Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK 1971
Originaltitel:Hannie Caulder
Länge:81:38 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Keine Jugendfreigabe
Regie:Burt Kennedy
Buch:Peter Cooper, Burt Kennedy, David Haft
Kamera:Edward Scaife
Musik:Ken Thorne
Darsteller:Raquel Welch, Robert Culp, Ernest Borgnine, Christopher Lee, Jack Elam, Strother Martin, Diana Dors, Luis Barboo, Stephen Boyd, Brian Lightburn, Aldo Sambrell
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:21.08.2008 (Kauf)



Inhalt
Ihre brutale Vergewaltigung und der Mord an ihrem Mann lassen aus der jungen Hannie Caulder einen gnadenlosen Todesengel werden. Nur noch ein Gedanke beherrscht sie: Rache! Schwer bewaffnet macht sie sich auf die Suche nach den Verbrechern und beginnt ihren blutigen Feldzug ...

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Die e-m-s spendiert uns ein guten Transfer mit altersbedingten Mängeln. So ist leichtes Bildrauschen sichtbar und die Kompression zeigt ebenfalls dezente Unruhen auf homogenen Flächen. Stören tut dies selbst auf Großbildschirmen kaum und auch wenn der Grad der Verschmutzung durch analoge Defekte oder Kratzer auf dem Print ebenfalls deutlich zu erkennen ist, wartet der Transfer mit satten und kräftigen Farben, sowie einer guten Schärfe auf, wobei der Detailbereich etwas zu wünschen übrig lässt. Der Kontrast ist sehr ausgewogen und zeigt weder in hellen, noch in dunklen Bildteilen schwächen. Alles in allem ein ordentlicher Transfer.
 +++/--

Ton
FormateDolby Digital 1.0 Mono
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Beide Tonspuren liegen lediglich in Mono vor und können ihr Alter nicht verbergen. Die deutsche Synchronisation klingt etwas dumpf und stellenweise blechern, was der Dialogwiedergabe aber keinen Abbruch tut, da die Stimmen recht gut zu verstehen bleiben. Beim englische Mix wird dies schon etwas schwieriger und die Dialoge sind bei weiten nicht so gut zu verstehen wie beim deutschen Mix. Dafür gibt es bei beiden Tonspuren kein störendes Rauschen und das Verhältnis zwischen Nebengeräuschen, Score und Dialogen ist ebenfalls sehr ordentlich ausgefallen.
 ++----

Extras
Extras
  • Originaltrailer (3:09 Min.)
  • Englische Super 8 Fassung (8:43 Min.)
  • Bildergalerie (41 Bilder)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial besteht aus einem Kinotrailer, einer umfangreichen Bildergalerie und der englischen Super 8-Fassung des Films. Ein Booklet liegt der DVD diesmal nicht bei.
 +/----

Fazit
Man sollte es dieser britischen Produktion hoch anrechnen, dass man sie mit einem klassischen Italo-Western verwechseln könnte, wären da nicht die englischen und amerikanischen Schauspieler. Neben der hübschen Raquel Welch (Interner Link"Die Phantastische Reise") sind mit Christopher Lee und Ernest Borgnine (Interner Link"Der Supercop"), sowie Robert Culp noch weitere bekannte Gesichter zu sehen.
"In einem Sattel mit dem Tod" gehört zur Kategorie "Rachewestern" und steht seinen italienischen Gernevertretern in nichts nach. So spendiert uns der amerikanische Regisseur Burt Kennedy ("Die Rückkehr der glorreichen Sieben") einen sehr schmutzigen und harten Western, der im Zuge der seinerzeits sehr populären "Rape and Revenge"-Filme aus der Masse aalglater Western heraussticht und mit Raquel Welch eine attraktive und zugleich überzeugende Darstellerin zu bieten hat, welche nach einer Vergewaltigung durch drei Männer nur noch Vergeltung im Sinn hat.
Zuvor lässt sie sich aber von dem Kopfgeldjäger Thomas Luther Price und dem Waffenmacher Bailey (Christopher Lee) für ihren Rachefeldzug ausbilden, um sich dann nach und nach zum Anführer (gespielt von Ernest Borgnie) durch zu schießen. Dabei inszeniert Kennedy seinen Rache-Western mit einem Schuss Ironie und lässt Welch zur Powerfrau mutieren, welche nie nach dem üblichen "Rape & Revenge"-Schema sämtliche sexistische Männer über den Haufen schießt, sondern selbstbewusst und kühn agiert, wodurch ein Speichel triefender Sheriff anstelle einer Kugel einen scharfen Spruch abbekommt.

"In einem Sattel mir dem Tod" ist wirklich ein beeindruckender Western geworden, welcher mit hervorragenden Darstellern, einer starken Protagonistin und einem ansprechenden Setting aufwarten kann. Western mit Frauen in der Hauptrolle gibt es leider viel zu wenige und dank einer alles andere als kitschigen Inszenierung stellt "Hannie Caulder" (so der Originaltitel) ein absolutes Genre-Highlight dar. Die DVD ist im Gegensatz zu den alten VHS-Versionen völlig unzensiert und freigegeben ab achtzehn Jahre. Bild und Ton sind dem Alter entsprechend gut ausgefallen und es lohnt sich allein schon wegen der Hauptdarstellerin, sich diesen britischen Western ins Regal zu stellen.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.