Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006-2007
Originaltitel:Medium
Alternativtitel:Medium - Nichts bleibt verborgen
Länge:ca. 902 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Aaron Lipstadt, Vince Misiano, Peter Werner, Ronald L. Schwary, Arlene Sanford, Arliss Howard, Edwin Sherin, David Arquette, Leon Ichaso, Miguel Sandoval
Buch:Glenn Gordon Caron, Robert Doherty, Moira Kirland, René Echevarria, Javier Grillo-Marxuach, Craig Sweeny, Diane Ademu-John, Ken Schefler, Travis Donnelly, Corey Reed
Kamera:Larry Reibman
Musik:Sean Callery
SFX:John P. Cazin, Ron Petruccione
Darsteller:Sofia Vassilieva, Patricia Arquette, Miguel Sandoval, Maria Lark, Jake Weber, David Cubitt, Miranda Carabello, Tina DiJoseph, John Prosky, Madison Carabello, Holliston Coleman, Ted Garcia, Neve Campbell, Jason Priestley, Ramon De Ocampo, Thomas Jane
Vertrieb:CBS / Paramount
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:06.11.2008 (Kauf)



Inhalt
Allison Dubois, eine Frau, die mit ihren Visionen und Träumen Staatsanwalt Devalos und Detektiv Lee Scanlon hilft, die dunklen Geheimnisse brutaler Mörder zu lüften.
Aber in dieser Season werden ihr Mann Joe sowie die ältesten Töchter Ariel und Bridgette auch von anderen Mächten bedroht. Wie soll sie die Kommunikation mit den Toten verweigern, wenn sie sich in ihre Träume schleichen...?

Disc 1:

39. Vier Träume Teil 1 (Four Dreams part 1)
Bei Medium Allison Dubois taucht ihre Jugendliebe Clay Bicks auf. Allerdings ist er tot. Clay beschließt, in Allisons Haus einzuziehen, um ihr wenigstens nahe sein zu können. Allisons Mann Joe ist nicht begeistert. Unterdessen haben Allison und ihre Tochter Bridgette ähnliche Träume. Ob sie etwas mit Allisons neuem Fall bei der Staatsanwaltschaft zu tun haben?

40. Vier Träume Teil 2 (Four Dreams part 2)
Medium Allison Dubois und ihre Tochter Bridgette haben immer noch dieselben Träume. Doch endlich versteht Allison ihre Bedeutung und kann sie mit einer Mordserie, an der sie gerade arbeitet, in Verbindung bringen. Dagegen hat sie es immer noch nicht geschafft, den Geist ihrer Jugendliebe Clay loszuwerden, der bei ihr eingezogen ist.

41. Der Teufelskreis (Be Kind, Rewind)
Allison erlebt in ihren Träumen scheinbar denselben Tag immer und immer wieder. Bis sie herausfindet, dass sie in jedem Traum neue Hinweise bekommt, die ihr bei der Klärung einer möglichen Geiselnahme helfen könnten. Unterdessen kämpft Allisons Mann Joe um ihre Zuneigung und ihre Tochter Ariel wird in der Schule schikaniert.

42. Blutrausch (Blood Relation)
Medium Allison Dubois träumt wieder von ihrem Erzfeind Charles Walker, dem "Schlächter von Wichita". Dann trifft sie einen jungen Mann, der eine erstaunliche Ähnlichkeit mit dem historischen Mädchenmörder hat. Kehrt der Geist des Serienkillers zurück, um sein teuflisches Treiben zu vollenden?

Disc 2:

43. Die Seele der Dinge (Ghost In The Machine)
Hellseherin Allison Dubois kauft ihrem Mann Joe zum Geburtstag eine gebrauchte Videokamera. Zufällig stößt sie darin auf rätselhafte Aufnahmen. Ist mit der Kamera wirklich ein Mord gefilmt worden?

44. Tödlicher Instinkt (Profiles In Terror)
Hellseherin Allison Dubois soll gemeinsam mit einem FBI-Star-Profiler einen Serienkiller zur Strecke bringen. Doch sie geraten schnell aneinander: Allisons Visionen widersprechen den Ermittlungsergebnissen und der FBI-Agent stellt ihre Fähigkeiten in Frage. Unterdessen macht sich Allisons Mann Joe sorgen um ihre jüngste Tochter Marie.

45. Das Dreamteam (Mother's Little Helper)
Hellseherin Allison Dubois und ihre Tochter Ariel finden die Leichen einer Mutter und ihrer Tochter, die einem Mord zum Ofer gefallen sind. Daraufhin träumen Allison und Ariel von dem Verbrechen, aber aus unterschiedlichen Perspektiven.

46. Der Fluch der Bösen Tat (The Whole Truth)
Hellseherin Allison Dubois soll Staatsanwalt Manuel Devalos dabei helfen, den rätselhaften Tod eines angesehenen Abgeordneten zu untersuchen. Dabei träumt sie aber immer wieder von einem Jungen, der in einer Grube eingeschlossen ist. Haben die Visionen etwas mit dem Tod des Abgeordneten zu tun?

Disc 3:

47. Todesopfer (Better Off Dead)
Medium Allison Dubois trifft den Geist eines Mannes, der überfallen und ermordet wurde, und bietet ihm an, bei der Aufklärung des Verbrechens zu helfen. Doch der weist ihre Hilfe zurück. Denn er verfolgt einen hinterhältigen Plan.

48. Puppenmorde (Very Merry Maggie)
Medium Allison Dubois hat einen merkwürdigen Traum: Sie wohnt mit ihrer Familie im Puppenhaus eines kleinen Jungen. Tatsächlich trifft sie das Kind wenig später und bittet Scanlon, den Jungen zu beobachten. Wenig später wird der Vater des Kindes ermordet. Was hat sein Sohn mit dem Verbrechen zu tun?

49. Träume, mein Herz (Apocalypse, Push)
Texas-Ranger Kenneth Push schiebt seine Vorbehalte gegenüber paranormalen Phänomenen beiseite und sucht wieder Kontakt zur Hellseherin Allison Dubois: Ihn quälen Visionen von einem schrecklichen Mord in Phoenix. Unterdessen bedient sich Allisons Ehemann Joe einer Notlüge und muss die Konsequenzen daraus tragen.

50. In den Schuhen einer Toten (The One Behind the Wheel)
Medium Allison Dubois erwacht aus einem Traum, in dem der Geist einer geheimnisvollen Frau namens Sandra von ihr Besitz ergriffen hat. Doch der Geist weigert sich, ihren Körper zu verlassen. Als Allison ausrastet, bittet ihr Mann Joe Detective Scanlon um Hilfe.

Disc 4:

51. Blick in die Zukunft (Second Opinion)
Medium Allison Dubois träumt, dass ihre jüngste Tochter Marie in 20 Jahren an Leukämie sterben wird. Allison will alles tun, um das zu verhindern. Ihr Mann Joe versucht, sie zu überzeugen, dass sie einen klaren Kopf behalten müssen. Unterdessen untersucht Detective Scanlon den Tode eines nahen Freundes.

52. Dreimal lebenslänglich (We Had A Dream)
Der wahnsinnige Serienkiller aus 'S.O.S' bricht aus dem Gefängnis aus und will sich an Medium Allison Dubois rächen, die ihn einst hinter Gitter brachte.

53. Nicht anklopfen (The Boy Next Door)
Medium Allison Dubois hat wiederkehrende Träume von ihrer Vergangenheit, die auch die Gegenwart auf schockierende Weise beeinflussen. Die Visionen bringen ihr Leben in Gefahr, als sie versucht, einen Sexualstraftäter zu stoppen, bevor er zuschlägt.

54. Bonbons und Dämonen (Whatever Possessed You)
Staatsanwalt Devalos untersucht den Tod eines engen Freundes und bekommt Unterstützung von Medium Allison Dubois. Sie träumt von einer jungen Frau, die scheinbar bessessen ist. Allisons Mann Joe versucht unterdessen, die Leitung des nächsten wichtigen Projekts seiner Firma zu bekommen.

Disc 5:

55. Angst um Joe (Joe Day Afternoon)
Als ein verzweifelter Arbeiter Allisons Mann Joe und drei seiner Kollegen als Geiseln nimmt, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Die Polizei bereitet die Stürmung vor, doch Medium Allison Dubois und ihre Tochter werden plötzlich von einer fruchtbaren Vorahnung überwältigt.

56. Hellseher-Hotline (1-900-LUCKY)
Medium Allison Dubois ermittelt in einem Mordfall. Ihr Bruder Michael arbeitet als psychologischer Berater bei einer Telefonseelsorge. Ein Anruf führt ihn just zu dem Fall, an dem seine Schwester gerade arbeitet.

57. Eiskalt (No One to Watch Over Me)
Medium Allison Dubois hat zum wiederholten Mal den gleichen beunruhigenden Traum, in dem sie im Schnee den Körper einer jungen Frau findet. Unterdessen kehrt ihr Mann Joe traumatisiert an seinen Arbeitsplatz zurück, an dem er vor kurzem als Geisel genommen wurde.

58. Um Kopf und Kragen (Head Games)
Medium Allison Dubois ist verwirrt: Obwohl sie die Jury bereits von der Schuld des Verdächtigen überzeugen konnte, kehren die Träume eines Mannes, der seine Frau umbringt, immer wieder. Ihr Mann Joe ist unterdessen immer noch traumatisiert von der Geiselnahme in seiner Firma. Von den Therapiesitzungen ist er frustriert und er kann auch mit Allison seine Ängste nicht teilen.

Disc 6:

59. Wenn Köpfe rollen (Heads Will Roll)
Die Ermittlungen im Mordfall von Walter Paxtons Ehefrau laufen auf Hochtouren, nachdem sich herausgestellt hat, dass ein Serienkiller frei herumläuft. Als Medium Allison Dubois Staatsanwalt Devalos und Detective Scanlon unterstützt, glaubt sie zu wissen, wer sein nächstes Opfer ist: ihre neue Freundin Debra. Doch die ist offensichtlich ganz anders, als Allison vermutet hat.

60. Kopf hoch! (Everything Comes To A Head)
Allisons Leben gerät aus den Fugen, als ihre übersinnlichen Fähigkeiten öffentlich bekannt werden. Sie muss den gefährlichen Serienkiller jetzt ohne die Hilfe von Detective Scanlon und Staatsanwalt Devalos dingfest machen.

Bild
Format1,78 (anamorph)
NormPAL
 Qualitativ hat sich nicht geändert und so zeigt sich die dritte Staffel erneut sehr sauber, bietet guten Farben, welche mit einer kräftigen Sättigung aufwarten können. Der Kontrast wirkt meist ausgewogen, wobei ein etwas kräftigerer Schwarzwert nicht verkehrt gewesen wäre. So gehen in dunklen Szene aber keine Details verloren und an das stilbedingte, etwas steile Bild auf hellen Flächen hat man sich mittlerweile gewöhnt. Die Schärfe befindet sich wieder auf einem angenehmen Niveau, bietet vor allem in Nahaufnahmen von Gesichtern gute Werte und zeigt einiges an Details. In Totalen fällt die Schärfe jedoch deutlich ab und stehende Rauschmuster lassen sich erkennen. Desweiteren hat man die Kompressionsprobleme der vorherigen Staffeln noch nicht in den Griff bekommen und es zeigen sich auf homogenen Flächen teilweise sehr starke und unschöne Artefaktebildungen. Dennoch ist der anamorphe Transfer vier Punkte wert, da stört auch das dezente Bildrauschen nicht weiter.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (nur engl.), Dolby Digital 2.0 Surround
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch
UntertitelDänisch, Deutsch, Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch, Finnisch, Französisch, Holländisch, Italienisch, Norwegisch, Schwedisch, Spanisch
 Keine Verbesserung beim Ton, dafür aber auch keine Verschlechterung. So gibt es bis auf den englischen Soundmix wieder nur Dolby Surround, was im Falle des dumpfen 5.1-Mixes der Originalspur aber kaum stören dürfte. Die deutschen Fassung hingegen klingt stets sehr gut verständlich und sauber, lässt kleinere Effekte aus den Rears hallen, spielt sich ansonsten aber ausschließlich im Frontbereich ab. Das klingt nicht schlecht, ganz im Gegenteil, dem deutschen 5.1-Mix der ersten Staffel trauere ich aber immer noch hinterher. Aber was solls, schließlich können wir das nicht ändern und von daher freuen wir uns über eine gelungene Surroundspur mit einem teilweise sehr kräftigen Basseinsatz und einer wenn nötig sehr weiträumigen Musikkulisse. Optional gibt es diverse Untertitel.
 +++/--

Extras
Extras
Disc 1
  • Traumbilder (7:04 Min.)
  • Geschnittene Szenen: "Blutrausch"
    • Die Akte Charles Walker (1:48 Min.)
    • Amanda in Gefahr (1:29 Min.)
Disc 2
  • Geschnittene Szenen: "Tödlicher Instinkt"
    • Cooper erschießt Gomez (1:41 Min.)
Disc 3:
  • Geschnittene Szenen: "Puppenmorde"
    • Allison und Joe allein (1:14 Min.)
    • Die Puppe (0:26 Min.)
  • Geschnittene Szenen: "Träume, mein Herz"
    • Ein Blick auf die Karte (0:25 Min.)
    • Aufzugsgespräche (0:24 Min.)
Disc 4:
  • Geschnittene Szenen: "Blick in die Zukunft"
    • Arbitsreicher Tag für Allison (2:28 Min.)
  • Geschnittene Szenen: "Nicht anklopfen"
    • Jeman da draußen (1:14 Min.)
Disc 5:
  • David Arquette führt Regie (5:30 Min.)
  • Schauspiel ist mein Schläger (8:05 Min.)
Disc 6:
  • Die Geschichte von Medium: Nichts bleibt verborgen - Die dritte Staffel (19:55 Min.)
  • Verpatzte Szenen (7:01 Min.)
  • Die Entstehung von Medium: Nichts bleibt verborgen - Die dritte Staffel (25:19 Min.)
  • Geschnittene Szenen: "Um Kopf und Kragen"
    • Devalos fast zusammen (3:21 Min.)
    • Deprimiert, nicht wütend (2:11 Min.)
    • Autoinspektion (0:26 Min.)
    • Walter fast zusammen (4:58 Min.)
VerpackungSlimCases im Schuber
 In der vorherigen Staffeln wurde das Bonusmaterial der US-Boxen aus lizenzrechtlichen Gründen nicht mit veröffentlicht. Umso erfreulicher, dass die dritte Staffel nun das gesamte Zusatzmaterial der US-Box enthält und komplett mit deutschen Untertiteln versehe wurde. So gibt es zahlreiche "Geschnittene Szenen" zu diversen Episoden, acht Minuten an Gag Reel bzw. "verpatzten Szenen" und unter "David Arquette führt Regie" verbirgt sich ein kleines Feature über Patricia Arquettes Bruder, der in einer Folge die Regie übernahm. Hinzu kommen zwei umfangreiche Making ofs, welche sich in insgesamt knapp 45 Minuten der Entstehung der Kulissen beschäftigen und die Storyline der dritten Staffel dokumentieren. "Schauspiel ist mein Schläger" ist dann noch eine 8minütige Dokumentation über den Schauspieler Miguel Sandoval, der alle am Set mit seiner Sucht nach Tischtennis "genervt" hat.
 +++---

Fazit
Nun ist sie endlich auch auf DVD erhältlich - die dritte Staffel von "Medium" und meiner Meinung nach liegt uns die bisher beste und abwechslungsreichste der Reihe vor. Bereits die Doppelfolge "Vier Träume" zeigt, in welche Richtung die Staffel geht. Düster und bedrückend geben sich die ersten Episoden, in denen Allisons jüngste Tochter, die süße Bridgette, ebenfalls Träume bekommt. Diese spielen sich allerdings in Zeichentrickform ab, sind deshalb aber nicht minder brutal und zeigen Affen, die eine Familie abschlachten.
Allision bekommt derweilen Besuch ihrer alten Highschool-Flamme, gespielt von Thomas Jane (Interner Link"The Punisher"), der versucht die alte Liebe wieder entfachen zu lassen. Das Problem: Er ist tot. Auch Staatsanwalt Manuel Devalos hat mit starken Problemen zu kämpfen, weigert sich aber auf Anraten seiner Frau zum Arzt zu gehen, bis er nachts aufwacht und blind ist. Die dritte Staffel geht bereits in den ersten 85 Minuten stark an die Substanz und das intensivere Miteinbeziehen der Mädchen (wird langsam Zeit!) treibt die Serie nochmals voran. Bridgettes ältere Schwester Ariel hatte ja bereits in den vorherigen Staffeln Träume und Erscheinungen, doch diesmal wird es eine Tortur für die Kleine. In "Das Dreamteam" sieht sie einen Mord aus der Sicht des Opfers, während ihre Mutter ihn aus der Sicht des Täters sieht. Im Übrigen stellt der Anfang eine Hommage an Brian De Palmas Horror-Klassiker Interner Link"Carrie" dar, inkl. Splitscreen und Schweineblut. In "Der Teufelskreis" erleben wir eine Interner Link"Und täglich grüßt das Murmeltier" ähnliche Episode, in der Allison den gleichen Tag immer und immer wieder erlebt. In "Die Seele der Dinge" schenkt Allison ihren Mann eine neue Kamera, die es in sich hat: Sobald Allison hindurch schaut, sieht sie Bilder eines Mordes.
Im weiteren Verlauf der Serie wird Allisons Familie auf eine harte Probe gestellt, Joe wird als Geisel genommen und zieht sich danach immer mehr zurück, laut einem Traum soll die kleine Marie in Zukunft an Leukämie erkranken und mit "Kopf hoch" haben wir einen spannenden Abschluss der dritten Staffel, bei dem Allisons Fähigkeiten Publik gemacht werden und sie fortan nicht mehr ernst genommen wird. "Medium" war schon immer eine tolle Serie, innovativ, spannend und wartet mit sympathische Darstellern auf. Die dritte Staffel bietet 22 Folgen ohne Schwächen oder Längen und es macht wieder einmal eine Menge Spaß Allisons Träume zu verfolgen und ihr beim Lösen der Fälle über die Schultern zu sehen.

Die deutsche DVD-Box bietet endlich einmal Bonusmaterial, eine Premiere, denn bisher gab CBS für Deutschland nie Bonusmaterial frei. Ansonsten dürfen wir uns wieder über eine gute Bild- und Tonqualität freuen. Wer bisher die anderen Staffeln sein Eigen nennt, der wird auch hier wieder zugreifen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Medium (Die erste Season, 4 DVDs)
Medium (Die zweite Season, 6 DVDs)
Medium (Die vierte Season)
Medium (Die fünfte Season)
Medium (Die sechste Season)
Medium (Die letzte Staffel)
NewsEmmy Awards 2005: Nominierungen bekannt
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.