Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1992-1997
Originaltitel:X-Men
Länge:149:14 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Larry Houston, Richard Bowman, Dan Hennessey, Graham Morris, Karen Peterson
Buch:Mark Edward Edens, Michael Edens, Len Wein, Marty Isenberg, Robert N. Skir, Julianne Klemm, Julia Lewald, Brooks Wachtel
Musik:Shuki Levy
Darsteller:(Stimmen) Cathal J. Dodd, Cedric Smith, Norm Spencer, Lenore Zann, George Buza, Alison Sealy-Smith, Catherine Disher, Alyson Court, Chris Potter, John Colicos, David Hemblen, Lawrence Bayne, Ron Rubin
Vertrieb:Liberation Entertainment
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:25.08.2008 (Kauf)



Inhalt
Cyclops, Storm, Gambit, Rogue, Beast, Wolverine, Kinder des Atoms, Schüler von Charles Xavier, Mutanten - gefürchtet und gehasst von der Menschheit, zu deren Schutz sie einen Eid abgelegt haben. Zusammen sind sie die X-Men, die ungewöhnlichsten Helden aller Zeiten. Hineingeboren in eine Welt, die ihnen mit Furcht und Misstrauen begegnet, kämpfen die Mutanten verzweifelt um die Gleichstellung mit den Menschen. Die X-Men sind überzeugt, dass sich der Kampf lohnt. Doch während sich einige Mutanten um Frieden bemühen, führen andere einen heimlichen Krieg, um die Menschheit auszulöschen und die Herrschaft an sich zu reißen.

Folge 1: Jagd auf Mutanten - Teil 1
Als die hübsche Mutantin Jubilee in einem Einkaufszentrum von Sentinels angegriffen wird, riesigen Such- und Kampfrobotern, eilen ihr Rogue, Storm und Gambit mit vereinten Kräften zu Hilfe. Mit Unterstützung von Professor Xavier finden die X-Men heraus, dass der Angriff der Sentinels Teil eines finsteren Plans ist, die Mutanten für immer auszulöschen.

Folge 2: Jagt auf Mutanten - Teil 2
Um die geplante Registrierung und Vernichtung aller Mutanten zu verhindern, brechen die X-Men in die Registrierungsbehörde ein, um dort Akten zu vernichten. Beast wird bei der Flucht jedoch gefangen genommen und Gyrich und Trask, die Abtrünnigen, die letztendlich für die Sentinels verantwortlich sind, entführen Jubilee in der Hoffnung, durch sie an die übrigen X-Men heranzukommen.

Folge 3: Zwei Freunde
Als die X-Men einen finsteren Plan vereiteln wollen, der die Registrierung und Vernichtung sämtlicher Mutanten vorsieht, müssen sie es mit dem bedrohlichsten Mutanten von allen aufnehmen - Magneto!

Folge 4: Die Rivalin
Während Professor Xavier und die X-Men sich verzweifelt bemühen, Magnetos Vernichtungsfeldzug zu beenden, wird die X-Men-Zentrale von Wolverines Erzfeind Sabertooth unterwandert.

Folge 5: Die Ausgestossenen
Ein Ausflug in die Stadt nimmt ein jähes Ende, als Cyclops und Jean Grey von den Morlocks entführt werden, einer Gruppe verrückter Mutanten, die in der New Yorker Kanalisation hausen. Storm und die übrigen X-Men müssen sich ein mörderisches Duell mit dem Morlock-Anführer Callisto liefern, um ihre gefangenen Kollegen zu retten.

Folge 6: Eiskalte Rache
Wolverine verlässt die X-Men, um künftig unter den Eskimofischern Alaskas zu leben und zu arbeiten. Sein friedliches Dasein auf der Baffinsel wird jedoch gestört, als sich heraustellt, dass der finstere Sabretooth ihn und seine neuen Freunde aufgespürt hat ...

Folge 7: Die Sklaveninsel
Als Professor Xavier erfährt, dass Mutanten auf der Insel Genosha willkommen sind, schickt er Storm, Gambit und Jubilee dorthin in die Ferien. Bald stellt sich jedoch heraus, dass Genosha ein Arbeitslager ist, in dem Mutaten zum Bau von Sentinel-Robotern gezwungen werden!

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Wie auch im Bonusmaterial ersichtlich, wurde das originale Vollbild für die Auswertung auf DVD überarbeitet, damit die ehemals blassen Farben der TV-Ausstrahlung wieder in ihrer vollen Pracht erstrahlen können. Das ist auch wirklich geglückt, womit kräftige, aber auch natürliche Farbtöne die "X-Men" begleiten. Nicht ganz so gut ist die Schärfe ausgefallen, die einigen Schwankungen unterlegen ist, die vor allem die Konturen nicht immer optimal erscheinen lassen. In schnellen Bewegungen kommt es zu leichten Nachzieheffekten, die aber nicht sonderlich in Erscheinung treten, als dass man sie als störend empfinden würde. Wie in viele Zeichentrickserien der 90er ist auch bei "X-Men", bedingt durch den Zeichenstil, ein minimales Defizit durch grobe Kantenstrukturen auszumachen, das immer wieder den berüchtigten Treppcheneffekt hervorruft. Ein dezentes Bildrauschen ist vorhanden und auch die Kompression sorgt für kleinere Unruhen. Defekte oder Verschmutzungen sind aber nicht auszumachen. Somit bekommt der Käufer der DVD von Liberation Entertainment unter Berücksichtigung aller Faktoren ein qualitativ gutes TV-Bild geboten.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (En), Dolby Digital 2.0 (De, En, Dä, No, Schw)
SpracheDeutsch, Englisch, Dänisch, Norwegisch, Schwedisch
UntertitelEnglisch, Niederländisch, Finnisch
 Die englische Dolby Digital 5.1-Spur sticht positiv hervor, obwohl sie nur ein Upmix der ebenfalls vorhandenen Stereospur ist, aber beweist, dass man mit der richtigen Abmischung dennoch gute Ergebnisse erzielen kann. Durch den Einsatz der Surroundeffekte wird gerade in den vielen Actionsequenzen eine tolle Atmosphäre geliefert. Aber auch die Stereovarianten, welche in Deutsch, Englisch, Dänisch, Norwegisch und Schwedisch vorhanden sind, gefallen mit guten Abmischungen, die durch keine Überlagerungen getrübt werden. Die Dialoge werden klar und deutlich über die Front wiedergegeben. Störungen oder Hintergrundrauschen sind nicht auszumachen, womit keine Beeinträchtigungen entstehen. Optional gibt es noch diverse Untertitel, leider jedoch keine in deutscher Sprache.
 ++++--

Extras
Extras
  • 4-seitiges Booklet
  • Instandsetzung (Bildrestauration) - vorher & nachher (0:39 Min.)
  • Alternative Titelsequenz (1:29 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Zusatzmaterial besteht aus einem Vergleich aus Szenen der Serie, wie sie vor und nach der Restauration ausgesehen haben. Hinzu kommt noch der alternative deutsche Vorspann, der von der TV-Ausstrahlung auf RTL stammt. Man darf Liberation Entertainment wirklich nur beglückwünschen, diesen Vorspann nur als Bonus zur Komplettierung anzubieten, den vor jeder Episode dürfte sich der wahre Horror breitmachen: Unverständlich, wie zwanghaft versucht wurde, einen kindgerechten Vorspann zu kreieren, der auch noch durch ein wirklich dummes Lied verstärkt wird - typisch deutsche Medienanstalten. Im KeepCase befindet sich noch ein Booklet mit kurzen Inhaltsangaben zu jeder Folge.
 /-----

Fazit
Die X-Men oder auch die Gruppe X, wie sie noch in den 80ern in Deutschland als Comic-Reihe hieß, gehören neben Spider-Man zu den absoluten Zugpferden von Marvel. Der bekannteste der Gruppe dürfte sicherlich Wolverine sein, der aufgrund seiner enormen Beliebtheit eine eigene Comicreihe bekam und vermutlich in näherer Zukunft auch mit einem eigenen Kinofilm bedacht wird. Bevor die Realfilm-Trilogie um die Interner Link"X-Men" in die Kinos kam, entstand schon 1992 eine erfolgreiche Zeichentrickserie, die fast originalgetreu an der Comicvorlage angelegt wurde und trotz des jungen Zielpublikums eher ernste Töne anschlug als sich nur auf kindgerechte Fernsehunterhaltung zu konzentrieren. Denn obwohl die X-Men als Superhelden dargestellt werden und der Menschheit ihren Dienst erweisen, werden sie verfolgt und gejagt. Deutliche Bezüge zu Rassismus und die Ausgrenzung von Andersartigen sind vorhanden und heben die X-Men durch diesen politischen Konsens vom gängigen Klischee der Superhelden ab. So dient die erste Folge nicht nur zur Einführung in die Serie, sondern nimmt sofort die Zweiklassengesellschaft in Augenschein. Die junge Mutantin Jubilee wurde von ihrem Pflegevater an das Mutantenprogramm der Registrierungsbehörde verwiesen, die sich das Ziel gesetzt hat, alle Mutanten zu katalogisieren und für immer auszulöschen. Mitten in einem Einkaufszentrum wird sie von riesigen Kampfrobotern, den Sentinels, gejagt und gefangen genommen. Zwar kamen ihr Rogue, Storm und Gambit zu Hilfe, doch selbst mit vereinten Kräften war es nicht möglich, die Entführung zu verhindern. Mit Hilfe von Professor X, dem Leiter der Schule für Hochbegabte, gelingt es den X-Men in das Gebäude der Registrierungsbehörde einzubrechen. Doch für zwei Mutanten ändert sich alles, denn Beast wird gefangen genommen und Morph getötet. Durch diesen Zwischenfall will Wolverine die Sache in eigener Regie übernehmen, um zumindest Jubilee aus den Fängen der Behörde zu befreien. Mit Hilfe seiner Freunde kommt es zu einer entscheidenden Schlacht, die damit endet, dass Jubilee als Neuzugang bei den X-Men aufgenommen wird. Doch diese ganzen Zwischenfälle fördern den Hass des für die Menschheit bedrohlichen Mutanten Magneto, der ein für alle Mal mit der Menschheit abrechnen möchte, um den Mutanten endlich den Stellenwert zu geben, den sie verdient haben.
Wer schon in Comicform Bekanntschaft mit den X-Men gemacht hat, wird sich mit der Zeichentrickserie sehr gut bedient fühlen. Minimale Unterschiede, was die Gruppenzusammenstellung betrifft, müssen zwar hingenommen werden, wirken aber keinesfalls entfremdend. Aber auch an die Neueinsteiger wurde durch die Einführung von Jubilee außerhalb der Gruppe gedacht, womit man quasi zusammen mit ihr bei den X-Men einsteigt. Die Darstellung der Charaktere wurde nahezu perfekt umgesetzt, so dass die einzelnen Wesenszüge, wie man sie aus den Comics kennt, auch in bewegter Form sehr gut in Szene gesetzt wurden. Was wiederum sehr gelungen ist, sind die aufeinander aufbauenden Geschichten, die einen komplexen Handlungsbogen ergeben. Nicht so wie bei den Marvel-Zeichentrickserien aus den 60ern, die keine fortlaufende Geschichte boten und nur einzelne Abenteuer erzählten. Überraschenderweise gehörten die X-Men nicht zu den Figuren, denen es schon frühzeitig vergönnt war, die Bildschirme zu erobern. Aber aufgeschoben ist bekanntlich nicht aufgehoben und so macht der Einstand der 1992 entstandenen Serie gleich doppelt Spaß.

Nach diversen Zusammenschnitten anderer Anbieter bringt Liberation Entertainment die X-Men-Serie kontinuierlich in der richtigen Reihenfolge auf DVD raus. Die Aufarbeitung der Bild- und Tonqualität liegt etwas über den TV-Standard und wurde zudem noch aufpoliert. Somit ist für perfekte Unterhaltung und spannende Abenteuer gesorgt.



Bilder der DVD




Druckbare Version
X-Men (Staffel 2, Vol. 1)
X-Men (Staffel 2, Vol. 2)
NewsWeitere Marvel-VÖs ab April von Rough Trade
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.