35:1 (Letterbox)
NormPAL
 Für einen in die Jahre gekommenen Film, sieht das Bild noch ganz solide aus. Entgegen den Coverangaben liegt das Bild aber nicht im Vollbild, sondern im Originalformat von 2,35:1 vor, allerdings nicht anamorph abgetastet. Auffällig ist ein kontinuierliches Rauschen und eine nicht ganz angemessene Kompression, die in einigen Szenen Blockbildung aufkommen lässt. Die Schärfe kann in Nahaufnahmen zufrieden stellen, innerhalb von Totalen wirkt das Bild jedoch matschig und lässt kaum Details zu. Auch die Farbgebung hätte etwas kräftiger in Erscheinung treten können, die Töne wirken sehr zurückhaltend und bedingt durch eine Dominanz von kalten Farben wirkt das Bild meist kühl. Gerade in den vielen dunklen Szenen hat auch der Kontrast seine Probleme, der dann nämlich sehr steil wirkt und ganze Bildbereiche verschluckt. Auffällig sind auch die oft in Erscheinung tretenden Dropouts, die zwar das Bild nicht beeinträchtigen, aufgrund der Menge über die Gesamtlaufzeit aber in die Bewertung einfließen.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Die deutsche Tonspur als auch das englischsprachige Original liegen jeweils in Stereo vor. Die Dialogverständlichkeit ist zu jeder Zeit gegeben, doch klingen beide Tonspuren dünn und etwas steril, was besonders bei der deutschen Synchronfassung auffällt. Für diesen Film, der hauptsächlich von seinen Dialogen und meist ruhigen Szenen lebt, reicht es aber völlig aus. Im Vergleich ist der Originalton leiser abgemischt, was aber zu keinen Problemen führt. Ein Hintergrundrauschen ist in beiden Tonspuren dezent zu bemerken. Untertitel sind keine vorhanden, was bei Freunden der Originalfassung ohne entsprechende Sprachkenntnisse Trübsal aufkommen lässt.
 +++/--

Extras
Extras-
VerpackungKeepCase
 Obwohl Bonusmaterial auf dem Cover angegeben ist, befinden sich weder filmspezifische Extras noch eine Trailershow auf der DVD.
 ------

Fazit
Auch wenn das etwas reißerische Artwork eine andere Richtung vorgeben möchte, so verbirgt sich hinter dem Titel "Absolution" ein ruhiger, aber nicht minder spannender Thriller aus England. Abermals darf Richard Burton - nach Interner Link"Der Exorzist 2 - Der Ketzer" - in die Rolle eines katholischen Geistlichen schlüpfen, doch ist sein Gegner diesmal nicht der Leibhaftige mit seinen Gesellen, sondern ein Schüler aus seiner zu unterrichtenden Klasse. Man befindet sich nämlich auf einem englischen Landsitz, auf dessen Grund eine katholische Klosterschule dem zukünftigen englischen Geldadel Manieren beibringen soll. Die nur aus männlichen Schülern bestehenden Klassen frönen nach dem normalen Schulalltag noch sportlichen Aktivitäten oder geben sich dem Theater hin. Erst als ein obdachloser Hippie sich im Wald vor der Schule breitmacht, beginnt die Idylle zu bröckeln, als einer der Schüler Kontakt zu ihm pflegt. Aus anfänglichen Scherzen, die zu Lasten des strenggläubigen Pastors gehen, wird bald blutiger Ernst.
Das blutig gilt aber lediglich für den Schluss, denn dort hat man wirklich eine derbe Tötungssequenz eingebaut, die man an dieser Stelle nicht erwartet hätte. Der restliche Film gibt sich sehr ruhig und gelassen, kann jedoch eine deutliche Spannungskurve aufbauen. Etwas problematisch gestaltet sich aber die Vorgehensweise von Regisseur Anthony Page, der nicht genau die Fronten zwischen einem Jugenddrama und einem Thriller klären kann. Besonders die erste Hälfte von "Absolution" leidet etwas unter dieser Mischung, bekommt allerdings immer zum richtigen Zeitpunkt die Kurve um einen kontinuierlichen Spannungsverlauf vorzuweisen. Dies liegt auch an der guten Darstellung von Richard Burton als Pater Goddard, der mit überzeugender Strenge gegenüber den Jugendlichen auftritt, in seiner Darbietung aber nicht unsympathisch wirkt. Dennoch fällt er viel zu früh in die Opferrolle und auch der geübte Zuschauer merkt sehr schnell, worauf die Story hinzielt. Der Grundgedanke, ein Beichtgeheimnis zu missbrauchen, um von einem Mord zu berichten, ist wirklich gelungen. Von nun an schlägt "Absolution" komplett in den Bereich des Thrillers und lässt Pater Goddard mit miesen Psychotricks an den Rand des Wahnsinns gelangen. Und genau an diesem Punkt hat der Film eine deutliche Schwäche vorzuweisen, denn dieser Wechsel von der starken Persönlichkeit eines Pater Goddard zu einem Nervenbündel ist nicht glaubhaft genug umgesetzt worden; der Handlungsablauf vollzieht sich einfach zu schnell. Viel eher hätte Anthony Page vieles aus dem belanglosen Klosterleben der Internatschüler streichen sollen und sich völlig auf das perfide Katz- und Mausspiel einlassen sollen. So wird deutliches Potenzial verschenkt.

Die deutsche DVD von MIG geht qualitativ für einen 30 Jahre alten Film völlig in Ordnung. Negativ fallen jedoch die Schreibfehler bzw. Fehlinformationen auf dem Cover auf. So stimmen z.B. die Angaben zum Bildformat ebenso wenig wie die aufgeführten Extras.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.