Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
IT 1980
Originaltitel:Liceale al mare con l'amica di papà
Alternativtitel:Liceale al mare con tutta la classe, La
aka. College Girl on Vacation
aka. Liebe unter 18
Länge:86:05 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Marino Girolami
Buch:Gino Capone
Kamera:Federico Zanni
Musik:Ubaldo Continiello
SFX:Giulio Mastrantonio
Darsteller:Renzo Montagnani, Marisa Mell, Alvaro Vitali, Gianni Ciardo, Sabrina Siani, Cinzia de Ponti, Andrea Brambilla, Lucio Montanaro, Ubaldo Lo Presti, Aldo Massasso, Nicomede Maretti, Leonardo Cassio
Vertrieb:MIG / EuroVideo
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:03.07.2008 (Kauf)



Inhalt
Die Schule ist aus, die Ferien haben begonnen. Sonia hat das Abitur nicht bestanden und sie muss eine Nachprüfung machen. Die beiden größten Flegel der Klasse, Terenzio und Fulgenzio haben eine grandiose Idee, wie sie ihre Urlaubskasse aufbessern können. Tagelang beobachten sie eine Dame der oberen Gesellschaftsklasse, die sich mit einem heißen Typ in einem Vorstadtkino trifft. Sie können natürlich nicht wissen, dass Massimo der Ehemann von Violente und Vater der Mitschülerin Sonia ist. Was Violente nicht weiß, ist die Tatsache, dass Massimo eine bildschöne Freundin hat. Da Sonia durch das Abitur gerasselt ist, beschließt Violente, ihr Nachhilfeunterricht erteilen zu lassen. Die Lehrerin soll eine Klosternonne sein.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Vergleicht man das anamorphe Bild von "Flotte Teens runter mit den Jeans" mit anderen Titeln der Reihe, fällt auf, dass trotz einer Restauration das vorhandene Bild nicht ganz den auferlegten Standard halten kann. Grund ist das sehr weiche Bild, das kaum Details zulässt. Das vorhandene Bildrauschen führt jedoch zu keinen weiteren Beeinträchtigungen, da es nur im geringen Maße vorhanden ist. Auch ist das Bild allgemein etwas dunkel ausgefallen und die Farbgebung wirkt etwas matt und hätte etwas kräftiger ausfallen können. Obwohl das Bild, wie schon abgesprochen, etwas dunkel ausgefallen ist, überzeugt der Kontrast dennoch und erlaubt sich keine Bildbereiche zu verschlucken. In homogenen Bereichen fällt eine leichte Unruhe auf, die durch die Kompression verursacht wird. Trotz des Alters des Films ist die Vorlage in Bezug auf Defekte und Verschmutzungen allerdings meist sehr sauber, nur hin und wieder tauchen vereinzelt kleine Schmutzpartikel auf.
 ++/---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Italienisch, Englisch
UntertitelDeutsch, Deutsch für nicht synchronisierte Szenen
 Der deutsche Ton leidet unter einem deutlichen und durchgängigen Rauschen. Zudem klingt der Ton etwas blechern und in einigen Passagen ein wenig übersteuert, ist jedoch immer gut verständlich. Auffällig sind beim Vergleich mit dem ebenfalls vorhandenen italienischen Originalton und der englischen Synchronisation die deutlichen Unterschiede bezüglich der Musik und einiger Geräusche. Scheinbar dachte man sich bei der Synchronisation des Films, dass durch gewisse Elemente dem Film mehr Schwung verpasst wird, was eigentlich auch gut gelungen erscheint. Die italienische Originalfassung klingt wie auch die deutsche Fassung etwas blechern, kommt dafür aber ohne Rauschen aus. Schlusslicht bildet die englische Sprachfassung, die total verrauscht und mit einem sehr dumpfen Ton vorliegt. Für deutsche Untertitel ist sowohl für die geschnittenen Szenen als auch für den gesamten Film gesorgt.
 +/----

Extras
Extras
  • Deutsche Kinovorspann (0:50 Min.)
  • Deutscher Trailer (3:16 Min.)
  • Originaltrailer (it./dt.) (3:20 Min.)
  • Bildergalerie (27 Bidler / 2:50 Min.)
  • Bildergalerie weiterer Titel der Reihe:
    • Flotte Teens und heiße Jeans (6 Bilder / 0:30 Min.)
    • Flotte Teens jetzt ohne Jeans (10 Bilder / 0:50 Min.)
    • Nachtschwester müsste man sein (11 Bilder / 0:40 Min.)
    • Ein total versautes Wochenende (6 Bilder / 0:30 Min.)
    • Onkel Addi (10 Bilder / 0:50 Min.)
    • Helm auf... Hose runter (10 Bilder / 0:50 Min)
    • Flotte Teens und die scharfe Schulmieze (8 Bilder / 0:40 Min.)
  • Flotte Teens und tolle Trailer:
    • Flotte Teens und heiße Jeans (1:29 Min.)
    • Flotte Teens jetzt ohne Jeans (1:11 Min.)
    • Flotte Teens und die neue Schulmieze (3:41 Min.)
    • Flotte Teens und Sex nach Noten (3:03 Min.)
    • Flotte Teens und das ausgeflippte Klassenzimmer (3:32 Min.)
    • Flotte Teens und die Schulschwänzerin (0:53 Min.)
    • Flotte Teens und die Hauslehrerin (3:33 Min.)
    • Helm auf - Hose runter! (3:06 Min.)
    • Ein total versautes Wochenende (3:29 Min.)
    • Nachtschwester müsste man sein (1:46 Min.)
    • Flotte Teens und die letzten Heuler der Marine (3:43 Min.)
    • Eine Superpolizistin in New York (3:20 Min.)
    • Ein General und noch zwei Trottel (2:30 Min.)
    • Der Idiotenzwinger (1:02 Min.)
    • Flotte Teens und das verrückte Polizeirevier (1:03 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Bonusmaterial besteht aus dem alten deutschen Kinovorspann, dem Originaltrailer in deutsch und italienisch sowie dem deutschen Kinotrailer und einer Bildergalerie mit seltenem Bildmaterial zum Film. Mehr war als filmspezifisches Bonusmaterial auch kaum zu erwarten, doch abhilfe für den Freund der Sexy Comedy Collection von MIG schafft noch eine umfangreiche Trailershow zu allen Titeln der Reihe und weitere Bildergalerien mit Postern und Aushangfotos diverser Titel der Reihe.
 ++----

Fazit
"Flotte Teens - Runter mit den Jeans!" ist der fünfte und letzte Teil der eigentlichen Serie, die mit Interner Link"Flotte Teens und heiße Jeans" sowie Interner Link"Flotte Teens jetzt ohne Jeans" ihren Anfang nahm. Die Teile drei und vier sind hingegen noch nicht erschienen, was jedoch kein Problem darstellt, da jeder Film in sich eine abgeschlossene Geschichte bildet. Mit flotten Teens oder Jeanshosen hat der fünfte Ausflug in die Welt der italienischen Erotik-Komödien nicht wirklich etwas zu tun, denn Drehbuchautor Gino Capone hielt sich nicht an vorherige Geschehnisse um Liebe, Sex und Schule, sondern erzählt von Massimo, der mit seiner reichen Frau Violante nicht zurechtkommt und sich eine Geliebte sucht. Diese findet er zwar in Laura, doch spannt ihn seine Frau so sehr in ihr Sexleben ein, dass er kaum Zeit für Laura findet. Zugleich haben Massimo und Violante auch eine bildhübsche Tochter Sonia, die leider durch die Lateinprüfung gefallen ist und somit das Schuljahr wiederholen muss. Doch Massimo wäre nicht Massimo, hätte er nicht die Idee, eine Nachhilfelehrerin über die Sommerferien zu engagieren. Natürlich ist diese Idee nicht ohne Hintergedanke, schließlich könnte Laura diesen Posten übernehmen. Auch Violante ist von der Idee angetan, doch ihr kommt nur eine Nonne ins Haus, was für Massimo kein echtes Problem darstellt, denn wofür gibt es Kostüme. So kann Laura ins Haus einziehen und Massimo freut sich auf ein paar Stunden der Zärtlichkeit. Doch immer dann, wenn es am schönsten ist, kommt es zu einer nicht alltäglichen Situationen. Angefangen von zwei debilen Entführern, die sich die Urlaubskasse aufbessern möchten, bis hin zu einer Gruppe Soldaten, die gerade ihr Manöver abhalten und durch Laura und Sonia ganz schön ins Schwitzen geraten.
Capones Drehbuch strotzt vor verrückten Möglichkeiten und wurde von Marino Girolami passend in Szene gesetzt. Selbstverständlich wird hierbei ganz genau darauf geachtet, die weiblichen Darsteller ins rechte Licht zu rücken, damit auch auf keinen Fall mit den Reizen gegeizt wird, was besonders auf Marisa Mell und Sabrina Siani zutrifft. Gerade Marisa Mell zeigt sich gern von ihrer erotischen Seite, wenn sie sich in ihrer Rolle innerhalb einer Kinovorstellung von ihrem Mann befummeln lässt. Neben der Erotik steht natürlich auch der völlig überzeichnete italienische Humor im Vordergrund und für diesen hat Marino Girolami mit Alvaro Vitali, Renzo Montagnani und Gianni Ciardo eine treffende Auswahl altbekannter Hasen gefunden. Gerade Vitali und Ciardo als vertrottelte Entführer sorgen durch ihre Gesichtsakrobatik und dummdreiste Zoten für erheiternde Momente.
Die Nebenhandlung mit den Soldaten hingegen ist durch ihre deutlich debilere Art und platten Zoten eher als Nebensächlichkeit anzusehen. Somit ist "Flotte Teens - Runter mit den Jeans!" zwar nicht der beste Film der "Sexy Comedie Collection" aus dem Hause MIG, doch wird genügend Unterhaltung geboten, um 90 Minuten schnell vergehen zu lassen. Erfreulich ist auch, dass erstmalig eine ungekürzte Fassung in Deutschland erhältlich ist.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.